Zum Inhalt springen

Wo sichert ihr euren Sourcecode?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin mir nicht ganz sicher, in welchen Bereich das gehört... Aber da ich nicht primär über Server - sondern deren Nutzung - sprechen will, poste ich es einfach mal hier...

Diese Frage richtet sich natürlich primär an diejenigen, die ihren Sourcecode privat oder in der Firma über TFS / SVN / Git etc. sichern.

Nun meine Frage:

Wo sichert ihr euren Sourcecode?

Habt ihr dafür einen Server bei einem Hoster im Internet (Hetzner, Intergenia, ...), oder bevorzugt ihr die Variante, einen Source-Server im eigenen Netzwerk zu haben?

Wenn ihr public hostet, wie unterstützt ihr die Sicherheit eures Sourcecodes?

Wenn ihr privat hostet, welchen Server habt ihr im Einsatz? Einen dedizierten Server? Einen virtualisierten Server? Hat dieser Code-Server eine öffentliche IP?

Danke für eure Informationen :)

Grüße

SeToY

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das der TFS in großen Projekten oft Fehler beim mergen macht? Das die Authentifizierung von Visual Studio dauernd abläuft? Und etwa 100 andere unzulänglichkeiten.

Ganz zu schweigen was passiert wenn man nicht MSTest für Unit Tests verwendet sondern NUnit

Bearbeitet von SilentDemise
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Das der TFS in großen Projekten oft Fehler beim mergen macht? Das die Authentifizierung von Visual Studio dauernd abläuft? Und etwa 100 andere unzulänglichkeiten.

Nunja, "beim mergen fehler macht" ist ja ein grandioser Euphemismus.

Ich finds übrigends sehr spannend, mal ***'s eigene Papers zu lesen,

in denen zuweilen auch von Branching abgeraten wird, weil's doch

viel zu kompliziert ist. Einen ähnlichen Tenor schlagen teils auch

die Blogs der TFS-Entwickler an. Ja, *** hat begriffen, daß TFS

ziemlich, äh, suboptimal ist (immerhin !).

Gut, der Fairness halber muß man sagen, daß die Workflow-Engine

(so man sie beherrscht und richtig configuriert) schon eine gute

Sache ist, aber das VCS-Anhängsel ist halt ziemlich miserabel.

Bei *** selbst denkt man ja schon eine Weile darüber nach, sich

mehr an SVN zu orientieren. Vom Regen in die Traufe ... ;-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen frage ich ja so unverblümt in die Runde :) Hatte eine Diskussion mit Arbeitskollegen, die ihre Projekte auf einem public Hoster per TFS sichern... Nun wollte ich wissen, ob das so verbreitet ist ;)

Ihr meint sicher einen professionellen application service provider, der entsprechende

Datensicherheit und 24/7-Verfügbarkeit vertraglich garantiert.

(letzteres ist mit TFS alles andere als trivial - das Ding neigt inherent zu Inkonsistenzen

und Datenverlusten)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung