Zum Inhalt springen

Berichtsheft


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich bin gerade im Praktikum (Umschulung FIA) und muss mit dem Übel "Berichtsheft" kämpfen. Meine Frage: wie wichtig ist das? Wer guckt da jemals rein, was genau muss man dort eintragen? Kann man auch jede Woche was schreiben oder muss man täglich? Was wenn es nicht unterschrieben ist?

Ich hoffe, Ihr könnt mir eine (oder mehrere) Antworten geben.

Danke im voraus,

JamieWebMouse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

In mein Berichtsheft hat nie jemand reingeschaut, bei unseres Zwischen- und Abschlußprüfung mußten wir es lediglich dabei haben und auf den Tisch legen. Ich habe niemanden gesehen, der sich dort auch nur Stichprobenhalber ein paar Berichtshefte angeschaut hat.

Geschrieben habe ich auch nur immer einen kleinen Bericht für jeweils knapp zwei Wochen (01. bis 15. und 16. bis 28., 30. oder 31. des Monats). Manche berichte habe ich auch mehrmals verwendet, im Betrieb hat man ja auch häufiger die gleichen Aufgaben zu erledigen.

Unterschreiben lassen habe ich mir alle Berichte.

Ich wäre auch mit einem leeren Berichtsheft durchgekommen, aber man weiß ja vorher nie was passiert.

--

Tailgunner

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, es sieht so aus das du nur zur Prüfung zugelassen wirst, wenn du ein komplettes Berichtsheft, vom Ausbilder unterschrieben, vorlegen kannst. Mit komplett meine ich zu JEDEM ARBEITS- & BERUFSCHULTAG etwas geschrieben hast. Und im Idealfall auch das, was du tatsächlich getan hast, sonst könnte es übel werden, wenn in der Prüfung was drannkommt was ihr noch nie gemacht habt, im Berichtsheft aber sowas steht *g*

Also am besten jeden Tag eintragen was du den Tag über gemacht hast, brauchst keine Romane schreiben, kurze Stichworte mit ner Zeitangabe reichen. Das sammelst dann und so alle 3-4 Wochen würde ich die Wochenberichte dem Ausbilder zum Unterschreiben vorlegen.

Nochmals zu erwähnen: Man wird nur mit einem kompletten, von beiden seiten unterschriebenen Berichtsheft zur Abschlussprüfung zugelassen!!

Hoffe ich konnte dir Helfen

mfg

RavenX2

....

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das Berichtsheft ist ein schriftlicher Tätigkeitsnachweis. Es ist wirklich zu empfehlen, das reinzuschreiben, was man auch gemacht hat.

Das kann nämlich dann wichtig sein, wenn der Betrieb sich nicht um die wesentlichen Ausbildungsinhalte gekümmert hat, (z.B. nur PCs zusammenschrauben und verpacken) dann kann das Berichtsheft mitunter ein rechtlicher Nachweis sein, der Chef haftet schliesslich mit seiner Unterschrift.

Am besten immer regelmässig Berichtsheft ausfüllen, 2 - 3 Jahre nachschreiben macht keinen Spass und verschlingt locker 1 - 2 Tage Durchschreiben...

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Original erstellt von THB:

ich schaue da rein.

Zumindest in die, die in meinem Ausschuss landen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tach auch!

Bei uns wird das sch.....öne Berichtsheft jeden Monat "kontrolliert", d.h. vom Ausbilder unterschrieben und zum Teil auch nachgefragt, was es den mit diesem oder jenem Punkt auf sich hat. Also alles ziemlich streng.Leider :( , deswegen muss ich auch wöchentlich schreiben und wahrheitsgetreu.

In der IHK kommt es auf den Prüfer an. Manche schauen es ganz genau an, andere gar nicht. Ich würd mich da nicht aufs Glück verlassen. Denn wenn ein ganz ekelhafter dabei ist, läßt er dich wegen fehlenden Einträgen im Berichtsheft nicht zur Prüfung zu. :eek:

Und das wär dann :mad:

In diesem Sinne

TamedDevil ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von TamedDevil:

<STRONG>Tach auch!

Bei uns wird das sch.....öne Berichtsheft jeden Monat "kontrolliert", d.h. vom Ausbilder unterschrieben und zum Teil auch nachgefragt, was es den mit diesem oder jenem Punkt auf sich hat. Also alles ziemlich streng.Leider :( , deswegen muss ich auch wöchentlich schreiben und wahrheitsgetreu.</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber wie ist das denn jetzt? Wöchentlich, oder täglich?

Ich habe ein Formular bekommen, was ich mir jede Woche

ausdrucke und ausfülle. Da schreibe ich dann rein, was

ich die Woche über gemacht habe. So wurde mir das vom

Betrieb gesagt.

Wer entscheidet denn, ob man wöchentlich, oder täglich was

schreiben muss?

MfG

backdraft

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung