Zum Inhalt springen

Ausbildung 2011 ... Fragen über Fragen :)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich bin neu hier und habe auch gleich mal ein paar Fragen. Doch zunächst etwas zu mir :

Ich heisse Fabian , bin 17 Jahre jung , mache gerade die Fachhochschureife ( nächste 2 wochen sind Prüfungen :beagolisc ) und fange im September eine Ausbildung als Fachinformatiker -/ Anwendungsentwicklung an. Nun hätte ich direkt mal ein paar Fragen :

Frage 1 :

Wie ich von meinem Bruder und meiner Lehrerin erfahren habe , kann ich mich zwecks Fachhochschulreife, vom "allgemein bildenden Unterricht" in der Berufsschule freistellen lassen. D.h. kein Unterricht & keine Prüfung. Nun gehts aber schon Los. Meine Lehrerin sagt es ist nur Deutsch und Gemeindschaftskunde, mein Bruder meint es wäre auch BWL und Reli dabei.

Was stimmt hier nun ?

Frage 2 :

Lehrzeitverkürzung ?

a) Kannich das mit FH - Reife schon machen

B) ist das wirklich Sinnvoll ?

Frage 3 :

Berufsschule ?! Ich mach gerade Fachhochschulreife. Was man so über die Berufsschule hört , hört sich alles relativ "lässig" an. Ich hab da aber keinelei vorstellung.

Wie schwer ist Berufsschule ?

So ,

schonmal vielen Dank für eure Antworten

Lg

Fabian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu 1: BWL wird in der Berufsschule unterrichtet und ist Prüfungsfach.

Aber warum willst du dich freistellen lassen? Was bringt dir das? Dann musst halt in den Betrieb in der Zeit. Und wenn es Stunden dazwischen sind ... viel Spass.

Zu 2:

a) Ja, wenn Schule/Betrieb zustimmen

B) Nein

Zu 3:

Kommt drauf an. Die Frage ist genauso wenig zu beantworten, wie wenn jemand fragt ob die FHR "schwer" ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Freistellen lassen möchte ich mich eigentlich hauptsächlich von Reli , Deutsch und Gemeindschaftskunde.

Gründe : Deutsch hängt mir zum Hals raus , ich hab FHR und hab echt kein Nerv das nochmal zu machen. ( bei Deutsch bin ich mir auch relativ sicher dass die Freistellung geht ). Und Reli und Gemeindschaftskunde sind halt so fächer bei denen man meistens ( sinnloserweise ? ) 3 stunden Mittagsschule hat :P

Hab den Betrieb auch schon gefragt ob das geht , und die meinten dass sie das auch für Sinnlos halten wenn ich nun nochmal 3 Jahre im Deutschunterricht sitze und den sowieso schon bekannten Stoff nochmal zu lernen.

BWL ist eines meiner Lieblingsfächer , freistellen würde ich mich hier eig nicht lassen ( Frage war bei BWL rein Hypothetisch ).

Lg

Fabi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer auch immer dir erzählt hat, der Fachinformatiker hätte Religion in der Berufsschule ist entweder kein Fachinformatiker oder aber hat in den falschen Räumlichkeiten gesessen.

Es gibt kein "Reli" wie du es so schön nennst während der Ausbildung, und der Gemeinschaftsunterricht ist vermutlich nicht das was du von deinen Abi-Zeiten kennst.

Desweiteren würde ich in dem Fach "Sprache und Kommunikation" andere Dinge erwarten als man während des Abis lernt.

War zumindest bei mir so.

In diesem Sinne

IT-Specialist

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei Deutsch bin ich mir auch relativ sicher dass die Freistellung geht

Deutsch hilft immer. Es gibt genug Leute, auch Abiturienten, die haben den Deutschunterricht begleitet. Die waren dadurch nicht schlechter oder besser. Schließlich machst du in der BS keine Textinterpretation oder Erörterung.

sowieso schon bekannten Stoff nochmal zu lernen.

natürlich bist du damit fein raus. Doch "bekannt" wird dir der Stoff nicht unbedingt vorkommen ;-)

Berufsschule ?! Ich mach gerade Fachhochschulreife. Was man so über die Berufsschule hört , hört sich alles relativ "lässig" an. Ich hab da aber keinelei vorstellung.

Schau dir die Prüfungen der letzten Jahre an. Solltest du mit deiner Fachhochschulreife meinen diese Prüfungen sofort zu schaffen, dann lass dir befreien. Ansonsten setze dich mit rein und lerne.

Lehrzeitverkürzung ?

Bedingt. Kommt eben immer auf dein Können, Leistung und andere Faktoren an. Im Grunde empfehlenswert, wenn du es schaffst.

Mit was für einen Vornotenschnitt gehst du in die Fachabi-Prüfung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir die Prüfungen der letzten Jahre an. Solltest du mit deiner Fachhochschulreife meinen diese Prüfungen sofort zu schaffen, dann lass dir befreien. Ansonsten setze dich mit rein und lerne.

Wenn ich mich befreien lasse muss ich auch keine Prüfung in dem befreiten Fach schreiben ^^

Mit was für einen Vornotenschnitt gehst du in die Fachabi-Prüfung?

Mit 2,2

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mich befreien lasse muss ich auch keine Prüfung in dem befreiten Fach schreiben

Hab ich was verpasst? JEDER muss diesselben IHK Prüfungen (=> nur das ist relevant) schreiben.

Das einzigste was du dann nicht musst sind Klassenarbeiten in der Berufsschule schreiben.

Anstatt einer Note in deutsch steht wohl dann der Eintrag "befreit" oder so.

Ob das bei eine Bewerbung rühmlich ist, da hab ich so meine Zweifel.

Ich halte deine Idee für ein ziemlichen Griff ins Klo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer auch immer dir erzählt hat, der Fachinformatiker hätte Religion in der Berufsschule ist entweder kein Fachinformatiker oder aber hat in den falschen Räumlichkeiten gesessen.

Das ist ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt.

Ich verstehe das Gezeter um das bisschen Deutsch jetzt aber auch nicht. Es gibt auch genug Abiturienten die ganz normal an allen Fächern teilnehmen. Sich dagegen zu wehren, nur weil man FHR hat, wirkt für mich etwas prätentiös.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deutsch hilft immer. Es gibt genug Leute, auch Abiturienten, die haben den Deutschunterricht begleitet. Die waren dadurch nicht schlechter oder besser. Schließlich machst du in der BS keine Textinterpretation oder Erörterung.

Was macht man denn sonst im Deutschunterricht?

Schon einmal danke für die Info. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns: Bewerbungen schreiben sowie Rechtschreibung/Grammatik - das war der nicht so interessante Teil. Mindestens die Hälfte der Zeit haben wir uns aber mit Abschlussprojekten, dem Finden von Projektideen, dem Verfassen von Projektanträgen, dem Aufbau und Inhalt des Projektberichts und dem Präsentieren von Präsentationen befasst. Jeder konnte/musste/sollte seinen Antrag und seine Präsentation den anderen zeigen.

Ich empfand es als hilfreich und abwechslungsreich. Es wurde viel diskutiert, weniger geschrieben. Man hatte eine gute Atmosphäre um sich über das gemeinsame Problem der Abschlussprüfung auszutauschen und zu sehen, was die anderen wie machen. Wir hatten das Fach 2 oder 3 Stunden in der Woche. Mir persönlich hat der Unterricht gefallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer auch immer dir erzählt hat, der Fachinformatiker hätte Religion in der Berufsschule ist entweder kein Fachinformatiker oder aber hat in den falschen Räumlichkeiten gesessen.

Es gibt kein "Reli" wie du es so schön nennst während der Ausbildung, und der Gemeinschaftsunterricht ist vermutlich nicht das was du von deinen Abi-Zeiten kennst.

Du hattest dann aber einen komischen Gemeinschaftskundeunterricht, wenn nichtmal erwähnt wurde, dass es 16 Bundesländer gibt, von denen jedes sein eigenes Schulrecht hat. Es gibt durchaus Länder in denen es Reli an der Berufsschule gibt. Schau mal ein wenig in den (Zum Glück nicht mehr ganz so) schwarzen Süden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Regt euch doch nicht gleich auf :) Ich stell hier ne Frage weil ich es in erwägung gezogen habe mich vllt freistellen zu lassen. Nachdem ich mir eure Argumente zwecks Einheitliche IHK Prüfung usw angeschaut habe , und meine ( auch teilweise falschen ) vermutungen nun berichtigt sind, werde ich den Unterricht auf jeden Fall mitnehmen.

Danke für die vielen Antworten :)

PS : Barca VS ManU läuft , Super Spiel !

Lg

Fabi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also in Bayern gibt es definitiv Reli an Berufsschulen, da ich Abi habe, hab ich mich davon aber auch befreien lassen.

Von Deutsch hätte ich mich auch befreien lassen können, hab es aber nicht getan, da auch Stoff behandelt wurde der für die Prüfung wichtig war. Wir haben solche Themen behandelt wie Projektmanagement, Pflichten- und Lastenheft, Arbeitszeugnisse, Präsentationen usw.

Ich würde dir raten, am ersten Schultag bei den Lehrern nachzufragen, was in dem Fach behandelt wird, wie viele Arbeiten man schreiben muss und so was und dann erst zu entscheiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte keine Vollquotes. Merci. D_Z

Hallo Fabian! :)

ich selber befinde mich nun schon seit 8 Monaten in meiner Ausbildung als FISI und mir gings vorher genauso wie dir :D

Zu Frage 1 kann ich nur sagen, dass ich da auch nicht viel darüber Bescheid weiß. Berufsschule ist aber sowieso ein Klacks im Gegensatz zu einer Realschule oder erst Recht einer Fachhochschule, da musst du dich nicht wirklich anstrengen wenn du schon ein bisschen Vorwissen über Computeer und Programmierung hast.

Frage 2:

Was bringts dir ? Nehm doch lieber noch die paar Monate mit, dass du in der Schule noch mehr für die Abschlussprüfung lernen kannst. Also ich persönlich seh darin keine wirklichen Vorteile. Es sei denn dir ist nach der Ausbildung ein festes Arbeitsverhältnis bei einer TOP-Firma schon zugesprochen worden, da würde ich mir auch Gedanken machen ;)

Frage 3:

Berufsschule ist nur dann etwas schwerer, wenn du die nicht fachbezogenen Fächer noch nie hattest, weil du dich da erst reinfinden musst. Bei mir sind das: Betriebswirtschaft, Projektmanagement oder Sozialkunde.

Da kommst du aber relativ schnell rein, weil der ganze Unterricht in der Regel realitätsnah ist :) In BP nehmen wir z.B. grad die Brachenanalyse von IT-Unternehmen durch! :) Sehr interessant mal zu wissen wie es in der IT-Branche zugeht !

Ja ansonsten ist die Berufsschule nicht wirklich ansprechend

mfG

Jan ;)

Bearbeitet von Darth_Zeus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung