Jump to content

kylt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    376
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Reputationsaktivitäten

  1. Like
    kylt hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in SQL (Datenbanken) Aufgaben, hilfe!   
    Hast du denn schon mit einer Aufgabe angefangen? - Wenn ja, was hast du bislang verstanden und gemacht? 
    =====
    Bitte entschuldige wenn ich falsch liege, aber du klingst, als ob du noch nix gemacht hast. 
    Falls du noch nicht angefangen hast unterstelle ich jetzt einfach mal, dass du dich dann auch nicht mit der Materie auseinander gesetzt hast. In dem Fall wird dir auch niemand in ein Tag alles erklären können und es wird dir hier niemand deine Uni Aufgaben erledigen - sorry. 
  2. Like
    kylt reagierte auf Velicity in Probleme auf der Arbeit   
    Nein, bei uns ist gar nix dokumentiert. Es ist eine riesige PL/SQL Legacy Codebase, die in den letzten 20 Jahren angewachsen ist und vom Stil C nachempfunden ist, da die Leute, die damals damit angefangen haben sich nicht mit den Sprachfeatures von PL/SQL auseinander gesetzt haben.
    Eine wirkliche Einarbeitung hatte ich auch nicht. Man hat mir gezeigt wo mein Platz ist, wie ich mich mit der Entwicklungsdatenbank verbinde, mir gesagt dass ich da eigentlich nix kaputt machen kann und mir das System anschauen soll und rumprobieren soll. Bin dort auch als Webentwickler eingestiegen, wobei das Web da nur das Frontend ist und sämtliche Business Logik in der Datenbank abgelegt ist.
    Habe dann eben geguckt, was die einzelnen Webmasken aufrufen und mir die Packages und Funktionen angeschaut. Waren dann alles so 1.000-2.000 Zeilen Monster, die oft komplett verschiedene Sachen gemacht haben, je nachdem was für Flags übergeben wurden etc. pp. Dachte zu der Zeit auch ich werde da nie reinkommen und sicher die Probezeit nicht überstehen und die merken, dass ich quasi kein Plan von nix habe, davon ab, dass ich von der Branche/Domäne auch nix wusste.
    Ich habe Gottseidank relativ schnell in dem Programm den Profiler gefunden, was mir ermöglicht hat einfach mal Sachen auszuführen, den Profiler laufen zu lassen, mir das Ergebnis in Notepad++ zu kopieren und alles außer INSERTs und UPDATEs rauszufiltern, so dass ich mir dann eine Liste machen konnte welcher der großen Funktionen was an der Datenbank ändert, um das System ein wenig zu verstehen. Für Applikationen, wo ich kein Source zu hatte (haben auch andere Sachen als Web), habe ich dann mal WireShark mitlaufen lassen und geguckt, was die so auf der Datenbank machen.
    Hatte da aber auch 2-3 Wochen Zeit rum zuspielen, ohne dass jemand groß was gefordert hat. Während der Zeit habe ich dann nur Aufgaben gehabt ala hier und da was in CSS ändern oder wo ne Spalte hinzuzufügen, dazu gab es viele Meetings, weil gerade eine große Inbetriebnahme anstand. Danach hat das Tempo aber fix angezogen, weil ich für das Projekt dann auch zwei Aufgaben bekommen hatte, die dann vier Wochen später stehen mussten, wo es zur Inbetriebnahme ging. Eine Host-Schnittstelle zwischen dem Kundensystem und unseren System und ein Prozess für das Regalbediengerät. Letztlich habe ich mir schon vorhandene Projekte angeschaut und eine Menge gegooglet. Die ersten Monate waren damit insgesamt sehr stressig und ich habe mich auch nach Feierabend und am Wochenende mit nix anderes beschäftigt. Bin dann mit der Zeit aber doch sehr gut rein gekommen.
    Das alles ist weit, weit, weit entfernt von einer optimalen Situation aber Mittel und Wege gibt es eigentlich immer. Klar sind standardisierte Schnittstellen mit schönen APIs und Manuals inkl. Beispielen und co. wesentlich komfortabler. Hat man sowas nicht, heißt es eben Trial and Error, den Kram mitloggen, debuggen, tracen, profilen, was auch immer, um die Arbeitsweise zu verstehen. Ansonsten ist entsprechende Informationen finden bei Google für viele auch eine Kunst.
