Jump to content

Freenet oder WP - Entscheidung (Ausbildung)

Empfohlene Beiträge

Hallo

da du die Berufsschule immer wieder ansprichst noch eine kleine Meinung von mir.

Ich hatte auch Blockunterricht und ich pers. finde es gibt nichts schöneres. Bei uns damals war es noch länger wir hatten 1 Monat Schule / 2 Monate Betrieb. Das schöne daran ist, man kann sich während der Berufsschulphase voll und ganz auf den Berufsschulstoff konzentrieren. Wenn man dann im Betrieb ist, braucht man nichts für die Berufsschule lernen sondern kann sich voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren.

Gruß Hans-Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dass es eine besondere Liebe zwischen den Düsseldorfern und Kölnern gibt ist ja mittlerweile bundesweit bekannt.
ich habe da nichts gegen die. die haben mich ja auch angenommen obwohl ih düsseldorfer bin

Der Weg ist das Ziel!
inwifern ?

Morgens um 05:45 Uhr verlasse ich das Haus und und bin gegen 18:45 Uhr wieder zu Hause. Manches Mal ist es auch 20:00 oder 21:00 Uhr bis ich die Haustüre aufschließe. Nicht weil ich mit meinen Kollegen noch einen Umtrunk hatte, sondern weil Arbeit auf dem Programm steht. Ganz nebenbei ist da noch eine Familie die es zu "wuppen" gibt.
warscheinlich hattest du keine wahl oder keine andere möglichkeit. ich habe die wahl zwischen düsseldorf (max. 40 min fahrt) und köln (ca. 1.45 std)

Die Berufschule ist für mich, fast Erholung, da ich mir die frei wählen durfte und die nächste BS ca. 30min. vor der Haustüre ist, im Gegensatz zu meinem Ausbildungsbetrieb mit rund 80km(einfach).
das ist eigentlich bei/für jeden azubi erholung :D

Die Zeit im Zug, S-Bahn oder Regio wird genutzt.
wie ?

chlafen, Schule, Betrieb und Familie, in meinem Fall, kann man unter einen Hut bringen.
bei so weig zeit ? wie ?

Nutze deine Chance, höre auf dein "Ich" und treffe deine Entscheidung!
die chance zu WP oder zu Freenet zu gehen ? Was ist den die wirkliche chance ?

Von den ganzen bewerbern der auserwählte zu sei und zu freenet zu gehen, wo ich es locker hätte aber wenig übernahme chance oder zu WP mit übernahme chance aber uf hektik (hin und her bei der fahrt und im beruf selbst)

Hallo

da du die Berufsschule immer wieder ansprichst noch eine kleine Meinung von mir.

Ich hatte auch Blockunterricht und ich pers. finde es gibt nichts schöneres. Bei uns damals war es noch länger wir hatten 1 Monat Schule / 2 Monate Betrieb. Das schöne daran ist, man kann sich während der Berufsschulphase voll und ganz auf den Berufsschulstoff konzentrieren. Wenn man dann im Betrieb ist, braucht man nichts für die Berufsschule lernen sondern kann sich voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren.

Gruß Hans-Jörg

hallo :)

ich sehe das acuh nicht als schlecht an.

nur entweder hat man 1 monat betrieb / 1 monat schule oder 3 mal pro woche betrieb und 2 mal pro woche schule, da ist ein unterschied :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sorry fürs Mißverständnis, aber kam irgendwie so rüber mit dem vorgekaut bekommen...

Arbeitszeiten bei Azubis sind wohl ganz normale Arbeitszeiten. Also 8 Stunden am Tag (plus Pause) und das irgendwo zwischen 7 und 18 Uhr vermutlich. Kommt halt auch auf die Öffnungszeiten etc. an.

Ich würde an deiner Stelle den Aubildungsbetrieb nehmen, der dir die bessere Ausbildung verspricht. Wenn schon von vornherein gesagt wird, dass nicht viele Weiterbildungsmöglichkeiten geboten werden, du es beim anderen jedoch zugesichert bekommst plus auch noch 1 Jahr Übernahmegarantie (wenn man selber will ist das ja immer), dann würde ich definitiv dieses Angebot annehmen, auch wenn ich dafür umziehen müsste oder einen längeren Arbeitsweg hätte.

Lieber 3 Jahre "leiden" und dafür dann eine gute Ausbildung haben, statt 3 Jahre lockeres Leben und dann mit einer Ausbildung da stehen, die du zwar auf dem Papier hast, die jedoch nicht wirklich viel Inhalt hatte.

[edit]

Da sehe ich das anscheinend wie mein Vorposter.

[/edit]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich habe das Gefühl du sucht nur einen Grund nicht nach Köln zu gehen.

Wenn ich die Beiträge von dir lese, würde ich ganz klar die Kölner Firma favorisieren. Sie wirkt irgendwie deutlich sympatischer. Auch würde ich persönlich einen Umzug nach Köln in Kauf nehmen. Jeden Tag für 90 Minuten pro Strecke zu fahren, wäre eindeutig zu viel für mich. Trotzdem würde durch die "Nähe" der beiden Städte immer noch die Chance zu bestehen seine Familie / Freunde regelmäßig sehen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiel hier mal das Engelchen auf der rechten Schulter meiner klare Meinung: Ich würde die Chance nutzen und zu WP gehen. Gründe:

+Bessere Bezahlung

+Nach deinen Beschreibungen sehr abwechslungsreich

+Chance auf Umzug(nicht das negative sehen)

Vor allem wegen der Chance auf einen Umzug würde ich die Gelegenheit wahrnehmen. Such dir ne nette WG, mach ne gute Ausbildung und freu dich auf eine tolle Zeit(klar kann auch mal krieseln aber das ist überall so). Im Endeffekt sind es "nur" 3 Jahre die ja investiert und nicht verschwendet werden.

Am Wochenende bleibt ja immer noch genug Zeit um nach Düsseldorf zurückzufahren und am Sonntag wieder zurück. Viel Glück bei deiner Entscheidung :)

Edit:

Da wir nun 3 Engelchen sind und alle raten nach Köln zu gehen, haben wir hier im Forum eine eindeutige Richtung. Nun liegt die Entscheidung bei dir.

bearbeitet von Tracker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumal ein Umzug auch viel neues und schönes mitbringen kann. Neuer Freundeskreis zusätzlich zum alten (den man weiterhin der geringen Entfernung wegen sehen kann), neue Umgebung, eigene Wohnung mit eigener Verantwortung. Quasi das erste Mal auf eigenen Beinen stehen,...

Ich empfinde einen Umzug gerade in dem Alter auch eher als Chance, denn als Nachteil. Zumal die Entfernung zum alten "Zuhause" nun nicht wirklich so dramatisch ist, dass man "alles alte hinter sich lässt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch WP nehmen.

Es ist nicht schlecht umzuziehen... Mal Zuhause weg zu kommen und auf eigenen Beinen zu stehen ;)

Es gibt nichts schöneres wenn man nach einen Arbeitstag in seine eigene Wohnung kommt und sich auf das Bett/Couch fallen lässt und ggf. ein Bier öffnet. Wenn du dir nur ein WG Zimmer leisten kannst dann ist das auch okay ^.^

Du musst im endeffekt abwägen wo du drei Jahre deines Lebens verbringen willst... In einer Firma die dich wahrscheinlich nicht übernehmen oder eine Firma wie WP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo...

1. kann dir niemand die Entscheidung abnehmen

2. stand ich damals vor einer ähnlichen Wahl.. habe mich für die 70km Weg zum jetzigen Unternehmen gewählt. Bin bis Ende letzten Jahres mit den öffentlichen gefahren, hat 2 Stunden einfach ausgemacht und ca. 200€ pro Monat. Klar ist das manchmal nervig, aber man überlebt das ganze.. bei mir war ein Umzug niicht möglich. Wenn das bei dir geht, zieh um.. man kann am WE oder sogar mal unter der Woche nach DD fahren.. ist ja wirklich nicht die Welt...

3. Mache deine Entscheidung nicht nur von Geld abhängig. Bringt dir nichts, wenn du dick Kohle scheffelst aber nix lernst ^^

4. würde ich definitiv nicht nach der Arbeitszeit fragen.. könnte in den falschen Hals geraten bei den Ansprechpartnern.. werden wohl ganz 'normale' Arbeitszeiten, oder evtl. Gleitzeit sein... steht davon nichts im Vertrag?

5. Hast du überhaupt schon Verträge bekommen?

6. wird das nicht die letzte Entscheidung sein, die du treffen musst.. ich schreibe im Mai meine Abschlussprüfung, arbeite zur Zeit in München. Habe mich vor kurzem dazu entschieden, ab August in der nähe von Heidelberg zu arbeiten.. wird für mich auch ein großer Schritt.. und ich werde nicht die Zeit dafür haben 'mal eben' zu meinen Freunden heim zu fahren.... Aber solche Entscheidungen muss man für sich selber treffen..und nicht von Freunden, etc. abhängig machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moin,

ich habe das Gefühl du sucht nur einen Grund nicht nach Köln zu gehen.

Wenn ich die Beiträge von dir lese, würde ich ganz klar die Kölner Firma favorisieren. Sie wirkt irgendwie deutlich sympatischer. Auch würde ich persönlich einen Umzug nach Köln in Kauf nehmen. Jeden Tag für 90 Minuten pro Strecke zu fahren, wäre eindeutig zu viel für mich. Trotzdem würde durch die "Nähe" der beiden Städte immer noch die Chance zu bestehen seine Familie / Freunde regelmäßig sehen zu können.

naja 2 mal pro moant warscheinlich. finde es nur etwas doof mit dem blockunterricht dort, das wäre ja

2 tage im betrieb; 2 tage in der schule und 1 tag im betrieb.

Ich spiel hier mal das Engelchen auf der rechten Schulter meiner klare Meinung: Ich würde die Chance nutzen und zu WP gehen. Gründe:

+Bessere Bezahlung

+Nach deinen Beschreibungen sehr abwechslungsreich

+Chance auf Umzug(nicht das negative sehen)

Vor allem wegen der Chance auf einen Umzug würde ich die Gelegenheit wahrnehmen. Such dir ne nette WG, mach ne gute Ausbildung und freu dich auf eine tolle Zeit(klar kann auch mal krieseln aber das ist überall so). Im Endeffekt sind es "nur" 3 Jahre die ja investiert und nicht verschwendet werden.

Am Wochenende bleibt ja immer noch genug Zeit um nach Düsseldorf zurückzufahren und am Sonntag wieder zurück. Viel Glück bei deiner Entscheidung :)

Edit:

Da wir nun 3 Engelchen sind und alle raten nach Köln zu gehen, haben wir hier im Forum eine eindeutige Richtung. Nun liegt die Entscheidung bei dir.

danke für deine antwort. dies hat mir einer aus einem anderem forum geschrieben- klingt auch irgendwie logisch. er ist der meinung da ja WP ein Dienstleister ist, dass dieser mich als "billige" Arbeitskraft ausnutzen würde. So auch sein Beitrag:

Du solltest darauf keinen Wert legen. Denk doch mal nach:

Die Zeiten in dem man sein Leben lang bei einer Firma bleibt sind vorbei. Du MUSST wenn du jung bist alle 2 Jahre deine Arbeitsstelle wechseln. Damit du a) Erfahrung sammelst und B) keine Lohnerhöhungen verpasst. Das ist das oberste Gebot, wenn du erfolgreich im Job sein willst. Nach 2 Jahren hast du alles in einer Firma gesehen, bleibst du immer noch da, weiß der nächste AG das du nur eingefahrenes Wissen mitbringst. Von daher: Ob Übernahme oder nicht: Ganz egal. Wer weiß wie es "WP" in 3 Jahren finanziell geht - und dann?

Es wundert mich nicht das WP übernimmt und "gut zahlt" für Lehrlinge. Die züchten sich ihre Sklaven heran, das ist ein Personal-Dienstleister. Schonmal den Spruch gehört: Einmal beim Dienstleister, immer beim Dienstleister? Da willst du später gar nicht arbeiten. Die Stellen Leute an und sourcen diese dann in Fremde Projekte aus. Steht ja sogar auf der Webseite:

--------

Zitat der Firmenhp:

***Bereits seit 1993 stellt Wichterich & Partner als spezialisierter IT- Personaldienstleister routiniert und schnell IT- und Office-Fachkräfte für Unternehmen bereit. ***

--------

Weißt du was das für dich bedeutet im Falle einer Übernahme?

Mal angenommen der Durchschnittsverdienst für dich als FiSi liegt bei 26000€ im Jahr. Die Stellen dich dann für 20000€ ein, du wirst dann an andere Firmen verliehen und 6000€ deines potentiellen Gehaltes geht dann postwendet in die Tasche von WP ! Du verdienst 6000€ weniger im Jahr bei gleicher Arbeit im Konzern o.ä.

Und die Firmen für die du möglichweise arbeitest, müssen nichtmal "Ums Eck" liegen. Kann sein, dass du dann mal 3 Monate nach München, Berlin o.ä musst. Auf Familie wird da keine Rücksicht genommen. Das halbe Leben weg von der Familie im Hotel pennen ist nicht das wahre.

Deshalb mein Rat: Geh zu Freenet. Hol dir die fundierte Ausbildung und leg eine solide Basis für eine gut bezahlte Arbeit. Meide Dienstleister ! Das sind nichts anderes als moderne Sklavenbuden, die dich verleihen und an deiner Arbeit kräftig mit verdienen. Geld, dass eigentlich bei dir auf dem Konto sein sollte !

Beitrag 2:

Du lernst den ganzen Laden von hinten bis vorne kennen und kannst dich in verschiedenen Arbeiten versuchen. D.h dein Betrieb hält sich an den Ausbildungsplan der IHK (!). Und das ist defintiv bessere Arbeit, als zwischendurch an die BAST abgeschoben zu werden um dort Hilfsarbeiten zu erledigen (Windows installieren, Rechner von A nach B schleppen, Strippen ziehen).

Auch das du überwiegend mit Linux arbeitest, ist ein sehr großer Pluspunkt. Sich Hardskills über Linux anzueignen ist viel schwieriger im Selbststudium als in Windows. Das macht sich auch sehr gut bei späteren Bewerbungen (= weniger Konkurrenz).

4. würde ich definitiv nicht nach der Arbeitszeit fragen.. könnte in den falschen Hals geraten bei den Ansprechpartnern.. werden wohl ganz 'normale' Arbeitszeiten, oder evtl. Gleitzeit sein... steht davon nichts im Vertrag?
habe den noch nicht gesehen. erst am 02.04

5. Hast du überhaupt schon Verträge bekommen?
nein. habe bei der freenetfirma einen termin (02.4) und bei Wp noch keinen Termin.

nd nicht von Freunden, etc. abhängig machen...
Familie und Freunde ist aber ein Teil des Lebens

So Nebenbei: Danke an alle für Ihre ständige Hilfe ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry wegen Doppelpost aber hier ist auch eine wichtige Sache , die der andere (aus einem anderen forum mir hinzugefügt hat)

1. Nochmal: Welche Kunden der Dienstleister bedient, ist für dich als Azubi völlig unerheblich. Wichtig ist, was bei dir später im Lebenslauf steht. Und das ist bei dir dann nicht "Öffentlicher Dienst bei der Stadt Köln" (was übrigens auch kein Aushängeschild wäre) sondern 3 Jahre Ausbildung bei einem (noname) Dienstleister.

2. Dienstleister (WP) vs. größtes netzunabhängiges Telekommunikationsunternehmen in Deutschland (Freenet)

Die Antwort ist ja logisch wo man die bessere Ausbildung genießen kann oder ?

bearbeitet von Xburn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein. habe bei der freenetfirma einen termin (02.4) und bei Wp noch keinen Termin.

Dann würde ich sowieso erst mal warten, bis du den Vertrag in der Hand hast..

Familie und Freunde ist aber ein Teil des Lebens

Das ist schon klar.. aber 1. ist bei dir die Strecke ja echt nicht schlimm..du kannst deine Freunde und deine Familie so oft sehen, wie du Lust hast ^^ und 2. Richtige Freunde bleiben auch Freunde, wenn man weiter weg wohnt.. und auf den Rest kann man ja wohl sowieso verzichten.... Freundschaft bedeutet ja nicht, dass man sich jeden Tag sehen muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt gute Dienstleister und es gibt schlechte Dienstleister. Schau doch einfach mal bei kununu, wie die Bewertungen dort so sind. Sind zwar nicht immer repräsentativ, da man bei diesem Portal eher bewertet, wenn man negative Erfahrungen gemacht hat, aber vielleicht kann man da doch so bestimmte Sachen bei rauslesen. Nur weil jemand "Dienstleister" hört und die Meinugn hat, dass das alles Ausbeuterbetriebe sind, muss das noch lange nicht stimmen, solange er keine direkte Erfahrung mit dem Unternehmen gesammelt hat. Wie gesagt - es gibt gute Dienstleister, die teils auch wirklich gut zahlen, und dann gibt es noch schlechte Dienstleister, die die Leute nur auspowern und ausbeuten. Es gibt Dienstleister, da sitzt du fest beim Kunden und es gibt Dienstleister, die haben intern eine Art Callcenter für diverse Firmen sitzen. Dann gibt es noch die Dienstleister, die Techniker rumschicken zur Problembehebung (oder halt KOmbinationen aus allem). Was für eine Art Dienstleister WP ist, weiß ich nicht.

Meine persönliche Meinung zu Freenet (und ihren Untermarken) ist jedenfalls nicht sehr positiv aufgrund ihrer doch teils arg zweifelhaften Geschäftsmethoden mit ihren Kunden und ich persönlich würde für dieses Unternehmen denke ich auch nicht unbedingt arbeiten wollen. Ist aber nur meine persönliche Meinung und vielleicht ist es ja intern auch ein toller Arbeitgeber. Kann ich ja leider mangels persönlicher Erfahrung mit Ausbildung etc. dort nicht beurteilen.

Und bei Freenet kann es dir genauso auch passieren, dass du als billige Aushilfskraft benutzt wirst im Callcenter.

Das Problem ist, dass man diesen Punkt beim Bewerbungsgespräch nur schwer ansprechen kann und somit erst merkt, wie es ist, wenn man schon in der Ausbildung ist. Und ob sich andere Azubis innerhalb der Firma negativ zu einem Unternehmen äußern würde, bin ich mir auch nicht sicher. Könnte schließlich immer auch wer mitbekommen...

Vorteil bei Freenet wäre aber denke ich definitiv, dass es mehrere Azubis wären, mit denen man zusammen lernen kann, oder von denen man sich vielleicht auch mal was erklären lassen kann (mit anderen Worten), falls man etwas nicht verstanden hat.

Vorteil bei WP wären halt die Schulungen und die Übernahmeoption, die du ja auch jederzeit ausschlagen könntest, wenn du ein besseres Angebot haben solltest für nach der Ausbildung.

Aber da du ja noch nichtmals Zusagen von beiden Unternehmen hast, würde ich es an deiner Stelle einfach mal auf mich zukommen lassen und mich weiter bewerben, falls du noch Stellen finden solltest, auf die du dich bewerben kannst. Wer weiß, ob nicht ein anderes renomiertes Unternehmen noch auf die letzte Minute doch einen neuen Azubi sucht, da er abgesprungen ist.

bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sache ist die, dass ich bei freenet bald (in 1 woche) den vertrag unterschreiben muss. bei WP weiss ich garnicht wann ich das tun kann.

die firma(WP) hat mir sogar angeboten erstmal dort ein praktikum zu machen, damit ich mich besser entscheiden kann (glaube das ist die absicht).

ansonsten habe ich bei WP momentan nichts in der hand.

bei freenet soll es genug azubis geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... das mit dem PÜraktikum ist natürlich einerseits, damit beide Seiten sich ein Urteil bilden können, ob sie die Zusammenarbeit als angenehm empfinden, bzw. ob es in Frage kommt.

Du kannst natürlich auch erst einmal rein prophylaktisch bei Freenet unterschreiben und dann schauen, ob das mit WP was wird und vielleicht auch ein Praktikum dort machen und dann entscheiden, ob du dort den Vertrag unterschreiben und Freenet dann absagen willst (zwar nicht ganz die feine englische Art, aber so hast du zumindest dann einen Vertrag, auch wenn du doch nicht zu WP gehen willst. Manchmal muss man da auch egoistisch denken. Ja, man nimmt jemandem die Lehrstelle weg, aber solange man sich nicht 1 Tag vor Beginn meldet und absagt, kann man das denke ich noch verantworten.).

Vielleicht kannst du ja bei Freenet auch vorher schon mal einen Tag reinschnuppern oder so, dass du dann den Vergleich hast, was dir besser gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmmm... das mit dem PÜraktikum ist natürlich einerseits, damit beide Seiten sich ein Urteil bilden können, ob sie die Zusammenarbeit als angenehm empfinden, bzw. ob es in Frage kommt.

Du kannst natürlich auch erst einmal rein prophylaktisch bei Freenet unterschreiben und dann schauen, ob das mit WP was wird und vielleicht auch ein Praktikum dort machen und dann entscheiden, ob du dort den Vertrag unterschreiben und Freenet dann absagen willst (zwar nicht ganz die feine englische Art, aber so hast du zumindest dann einen Vertrag, auch wenn du doch nicht zu WP gehen willst. Manchmal muss man da auch egoistisch denken. Ja, man nimmt jemandem die Lehrstelle weg, aber solange man sich nicht 1 Tag vor Beginn meldet und absagt, kann man das denke ich noch verantworten.).

Vielleicht kannst du ja bei Freenet auch vorher schon mal einen Tag reinschnuppern oder so, dass du dann den Vergleich hast, was dir besser gefällt.

dann habe ich zwar ein einblick bei WP aber nicht bei bei FReenet.

aber das darf man doch eigentlich nicht machen. mir wurde gesagt das wenn ich schon unterschrieben habe, die firma mich anklagen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dann habe ich zwar ein einblick bei WP aber nicht bei bei FReenet.

aber das darf man doch eigentlich nicht machen. mir wurde gesagt das wenn ich schon unterschrieben habe, die firma mich anklagen kann

Ich kenne die genaue Rechtslage nicht aber wenn du für eine Ausbildung unterschrieben hast kannst du den Vertrag jederzeit wiederufen. Die Firma kann das nicht. So wurde mir das in der Schule beigebracht. Eigentlich müssen sie dir einen für sie verbindlichen Vertrag geben der für die unverbindlich unterschrieben werden kann.

Ausserdem wäre das schön bescheuert wenn du in der Probezeit eh ohne Angabe von Gründen sagen kannst das du aufhören willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während und vor deiner Probezeit kannst du jederzeit den Vertrag kündigen (evtl mit einer Frist von 2 Wochen - ich meine bei der Ausbildung aber direkt zum nächsten Tag gültig).

Natürlich ist es (wie schon geschrieben) halt nicht die feine englische Art.

Ob du bei Freenet mal reinschnuppern kannst, weiß ich halt nicht. Eventuell geben sie dir ja vorher mal die Möglichkeit dazu oder bei Vertragsabschluß bekommst du eine kleine Führung o.ä.

Ich würde mir auf jeden Fall versuchen zeigen zu lassen, wo du denn arbeiten sollst. Wenn das vor Ort ist, sollte das ja normal kein Problem darstellen.

Und bei WP könntest du halt reinschnuppern und dir selber ein Bild machen, was für eine Art von Dienstleister sie sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss dazu sagen das es für ein IT-Unternehmen wirklich schon sehr spät ist sich einen neuen Azubi zu suchen, daher kann man dir aber eig nicht vorwerfen wenn du unterschreibst und dann bei WP merkst das das eher was für dich wäre. Dann dort zu schreiben und bei freenet zu kündigen ist zu so später Zeit halt etwas unschön doch das haben die Betriebe selber zu verwantworten. Dir kann man darauf nicht wirklich einen Strick draus drehen da du halt das für dich beste wählen möchtest. Lieber einen vor den Kopf stoßen als 3 Jahre mürrisch und unzufrieden ausbilden zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muss dazu sagen das es für ein IT-Unternehmen wirklich schon sehr spät ist sich einen neuen Azubi zu suchen, daher kann man dir aber eig nicht vorwerfen wenn du unterschreibst und dann bei WP merkst das das eher was für dich wäre. Dann dort zu schreiben und bei freenet zu kündigen ist zu so später Zeit halt etwas unschön doch das haben die Betriebe selber zu verwantworten. Dir kann man darauf nicht wirklich einen Strick draus drehen da du halt das für dich beste wählen möchtest. Lieber einen vor den Kopf stoßen als 3 Jahre mürrisch und unzufrieden ausbilden zu lassen.
wir wollen ja die berufsschule nicht vergessen. vielleicht ist sie ja extremer mist :/

Während und vor deiner Probezeit kannst du jederzeit den Vertrag kündigen (evtl mit einer Frist von 2 Wochen - ich meine bei der Ausbildung aber direkt zum nächsten Tag gültig).

Natürlich ist es (wie schon geschrieben) halt nicht die feine englische Art.

Ob du bei Freenet mal reinschnuppern kannst, weiß ich halt nicht. Eventuell geben sie dir ja vorher mal die Möglichkeit dazu oder bei Vertragsabschluß bekommst du eine kleine Führung o.ä.

Ich würde mir auf jeden Fall versuchen zeigen zu lassen, wo du denn arbeiten sollst. Wenn das vor Ort ist, sollte das ja normal kein Problem darstellen.

Und bei WP könntest du halt reinschnuppern und dir selber ein Bild machen, was für eine Art von Dienstleister sie sind.

hey . ja bei freenet darf ich nach vertragsabschluss mit den azubis quatschen und etc wurde mir gesagt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir grade noch einfällt: In einer großen Firma zu lernen bedeutet nicht gleich eine super ausbildung. Unsere IT-Abteilung in einem Industriebetrieb besteht aus 7 Mitarbeitern. Ich bekomme hier eine super Ausbildung in allen Bereichen, habe immer einen Ansprechpartner wenn ich nciht weiterkomme und bekomme sogar eigene kleine Projekte und Aufgabenbereiche überstellt. Dagegen hab ich von mehreren Freunden(auch nicht FISI´s) die in großen Firmen lernen gehört das Azubis da nur billige Arbeitskräfte sind und für alles einfach gebraucht werden, ob das nun mit der Ausbildung zu tun hat oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was mir grade noch einfällt: In einer großen Firma zu lernen bedeutet nicht gleich eine super ausbildung. Unsere IT-Abteilung in einem Industriebetrieb besteht aus 7 Mitarbeitern. Ich bekomme hier eine super Ausbildung in allen Bereichen, habe immer einen Ansprechpartner wenn ich nciht weiterkomme und bekomme sogar eigene kleine Projekte und Aufgabenbereiche überstellt. Dagegen hab ich von mehreren Freunden(auch nicht FISI´s) die in großen Firmen lernen gehört das Azubis da nur billige Arbeitskräfte sind und für alles einfach gebraucht werden, ob das nun mit der Ausbildung zu tun hat oder nicht.
sowas ist ekelhaft vom feinsten.

ich werde am dienstag bei den azubis nachfragen wie es so aussieht. deshalb komme ich da auch eine halbe stunde früher hin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so vertrag wurde sicherheitshalber bei freenet unterschrieben.

ich war heute dort und habe mir die abteilungen zeigen lassen. eigentlich sind die abteilungen einfach nur räume auf einer etage.

jedenfalls arbeitet freenet NUR mit linux. es gibt 5 abteilungen. die bushaltestelle ist auch direkt vot dem betrieb. die vergütung im 3ten jahr ist 656, im ersten 510 und im zweiten 590. (brutto)

ich muss jeden tag also 8 std am pc sitzen (habe einen eigenen arbeitsplatz dann). selbstständiges arbeiten ist gefragt, bei fragen muss man sich an die personen in der abteilung wenden. arbeitszeiten sind flexibel , ergo : ich komme z.b um 8 und arbeite dann 8 std = 16 uhr feierabend.

hauptsache ich arbeite jeden tag meine 8 std.

bei den urlaubstagen verstehe ich die tabelle nicht wirklich.

die leute sind da sehr gelassen, es besteht kaum hektik und es ist eine lockere atmosspähere. manche haben sogar einfach nur ein shirt an, welche sogar mit komischen memes. also die mitarbeiter ziehen sich an wie die wollen. es gibt auch einen betriebsrat und teambesprechungen gibt es jede woche oder jede zweite, weiss es nicht mehr so genau.

es besteht auch blockunterricht - heisst : ca 2 monat im betrieb , 2 wochen in der schule.

die schule, wie auch von den azubis bestätigt soll einfach nur MIST sein, lernen tut man da nichts. ist/ war es bei euch anders ?

was denkt ihr dazu ?

p.s:

bei WP habe ich eine Email bekommen, wo ich eingeladen werde an einer kleinen Schulung seits der Bast teilzunehmen, wo es darum geht mit "Sucht" umzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung