Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werde nach Ausbildungsende (voraussichtlich Januar 18) ca. 2.300 Brutto rausbekommen. Ich schätze, dass sich das Gehalt nach der Probezeit wohl verbessern wird, allerdings auch nicht allzuviel. Für das Rhein-Main-Gebiet ist es schon relativ schwierig damit einigermaßen über die Runden zu kommen.

Zu meinen Aufgaben:

Bin nun in einer Abteilung, wo ich auch übernommen werde mit dem o.g. Gehalt. Zu den Aufgaben die im Arbeitsvertrag stehen werden kann ich noch nicht viel sagen, allerdings machen die Kollegen und ich folgende Dinge: Support 1-3- Level, Netzwerkadministration (Firewall, DSL zur Verfügung stellen, Windows Server, Switching, Routing, ...) und vieles mehr. Das Gehalt orientiert sich zu Beginn am TvöD.

Was sagt ihr dazu? Ist die Gehaltsklasse realistisch? Zu wenig oder zu viel?

Viele Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Caipi20:

Was sagt ihr dazu? Ist die Gehaltsklasse realistisch? Zu wenig oder zu viel?

Poste doch alles erstmal hier im "Wie viel verdient ihr?" Thread nach der Vorlage 

Dieser Thread hier ist dann dazu da wenn man über Gehälter die im "Mama" Thread gepostet werden, kommentieren oder diskutieren will :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Caipi20:

Was sagt ihr dazu? Ist die Gehaltsklasse realistisch? Zu wenig oder zu viel?

Also für das Rhein-Main-Gebiet, was zu den IT-Regionen mit den besten Gehältern in D gehört, finde ich das definitiv zu wenig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt drauf an, denke ich.
Wenn es sich um 13 Gehälter handelt, sich das ca. 30k.

Für Support und ein wenig Admin-Basics ist das denke ich im Rahmen.
Klar, das ist nicht viel und am unteren Spektrum, aber für Support und DSL Anschließen bzw. Routing/Firewall weiß ich nicht, ob da viel mehr drin ist für einen Anfänger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Was sagt ihr dazu? Ist die Gehaltsklasse realistisch? Zu wenig oder zu viel?[...]

27,6k (bei 12 Gehältern - oder sind es 13 oder 14 mit Weihnachts- und Urlaubsgeld? Dann würde es schon eher im Rahmen liegen.) ist nicht gerade viel zum Einstieg.

Die Frage ist halt, wie sich deine Aufgaben so aufteilen. (z.B. eher 1st Level Support, oder auch 3rd Level Support und wie tief in die Materie die Aufgaben gehen?) Dann hängt es noch von der Firmengröße ab, sowie von der Branche und ob du z.B. als Techniker oder Engineer beschäftigt wirst.

Irgendwo habe ich hier mal was davon gelesen, dass Firmen, die von sich selber behaupten, dass sie sich an einem Tarifvertrag orientieren (daran orientieren sagt erst einmal ja gar nichts aus), im Schnitt um ca. 25-30% schlechter zahlen im Vergleich zu anderen Firmen in der gleichen Branche / Größe / Region.

In welche Entgeltgruppe dein Job eingeordnet werden würd, wäre halt die Frage - mindestens in Gruppe 5 mit Tendenz nach oben bis hin zu Entgeltgruppe 8.

  • E 1 – E 4 Einfache Tätigkeiten, An- und Ungelernte Einfacher Dienst Bote, Küchenhilfe, Helfer in der Justiz
  • E 5 – E 8 Mindestens 2- oder 3-jährige Ausbildung Mittlerer Dienst
  • E 9 – E 12 Bachelor- oder Fachhochschulabschluss Gehobener Dienst
  • E 13 – E 15 Wissenschaftliches Hochschulstudium, Master Höherer Dienst Wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten, Dozenten, Lehrer an Gymnasien und Förderschulen

Tabellen siehe hier

Du würdest in Stufe 5 eingeordnet werden laut dem Gehalt von 2300€ brutto / Monat, hättest jedoch vermutlich nicht die Boni, die im öffentlichen Dienst standardmäßig gezahlt werden (VWL, Zusatzrente, Weihnachts- und Urlaubsgeld, ...)

Ich finde es für das Rhein Main Gebiet auf jeden Fall einen ziemlich niedrigen Einstiegslohn, wenn man es damit vergleicht, dass andere teilweise mit 40k und die meisten wohl eher mit um die 35k in der Region einsteigen.

Ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall auch noch bei anderen Firmen bewerben und schauen, ob du dort mehr geboten bekommst.


 

bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen lieben Dank soweit.

Da ich leider noch nicht lange hier bin, kann ich auch noch nicht zu viel sagen. Nur wird es halt langsam Zeit, dass ich mich auch anderweitig bewerbe, da ich ja schon voraussichtlich im Januar fertig sein werde.

Ich bin bei einem großen Unternehmen mit TvöD angestellt. Derzeit und weiterhin werde ich aber bei derTochterfirma bleiben, die sich im wesentlichen um die Infrastruktur mehrerer Bürokomplexe kümmert. Es ist eine kleine Tochter mit ca. 20 Mitarbeitern, also es gibt keine zig Abteilungen wie bei der Mutter. Würde ich bei der Mutter bleiben, käme ich auf E6 und würde einen befristeten Vertrag erhalten der höchstwA*****einlich nicht verlängert würde.

Gehalt ist auf 12 Monate und soweit ich weiß bekommt man noch Weihnachtsgeld (knapp doppeltes Gehalt), dass ich auch schon jetzt während der Ausbildung habe. Mehr aber auch nicht, zumindest nichts erwähnenswertes. Über 30k werde ich sicherlich nicht damit kommen.

An sich kann ich schon vieles lernen hier, viel viel mehr als zuvor bei der Mutter. Allerding muss ich halt schon schauen wo ich bleibe und wenn ich 600 € Miete zahle + Autounterhalt wird es schon irgendwie schwierig mit 1,5k Netto im Monat.

bearbeitet von Caipi20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal kurz nach Jobangeboten gesucht und bin direkt darüber gestoßen: Ich denke, dass ich die Voraussetzungen erfüllen sollte.

 

Zitat
Ihre Aufgaben

 

Aufbau und Konfiguration von Track & Trace Systemen und Durchführung der Installation zur fertigen Übergabe
an die Projekt

 

2nd Level Support von
Kundenanfragen bezüglich bestehender Anlagen
 
Erstellen und Bearbeiten von Druckerkonfigurationen
 
Dokumentation und Pflege von Softwarereleases und deren Setupdateien
 
Testen von Kundenapplikationen und Analyse von Problemen
 
Was wir von Ihnen erwarten:
 
Abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker (IT Administrator) mit mehrjähriger Berufserfahrung
 
Gute Kenntnisse in Batch Scripting/ Powershell
 
Grundkenntnisse in XML, XSD und XSLT sowie Netzwerkkenntnisse (IP
 
Konfiguration, Subnetze, Routing)
 
Win XP/7Server2008(R2)/2012(R2) Konfiguration
 
Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse
 
Wir bieten Ihnen:
 
Eine verantwortungsvolle Position mit abwechslungsreichen Aufgabenstellungen
 
Ein engagiertes Team mit guter Arbeitsatmosphäre sowie flexible
Arbeitszeiten
 
Unbefristete Festanstellung
 
Verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten auf nationaler und internationaler Ebene
 
Attraktive Vergütung und vermögenswirksame Leistungen

 

bearbeitet von Caipi20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab es nur Überflogen.

Batch/Powershell habe ich nie gemacht. :( Müsste mich diesbezüglich erst einarbeiten. Der Rest sind Dinge die man meiner Meinung nach schnell drauf haben sollte, wie die Windows Server Konfiguration oder XML.

Das meiste Praktische habe ich ja nur in der Schule gelernt, jetzt mit der neuen Abteilung geht es zwar aufwärts allerdings muss ich quasi 2 Jahre Erfahrung aufholen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Caipi20 möchtest du dafür nicht lieber einen eigenen Thread aufmachen, dieser Thread ist wirklich nur zum Diskutieren über Gehälter die die Leute hier so verdienen gedacht und nicht damit du Stellenbeschreibungen posten kannst und die Meinungen der Leute für die Beschreibungen einholst, da wäre ein eigener Thread sinnvoller ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt werde ich mich dazu auch mal äussern. Ich bin Ende Januar mit meiner Umschulung fertig und hab ab 1.2 schon einen Arbeitsvertrag. So wirklich zufrieden bin ich mit dem Gehalt nicht. 30h/Woche (erstmal, weil nicht viel Arbeit da ist) und da bekomme ich 1500Brutto. Ist echt wenig, aber ich muss auch sagen das es mir lieber ist als arbeitslos zu sein. Was anderes suchen kann ich mir immer noch. Wobei ich mit dem Unternehmen wirklich zufrieden bin. Ich hab schon überlegt ob ich nicht mal mit meinem Chef rede und evtl 200Euro mehr fordere. Nur so wirklich trauen tu ich mich nicht. Bin ja auch Berufsanfänger. Bin etwas ratlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Fisi2018:

Ich hab schon überlegt ob ich nicht mal mit meinem Chef rede und evtl 200Euro mehr fordere

Ich muss gestehen, dass ich 1500€ schon sehr sehr gering finde, auch wenn du nur 30h/Woche arbeitest. Was du auf jeden Fall mit deinem zukünftigen Chef abklären solltest ist, wann du denn mit einer Gehaltserhöhung rechnen darfst und vor allem wie hoch diese ausfällt. Länger als ein halbes Jahr würde ich nicht für das Gehalt arbeiten wollen tbh. Viel zum Leben bleibt da ja auch nicht mehr.

War es nicht auch so, dass du schon Mitte 30 bist? In dem Alter solltest du auch im Hinterkopf behalten, dass du ja auch irgendwie für dein Leben nach dem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben denken solltest.

bearbeitet von Rienne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rienne ich hab nur Angst das ich mit dieser Frage meinen zukünfitgen Arbeitgeber verschrecke und dieser es sich dann doch nochmal überlegt ob er mich wirklich einstellen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sieh es so: Je früher du davon weißt, desto eher kannst du nach Alternativen suchen. Würde ich bei dem Gehalt so oder so.

Und wenn er sich dadurch "verschrecken" lässt, ist es sowieso mMn der falsche Betrieb. Und es ist doch ganz normal, dass man auch verhandelt um sein Gehalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich bin auch wie FISI2018 ende Januar mit der Umschulung zum FISI fertig. Ich habe mich jetzt angefangen zu bewerben. Bin auf ein Stellenangebot gestoßen im Raum NRW bei einer sehr großen Firma. Ich hoffe ihr könnt mir sagen was ich ungefähr verlangen kann als Berufseinsteiger.

IT Service Operations Specialist

  • Klassifizierung, Bearbeitung und Nachverfolgung von operativen IT-Aufgaben und Störungen bis zu ihrer Lösung
  • Fachlicher Ansprechpartner für unsere internen Kunden
  • Umsetzung, Management und Dokumentation von Incidents und Service Requests
  • Administration, Konfiguration und Betreuung von MS SharePoint Umgebungen sowie unserer Applikationen
  • Mitarbeit bei funktionalen und integrativen Tests
  • Überwachung der Einhaltung von definierten Service Leveln
  • Zugriffs- und User-Management
  • Planung und Begleitung von Rollouts
  • Pflege der Systemdokumentation sowie von Handbüchern und Nutzungsregeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab hier mal ein paar Stellen rausgesucht, die evtl. passen könnten.


Ihr Aufgabengebiet umfasst:

    Technische Projektleitung innerhalb spannender IT-Infrastrukturprojekte
    Verantwortung für die Bereitstellung sicherer und stabiler IT-Infrastruktur-Systeme
    Erstellung / Pflege von Installations- und Arbeitsanweisungen
    Konzeption und Implementierung von Systemrichtlinien, Datenschutz- und Datensicherheits­konzepten
    Administration der Windows-Server-Infrastrukturen
    Betrieb, Monitoring und Betreuung von Netzwerkkomponenten

Das sollten Sie mitbringen:

    Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) oder erfahrene Quereinsteiger, mehrjährige Erfahrung im IT-Umfeld
    Idealerweise Qualifizierungsnachweise, z .B. MCSA
    Erfahrung in der Leitung von IT-Infrastrukturprojekten sowie der Anwendung von Projektmanagement-Methoden
    Selbstständiges, lösungsorientiertes Vorgehen

Wir bieten Ihnen:

    Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
    Ein dynamisches Team
    Einarbeitung in die Systeme unserer Kunden
    Eigenständige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
    Eine leistungsgerechte Vergütung
    Weiterbildung zum Microsoft Certfied Professional oder höher
    Homeoffice möglich
hre Aufgaben:

    1st- und 2nd-Level-Support vor Ort von ca. 120 Usern
    Aufsetzen und Verwaltung von Clientgeräten sowie Mobilfunkgeräten
    Koordination der Gerätebestellung in Zusammenarbeit mit Einkauf
    Klassifizierung der Service Requests und Incidents bzgl. IT-Services
    Fehlerdiagnose und Hilfestellung bei IT-Problemen
    Überwachung, Weiterleitung und Eskalation der offenen Kundenanfragen
    Administration von anwendungsbezogenen Daten (z.B. Benutzer, Berechtigungen und Zertifikate)
    Dokumentation, Pflege und Erweiterung von Supportsystemen

Ihre Qualifikationen:

    Abgeschlossene, technische Berufsausbildung oder eine vergleichbare Praxiserfahrung
    Sichere Kenntnisse in den aktuellen Windows-Betriebssystemen (z.B. Windows 7/8/10)
    Gute Kenntnisse in Office 2012/2013, Google Mail, Matrix 42,
    Kommunikationssichere Englischkenntnisse
    Gute Kenntnisse in den technischen Systemen und deren Zusammenhängen (z.B. AD; Netzwerk)
    Erfahrung im IT-Helpdesk oder im technischen Kundenservice sowie im IT-Service Management nach ITIL sind von Vorteil
    Gute Kommunikationsfähigkeit und freundliches, professionelles Auftreten, hohe Serviceorientierung

Ihre Vorteile:

    Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem renommierten Unternehmen
    Angenehmes Arbeitsklima
    Chance, ein schnell wachsendes Unternehmen mitzuprägen
    Dynamisches und innovatives Marktumfeld
Ihre Aufgaben
-
	
Administration, Monitoring und Leistungsoptimierung der Automotive Aftermarket-spezifischen IT-Anwendungen an den weltweiten Standorten des Unternehmensbereichs
-
	
Überwachung der ordnungsgemäßen Installation und Integration der Systeme
-
	
Fachliche Beratung der internen Kunden bei der Auswahl und Planung von neuen Anwendungen
-
	
Sicherstellung eines professionellen Third-Level-Support sowie Unterstützung des Second-Level-Support
-
	
Überwachung des reibungslosen Betriebs der implementierten Systeme im Netzwerk
-
	
Mitwirkung an der Weiterentwicklung der IT-Architektur
 
Ihr Profil
-
	
Abgeschlossene Ausbildung in einem Informatikberuf mit Weiterbildung zum/r Fachinformatiker/in oder vergleichbare Qualifikation
-
	
Mehrjährige generalistische Berufserfahrung im IT-Support mit netzwerk- und webbasierten Anwendungen
-
	
Vertiefte Kenntnisse von Linux- und Windows-Betriebssystemen sowie Web-Plattformen
-
	
Sichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
-
	
Innovationsstreben, Veränderungsbereitschaft, Kunden- und Zielorientierung sowie Querdenke

    Support für alle User in Deutschland
    1st / 2nd Level Support
    Ticketverwaltung mit easyvista
    Koordination mit internationalen Fachabteilungen, starke internationale Ausrichtung
    Reparatur und Aufrüstung bei Notebooks
    Vergabe von Zugriffsrechten
    Update von E-Mailverteilergruppen
    Betreuung von ERP-Lösungen
    Realisieren von Berichten für verschiedene ERP-Lösungen mit integrierten Tools
    Datenanalyse von Fremdsoftware zur Auswertung und Berichtserstellung
    Projektleitung bei Software- und Reportingprojekten
    Planung und Beratung bei Hardwareprojekten
    Bearbeitung von Backuplösungen
    Administration des Rechenzentrums
    Virtualisierungslösung
    Erstellung von Standard Images
    Einrichten von VPN Verbindungen für Niederlassungen
    Pflege des Wlan-Netzes
    Smartobjects
    Rolloutplanung
    Remote Support mit DameWare, TeamViewer
    Enge Zusammenarbeit mit Compliance und dem Datenschutz (IT Security)

Ihr Profil

    Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (IT) oder eine vergleichbare Ausbildung zum/zur Informatiker/in
    Mehrjährige Berufserfahrung in dem oben beschriebenen Aufgabengebiet
    Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind eine notwendige Voraussetzung
    Kenntnisse der französischen Sprache in Wort und Schrift sind von Vorteil
    Ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeit
    Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
    Analytisch-strukturierte Vorgehensweise, Entscheidungsfähigkeit
    Eigeninitiative sowie Engagement
Ihre Aufgaben:

 

    Windows-Netzwerkadministration und Anwendersupport
    Planung, Vorbereitung und Implementierung neuer IT-Systeme
    Aufbau und Betreuung von Serverumgebungen
    Wartung, Fehleranalyse und Störungsbeseitigung
    IT-Produktrecherche und -beschaffung

 

Ihre Qualifikationen:

 

    vorzugsweise eine Zertifizierung als MCSA oder MCSE
    gute Kenntnisse von Windows-Servern, ADS, Exchange und der Virtualisierungstechnologie
    angenehme Persönlichkeit im Umgang mit Kunden
    Serviceorientierung, Flexibilität und Teamfähigkeit
    Führerschein der Klasse B

 

Hier eine interessante Stelle in München:

http://www.btelligent.com/en/karriere/offene-stellen/job/job__961911__IT-Support-Engineer-für-BI-DWH-Systeme--w-m----München%2C-kein-Reisen%2C-tolles-Team/

 

Einige der Anforderungen sind doch sehr utopisch für einen Berufseinsteiger bzw. für mich. Da ich aber nicht im 1-Level-Support landen möchte, müsste ich doch schon etwas Ansprüche an mich selbst stellen. Derzeit bin ich dabei mir den Umgang mit Powershell/Bash beizubringen, um meine Qualifikationen zu erhöhen.

Eigentlich würde ich auch gerne hier bei meiner derzeitigen Stelle bleiben, allerdings ist das Gehalt einfach viel zu wenig und der Chef ist nicht dafür bekannt mit sich leicht verhandeln zu lassen. Ich überlege, ob es eine Alternative wäre mich extern zu bewerben in der Hoffnung etwas zu bekommen (auch Support), um dann meinen Marktwert etwas hochzupushen, so quasi als Druckmittel "Ich hätte gerne das gleiche Gehalt".

 

Was kann ich für die oben genannten Stellen im Rhein-Main-Gebiet fordern? Bzw. mit welcher Gehaltsvorstellung wäre es Empfehlenswert in eine solche Verhandlung zu gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Caipi20:

Einige der Anforderungen sind doch sehr utopisch für einen Berufseinsteiger bzw. für mich.

Ja, weil du ja auch Projektleitungs-Stellenausschreibungen rausgesucht hast. Dafür brauchst du mehr Berufserfahrung als deine 3 Jahre Ausbildung.

vor 25 Minuten schrieb Caipi20:

Da ich aber nicht im 1-Level-Support landen möchte,

Warum suchst du dann gleichzeitig 1-Level-Stellen raus?

 

Werde dir erstmal klar, was du kannst und was du willst. Es bringt nichts, sich auf Stellen zu bewerben, für die du nicht qualifiziert genug bist. Noch weniger ist es sinnvoll, sich auf Stellen in einem Bereich zu bewerben, in dem du von vornherein nicht landen willst.

vor 27 Minuten schrieb Caipi20:

Was kann ich für die oben genannten Stellen im Rhein-Main-Gebiet fordern?

Warum willst du dich denn darauf bewerben? Helpdesk bringt dir nicht viel mehr ein als du jetzt hast und für die 60k € Projektleiterstellen hast du (noch) nicht die Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort.

 

Ich habe einfach nur mal sporadisch alles ausgesucht. Die Projektleiterstelle sollte da eigentlich nicht mit rein. :rolleyes:

 

Was mir allerdings auffällt, dass viele der Supportstellen auch andere Tätigkeiten beinhalten. Leider habe ich da bisher nicht so die Weitsicht, da ich es aus meinem Unternehmen so kenne, dass es für jeden Bereich eine eigene Abteilung gibt. Folglich auch für den Support und dann auch wirklich nur Support nichts anderes. Allerdings merke ich zunehmend in meinem jetzigen Bereich, dass wir auch alles haben von Support bis Netzwerkadministration, usw.

Demnach sind gerade die letzten beiden Stellenanzeigen, sowie der Link für mich persönlich höchst Interessant und ich denke, dass ich mit einer sorgfältigen Einarbeitung und ggf. Schulung die Aufgaben bewältigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde demnächst einfach mal ein paar Bewerbungen rausschicken. Auf Stellen wie diese:

Aufgaben:

	1st- und 2nd-Level-Support vor Ort von ca. 120 Usern
    Aufsetzen und Verwaltung von Clientgeräten sowie Mobilfunkgeräten
    Koordination der Gerätebestellung in Zusammenarbeit mit Einkauf
    Klassifizierung der Service Requests und Incidents bzgl. IT-Services
    Fehlerdiagnose und Hilfestellung bei IT-Problemen
    Überwachung, Weiterleitung und Eskalation der offenen Kundenanfragen
    Administration von anwendungsbezogenen Daten (z.B. Benutzer, Berechtigungen und Zertifikate)
    Dokumentation, Pflege und Erweiterung von Supportsystemen

Ihre Qualifikationen:

    Abgeschlossene, technische Berufsausbildung oder eine vergleichbare Praxiserfahrung
    Sichere Kenntnisse in den aktuellen Windows-Betriebssystemen (z.B. Windows 7/8/10)
    Gute Kenntnisse in Office 2012/2013, Google Mail, Matrix 42,
    Kommunikationssichere Englischkenntnisse
    Gute Kenntnisse in den technischen Systemen und deren Zusammenhängen (z.B. AD; Netzwerk)
    Erfahrung im IT-Helpdesk oder im technischen Kundenservice sowie im IT-Service Management nach ITIL sind von Vorteil
    Gute Kommunikationsfähigkeit und freundliches, professionelles Auftreten, hohe Serviceorientierung

Ihre Vorteile:

    Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem renommierten Unternehmen
    Angenehmes Arbeitsklima
    Chance, ein schnell wachsendes Unternehmen mitzuprägen
    Dynamisches und innovatives Marktumfeld

 

Meine Fragen nun:

-Soll ich mich auch auf Stellen bewerben, dessen Anforderungen ich nicht zu 100% erfüllen kann?

-Sollte nach Gehaltsvorstellungen gefragt werden: Was gebe ich am besten an?

-Wie sehen Gehaltsverhandlungen aus: Hat ein Berufseinsteiger überhaupt die Möglichkeit etwaige Forderungen zu stellen?

 

VG

c.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Caipi20:

Ich werde demnächst einfach mal ein paar Bewerbungen rausschicken. Auf Stellen wie diese:

 

Meine Fragen nun:

-Soll ich mich auch auf Stellen bewerben, dessen Anforderungen ich nicht zu 100% erfüllen kann?

-Sollte nach Gehaltsvorstellungen gefragt werden: Was gebe ich am besten an?

-Wie sehen Gehaltsverhandlungen aus: Hat ein Berufseinsteiger überhaupt die Möglichkeit etwaige Forderungen zu stellen?

 

1. Ja - selten erfüllt ein Bewerber alle Angaben zu 100%

2. Zwischen 25000-45000€ ist alles möglich. Bei First Level Support Stellen im 5 Mann Betrieb eher der untere Bereich. Bei Netzwerkadministration in einer größeren Firma, die bekannt ist auch eher Richtung 45000€

3. Ja hat er. Gute IT-Fachkräfte sind Mangelware. Es gibt mehr offene Stellen am Markt, als es Bewerber gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 10 Minuten schrieb Caipi20:

-Soll ich mich auch auf Stellen bewerben, dessen Anforderungen ich nicht zu 100% erfüllen kann?

Du wirst in deinem Leben selten über Stellen stolpern, dessen Anforderungen du zu 100% erfüllen kannst. Zumindest nicht, wenn du dich weiterentwickeln willst.

vor 10 Minuten schrieb Caipi20:

-Sollte nach Gehaltsvorstellungen gefragt werden: Was gebe ich am besten an?

Dazu kann ich dir leider nix sagen. Da ich mich in dem Bereich nicht so wirklich auskenne.

vor 10 Minuten schrieb Caipi20:

-Wie sehen Gehaltsverhandlungen aus: Hat ein Berufseinsteiger überhaupt die Möglichkeit etwaige Forderungen zu stellen?

Natürlich. Ein Bewerber, der einfach alles abnickt, ist auch nix. Außerdem wird im Normalfall zuerst nach deinem Gehaltswunsch gefragt. Die AGs werden dir nicht sagen "Wir zahlen zwischen x und y. Wie viel wollen Sie davon?".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Gottlike:

3. Ja hat er. Gute IT-Fachkräfte sind Mangelware. Es gibt mehr offene Stellen am Markt, als es Bewerber gibt.

Darf ich fragen, wie Du zu dieser Annahme kommst?
Die finde ich gerade - gelinde gesagt - optimistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×