  3. Like
    kylt hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in Probleme auf der Arbeit   
    Du merkst schon, dass du mir gerade recht gibst. Wärst du Azubi, müsstest du im zweiten Jahr immer noch nachfragen, aber würdest automatisch lernen, das ein Anwendungsentwickler selbstständig sich in neue Themen einarbeiten muss, um dann gezielt Fragen stellen zu können. Es geht also um die Vorgehensmethodik und das Erkennen und Kommunikation. 
    Wer darauf wartet, alles aus einem Bereich erklärt zu bekommen, würde auch mit einer Schulung alleine nicht weit kommen. Und auch die Notwendigkeit ggf. geschult zu werden ist eine Feststellung die man idealerweise in der Ausbildung lernt, wie bei deinem Azubi Kollegen. 
    ========
    Missversteh mich nicht, ich erwarte nicht, dass du alles sofort können sollst. Aber mit 5 Monaten Arbeitszeit, muss zumindest nach  4-8 Wochen Einarbeitung und Nachfragen ein erstes Verständnis aufgebaut worden sein, auf dem du autodidaktisch weiter machen kannst. Klar musst du mal nachfragen, aber es ist eben anders als z.B.im Handwerk,wo dir ein Geselle im Zweifelsfall einen Handgriff unaufgefordert zeigt (z. B. Schneidtechniken beim Floristen), sondern vielmehr die Eigenständigkeit einfordert. Daher für jede API usw. nachfragen ist dann schon echt viel. Probiere diese doch einfach mal aus* - nur Mut! 
    ===========
    Ich finde es nicht gut, aber es ist leider üblicher, dass korrekte Dokumentation fehlen oder aber nichtsaussagend sind bzw. diese dir in genau deiner Problematik nicht helfen. Daher muss man sich auch hier häufig reinfuchsen. Auch diesen Umgang mit fehlenden Infos lernst du idealerweise im 2 oder 3 Ausbildungsjahr. 
    -------
    *Mal ganz davon ab, habt ihr keine Testumgebung, wo du deine Arbeit einfach ausprobieren kannst? - damit solltest du dir dann doch auch selber Ergebnisse herleiten können. 
  4. Like
    kylt hat eine Reaktion von paetr87 erhalten in Probleme auf der Arbeit   
    Welcome back to work ... wir haben hier tatsächlich alle regelmäßig Probleme, sei es mit zu vielen Anforderungen überschüttet zu werden, falsche Anforderungen, Projekteskallationen und so weiter. Siehe:
    =================
    Nicht ohne Grund habe ich dir damals dazu geraten, nicht direkt einen neue Stelle im Bereich der Entwicklung anzutreten.
    Wenn ein Entwickler (nach der Ausbildung) fertig ist, erwarte  ich einfach heutzutage, dass dieser sich selbstständig in ein neues Gebiet einarbeiten kann und nicht bei allen Dingen abgeholt werden muss. - Additiv  dazu könnte eine Schulung besucht werden, aber im Prinzip müsste für etwas wie VoIP auch Youtube, Google und Co reichen.
    Von daher kann ich eine gewisse Erwartungshaltung deines Chefs was die Basis angeht schon verstehen. (Sorry)
    ===========
    Die Frage ist jetzt was du daraus machst. Das Entwicklerdasein besteht eben häufig daraus, Dinge und Frameworks zu bearbeiten die auch mal nicht so interessant sind, oder die man nicht mag. Du wolltest ja in PHP arbeiten - das darfst du nun auch. Ist eben nicht immer alles Gold, was interessant glänzt.
  5. Like
    kylt hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Neue Gehaltsverhandlung steht an. Wie strategisch am besten vorgehen?   
    🤔 
    Entschuldige bitte, aber du kannst mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass du 24 Jahre lang keine einzige Gehaltsverhandlung gemacht hast. Das will ich so einfach nicht glauben.
    Gerade weil dir aus familiären Gründen die Vergütung wichtig war, hättest du doch schon viel früher aktiv werden müssen. 
    Entschuldige, aber wenn du in den letzten 3 Jahrzehnten nicht gelernt hast, was für Argumente im Gespräch kommen müssen, dann werden wir dir wohl auch keine helfenden Tipps nennen können, die du während des Gespräches auch anwendest.
     
  6. Like
    kylt hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Vom Bau in die IT ? Anerkennung v Ausbildungen ?   
    Ich finde es persönlich sehr gut, dass du dir versuchst Gedanken zu machen und würde jedem auch dazu raten sich zusätzliche Meinung von außen zu holen. Es gehört schon Mut dazu und diese Initiative ist schonmal sehr positiv.
    Nach deinem zweiten Post hätte ich dir wohl eher abgeraten, aber so reflektiert, wie du dich seit meiner Kritik gibst, sehe ich zumindest, dass du dich differenziert mit einer Kritik beschäftigen kannst. (Du weist, dass du egal welchen weg du gehen würdest, erst einmal einen schweren Neustart haben wirst.). Bleiben tut am Ende das Problem, dass auch dein bisher gelernter Job mit sich bringt:
    Egal ob du nun eine Ausbildung im IT Bereich , oder aber irgend etwas anderes machst. Alleine die neue Ausbildung wird dich nicht zu einem bestimmten Job verhelfen, sondern verschafft dir nur erst einmal den Vorteil nicht sofort bei einer Bewerbung ausgesiebt zu werden. Entscheidend ist nach der Ausbildung die Praxis.
    Eine rein schulische Ausbildung wird sehr allgemein sein und mit nichten auf konkrete Aspekte deiner Branche eingehen. Und obwohl diese meist allgemein gehalten sind, umfassen sie häufig nicht genug IT Wissen für die Praxis. Gerade wenn es um Gebäudestatik geht, halte ich es für Fatal mit Halbwissen etwas aus einem 3D Drucker zu produzieren.
     
    Es gibt immer den einen, der doch auch nur mit einer schulischen Ausbildung gut in den Job gestartet ist. Aber das sind eher Ausnahmen, viele machen danach noch etwas anderes an Weiterbildung (siehe oben ) . Was du suchst und möchtest in ein total sicherer Plan. - Nun den gibt es so nicht, - ABER - , es gibt zumindest einen häufig gegangenen Weg, der deine Chancen in der IT stark verbessert. 
    Und in deinem Fall würde dies bedeuten, nochmal ein Studium oder eine Vollzeitausbildung zu durchlaufen. Da du ersteres bereits ausgeschlossen hast, würde ich zu letzterem raten. Das tut aber Finanziell sehr weh und muss erst einmal mit deinen Lebensumständen vereinbar sein. Um dir deine Angst bzgl. des Alters zu nehmen, zumindest einige entscheiden sich mit Anfang / Mitte 30 doch nochmal zu einer neuen Ausbildung. Das ist also für ein Unternehmen OK und bei manchen sogar ein kleines plus. 
  7. Like
    kylt hat eine Reaktion von fisi2.0 erhalten in Längere Schulungen ausserhalb - kann der Partner mitkommen?   
    Genau.
    - Aber wie bei allem, was du privat zusätzlich bezahlst, kannst du auch bei Hotels ein Upgrade zusätzlich bezahlen. Die wenigsten Firmenpolicies verbieten dies ausdrücklich. Die Firma interessiert es nicht, ob dir ein extra breites Bett (für dich allein) wichtig ist - zumindest so lange sie nicht dafür extra kosten bezahlen müssen. 
    Genau so läuft es bei Buchung von Sauna, Wellness , Sport Area , Zimmerkategorie  oder eben auch Aufbuchung einer weiteren Person auf separater Rechnung.
  8. Like
    kylt hat eine Reaktion von Th0mKa erhalten in Längere Schulungen ausserhalb - kann der Partner mitkommen?   
    Noch ein ganz kleiner Nachtrag für das Thema Auslandsaufenthalt oder an Orten an denen man Urlaub macht.
    Falls du dienstlich unterwegs bist und die Firma alle kosten deines Partners mit übernimmt, dann ist natürlich der geldwerte Vorteil zu versteuern.
    Es gibt aber  tatsächlich viele Arbeitgeber, die es zulassen, dass du eher anreist oder später abreist. Natürlich musst du für die Zeit das Hotel selber bezahlen, sparst aber z.B. die Flugkosten (da du Dienstlich eine gewisse Zeit vor Ort sein musst). Natürlich ist das nicht automatisch so, aber auch eben nicht unüblich. Dann kommt meist der Partner nach oder reist früher zurück.
  9. Danke
    kylt hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Werde ich abgezockt? Wie komme ich da wieder raus?   
    Hm. Ich finde dieses Gegenseite Anschubsen nicht produktiv - jeder macht mal Fehler. Man hätte es auch bei der Ermahnung vom Moderator belassen können. 
    ==========
    Eine interessante Sichtweise, bei der du allerdings annimmst, dass Privatrecht gleichbedeutend ist mit gewerblichen Recht. Sobald du allerdings etwas für eine Firma machst, sind wir eben nicht mehr alleine im Privatrecht. Wenn du persönlich mit deinem Privat PKW betrunken fährst und hast einen allein Unfall ist dies dein Problem. Fährst du betrunken für eine Firma ist auch der Halter mit haftbar - aber eben auch du als Fahrer. Passiert also etwas kann es schnell passieren, dass du mit Boot landest. 
    Vor allen wenn damit Geld verdient wird, ist das höchst Problematisch. Im besten fall wird für einen Kunden nur nicht lizenzierte Software besorgt. Im schlimmsten Fall wird damit Schadsoftware installiert- denn eigentlich ist nichts umsonst.
    Also alleine aus Verantwortung (der ahnungslosen) Kunden ist dies immer mit bedenken. 
    Siehe VW, oder anderen Fleischerei Skandalen. 
  10. verwirrt
    kylt hat eine Reaktion von allesweg erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Wenn die "allen" Azubis nach Ausbildungsende nach dem Gleichheitsprinzip den selben Grundvertrag geben ( wie es meist auch bei den Ausbindungsverträgen zuvor gemacht wurde ) , ist es für den IT-ler an sich doof, aber für einen normalen Sachbearbeiter ist das Gehalt eben für diese Branche selbst nach Tarifvertrag schon in der Mitte. - Es gibt halt wesentlich schlechter bezahlte Jobs, muss man eben auch ehrlicherweise sagen. Ist aber immer noch Fairer, als wenn es für Einkauf, Financial , Zoll , Vertrieb und IT unterschiedliche Übernahmeverträge gäbe.
    Für den Exstinctor: Falls du bleiben solltest, wird eher die nächste Gehaltsverhandlung in nem Halben Jahr / Jahr sein. Da muss das Gehalt schon deutlichst angehoben werden, dass wird dann mit guter Leistung und mehr Knowhow auch häufig gemacht.
  11. Like
    kylt reagierte auf charmanta in Einstieg per Ausbildung, im fortgeschrittenen Alter   
    wie sag ichs .... Wenn ich Deinen Text lese dann fürchte ich Du unterschätzt den Job. Das Alter per se ist kein Problem, aber Du fängst bei fast Null an.
    Superkurz: Lass es bitte und behalte IT als Hobby
    Das macht keinen Sinn. Ende Vierzig und null Erfahrung ... das ist für nen AG nicht sexy
  12. Danke
    kylt hat eine Reaktion von Exstinctor erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Da hab ich mal wieder was losgetreten ?
    Ich formuliere es mal etwas anders. Erfahrungen aus verschiedenen Branchen haben gezeigt, dass häufig alle Azubis gleich bezahlt werden. 
    Im Positiven, wie eben im negativen. In der Metallbranche freuen sich die Sachbearbeiter über ähnliche Konditionen wie die Mechatroniker, im Handel leiden die techniker unter dem niedrigen Lohnniveau. 
    Und wenn wir das auch vom Job unabhängig betrachten, macht es auch sinn, damit man zum Ausbildungsende erst einmal eine Regel hat, mit der man jemanden in die Firma übernimmt. Auf jeden Fachinformatiker Azubi kommt in so einem Unternehmen min. 10 angehende Sachbearbeiter. Ich finde es daher "fair" , wenn für alle eine grundsätzliche Regel gefunden wird, damit man exakt nach dem Abschluss der Ausbildung erst einmal einen Vertrag hat und nicht ohne jegliche Regel dasteht, sonst würde bei so mancher Company im Handelssektor der IT Azubi plötzlich ganz ohne Vertrag darstehen- das ist einfach erstmal ein Faktum, insbesondere dieser Branche.
    Natürlich habt Ihr recht, dass dies absolut nicht den möglichen Einkünften in der IT entspricht. Ebenso wiederspreche ich euch nicht, dass man differenzierend die Jobs betrachten sollte.
    Nichtsdestro, im Handel - nach Tarif bezahlt - ist erst einmal nicht viel zu holen. Hier einmal aktuell Zahlen:
    Davon ausgehend, währe ein Aufstieg in Tarifgruppe IV im Bereich unter 2,5K Brutto. 
    Aus IT Sicht nicht das Gelbe vom Ei, vollkommen klar. - Dies sind aber schlicht und einfach die Zahlen aus der Branche.
    Und genau diese Unterscheidung machen viele Tarifverträge nicht.
    Als ich damals meine Ausbildung absolviert hatte, war die Klarstellung bzgl. Arbeitsvertrag usw. alles andere als ein gut definierter Prozess. Quer hier im Forum gelesen, ist das häufig immer noch so. Von daher empfinde ich eine Grundsätzliche Regelung:
     "Du wirst übernommen, bei deinem anschließenden Jahresgespräch kannst du mit dem Vorgesetzten dein Gehalt aushandeln"
     zumindest als einen klar geregelten Prozess.
    - Und ja es ist nicht Fair, wenn der eine 11K mehr bekommt als der andere. Deshalm macht an der Stelle der genaue Job dann einen Unterschied. Z.B. ob man an der operativen Vertriebsfront ist und Provision bekommt, in der IT arbeitet und für verschiedenste Systeme zuständig ist, oder einfach nur 8 Stunden lang Aufträge in der VA01 (SAP Auftragsverarbeitung) bucht.
  13. Danke
    kylt hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Da hab ich mal wieder was losgetreten ?
    Ich formuliere es mal etwas anders. Erfahrungen aus verschiedenen Branchen haben gezeigt, dass häufig alle Azubis gleich bezahlt werden. 
    Im Positiven, wie eben im negativen. In der Metallbranche freuen sich die Sachbearbeiter über ähnliche Konditionen wie die Mechatroniker, im Handel leiden die techniker unter dem niedrigen Lohnniveau. 
    Und wenn wir das auch vom Job unabhängig betrachten, macht es auch sinn, damit man zum Ausbildungsende erst einmal eine Regel hat, mit der man jemanden in die Firma übernimmt. Auf jeden Fachinformatiker Azubi kommt in so einem Unternehmen min. 10 angehende Sachbearbeiter. Ich finde es daher "fair" , wenn für alle eine grundsätzliche Regel gefunden wird, damit man exakt nach dem Abschluss der Ausbildung erst einmal einen Vertrag hat und nicht ohne jegliche Regel dasteht, sonst würde bei so mancher Company im Handelssektor der IT Azubi plötzlich ganz ohne Vertrag darstehen- das ist einfach erstmal ein Faktum, insbesondere dieser Branche.
    Natürlich habt Ihr recht, dass dies absolut nicht den möglichen Einkünften in der IT entspricht. Ebenso wiederspreche ich euch nicht, dass man differenzierend die Jobs betrachten sollte.
    Nichtsdestro, im Handel - nach Tarif bezahlt - ist erst einmal nicht viel zu holen. Hier einmal aktuell Zahlen:
    Davon ausgehend, währe ein Aufstieg in Tarifgruppe IV im Bereich unter 2,5K Brutto. 
    Aus IT Sicht nicht das Gelbe vom Ei, vollkommen klar. - Dies sind aber schlicht und einfach die Zahlen aus der Branche.
    Und genau diese Unterscheidung machen viele Tarifverträge nicht.
    Als ich damals meine Ausbildung absolviert hatte, war die Klarstellung bzgl. Arbeitsvertrag usw. alles andere als ein gut definierter Prozess. Quer hier im Forum gelesen, ist das häufig immer noch so. Von daher empfinde ich eine Grundsätzliche Regelung:
     "Du wirst übernommen, bei deinem anschließenden Jahresgespräch kannst du mit dem Vorgesetzten dein Gehalt aushandeln"
     zumindest als einen klar geregelten Prozess.
    - Und ja es ist nicht Fair, wenn der eine 11K mehr bekommt als der andere. Deshalm macht an der Stelle der genaue Job dann einen Unterschied. Z.B. ob man an der operativen Vertriebsfront ist und Provision bekommt, in der IT arbeitet und für verschiedenste Systeme zuständig ist, oder einfach nur 8 Stunden lang Aufträge in der VA01 (SAP Auftragsverarbeitung) bucht.
  14. Like
    kylt reagierte auf Errraddicator in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Kurzfassung: Nein, ist es nicht.
    Unterschiedliche Berufe werden unterschiedlich bezahlt. Es hat nix mit Fairness zu tun, diese Unterschiede wegzubügeln.
  15. Haha
    kylt reagierte auf KeeperOfCoffee in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Um mein wtf mal bildlich auszudrücken
     

  16. verwirrt
    kylt hat eine Reaktion von Albi erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Wenn die "allen" Azubis nach Ausbildungsende nach dem Gleichheitsprinzip den selben Grundvertrag geben ( wie es meist auch bei den Ausbindungsverträgen zuvor gemacht wurde ) , ist es für den IT-ler an sich doof, aber für einen normalen Sachbearbeiter ist das Gehalt eben für diese Branche selbst nach Tarifvertrag schon in der Mitte. - Es gibt halt wesentlich schlechter bezahlte Jobs, muss man eben auch ehrlicherweise sagen. Ist aber immer noch Fairer, als wenn es für Einkauf, Financial , Zoll , Vertrieb und IT unterschiedliche Übernahmeverträge gäbe.
    Für den Exstinctor: Falls du bleiben solltest, wird eher die nächste Gehaltsverhandlung in nem Halben Jahr / Jahr sein. Da muss das Gehalt schon deutlichst angehoben werden, dass wird dann mit guter Leistung und mehr Knowhow auch häufig gemacht.
  17. verwirrt
    kylt hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Wenn die "allen" Azubis nach Ausbildungsende nach dem Gleichheitsprinzip den selben Grundvertrag geben ( wie es meist auch bei den Ausbindungsverträgen zuvor gemacht wurde ) , ist es für den IT-ler an sich doof, aber für einen normalen Sachbearbeiter ist das Gehalt eben für diese Branche selbst nach Tarifvertrag schon in der Mitte. - Es gibt halt wesentlich schlechter bezahlte Jobs, muss man eben auch ehrlicherweise sagen. Ist aber immer noch Fairer, als wenn es für Einkauf, Financial , Zoll , Vertrieb und IT unterschiedliche Übernahmeverträge gäbe.
    Für den Exstinctor: Falls du bleiben solltest, wird eher die nächste Gehaltsverhandlung in nem Halben Jahr / Jahr sein. Da muss das Gehalt schon deutlichst angehoben werden, dass wird dann mit guter Leistung und mehr Knowhow auch häufig gemacht.
  18. Like
    kylt hat eine Reaktion von Albi erhalten in Ideen für die Abschlussarbeit und Zukunft   
    Einen Job mit 100% Reisetätigkeit im Senior Consultant Bereich oder Principal, am besten Europaweit, könnte sein, dass auch schon Schweiz ausreicht.
    Gerade im Bereich IOT oder Hardware Programmierung habe ich diverse Angebote in diesem Bereich. Andere Themenfelder, wo mir Angebote über 100K bekannt sind, im Bereich : SAP , Microsoft , Oracle, DB-Optimierung , Big Data, Security.
    Da du aber explizit folgendes schreibst:
    Stell dich dann schonmal darauf ein, deine Familie evtl. 2 Wochen am Stück nicht zu sehen, oder Freitags ab 23 Uhr und Sonntag ab 12 ist dann auch das Wochenende vorbei. 
    Eine einfache Merkregel bei diesen Positionen ist, dass du i.d.R. 80 Std.+ (inkl. Reisezeit / exklusive Hotelabende) arbeitest.
    Vorraussetzung sind dafür aber meist mehrere Firmenwechsel, bzw. jahrelanges überperformanen in einer der großen Consulting Firmen. Dafür werden dann ca. 5 weitere Jahre ins Land gehen.
  19. Like
    kylt hat eine Reaktion von Albi erhalten in Job zu schwer?   
    Zwischen Leicht und "ultra schwer" gibt es noch einige Zwischenstufen. Wir können hier alle nur in die Glaskugel schauen. Am Maßstab des ersten Projektes gemessen, würde ich aber ein schweres Projekt erwarten und nicht ein super einfaches Projekt als nächsten Versuch. 
     
    Und wenn das Projekt schwer ist, dann würde ich alles daran setzen, Erfahrungen aufzubauen, die für mein primäres Projekt wichtig sind und keine Nebenschauplätze in anderen Bereichen eröffnen, nur um 50 Euro mehr zu verdienen. 
  20. Like
    kylt hat eine Reaktion von Errraddicator erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Interessant, dass in der Studie immer von Bundesländern gesprochen wird. Dadurch könnte ja der Eindruck entstehen, dass es keine regionalen Unterschiede gibt. Dann sind die Leute immer so überrascht wenn man in Leipzig inzwischen besser verdienen kann, als in so manchem Dorf in Oberfranken.
    Da der Vergleich von 80K auf die Stelle eines Teamleiters in einer gut bezahlten Regionen - gemünzt war, muss ich hier schon sagen, dass dies durchaus realistisch ist, gleichzeitig sehe ich aber auch kaum weitergehendes Potential.
    Was aber immer mit berücksichtigt werden sollte, dass die 80K i.d.R. weder Fixgehalt sind, noch alleine durch disziplinarische Führung erreicht werden können. Das Konglomerat  an Verantwortung, wie Systemverfügbarkeit, Projekterreichung oder Umsatz bei Dienstleistern, bewegt sich auf hohem Niveau - stagniert dann aber auch auf diesem Level. (Jaja "immer mehr Verantwortung"- ich kenne die Diskussion)
    Das also ein Teamleiter im Bundesdurchschnitt nicht über die 70K kommt, halte ich für realistisch. Dass sich die Teammitglieder, wie Data Scientist ca. 10K darunter einordnen ebenfalls. 
    In der Übersichtspräsentation sind differenzierte Werte für das Consulting mit durchschnittlich 63,7 K aufgezeigt. Wobei akademisch mit 67,2K und nicht-akademisch mit knapp 57K angegeben wird. Zudem wird als Branchenwert für Platz 1 bis 3 ein Wert über 67,2 K angegeben.
    Die Studie bestätigt also dass ein höheres Gehalt, wie bei alex123321 angegeben realisiert wird, wenn 
    - man aktiv verhandelt
    - man eine akademische Ausbildung vorzuweisen hat
    - die Arbeit in einer Top Branchen durchgeführt wird
    (und meiner Meinung nach) - genug Branchen-Berufserfahrung vorhanden ist.
    Auf der anderen Seite, müssen ausreichend Werte unter dem durchschnitt von 60K vorhanden sein, damit die fast 70K ausgeglichen werden. Demzufolge sind auch genügend Consultants unterwegs, die 50K oder weniger verdienen.
  21. Like
    kylt hat eine Reaktion von Th0mKa erhalten in Was macht ein System u. Kundenbetreuer + mögl. Gehalt ?   
    Danke @KeeperOfCoffee
    Da nun auch schon der Arbeitsort genannt wurde kann ich ja etwas ausführen. 
    Die Nähe zu Heidelberg und bei einer Betreuung bis zur Region Mannheim würde es zulassen, dass du etwas höher ansetzen kannst. Auf Grund der zahlreichen Module des WaWi musst du dich breit in der Branche auskennen, dass bedeutet Aufbau von speziellem Fachwissen. 
    Durch die Selbstdarstellung auf der Homepage und der zu erwartenden Service als 'möglichst günstig' Support Mentalität - und weil Bammental eben NICHT Heidelberg ist, spricht für eine ln eher niedrigeren Gehaltsanteil. 
    Die Stelle erwartet keine Senior Erfahrung und kann mit Sicherheit recht schnell von einem Junior erlernt werden. 
    Im Maximum sehe ich daher 38K
    Im Schlimmsten Fall 28K (oder sogar weniger aber das würde ich auf jeden Fall immer ausschlagen, wenn es geht) 
    Da du schon etwas gehoben im Alter bist und sowohl Einzelhandels und IT Erfahrungen hast, würde ich mit 37/38K in die Bewerbung gehen und alles bis 35K als  'ok' einstufen. Darunter musst du wissen ob es dir reicht. 
    Und zum Thema IT sind alle Harmonie usw. - ich versuche für meinen Teil respektvoll mit allen umzugehen. Sorry wenn es so nicht rüber gekommen ist. 
    Dennoch bin ich für meinen Teil direkt und ergebnisoffen und wie andere in der IT ab und an unentspannt - wir sind ja auch Menschen
  22. Like
    kylt hat eine Reaktion von monolith erhalten in Job zu schwer?   
    Kann Ihm nicht zu schlecht gehen, wenn er zeitliche Kapazitäten dafür hat nebenberuflich andere Projekte zu planen. ?
     
  23. Like
    kylt hat eine Reaktion von TooMuchCoffeeMan erhalten in Was macht ein System u. Kundenbetreuer + mögl. Gehalt ?   
    Danke @KeeperOfCoffee
    Da nun auch schon der Arbeitsort genannt wurde kann ich ja etwas ausführen. 
    Die Nähe zu Heidelberg und bei einer Betreuung bis zur Region Mannheim würde es zulassen, dass du etwas höher ansetzen kannst. Auf Grund der zahlreichen Module des WaWi musst du dich breit in der Branche auskennen, dass bedeutet Aufbau von speziellem Fachwissen. 
    Durch die Selbstdarstellung auf der Homepage und der zu erwartenden Service als 'möglichst günstig' Support Mentalität - und weil Bammental eben NICHT Heidelberg ist, spricht für eine ln eher niedrigeren Gehaltsanteil. 
    Die Stelle erwartet keine Senior Erfahrung und kann mit Sicherheit recht schnell von einem Junior erlernt werden. 
    Im Maximum sehe ich daher 38K
    Im Schlimmsten Fall 28K (oder sogar weniger aber das würde ich auf jeden Fall immer ausschlagen, wenn es geht) 
    Da du schon etwas gehoben im Alter bist und sowohl Einzelhandels und IT Erfahrungen hast, würde ich mit 37/38K in die Bewerbung gehen und alles bis 35K als  'ok' einstufen. Darunter musst du wissen ob es dir reicht. 
    Und zum Thema IT sind alle Harmonie usw. - ich versuche für meinen Teil respektvoll mit allen umzugehen. Sorry wenn es so nicht rüber gekommen ist. 
    Dennoch bin ich für meinen Teil direkt und ergebnisoffen und wie andere in der IT ab und an unentspannt - wir sind ja auch Menschen
  24. Danke
    kylt hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Was macht ein System u. Kundenbetreuer + mögl. Gehalt ?   
    Danke @KeeperOfCoffee
    Da nun auch schon der Arbeitsort genannt wurde kann ich ja etwas ausführen. 
    Die Nähe zu Heidelberg und bei einer Betreuung bis zur Region Mannheim würde es zulassen, dass du etwas höher ansetzen kannst. Auf Grund der zahlreichen Module des WaWi musst du dich breit in der Branche auskennen, dass bedeutet Aufbau von speziellem Fachwissen. 
    Durch die Selbstdarstellung auf der Homepage und der zu erwartenden Service als 'möglichst günstig' Support Mentalität - und weil Bammental eben NICHT Heidelberg ist, spricht für eine ln eher niedrigeren Gehaltsanteil. 
    Die Stelle erwartet keine Senior Erfahrung und kann mit Sicherheit recht schnell von einem Junior erlernt werden. 
    Im Maximum sehe ich daher 38K
    Im Schlimmsten Fall 28K (oder sogar weniger aber das würde ich auf jeden Fall immer ausschlagen, wenn es geht) 
    Da du schon etwas gehoben im Alter bist und sowohl Einzelhandels und IT Erfahrungen hast, würde ich mit 37/38K in die Bewerbung gehen und alles bis 35K als  'ok' einstufen. Darunter musst du wissen ob es dir reicht. 
    Und zum Thema IT sind alle Harmonie usw. - ich versuche für meinen Teil respektvoll mit allen umzugehen. Sorry wenn es so nicht rüber gekommen ist. 
    Dennoch bin ich für meinen Teil direkt und ergebnisoffen und wie andere in der IT ab und an unentspannt - wir sind ja auch Menschen
  25. Like
    kylt reagierte auf KeeperOfCoffee in Was macht ein System u. Kundenbetreuer + mögl. Gehalt ?   
    @Hajooo ich denke @kylt meint damit eher den Autor der Stellenanzeige

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung