Jump to content

Karriere oder wie wichtig ist der Jobtitel?

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,
macht von euch jemand Karriere? Ich meine den umgangssprachlichen Begriff, also der Aufstieg in höhere Positionen.
Oder wenn es nicht der Aufstieg ist, ändert sich eure Jobbeschreibung?

Mich beschäftigt das Thema gerade, hatte letztens mal wieder Xing aufgemacht und von einigen Vernetzten haben mich neue Jobtitel angesprungen.
Ich weiß, die sind nur Schall und Rauch, sagen eventuell über die Tätigkeit und die Bezahlung nicht so viel aus. Sind aber mitunter für den nächsten
Arbeitgeber wichtig.

Ich bin jetzt seit über 10 Jahren in der Softwareentwicklung und mittlerweile Mitte 30. Mein "Titel" bisher immer Softwareentwickler. Bei
meinem Ausbildungsbetrieb habe ich den Junior übersprungen, in den Firmen zwischendrin weiß ich nicht mehr was es für Karrierepfade gab und
bei meinem aktuellen Arbeitgeber bin ich offiziell auch nur Softwareentwickler. Hier übernimmt man nur zusätzliche Rollen, aber auch die sind
nicht definiert, also keine Beschreibung, keine Änderung im Vertrag und nachher auch keine Erwähnung im Arbeitszeugnis. Letzteres könnte man mit Nachdruck
vielleicht noch hinbekommen.
Ich bin jetzt Softwareentwickler, mache aber die disziplinarische Teamleitung (Budget, Urlaubsplanung, Jahresgespräche etc.) und die technische Projektleitung (Inklusive Archtitekturverantwortung),
das wird auch so zu den Kunden kommuniziert. Das was ich kaum noch mache, ist Software entwickeln.
Da ich nicht für immer in der Firma bleiben möchte und dann auch nicht in die Entwicklung zurück will, habe ich das auch mal angesprochen, aber man bleibt
dabei, das sind zusätzliche Rollen, dafür gibt es nichts Offizielles. Aber man möchte mich jetzt zum Senior Entwickler machen. Ich finde das überhaupt nicht gut,
also im Lebenslauf dann >10 Jahre+ als Entwickler, dann die Beförderung zum Senior und der Kandidat behauptet er mache Team- und Projektleitung, wie sieht das denn aus?

Vom Gehalt her ging es schon ein wenig nach oben, vielleicht gibt es das Gehalt woanders wieder für "nur" Entwickler, aber zumindest hier in der Firma habe ich einen kleinen
Abstand zu den Entwicklern die wirklich nur Entwickeln.

Ich hatte das Problem schon in den bisherigen Vorstellungesgesprächen und ich wäre auch skeptisch wenn mir die Bewerber das so erzählen würden, daher interessiert mich eure Meinung zu dem Thema.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stand vor einigen Jahren vor einem ähnlichen Problem, nachdem ich 10+ Jahre beim selben AG war. Ich habe das Problem selbst in die Hand genommen und mir Titel ausgedacht, welche zu meinen Tätigkeiten gepasst haben. Habe dann in Lebenslauf, Xing und Co. den AG eben 3x stehen gehabt: Einmal mit Junior-Developer, Developer und Teamlead, ähnlich wie bei Dir. Jetzt, nachdem dort auch andere Arbeitgeber stehen, werde ich diese Angaben wieder zurechtstutzen, weil sie nicht mehr so von Belang sind.

Ob das nun üblich ist oder nicht, war und ist mir nach wie vor egal. Jeder muss im Job zusehen, wie er sich vermarkten kann und wenn man lange beim selben Unternehmen ist, ist jedem bekannt, dass sich zwar die Tätigkeiten, aber nicht zwingend auch die Titel ändern. Da kann, nein: Muss, man im Zweifel selbst aktiv und kreativ werden.

Hinzu kommt, dass die Begriffe rechtlich nicht geschützt sind. Ein Teamleader ist in einem 20 Mann Betrieb etwas anderes als bei einem 200 oder 2.000 Mann Unternehmen. Gleiches gilt für Senior Developer, usw.. Das sind nicht selten komplett andere Tätigkeiten trotz des gleichen Titels. Auch das weiß jeder Recruiter/Personaler.

Von daher: Im Zweifel einfach ein wenig aufhübschen. Solange Du das ganze sinnvoll begründen kannst, kann es Dir nur zum Vorteil sein. Marketing gehört auch für Fachkräfte zum Alltag, nicht nur für Hersteller von Produkten.

bearbeitet von Errraddicator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es schon wichtig. Ich schaue mir CVs an und überfliege sie erstmal und wenn da nicht als Position die richtigen Keywords stehen z.v. "Leiter xy", dann kann man durchs erste Raster fallen. Aber im CV kannst ja schreiben was du willst .. wenn es dann aber nicht mit dem Arbeitszeugnis und Referenzen übereinstimmt ist schon wieder schwierig. Daher würde ich an deiner Stelle drauf bestehen, dass dein Titel deinem Aufgabenbereich entspricht oder du passt deinen Aufgabenbereich einfach deinem Titel an und machst keine teamleitung bzw projektmgmt mehr bis sich da was bewegt. Eine Firma kann das in 5 Minuten fixen(aussr öd). Insofern muss man da halt mal etwas nachdrücklicher sein. ... just my 2 cents.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Zusatzaufgaben bekam und sich die Firma geweigert hat den Jobtitel anzupassen, habe ich zumindest dann darauf bestanden, dass die neuen Tätigkeiten (Team-Koordination, Team-Vertreter im Technical Product Management, ...) auch im Arbeitszeugnis mit aufgelistet sind. Das kommt dann natürlich als Zusammenfassung mit in den Lebenslauf.

Aus eigener Erfahrung filtern die Unternehmen bei Bewerbungen nach Schlüsselwörtern in den Lebensläufen. Wenn Du dann als Softwareentwickler zusätzlich "Stellvertretender Teamleiter" oder "Technischer Projektleiter" dabei stehen hast, würde ich das als "fast" gleichwertig gelten lassen und in Dir das Potenzial für höhere Positionen sehen.

Aus  meiner Sicht kommt es sehr darauf an, wie Du Dich verkaufst und was sonst unter Deinen Job-Titeln im Lebenslauf noch steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt mir bekannt vor. Es finden im Bereich IT quasi keine Anpassungen der Stellenbezeichnungen statt.

Selbst langjährige Kollegen (20-30 Jahre im Betrieb) in der IT sind "Sachbearbeiter" und/oder "Anwendungsbetreuer" obwohl die Tätigkeiten Softwareentwickler und/oder Systemadministratoren sind.

Stellenbeschreibungen werden auch kaum bis nicht aktualisiert, "da sich ja in der IT sowieso alle paar Monate etwas ändert". Da besteht halt bei angesprochenen langjährigen Kollegen nach wie vor der "IT Sachbearbeiter" mit der Beschreibung aus dem Jahre 199x.

 

Aus eurer Sicht lohnt es sich also, darauf zu bestehen, die Bezeichnung auf das Aufgabengebiet doch irgendwie anpassen zu lassen?

bearbeitet von Hitami

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Hitami:

 

Aus eurer Sicht lohnt es sich also, darauf zu bestehen, die Bezeichnung auf das Aufgabengebiet doch irgendwie anpassen zu lassen?

 

Mindestens imArbeitszeugnis sollten die neuen Tätigkeiten mit aufgelistet sein! Wie willst Du Dich sonst mit Deinen Qualifikationen verkaufen, wenn Du sie niegends nachweisen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SW Entwickler und Admins sind Sachbearbeiter. Sie bearbeiten eine Sache. Entwicklungsleiter sind als Beispiel keine Sachbearbeiter, sie haben MA Führung.

Im Zeugnis sollten die Tätigkeiten freilich genau aufgeführt werden, dann ist es am Ende auch imo egal ob da IT Sachbearbeiter oder IT Administrator steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Titel finde ich persönlich erstmal auch relativ egal. Im Arbeitszeugnis sollte natürlich stehen was gemacht wurde. Der Titel sagt so oder so nix aus, dafür ist das ganze IT Feld viel zu breit um es mit einer Hand voll Titeln abzudecken und wirklich zu kommunizieren was dahinter steckt.

Selbe dann eben im Lebenslauf bzw. Anschreiben kommunizieren. Gerade in kleineren Unternehmen wird das ja nicht so spezifisch auftrennt und eigentlich sind alle Mädchen für alles, sprich der Softwareentwickler ist am Ende Softwareentwickler/Datenbankentwickler/Datenbankadministrator/Projektleiter/Usersupport und macht ggf. noch was in Richtung Netzwerk oder kümmert sich um die Firmen IT.

Denke ohne das vernünftig zu beschreiben kann dort kein Titel wirklich treffend sein oder ist je nach angestrebter neuer Stelle suboptimal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung