Zum Inhalt springen

Dell als Arbeitgeber?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moinsen,

nach langer Zeit bin ich nun wieder hierher zurückgekehrt!

Würdet Ihr bei DELL anfangen?

Einige Fakten:

- Arbeit an der Hotline für Server- und Storage

- nix "praktisches", nur telefonieren und vorstellen....

- 42-Std-Woche + min. 2 Überstunden unbezahlt ("Freizeitausgleich")

- ca. 50km-Anfahrt (bis jetzt waren es "nur" 20km) einfach

- kein Weihnachtsgeld

- kein Urlaubsgeld

- 4% eines Quartalsgehaltes als Erfolgebeteiligung (einmal im Jahr)

- 5 mal järhlich Einkauf zu Mitarbeiterkonditionen

- hab eigentlich nich wirklich Plan von Servern und Storage-Systemen ....

Würd mich mal Eure Meinung zu interessieren!

Kann jemand Dell als Arbeitgeber empfehlen?

MoLdI

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf den Standpunkt an.

Die Fakten sind gelinde gesagt "grauenhaft", wenn man aber wie ich zum Beispiel seit Juli 2003 arbeitslos ist, sollte man jeden Job annehmen.

Mich würde aber der lange Weg (50km) und die abwechslungslose Arbeit stören.

Hast Du zur Zeit einen Job?

[OT]: 50km und gestern wurde die Entfernungspauschale gekürzt :rolleyes: [/OT]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HI,

im Sommer Ausbildung fertig gemacht und seitdem hab ich, befristet bis Ende Februar einen Job in meiner Ausbildungsfirma! Aber was dann kommt, weiß ich noch nicht! Bin ja seit MOnaten fleissig am Bewerbungen schreiben!

Klar, aussuchen kann ich mir nichts, aber es sind eben einige Dinge, die mich doch ein wenig stören an dem Angebot!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von den Fakten her ist es wirklich nicht so berauschent, aber ich denke die werden mit dir schon noch das ein oder andere Seminar zum Thema Server etc. machen.

Sicherlich ist die Arbeit recht monoton, aber bevor ich nachher garnichts habe, da gehe ich lieber zu Dell.

WIe ist den die Bezahlung ???

Ansonsten du hast einen Monat Kündigungsfrist(solang im Tarifvertrag nicht anders geregelt) und das ist nicht viel, ich würde es mir auf jeden Fall überlegen bevor ich absage.

Was du letztendlich machst must du wissen, denn du alleine hast deine Erwartungen und Vorstellungen von der Zukunft.

Wann würdest du denn eingestellt?? Vor oder nach dem 1. Januar, denn du weißt mit Sicherheit, dass es für den Arbeitgeber einfacher werden wird ab dem 1. Januar seinen Mitarbeitern die er neu zum ersten eingestellt hat, zu kündigen.

MFG Patrick

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also wenn ich mir gerade die Dell Notebookpreise so anschaue, ich brauch da gerade eins, dann wunderts einen warum die potentielle Mitarbeiter mit sooo tollen Argumenten anlocken :D

Ich hatte vor langer Zeit mal so ein Vorstellungsgespräch in dem hies es "wir sind ein ausländisches Unternehmen und unsere Sozialleistungen richten sich danach..."

Ich wollte denen noch auf einer Landkarte zeigen das sie sich wirklich in Deutschland befinden...aber ich habe mir die Zeit und Nerven gespart

;)

Was mich vielmehr erschreckt ist nicht die Tatsache das Du von Storage und Servern "keine Ahnung" hast sondern das man Dich da offensichtlich einsetzen will!

Allerdings: Besser als nichts! Viel besser sogar!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso bleibst du den nicht bei der Firma wo du jetzt bist. Sie hat einen kürzeren Anfahrtsweg, du verdienst mehr Geld, dein Chef möchte dich ungerne gehen lassen und du hast Ahnung von dem was du tust?. Da verstehe ich die Überlegung nicht so recht auf schlechtere Bedingungen zu wechseln. Aber wie auch meine Vorredner schon gesagt haben musst du über deine Zukunft selbst entscheiden.

Ich würde allerdings, wenn nichts dagegen spricht bei der jetzigen Firma bleiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von Pinhead

Wieso bleibst du den nicht bei der Firma wo du jetzt bist.

Erst lesen, dann posten. ;) Wenn er wollte, wuerde er das wohl gerne machen, allerdings:

Original geschrieben von Moldi

[...]seitdem hab ich, befristet bis Ende Februar einen Job in meiner Ausbildungsfirma! Aber was dann kommt, weiß ich noch nicht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also könnte es theoretisch auch möglich sein, dass Dein Vertrag verlängert wird? Oder weist Du das Du zu 100 Prozent gehen musst? Das ist nicht ganz rauszulesen.

Ansonsten ist es meiner Meinung nach eine gute Übergangslösung, da Du Dich selbst wenn Du dort angefangen hast weiter um andere Stellen bemühen kannst und gefällt es Dir dort, dann brauchst Du keine Bewerbungen weiter schreiben. Eh Du arbeitslos bist...

Und der Arbeitsweg (weil das Thema war) ist nun wirklich zu verkraften. Fünfzig Kilometer sind eine halbe bis dreiviertel Stunde Fahrt, das ist eigentlich gar keinThema.:beagolisc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original geschrieben von redScorpion

wieso hast du nicht einfach mal deinen jetzigen chef gefragt wie es mit einer weiterbeschäftigung aussieht ?

Antwort: "wirtschaftliche Lage... blablabla...."

Eben das heutzutage übliche!

Wenn er KÖNNTE, würde er mich auch weiterbeschäftigen! Beteuern er und der Abteilungsleiter!

Wer weiß, wie es nächstes Jahr Ende Februar aussieht?! Wenn ich Glück habe und weiterhin hier schöne meine Leistungen einbringe, dann wirds evtl. was mit der weiteren Übernahme. Aber fest steht da noch lange nix!!

Die 50 km Weg zu Dell sehe ich auch nicht als DAS Problem an. Es sind eben einige Dinge, wegen denen in Summe ich am überlegen bin, was ich machen soll! Deswegen auch mein Posting hier; wollte einfach mal ein paar andere Meinungen dazu hören!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung