Zum Inhalt springen

Fisi2020

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    31
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Habe meine Prüfung Winter 2019/2020 gemacht, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Soweit ich weiß ist das, aber sowieso abhängig von deiner zuständigen IHK.
  2. Das mit der Prüflingsnummer vermute ich auch, ich hatte eine niedrige und war vor meinen Klassenkameraden dran. Und ja leider muss man sich da der IHK fügen. Hatte 1 Woche vor Prüfung Bescheid gewusst, dass ich mitten im Monat meine Prüfung mache. Musste mich deswegen für 2 Wochen arbeitslos melden damit das mit dem neuen AG klappt.
  3. Ich hatte im 2. Jahr der Ausbildung alle 3 Prüfungen für Windows Server 2016 in einem Intensivkurs über 3 Wochen abgeschlossen. Haben auch Certbase verwendet, jedes Wochenende eine Prüfung. Habe schon etwas dabei gelernt, da wir auch nebenbei Praxis durchgearbeitet haben, aber wie zu erwarten hab ich den Großteil inzwischen nicht mehr im Kopf. Also mit deinen Vorkenntnissen solltest du das zur Deadline schaffen.
  4. Die 45k sind wirklich fix, die 15k~ (je nachdem wie viel Tage ich übernehme, wie viele WE) kommen zusätzlich noch oben drauf. Das ist natürlich auch einiges an Mehraufwand der da entsteht, im schlimmsten Fall werd ich Nachts um 01:00 Uhr geweckt um ein Problem zu lösen. Geht Richtung Secure Cloud Storage. Ich denke der Größte Faktor fürs Gehalt ist aufjedenfall die Lage und die Verantwortung. Müssen dafür sorgen, dass 99,98% Uptime gewährleistet werden. Das Gehalt ist in München aber auch nicht so ungewöhnlich, zumindest habe ich im Bewerbungsprozess 2 andere Angebote mit ähnlichem Fixgehalt gehabt.
  5. Direkt nach der Ausbildung den Betrieb gewechselt und am 01.02. die neue Stelle angetreten. Alter: 24 letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FISI 2019/2020 Berufserfahrung: 0 Jahre Vorbildung: Mittlere Reife (+ abgebrochene Ausbildung FIAE) Arbeitsort: München Grösse der Firma: 150 MA Tarif: - Branche der Firma: IT / Software Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40h Arbeitsstunden pro Woche real: ? Gesamtjahresbrutto: 45.000€ Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Firmenfitness, Homeoffice bei Bedarf Variabler Anteil am Gehalt: Rufbereitschaft ca. 15.000€ p.a. Verantwortung: - Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Systemadmin, Infrastruktur-Betreuung SAAS Ca. 6 Tage im Monat außerhalb der Bürozeiten Rufbereitschaft (30 Minuten response window), geleistete Zeit wird als Überstunden gut geschrieben
  6. Was erfhoffst du dir denn davon eine bessere Note zu bekommen? Besserer Job? Mehr Gehalt? Ob du nun eine 1 oder eine 2 von der IHK kriegst wird wohl kaum so stark ins Gewicht fallen wie andere Faktoren (Ausbildung verlängert, Arbeitszeugnis, etc.)
  7. Der Windows Defender sollte Zuhause ausreichen. Nachteil bei ihm sind die höhere Anzahl an false positives und Performance Einbußen. Wenn es jedoch um die Sicherheit geht ist er genauso gut dabei wie die Konkurenz. Ich finde die Berichte von AV Comparatives sehr gut und auch detailreich. Das man da jetzt 100% drauf Vertrauen kann denke ich auch nicht, aber eine Orientierung damit ist sicherlich möglich. https://www.av-comparatives.org/tests/real-world-protection-test-july-october-2019/ https://www.av-comparatives.org/tests/performance-test-october-2019/
  8. @konn eine genauere Beschreibung deiner Frage wäre nicht schlecht, könntest ja auch mal deine Formel zeigen. Ich nehme mal an, dass es um den Ethernet-Frame geht und wie viel Prozent der gesendeten Daten Nutzdaten sind. Wenn du die Gründe hinter dem Ganzen wissen möchtest solltest du dir mal den Aufbau eines Ethernet-Frames anschauen dazu gibt es mehr als genug Quellen im Internet. An sich ist es nicht schlecht sich hiermit auszukennen jedoch habe ich innerhalb der Ausbildung als FISI soetwas nie ausrechnen müssen. Das Grundwissen über die verschiedenen Protokolle (Ethernet, IPv4, etc.) und Datenkapselung ist hier weitaus wichtiger meiner Meinung nach.
  9. Sei froh du hast bist wahrscheinlich einer Kugel ausgewichen. Wenn schon bei einem kennenlernen so eine Stimmung aufkommt wärs im Arbeitsleben wohl nicht besser gelaufen. Zum Thema lügen sollte man bei persönlichen Belangen nicht. Es schadet sicher nicht wenn man ein paar Sachen etwas ausschmückt und sich besser darstellt, aber müssen tut man das nicht.
  10. Bezüglich des Gehalts schließe mich den anderen hier an mit dem Gehalt kannst du in der Gegend 40k verlangen, am besten bewirbst du dich einfach bei anderen Firmen in deiner Gegend damit kannst du deinen Marktwert besser einschätzen und hast mehr Möglichkeiten. Du könntest auch noch ein IT-Studium anfangen nachdem du 3 Jahre Berufserfahrung hast damit hättest du dann aufjedenfall alle Möglichkeiten offen und könntest auch zur Polizei ohne dir Sorgen machen zu müssen.
  11. Man muss ja nicht immer das teuerste kaufen. Eine Wohnung oder eine Doppelhaushälfte reicht zum Eigennutz auch aus, wenn nicht in der Innenstadt aber noch mit S-Bahn-Anbindung. Wer ein schön großes Haus für unter 700k will darf halt nicht in Großstadt-Nähe wohnen. Bei der Finanzierung muss man Auto und Einrichtung natürlich auch berücksichtigen und nicht auf den letzten Drücker kaufen. Die Alternative ist halt 1,5k Miete zu zahlen (Bsp. München auch nur eine 3 Zimmer Wohnung) die auch stetig steigt. Bei der Abzahlung des Hauses fließt dies dann wenigstens zu großem Teil in sein Eigentum. Aber ja von Reichtum sprechen wir hier offensichtlich nicht.
  12. Deiner Kernaussage kann ich nur zustimmen nur denk ich, dass man von so einem Einkommen sich sehr wohl eine Immobilie leisten kann insbesondere wer diese zur Eigennutzung verwendet. Wer 2k - 2,5k auf die Seite legen kann, kann sich bei niedrigen Zinssätzen schon ganz gut eine Immobilie leisten. Da ist man dann halt 20-30 Jahre entfernt je nach Immobilienpreis.
  13. Kann mich den anderen hier nur zustimmen. Die Grundlagen der Elektrotechnik solltet ihr an sich im Unterricht durchgegangen sein wenn ihr schon Aufgaben zu dem Thema bekommt. Erkundige doch mal bei deinen Klassenkameraden ob die mit den Aufgaben klar kommen, Thema Datenübertragungsraten, Datenmengen, Umrechnung: Dezimal -> Binär -> Hexadezimal, Bits und Bytes, kommen alle in der Abschlussprüfung dran. Es fällt einem dann manchmal schwer die Basics die man gelernt hat auch in den Aufgaben anzuwenden. Beispiel die Dateigröße einer Bilddatei mit 32Bit Farbtiefe und einer Auflösung von 1024x1024 zu berechnen. An sich ist die Aufgabe super einfach jedoch muss man es erst einmal auf die Idee kommen wie diese Daten angewendet werden müssen. Falls deine Unterlagen dir nicht genügen kannst du auch mal in die Abschlussprüfungen reinschauen dort gibt es auch solche Aufgaben mit Lösungsweg oder Dr. Google fragen mache ich auch nicht anders.
  14. Ja das mit dem Datenschutz ist so ne Sache... Ich habe mich schon ein wenig schlau gemacht jedoch scheint das Thema für mich eine Sache der Auslegung zu sein. Naja muss ich mir wohl selbst zusammenmustern was dies für mein Projekt bedeutet. Bei der Durchführung darf mir ja nicht geholfen werden. Für interessierte hier habe ich einen übersichtlichen Beitrag gefunden. https://www.isico-datenschutz.de/blog/2017/08/01/urteil-arbeitnehmerueberwachung-was-ist-erlaubt/

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung