Zum Inhalt springen

24.10 Prüfung - schon zu spät zum lernen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe bis jetzt auch noch nicht so viel gemacht, aber es ist doch auch nie zu spät um anzufangen. Ich habe mir bis jetzt die "alten" Prüfungen angeschaut und durchgearbeitet. AUßderdem habe ich mir das Buch mit den Prüfungsfragen zugelegt und schon etwas darin rumgestöbert.

Was ich an Unterrichtsunterlagen habe, ist auch mehr als dürftig, und was ich habe taugt nicht viel.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück (mir natürlich auch) und das mit der Prüfung wird sicherlich nicht so schlimm.

Althea :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich denke, dass die zp recht locker wird, vor allen dingen dürfen wird ja das tabellenbuch nutzen, was die sache ungemein vereinfacht. wer im unterricht halbwegs aufgepasst hat, sollte eigentlich keine größeren probleme haben. wenn man sich halbwegs konzentriert vorbereitet denke ich, dass zwei bis drei wochen zeit zum lernen völlig ausreichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...also, wir dürfen das Tabellenbuch nicht benützen.

Ich denke, das ist aber auch nicht nötig - das wird wohl ziemlich einfach. Habe zwar noch nicht wirklich angefangen zu lernen, aber es ist ja auch noch ein bißchen Zeit. Außerdem kann man ja sowieso nicht alles wissen, das ganze ist in meinen Augen eine ganz schöne Glückssache.

Allen Mitleidenden viel Glück :P

Wird schon klappen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mir reichen so aussagen wie "ach, da hab ich lotto gespielt"

oder "30% bekanntes und 70% neues"!

Hab mir erstmal die vom letzten jahr besorgt, aber noch nicht reingeschaut. die richtig große panik kommt wohl erst wenn ich es doch tue.

aber tabellenbuch hin oder her, das dingen hilft eh nie, entweder hat man das entsprechende gelernt, oder man hat eh pech gehabt so seh ich das.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hatte dieses Jahr im Mai Prüfung, wie ihr wahrscheinlich wisst, auch noch 2 mal, dank ********************.

Ich habe auf meiner Seite mal einige Sachen zusammengetragen, die ich zur Prüfung verwendet habe.

Es kommt von Tag zu Tag was neues dazu, da ich nebenbei auch noch arbeiten muß. www.beranke.de

Bitte ins Gästebuch eintragen. Mit Kritik, aber auch Lob ist gestattet.

:)IT - Site zur Prüfungsvorbereitung

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Hasi:

<STRONG>

Moeglichkeit 2: man lernt gar nichts, schaut sich nur mal die alten ZP's an um ein Gefuehl fuer die Frage stellung zu bekommen.

ich habe zweiteres gemacht. Und ich haette das was ich nicht gewusst habe auch sicher nicht gelernt.

</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Hawkeye:

<STRONG>

Aehnlich mache ich es momentan auch. Es ist meist bei mir sowieso weniger eine Sache des Nicht-wissens, als das ich eher gerne die Fragen falsch deute. Ich denke gerade die Art der Fragestellung und die Fallen die einen da erwarten koennen ist das, worauf ich mich am meisten vorbereiten muss. Nichtsdestotrotz nutze ich die alten Pruefungen auch dafuer, auszuloten, wo evtl. Schwachstellen liegen und ich nochmal "nach"-lernen muss...</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde mich nicht all zu verrückt machen. Ich habe im Oktober 1999 meine Zwischenprüfung gemacht und erst eine Woche vorher angefangen, mir ein paar Sachen anzugucken.

Gelernt habe ich dafür nicht das meiste. Habe die letzten Zwischenprüfungen mit Freunden durchgearbeitet, hier und das was gelesen und das war's auch schon.

Die Zwischenprüfung soll ja keine Bewertung werden. Auch wenn ihr diese komplett versägt, ist nichts passiert. (Ausser vielleicht, das ihr merkt, das ihr gar nichts auf dem Kasten habt. Aber das sollte keinem passieren)

Jeder, der ein wenig Know How hat und sich wirklich für seinen Beruf interessiert und nicht nur macht, weil man als IT-Techniker soooo viel Geld verdient, der sollte mindestens mit einer drei aus der Zwischenprüfung gehen.

Und das ist doch für die Zwischenprüfung mehr als ausreichend.

Ich gebe euch nur folgenden Tipp:

Macht euch nicht nervös, sonder geht die Sache ganz locker an!

Wie soll es sonst bei der Abschlussprüfung aussehen, die ja nunmal wirklich wesentlich wichtiger ist?

Ansonsten wünsche ich natürlich allen viel Glück, die dann bald Zwischenprüfung haben. Viel Spass dabei ;)

CU

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich hab irgendwie totalen schiss vor der blöden ZP.

In den Unterlagen die ich zu meiner Anmeldebestätigung gekriegt habe stand, dass wir ein Tabellenbuch benutzen dürfen.

Stimmt das nun, oder nicht???

Und wenn ja, was meinen die genau mit Tabellenbuch?

Das IT- Handbuch?

Ich sitzte hier und weiß beim besten Willen nicht wsa ich für die ZP lernen soll.

Meint ihr es kommt dieses Umrechnen von Dezimal in Hexadezimla und Binär und so dran?

Da komm ich ja gar nicht mit klar :( :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jo ich auch, hab wirklich keine Strich dafür getan....ist auch egal zählt nicht, lern leiber nix, dann weisst du was du für die AP richtig lernen musst und ja das Tabellenbuch ist das Buch das du geschrieben hast, ist aber von Bundeland zu BL verschieden ob man das benutzen darf soweit ich weiss, in der AP darfst du es z. B. uach nicht in der Ganzheitlichen 1 verwenden soweit ich weiss, der Teil mit WiSo usw..

Also meine Schwächen hab ich klar erkannt Projektmanagment und WiSo das ist das was ich fr meine AP im November richtig büffeln muss, mei da muss man durch

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass sich wegen der Zwischenprüfung keiner einen Kopf machen muss. Ich hab gar nichts für die ZP gelernt und hatte trotzdem 63%. Die Note der ZP ist eh ohne Bedeutung. Lernen sollten also nur diejenigen, deren Chef sich über eine nicht so gute Note aufregen könnte. Bei der AP sieht es da schon ganz anders aus - da sollte man da doch schon mal so langsam anfangen bzw. schon angefangen haben Ich habe letzte Woche angefangen, indem ich mit eine paar Kollegen die alten Prüfungen durchgearbeitet habe. Da merkt man am Besten, wo man Lücken (oder auch grosse Löcher *g*) hat und wo man ansetzen sollte.

Ich wünsche allen viel Glück, die Morgen in 6 Wochen die AP schreiben!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab es gestern tatsächlich geschafft wenigstens mal in die zp vom letzten jahr zu schauen, ich weiß gar nicht warum ich mir nen kopf gemacht habe.

daumen hoch kann ich nur sagen.

mir fehlt noch der wiso teil, aber ansonsten bin ich eigentlich locker durchgekommen.

nur die zeit macht mir sorgen 2std.

da ich lieber was langsamer arbeite, um mich auch wirklich auf die aufgabe konzentrieren zu können.

;)eben zu wenig RAM im Kopf für all meine Tasks.

bye

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin je nach Thema mal sehr früh und manchmal recht pünktlich zum Abgabezeitpunkt fertig. Bei der ZP waren bei uns fast alle lange vor Ablauf der 2 Stunden fertig (ich hab in einem grossen Sall geschrieben, in dem -nicht übertrieben- mindestens 350 Leute geschrieben haben). Die Zeit ist absolut ausreichend. Da brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Bei der AP soll es da schon ganz anders aussehen. Naja, ich bin dann mal gespannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Juppi:

<STRONG>Ich habe letzte Woche angefangen, indem ich mit eine paar Kollegen die alten Prüfungen durchgearbeitet habe. Da merkt man am Besten, wo man Lücken (oder auch grosse Löcher *g*) hat und wo man ansetzen sollte. </STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

um nochmal auf das Thema zurückzukommen:

Ich schreib in ca. 6 Stunden Zwischenprüfung und ich muß sagen: Ja, jetzt ist es schon zu spät zum lernen.

Nein, im Ernst: Allen, die morgen ZP oder AP haben wünsche ich viel Glück und Erfolg. Wir schaukeln das doch alle ganz locker, oder ???

Ohhh vielleicht hätte ich doch was tun sollen ;-)

MfG Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung