Zum Inhalt springen

Autodidaktisch richtig lernen: Aber wie?


Gast chris576
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gast chris576

Angenommen ich interessiere mich für ein bestimmtes Thema (Web-Entwicklung, App-Entwicklung, Backend mit Kotlin, etc. pp), habe mir den Umgang damit als Hobby selbst beigebracht und finde jetzt eine Firma, die genau das sucht. Aber ich habe nur die Ausbildung und die Arbeitserfahrungen in einem anderen Bereich. Habe also mein Wissen nie in einem Unternehmenskontext angewendet. Was hilft mir mehr: Auf Cousera oder Codecademy könnte ich mir (für Geld) mein Wissen zertifizieren lassen. Allerdings steht dem auch mein Github / GItlab Profil gegenüber, in welchem ich schon ein paar kleinere bis mittelgroße Projekte umgesetzt habe. Stecke ich meine Zeit lieber in die Zertifizierung, oder darin mein Github Profil aufzuräumen, so dass alles dokumentiert ist und ordentlich aussieht? Wie bildet ihr euch autodidaktisch weiter? Muss es immer ein Zertifikat sein, oder überzeugt ihr durch eure eigenen / freiwilligen Projekte?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast chris576
vor 10 Minuten schrieb charmanta:

Nenn mir ein Zertifikat und ich sage Dir wie Du es ohne jede Ahnung gegen Kohle bekommst ;)

Ich lasse mich lieber persönlich überzeugen

In IT Systeme haben wir in der Ausbildung immer netacad Prüfungen geschrieben. Da hat jeder gemogelt. Der Lehrer meinte bei der CCNA Prüfung nur: Wenn ihr was recherchieren wollt, dann ist das eure Sache. 😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb charmanta:

Ich lasse mich lieber persönlich überzeugen

Das hier und zwar sehr dolle das hier. 

Wie mein Chef so schön sagt, "Eine Zertifizierung bescheinigt dir erstmal nur theoretisches Wissen. Man kann es in der Theorie, aber in der Praxis ist es etwas ganz anderes."

Zwei Beispiel von der Arbeit.

Ein Kollege bekam seine CCNA Zertifizerung mehr oder weniger bei seine ITA Ausbildung geschenkt, da die Berufsschule der Meinung war es würde den Schülern beruflich weiterhelfen.

Ein anderer Kollege hatte neben einem Bachelor in Informatik auch ein MSCA und ein MSCE gemacht. Komplexere Probleme haben ihn komplett aus der Bahn geworfen. Ich hatte ihm zwei Aufgaben gegeben. Er hat mir bei beiden krude Lösungen präsentiert, einmal hatte er eine Lösung für ein Problem und einmal nicht. In beiden Fällen hatte ich noch Rückfragen auf die er nicht antworten konnte.  

In deiner Situation wäre ja die Frage, soll ich Geld ausgeben um mir etwas bescheinigen zu lassen was ich eh schon kann?

Für mich wäre die Antwort, Nein, denn du hast u.a. deine Github Repo um es zu beweisen und so kannst du auch dein Wissen zeigen. Gerade mit Web/Appentwicklung ist es sehr einfach zu zeigen, dass du das Gelernte auch anwenden kannst. Ein potentieller Arbeitgeber sieht direkt was du gebaut hast und was du kannst.  

Ein Zertifikat kann die Katze im Sack sein. Vielleicht kann der Bewerber das theoretische Wissen anwenden, aber vielleicht auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb chris576:

Was hilft mir mehr: Auf Cousera oder Codecademy könnte ich mir (für Geld) mein Wissen zertifizieren lassen.

Ich bin mir nicht sicher, ob weder das eine oder das andere helfen könnte, denn es würde ja voraus setzen, dass alle Firmen es anerkennen oder überhaupt erst mal "kennen" würden.

Meine Erfahrung ist, dass persönliche Kontakte über ein persönlich aufgebautes Netzwerk am meisten helfen können. Von daher wäre es vielleicht hilfreicher, sich einer Arbeitsgruppe anzuschließen, die sich mit einem bestimmten Thema beschäftig. Hierüber kann man dann auch neue Kontakte knüpfen und in Erfahrung bringen, ob oder wo gerade etwas gesucht oder gebraucht wird. Ein Aufbau von Referenzen in Form von Mustern- oder Beispielen in bestimmten Repositories kann hier auch nur "bedingt" eine Hilfestellung leisten. Denn man weiß ja nicht, ob genau das Thema irgendwo gerade gesucht wird.

Skills, über Stackoverflow verknüpfen allerdings auch Kompetenzen, Themen und Kontakte auf recht interessante Weise. Nur ist Stackoverflow in unserem Raum eher weniger bekannt im Bereich Recruiting. Fragen zu Recruiting oder Bewerbung kann man hingegeben gut in Karrierenetzwerken wie Xing stellen, dort gibt es auch Coaches, die gute Tipps und Anregungen geben können. Das ist auch anonymisiert möglich.

Man kann sich auch gesammelte Erfahrungen von Kollegen bei LinkedIn bestätigen lassen. Das könnte eventuell etwas helfen, weiß man aber auch nicht mit Sicherheit.

Bearbeitet von tkreutz2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb chris576:

(Web-Entwicklung, App-Entwicklung, Backend mit Kotlin, etc. pp)

Ein Quereinstieg in die IT ist möglich, auch im Bereich Web und Apps. Wobei es auch hier unterschiede gibt. Wordpress wird jetzt nicht so gut bezahlt wie Angular. Im Trend ist React und Vue. Im App-Bereich ist Flutter sehr im kommen. Nur so als Tip noch, was sich auf jeden Fall lohnt, weil du die Technologien nicht genannt hast. Auch immer ganz in Richtung Backend ist AWS und serverless.

vor 13 Stunden schrieb chris576:

Stecke ich meine Zeit lieber in die Zertifizierung, oder darin mein Github Profil aufzuräumen, so dass alles dokumentiert ist und ordentlich aussieht?

Ich weiß nicht wo du mit deinem Wissen stehst. Kannst du den Syntax einer Sprache oder kannst du mehr? Anfänger machen häufig Fehler. Hast du dich denn schon mit Themen wie:

  • Design Pattern 
  • Clean Code
  • Software Principles
  • Software Quality
  • Testing
  • CI/CD
  • Scrum
  • ...

auseinandergesetzt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast chris576
vor 23 Minuten schrieb pr0gg3r:

Ich weiß nicht wo du mit deinem Wissen stehst. Kannst du den Syntax einer Sprache oder kannst du mehr? Anfänger machen häufig Fehler. Hast du dich denn schon mit Themen wie:

Ich mache gerade meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung fertig und fange dann ein praxisintegriertes Informatikstudium an. Also ja, habe ich 😁

Ich hatte von einigen Klassenkameraden mitbekommen, dass die Noten im Bewerbungsgespräch keine, oder keine große Rolle spielten. Da waren die Fähigkeiten und das unter Beweis stellen dieser schon wichtiger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal angenommen, du erwähnst zwei sich gegenseitig ausschließende Wege in einem Thread: worauf zielt die Ausgangsfrage dann?

Entweder willst du für eine potentielle Stelle eine gewisse Fertigkeit selbstständig erlernen und diese Fähigkeit zertifiziert bekommen oder aber ein Studium beginnen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung