Zum Inhalt springen

Probleme mit der Berufsschule


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin seit 01.08.07 in der Ausbildung als FiSi, bin daher noch im 1. Lehrjahr.

Sagen wir es mal so: Ich bin im Thema Lernen sehr schwach, da mich andere Dinge immer ablenken und ich solche Dinge wie Schulsachen immer aufschiebe.

Nun bekomme ich bald die Quittung dafür, in Elektrotechnik/Digitaltechnik eine 5.

HAbe schon mit Ausbilder gesprochen, der Beruf ist ja auch mein Traumberuf, aber die Schule finde ich nicht so interessant, aber da muss man ja durch.

Nun will ich mich da reinfuchsen und Elektrotechnik/Digitaltechnik aufarbeiten.

Hat jemand ein paar Tipps, wie ich überhaupt den Anfang, also die Grundlagen lernen kann. Bei meinen Mitschriften sehe ich keinen Zusammenhang/Erklärungen.

Besten Dank im Voraus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

IT-Lexikon: Fachwissen für IT-Professionals - ITWissen.info - Home einfach suchen und nacharbeiten. Wenn du im Berufsschulunterricht lieber mit deinen Nachbarn Briefchen schreibst, oder die Mädels aufm Schulhof durchs Fenster beobachtest o.s.w. ist es kein Wunder, dass deine Mitschriften Lückenreich sind. Lass dich entweder vom Berufsschulunterricht freistellen (je nach Bundesland mögl.) oder setz dich aufn Hintern, sonst "trifft dich der Blitz beim ******en", wie mein Mathelehrer immer sagt.

Gerade in den Fächern, wo man schlecht ist, muss man aufpassen sonst kriegste die Lücken nie mehr gefüllt.

mfg

Christian, 19, K.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn du zu Hause den ***** zum lernen nicht hochkriegst/du immer abgelenkt wirst, dann schau zu, dass du dir deinen Arbeitsplatz so einrichtest, dass dich da nicht viel ablenken kann.

Dazu gehört: Kein Fernseher, kein Radio, kein Telefon, kein Internet (bzw. kein Jabber, ICQ, IRC, Lieblingsforen gesperrt etc ..)

Das hilft schon mal ne Menge.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SCHElß auf digitaltechnik, da hab ich im ersten jahr ebenfalls voll abgeloost. ich geh davon aus, dass es bei euch ebenfalls nur ein teilfach ist und zu it-systeme (oder wie auch immer) zur hälfte zählt. digitaltechnik/it-systeme hast du in dieser form nur im 1. lehrjahr, es steht im berufsschulzeugnis und fertig. in der abschlussprüfung kam bisher nie (ich hab viele prüfungen gelöst) was aus digitaltechnik dran, also total irrelevant. im nachhinein kann ich das besten gewissens behaupten und dies auch gegenüber meinem ausbilder vertreten.

was dein problem, dass du dich gerne und schnell ablenken lässt, angeht:

- im unterricht mitschreiben, mind-maps malen, zusammenhänge mit einzeichnen

- pc ausgeschaltet lassen, versuche ihn schon eine woche bevor du lernen willst garnicht erst einzuschalten. ich habs ebenfalls so gemacht, mir ist er nicht abgegangen... telefon und tv waren sowieso aus.

- was ich noch rausgefunden habe: verständnisprobleme lassen sich in arbeitsgruppen zu dritt sehr gut lösen. ein whiteboard oder ein flipchart dazu, man kann alles schön aufzeichnen, mit pfeilen, mit farben, schön groß und verständlich. und wenn man es dann versteht versucht man es den anderen beiden des dreierteams zu erklären. wenn du es erklären kannst, hast du es gerafft.

- auswändig lernen klappt sehr gut mit karteikarten. aber wirklich nur bei auswändig lernen. ich muss da dran denken, als ich sämtliche topologien von netzwerken samt ihren eigenschaften (von der erfindung bis zu den nachteilen) lernen musste. verstehen kann man da nicht viel, man muss es sich einfach einprägen. die karteikarten kannst du überall mit hinnehmen, auch zwischendurch mal rausziehen, und schauen, was hängengeblieben ist. fang zeitig an, dann hast du keinen stress.

und denk daran: es ist dein traumberuf. du hast ihn, lass ihn nicht so einfach platzen!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es steht im berufsschulzeugnis und fertig. in der abschlussprüfung kam bisher nie (ich hab viele prüfungen gelöst) was aus digitaltechnik dran, also total irrelevant.

Hm, und wie sieht eine 5 im Zeugniss bei Bewerbungen aus? Von daher doch relevant und zwar für die persönliche berufliche Zukunft.

Gruß

u0679

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SCHElß auf digitaltechnik

Das würde ich so nicht unterschreiben, denn auch digitale Technik kann man in seinem späteren Arbeitsumfeld finden. Auch wenn der Satz abgedroschen ist und ich nicht wirklich ein Fan von solchen "klugen Aussagen" bin:

Man lernt nicht für die Schule sondern für das Leben.

Ausserdem gibt es noch einen anderen Grund:

diese fachkombi gibts ja nur im 1. schuljahr.

digitaltechnik behandelt logische verknüpfungen (and, or, xor, nor...) und digitale (integrierte) schaltungen...

Ich weiss nicht ob es in jedem Bundesland so ist, aber auch in meiner BS (NRW) war es nur ein Teilbereich von ITS. Nichts desto trotz sollte man sowohl wissen was eine Wahrheitstabelle ist und wie man mit ihr umgeht und mit den logischen Verknüpfungen sollte man auch etwas anfangen können. Die findet man nämlich auch in einer EPK und die _sind_ schon in Abschlussprüfungen vorgekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...
Also um nochmal Feedback abzugeben...hab die Schule im 3 Lehrjagr noch hinbekommen...hab alle Noten auf 3 gekriegt und meine Ausbildung mit 85% abgeschlossen. An alle neu lernenden un dnoch lernenden..legt euch in der BBS ins Zeug..es lohnt sich!

Wenn man in der Schule denn was macht außer rumsitzen so wie es bei uns zum größten Teil ist.

Das einzige Fach wo wir einen kompetenten Lehrer haben ist Programmieren. Kann ich nur als FiSi bedingt was mit anfangen. Im Hauptfach IT-Systeme lernen wir herzlich wenig bzw. müssen uns alles selber beibringen. Themen werden nur als Präsentation behandelt :( vom lehrer selber bekommen wir nichts begebracht. Ist im prinzip nur betreutes Lernen.... und wenn wir mal Inhalte bekommen in form von Kopien aus dem Buch. Oder wir bekommen Prüfungsaufgaben anschließend den Lösungszettel. Erklärungen Fehlanzeige ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das muss ich leider bestätigen. Die BBS war sehr sehr schlecht..daher muss man zu Hause umso mehr nacharbeiten..besser sogar vorarbeiten. Habe dann kurz vor der Prüfung alles in mich reingeprügelt, damit ich meinen Schriftlichen Teil noch wenigstens mit einer 3 bestehe...hatte echt angst, bin aber dann mit 77% rausgegangen und habe dann mein Projekt mit 99% vorgestellt :)

Also, wenn bei euch die BBS auch so unkompetent ist, dann setzt euch auf der Arbeit oder zu Hause noch mehr auf den Hosenboden, da man schon mit Abschluss 3 echte Probleme hat was zu finden. Den die anderen aus meiner Klasse haben echt Probleme was zu finden und sitzen schon bei der ARGE und lernen Bewerbungen schreiben. Ich habe das große Glück das ich shcon mehrere Vorstellungsgespräche in den kommenden Wochen habe :)

also gibt GAS!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man in der Schule denn was macht außer rumsitzen so wie es bei uns zum größten Teil ist.

Das einzige Fach wo wir einen kompetenten Lehrer haben ist Programmieren. Kann ich nur als FiSi bedingt was mit anfangen. Im Hauptfach IT-Systeme lernen wir herzlich wenig bzw. müssen uns alles selber beibringen. Themen werden nur als Präsentation behandelt :( vom lehrer selber bekommen wir nichts begebracht. Ist im prinzip nur betreutes Lernen.... und wenn wir mal Inhalte bekommen in form von Kopien aus dem Buch. Oder wir bekommen Prüfungsaufgaben anschließend den Lösungszettel. Erklärungen Fehlanzeige ....

Tjor, dann werd erwachsen, wenn du noch nicht in der Lage dazu bist, dich um deinen Mist selbst zu kümmern. Du hast alle Unterlagen, also verlass dich auf deinen Kopf und nicht auf den anderer. Ende.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Start dieses Threads ist zwar schon ein paar Jährchen her, aber als ich folgenden Satz gelesen habe, stellten sich mir die Nackenhaare auf:

SCHElß auf digitaltechnik, da hab ich im ersten jahr ebenfalls voll abgeloost...

In den IT-Berufen geht es nicht darum, dass man alles vorgekaut bekommt und Sachen einfach so hin nimmt. Es geht darum, auch mal über den Tellerrand zu schauen und zumindest die Grundlagen in solchen Sachen wie Digitaltechnik zu lernen.

Da ist es egal, ob du eine Ausbildung als FiSi oder FiAn machst. Themen wie Bitverknüpfung per XOR kommen in beiden Ausbildungsberufen vor (Stichwort: Kryptographie/Wahrheitstabellen etc - wurde ja schon von meinen Vorrednern genannt).

Ich habe selbst eine Ausbildung als FiAn gemacht und mich während der Berufsschulzeit gelangweilt, weil ich einen Großteil der Themen bereits während des Gymnasiums oder in meiner Freizeit gelernt habe. Während solcher Langeweile-Phasen habe ich die Zeit dafür genutzt, mich mit anderen Themenbereichen zu beschäftigen, die mit dem Ausbildungsberuf (entfernt) zu tun haben.

Ich kann - aus meiner jetzigen Position als Ausbilder - allen Auszubildenden folgende Punkte ans Herz legen:

  • Versucht die Sachen in der Berufsschule zu verstehen. Früher oder später kommen die Themen vor - dazu zählt auch/vor allem der gesamte Wirtschaftsteil.
  • Lasst während der Arbeitszeiten die Finger von Youtube, Twitter u.s.w. - es frisst EURE Zeit, die ihr zum Lernen aufbringen könnt
  • Legt das Scheuklappen-Denken ab und beschäftigt euch auch mit Themen, die nicht direkt mit dem Ausbildungsberuf zu tun haben - z.B. als FiSi auch mal solche Sachen wie Build-Infrastrukturen (Maven, Ant, make, scons whatever) und als FiAn auch mal Protokolle (z.B. Kerberos) anschauen.
  • Man kann in den IT-Berufen nur weiter kommen, wenn man sich selbst fortbildet und beim Lernen die Initative ergreift.

So far.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tjor, dann werd erwachsen, wenn du noch nicht in der Lage dazu bist, dich um deinen Mist selbst zu kümmern. Du hast alle Unterlagen, also verlass dich auf deinen Kopf und nicht auf den anderer. Ende.

Sorry aber Lehrer werden BEZAHLT von unseren STEUERGELDERN. Also sollen die für das Geld auch was leisten und bei uns leisten die meisten Lehrer eben NICHTS.

Lese meinen & deinen Beitrag noch einmal ganz genau durch und denk nach was du da geschrieben hast !

Berufsschule ist bei uns Pure Zeitverschwendung. Die Zeit kann ich lieber dafür nutzen mir den Prüfungsrelevanten Stoff selber reinzupauken dafür brauche ich keinen der das Kopieren von Prüfungsaufgaben beherrscht aber keine Ahnung von der Thematik hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ich nie wirklich verstehe: warum wird immer wieder über die Berufsschule gemeckert? Wenn man nur vor Langeweile zergeht, hilft es auch nicht weiter, die schlechte Qualität und Inkompetenz der Lehrer virtuell anzuprangern. Stattdessen könnte es eigentlich hilfreich sein, das Problem einmal sachlich beim Ausbilder zu thematisieren.

Bearbeitet von unbenannt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unsere Lehrer leisten auch nichts und ich stehe auf 1,0. Und? Erst denken, dann klug******en... die Zeit, in der du hier rumheulst, könntest du auch zum Lernen nutzen.

Du scheinst zu der Personengruppe zu gehören an der unser Land zugrunde geht. Ja nichts sagen alles so lassen wie es ist bloß nicht beschweren. Ignorant durch die Welt laufen und alle die etwas anprangern was in unserem Land schief läuft beleidigen.

Und übrigens auch ich stehe auf 1. Und? Hast dich ausgeschissen und beteiligst dich an einer sachlichen Diskussion?

Was ich nie wirklich verstehe: warum wird immer wieder über die Berufsschule gemeckert? Wenn man nur vor Langeweile zergeht, hilft es auch nicht weiter, die schlechte Qualität und Inkompetenz der Lehrer virtuell anzuprangern. Stattdessen könnte es eigentlich hilfreich sein, das Problem einmal sachlich beim Ausbilder zu thematisieren.

Alles schon gemacht nicht nur ich sondern auch andere aus der Klasse. Ich kann es ja auch verstehen das grade Lehrer in der IT-Branche es schwierig haben da es dort fast täglich Neuigkeiten gibt. Aber dann muss die Berufsschule entsprechend angepasst werden mit externen Personen aus der Wirtschaft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, an Leuten wie mir geht die Welt zugrunde, weil ich Leute, die keinen Bedarf daran haben, etwas für ihr eigenes Wohl zu tun und den schwarzen Peter lieber anderen zuschieben, keine Toleranz zuführe. Lass mich einfach zufrieden. Darauffolgend darfst du dann auch darüber nachdenken, ob es wirklich Sinn macht, "Sachlichkeit" in so einem Standpunkt zu finden - du musst ja schließlich wissen, dass man als Azubi über das wahre Leben Bescheid weiß. Man hat alles schon erlebt und kann urteilen.

Pass auf - wenn einem die Berufsschule nicht ausreichend ist, redet man mit seinem Ausbilder und geht eventuell nicht mehr hin. Aus Erfahrung darf ich allerdings sagen, dass ein Großteil der Klug******er, die derart agieren, kläglicher scheitern als die, die einfach zur Berufsschule gehen und aufhören, die Workaholics zu spielen.

Mehr gibt es in dieser Diskussion nicht zu sagen und wenn einem in diesem Thema irgendwas nicht passt, braucht man sich nicht wochenlang im Internet auszuheulen. Ende. Viel Spaß noch bei deiner "sachlichen" Diskussion, aber wunder' dich nicht, wenn ich am Schluß doch Recht behalte. Tschö!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, an Leuten wie mir geht die Welt zugrunde, weil ich Leute, die keinen Bedarf daran haben, etwas für ihr eigenes Wohl zu tun und den schwarzen Peter lieber anderen zuschieben, keine Toleranz zuführe.

Ah ok du sagst wieder ich lerne zuhause nicht und daher habe ich "NUR" eine 1.

Lass mich einfach zufrieden. Darauffolgend darfst du dann auch darüber nachdenken, ob es wirklich Sinn macht, "Sachlichkeit" in so einem Standpunkt zu finden - du musst ja schließlich wissen, dass man als Azubi über das wahre Leben Bescheid weiß. Man hat alles schon erlebt und kann urteilen.

In Zusammenhang mit deinen Beiträgen passt das Wort Sachlichkeit in der Tat nicht, daher habe ich es auch nicht so verwendet sondern dich dazu eingeladen dich an dem sachlichen Teil dieser Diskussion zu beteiligen. Das ist ein Unterschied und das sollte man erkennen wenn man ein wenig Intelligenz besitzt.

Pass auf - wenn einem die Berufsschule nicht ausreichend ist, redet man mit seinem Ausbilder und geht eventuell nicht mehr hin. Aus Erfahrung darf ich allerdings sagen, dass ein Großteil der Klug******er, die derart agieren, kläglicher scheitern als die, die einfach zur Berufsschule gehen und aufhören, die Workaholics zu spielen.

Du bist Witzig. Einfach Ignorieren und den nachfolgenden Azubis ihrem Schicksal zu überlassen. NEIN das ist der falsche Weg. Es muss was geändert werden und NICHT einfach Ignoriert werden!

Mehr gibt es in dieser Diskussion nicht zu sagen und wenn einem in diesem Thema irgendwas nicht passt, braucht man sich nicht wochenlang im Internet auszuheulen. Ende. Viel Spaß noch bei deiner "sachlichen" Diskussion, aber wunder' dich nicht, wenn ich am Schluß doch Recht behalte. Tschö!

Wochenlang? Ähm wann habe ich in diesem Thread das erste mal geschrieben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah ok du sagst wieder ich lerne zuhause nicht und daher habe ich "NUR" eine 1.

Falsch. Lern interpretieren.

In Zusammenhang mit deinen Beiträgen passt das Wort Sachlichkeit in der Tat nicht, daher habe ich es auch nicht so verwendet sondern dich dazu eingeladen dich an dem sachlichen Teil dieser Diskussion zu beteiligen. Das ist ein Unterschied und das sollte man erkennen wenn man ein wenig Intelligenz besitzt.

Wieder falsch. Würdest du meine Ansicht verstehen, dann hättest du definitiv einen Plan davon, wie sachlich selbige ist.

Du bist Witzig. Einfach Ignorieren und den nachfolgenden Azubis ihrem Schicksal zu überlassen. NEIN das ist der falsche Weg. Es muss was geändert werden und NICHT einfach Ignoriert werden!

Vielleicht solltest du doch zur Berufsschule gehen und dort korrekte Rechtschreibung lernen. :rolleyes:

Bis jetzt ist noch kein Azubi von der Berufsschule gestorben, also spiel' dich nicht so auf. Es könnte vielleicht außerhalb deiner Welt noch Menschen geben, die alles anders interpretieren als du - und was in deinem Fall zu tun ist, wurde dir nun desöfteren gesagt. Vielleicht solltest du DAS mal nicht ignorieren.

Wochenlang? Ähm wann habe ich in diesem Thread das erste mal geschrieben?

"man". Nicht "du".

Tschüß und ich weise dich noch mal darauf hin, mich in Ruhe zu lassen, wenn du im Grunde nichts zu sagen hast, was mehr als Subjektivität beinhaltet. Und ja, ich weiß, du weißt alles besser. Verzeih' meine Intoleranz und meine Existenz, die den Untergang Deutschlands herbeiführen wird. Ich entschuldige mich bei Mama dafür, dass Sie mich in die Welt gesetzt hat. Meine Fresse.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieder falsch. Würdest du meine Ansicht verstehen, dann hättest du definitiv einen Plan davon, wie sachlich selbige ist.

Ich verstehe deine Meinung so das man einfach alles so hinnehmen soll wie es ist und zusehen soll wie Steuergelder verprasst werden.

Bis jetzt ist noch kein Azubi von der Berufsschule gestorben, also spiel' dich nicht so auf. Es könnte vielleicht außerhalb deiner Welt noch Menschen geben, die alles anders interpretieren als du - und was in deinem Fall zu tun ist, wurde dir nun desöfteren gesagt. Vielleicht solltest du DAS mal nicht ignorieren.

Da hast du nicht verstanden was ich kritisiere. Ich kritisiere NICHT das Berufsschulsystem an sich ich kritisiere den Unterricht an einigen Berufsschulen. Eventuell ist der Unterricht bei dir besser?

Tschüß und ich weise dich noch mal darauf hin, mich in Ruhe zu lassen, wenn du im Grunde nichts zu sagen hast, was mehr als Subjektivität beinhaltet. Und ja, ich weiß, du weißt alles besser. Verzeih' meine Intoleranz und meine Existenz, die den Untergang Deutschlands herbeiführen wird. Ich entschuldige mich bei Mama dafür, dass Sie mich in die Welt gesetzt hat. Meine Fresse.

Niemand zwingt dich hier zu lesen und zu schreiben. Ich lasse aber ungerne Dinge unkommentiert und lasse mir erst recht nicht den Mund verbieten.

Das ich so reagiere liegt wahrscheinlich an deinem ersten Post im Thread, also beschwer dich nicht wenn Leute so darauf reagieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

was geht ab....

ich bin ersten lehrjahr als fachinformatiker systemintegration..

ich **** voll in er berufsschule ab... zumindest im moment mit programmieren (4-)

und its (4-) ich hab auch immer bis jezz 5 oder 6 geschrieben ich check es einfach nich..

ich denk aber das es besser wird sobald diese ****** themen wie digital und elektrotechnik wegsind besser werden.

kann man denn mit 2 fünfen am zeugnis iwrgendwie sitzen bleiben oder so was...

wäre gut wenn mir einer weiterhelfen kann... danke schon mal im vorraus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung