Jump to content

BlackIP

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Frage: Muss das Projekt wirtschaftlich sein?

    Ich habe mich jetzt halbwegs dazu entschieden zwei Kosten-Nutzen Analysen zu machen. Vom alten Produkt, dann vom neuen und die Differenz der beiden in Prozent als Nutzwert zu nehmen.
  2. Frage: Muss das Projekt wirtschaftlich sein?

    Probleme: Jein Die Verschlüsselung in beiden Tools ist die gleiche. Es geht um die Funktion des Mehr-Augen Prinzips (Momentan wird zum Beispiel das Passwort für einen Domänenadministrator in einem Versiegeltem Umschlag in einem Safe bewahrt, der bei Bedarf aufgebrochen und unterschrieben werden müsste). Zudem bietet das neue einen Offline Client, sodass man sich nicht extra über VPN Zugang zum Firmennetz verschaffen muss um an die Passwörter zu gelangen. Außerdem wird kein Client benötigt (nicht zwingend) da es eine Webanwendung bietet die über den IIS Dienst zu Verfügung gestellt wird. Trotz dieser ganzen Zeiteinsparungen, ist die alte Lösung im gesamten günstiger, da man beim neuen einmal im Jahr zahlt.
  3. Frage: Muss das Projekt wirtschaftlich sein?

    Die Nutzwertanalyse habe ich schon im Vorfeld bei der Produktauswahl gemacht. Begründet ist es also allemal, es geht nur noch darum eine Kosten-Nutzen Analyse vorzunehmen, bevor das abschließende Fazit abgegeben wird.
  4. Frage: Muss das Projekt wirtschaftlich sein?

    Das hilft mir schon mal wieter, vielen Dank an alle!
  5. Hallo zusammen, da ich nicht wirklich viel zu dem Thema bei der IHK finde, stellt sich mir nach wie vor die Frage ob mein Abschlussprojekt (Fachinformatiker für Systemintegration) witschaftlich sein MUSS? Mein Thema ist: Ablösen eines Passwort- und Identitätsmanagement Tools durch ein neues Produkt Das Unternehmen hat die Anforderung beschrieben, dass mit einem neuen Produkt Funktionen wie ein Mehr-Augen Prinzip und ein Offline-Client möglich sein sollen. Es wurde sich dann für ein Produkt entschieden, welches ich bereits implementiert habe. Das dumme ist nur, dass für das neue Produkt sehr hohe Kosten anfallen, die beim alten Produkt geringer ausfallen und zudem nur einmal gezahlt werden mussten. Ich sitze nun an meiner Doku und komme bei der Kosten-Nutzen Analyse nicht wirklich weiter. Das Produkt ist definitiv nicht wirtschaftlich. Es bietet aber die Sicherheit und die Funktionen die vom Unternehmen und seitens anderer regulatorischer Anforderungen benötigt werden. Muss ich mir das jetzt zurecht schustern, oder muss das Projekt nicht zwingend wirtschaftlich sein ? Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
  6. Lernen für die Abschlussprüfung

    Was denn für ein Computerprogramm?
  7. Hallo zusammen, da ich die Ausbildung durch mein gutes Prüfungsergebnis in der ZP verkürzen durfte, muss ich langsam anfangen für die AP zu lernen. Meine Frage: Wie habt ihr euch darauf vorbereitet ? Habt ihr ggf. Bücher-Ratschläge oder ähnliches? Falls das von Bedeutung ist: IHK zu Düsseldorf
  8. Azubi-Gehaltsstatistik

    Ausbildungsberuf: FiSi Alter: 23 Jahr: 2015-2017 Schulbildung: Abitur + angefangenes Studium (IT-Sicherheit) Betriebsgrösse: >1000 Bundeland: NRW Ausbildungsgehalt (1/2/3 Lehrjahr): 650 | 750 | 880
  9. Prüfung Frühjahr 2017

    Kommen irgendwann die Tage irgendwo die korrekten Lösungen seitens der IHK irgendwo online? Weiß da jemand was?
  10. Prüfung Frühjahr 2017

    Stimmt, habs jetzt auch gemerkt, ist ja dann Inch^2... Mist
  11. Prüfung Frühjahr 2017

    Zur 2.11 -> Meint ihr, dass die Aufgabe gewertet wird? Sämtliche Kollegen haben da 0,3 order ähnliches raus und damit wäre es 1 aufgerundet. Im Lösungsbogen waren jedoch zwei Felder und 01 zu schreiben, macht für mich keinen Sinn. Zu 4.1 -> Das letzte Glied der Wertschöpfungskette, wäre der Verbraucher. Ich habe dort die 1 genommen.
×