Zum Inhalt springen

Endlich Bestanden


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute !

Als Nachprüfling bin ich jetzt happy.

Habe heute bei der IHK angerufen, da mir die Zeit des Wartens auf die Nerven ging, und habe mir meine Gratutulation zur bestandenen Prüfung abgeholt.

Ich wünsche allen die noch zur mündlichen müssen viel Erfolg.

PING

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Danke erst einmal für die Glückwünsche.

@Uli : Na ja , mit der Entlassung würde ich noch warten , Du weist ja Männer mit 40 sind noch ganz schön ungestüm !!! ( Auf die Bäume Ihr Frauen , ich Komme )

@bimei : züchtig ?? Bin ich doch immer gewesen.

@bako : Danke

@Sachse: Wurde zwar in SA ausgebildet aber für die Sachsen-Quote tu ich doch alles.

Übrigens hat es auch gleich mit einem Job geklappt. In Zukunft werde ich DB entwickeln und Programmieren !! Und das als FISI ??

PING

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen.

Ich zähle ab dem heutigen Tage auch nicht mehr zu den Azubis aber dafür zur den Leuten die in regelmäßigen Abständen zu so einem Amt gehen müssen...wie hieß das noch gleich :(

Und von wegen IT-Leute werden gesucht...

Okay, dieser Ausspruch ist vielleicht gar nicht mal so falsch aber man sollte dem auf jeden Fall hinzufügen, dass IT-Leute mit einem Fach- bzw. Hochschulstudium gesucht werden. Ich finde sowas echt toll :(

Dann wär es wohl doch besser gewesen, wenn ich erstmal das Abi gemacht hätte um dann zu studieren. *grml*

Naja da kann man jetzt nur sagen... Kommt Zeit - kommt Rat :mad:

Und übrigens...in meinem Fachgespräch waren 3 Prüfer, von denen einer nur Fragen am äußersten Rande des Themas gestellt hatte und teilweise auch Dinge, die gar nicht zum Thema gehörten. Als ich ihn dann darauf aufmerksam machte, meinte er nur...Na dann nehmen wir mal an, dass sie dies und jenes getan hätten und wie würden Sie dann denn in jenem Falle vorgehen? Das sind doch tolle Fragen, oder?

Bis auf die Fragen dieser Person konnte ich jede Frage ausreichend beantworten und da ich nur auf 70% beim Fachgespräch kam, muss ich deshalb annehmen, dass meine Antworten auf die fiesen Fragen des einen Prüfers somit angekreidet wurden. Ich will ja jetzt nicht mekkern aber sowas kann doch eigentlich nicht die Realität sein, oder?

@Uli und alle anderen Prüfer

Was ist eure Meinung dazu?!?

Damit möchte ich mich erstmal bei euch verabschieden und nun meine Kumpels zu einem feuchtföhlichen Beisammensein mit dem ein oder andren Malzbier ;):D;) einladen um den ganzen Prüfungsfrust ;) runterzuspülen...denn nun ist die Prüfungsphase endlich auch bei mir überstanden. :rolleyes:

Man hört wieder voneinander....

Tschööö,

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Sunny81:

<STRONG>

aber dafür zur den Leuten die in regelmäßigen Abständen zu so einem Amt gehen müssen

</STRONG>

Die regelmässigen Abstände sind alle 3 Monate.

Wenn Du Dir erst jetzt einen neuen Arbeitgeber suchst machst Du etwas falsch.

<STRONG>

Und von wegen IT-Leute werden gesucht...

Okay, dieser Ausspruch ist vielleicht gar nicht mal so falsch aber man sollte dem auf jeden Fall hinzufügen, dass IT-Leute mit einem Fach- bzw. Hochschulstudium gesucht werden. Ich finde sowas echt toll :(

</STRONG>

<STRONG>

Was stört Dich daran, dass ein Arbeitgeber Fach- oder Hochschulabsolventen haben möchte?

Wenn Du die vielen Anzeigen in den Zeitungen richtig liest siehst Du dass dort auch steht oder vergleichbare Ausbildung.

Wer hindert Dich daran Dich dort trotzdem zu bewerben?

</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Sunny81:

Und übrigens...in meinem Fachgespräch waren 3 Prüfer, von denen einer nur Fragen am äußersten Rande des Themas gestellt hatte und teilweise auch Dinge, die gar nicht zum Thema gehörten. Als ich ihn dann darauf aufmerksam machte, meinte er nur...Na dann nehmen wir mal an, dass sie dies und jenes getan hätten und wie würden Sie dann denn in jenem Falle vorgehen? Das sind doch tolle Fragen, oder?

Ist doch völlig normal, denn erstens prüfen sie nicht nur, ob Du weißt, was Du da gemacht hast, sondern auch ob Du es selbst erstellt hast. Mit Fragen nach einem ähnlich gelagertem Fall, oder von anderen Ausgangsbedingungen ausgehend, würde ich immer rechnen. Was Du schon geschrieben und ausgearbeitet hast muß nicht nochmal nachgefragt werden, wär ja so, als ob man 5 Mark reinschmeißt, damit der Papagei das nochmal erzählt. ;)

Bis auf die Fragen dieser Person konnte ich jede Frage ausreichend beantworten und da ich nur auf 70% beim Fachgespräch kam, muss ich deshalb annehmen, dass meine Antworten auf die fiesen Fragen des einen Prüfers somit angekreidet wurden. Ich will ja jetzt nicht mekkern aber sowas kann doch eigentlich nicht die Realität sein, oder?

Doch, denn genau das ist die Realität. Wenn ein Kunde es sich plötzlich anders überlegt, kann man auch nicht sagen, dann muß ich von vorn anfangen. Abweichungen muß man einplanen.

@Uli und alle anderen Prüfer

Was ist eure Meinung dazu?!?

Sorry, bin kein Prüfer, aber meiner Meinung nach soll eine Prüfung auch eine Prüfung sein. Manchmal ist das Gejammer schon erstaunlich, denn im Arbeitsleben ist jedes Projekt eine Prüfung, bei der die Überraschungen ganz andere Ausmaße haben können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Original erstellt von Sunny81:

@Uli und alle anderen Prüfer

Was ist eure Meinung dazu?!?

Meine Meinung: Natuerlich fragen wir auch nach anderen Sachen als den unmittelbar zum Projekt zaehlenden. Dafuer gibts viele Gruende. Vielleicht ist beim Projekt durch die Praesentation bereits alles geklaert. Vielleicht hat der Pruefling aber auch wichtige grundlegende Sachen zweifelhaft dargestellt. Vielleicht wollen wir auch wissen, was der sonst noch so gelernt hat. Und zu guter letzt: Vielleicht hat er mit seinem Projekt bereits so dermassen ins Klo gegriffen, dass man ihm keinen Gefallen tut, wenn man ihn dazu noch weiter ausquetschen wuerde.

@Mausrad

Hoert sich an, als haettest Du irgendein Problem mit der Meinung von Leuten, die die Pruefung hinter sich haben.

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was stört Dich daran, dass ein Arbeitgeber Fach- oder Hochschulabsolventen haben möchte?

Wenn Du die vielen Anzeigen in den Zeitungen richtig liest siehst Du dass dort auch steht oder vergleichbare Ausbildung.

Wer hindert Dich daran Dich dort trotzdem zu bewerben?

Dies habe ich rein zufälliger Weise getan und unter vergleichbarer Ausbildung verstehen die jeweiligen Chefs aus den Fachabteilungen bei Siemens, T-Systems, debis, Daimler-Chrysler etc. NICHT eine Facharbeiter-Ausbildung und erstrecht nicht, wenn man noch keine Lebenserfahrung mit sich bringt. Die suchen Lerute bis 35 aber der Chefs meinten zu mir, Facharbeiterausbildung...okay vom Fachlichen her "JA" aber dann nur, wenn Sie bereits 40 wären und genügend Erfahrungen gesammelt hätten. Wissen die eigentlich wovon Sie reden? Die wollten mir als Facharbeiter anprangern, dass ich über Dinge wie Methodik und Pädagogik nicht genügend Ahnung hätte...wozu braucht man das denn bitte schön im täglichen Leben eines Systemintegrators :confused:

Okay es ist schon spät und da sollte man sich nicht mehr soviel aufregen...

so long

[ 25. Juni 2001: Beitrag editiert von: Sunny81 ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung: Natuerlich fragen wir auch nach anderen Sachen als den unmittelbar zum Projekt zaehlenden. Dafuer gibts viele Gruende. Vielleicht ist beim Projekt durch die Praesentation bereits alles geklaert. Vielleicht hat der Pruefling aber auch wichtige grundlegende Sachen zweifelhaft dargestellt. Vielleicht wollen wir auch wissen, was der sonst noch so gelernt hat. Und zu guter letzt: Vielleicht hat er mit seinem Projekt bereits so dermassen ins Klo gegriffen, dass man ihm keinen Gefallen tut, wenn man ihn dazu noch weiter ausquetschen wuerde.

Sollte also heißen, dass man den >Prüfern doch nichts recht machen kann?! *g*

Aber so lustig ist das eigentlich gar nicht, denn wenn man alles erstklassig darstellt und das Projekt super ist, bekommt man fiese Fragen gestellt, da ja zum Projekt alles klar ist... -> aber die Zeit gestopft werden muss...und versaut sich damit womöglich die Note des Fachgesprächs, obwohl das Projekt, wonach eigentlich gefragt werden sollte, erste Sahne war.

Naja aber dort muss ich mal wieder Bimei's Worte aufgreifen, die nämlich mal wieder die Realität wiederspiegeln....Im Arbeitsleben ist jedes Projekt eine Prüfung, bei der die Überraschungen ganz andere Ausmaße haben können.

Also heißts nur noch sich freuen über seine PIEP Prozent und in Zukunft aus manchen Tücken des Lebens einfach lernen und diese dann intelligent zu lösen versuchen.

so long....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Leute bleibt mal locker. Es ist vorbei...Nun kommen wesentlich bessere Zeiten (Studium+Job....naja mal schauen ob's wirklich besser wird ;-) )auf uns zu.

Also was soll das Rumgeheule von nicht geholten Punkten denn noch (konnte das eh noch nie leiden)

Freut euch lieber das ihr es geschafft habt....ihr dürft euch nun

FIAE

FISI

ITSE

ITSK

IK

nennen. Hat doch auf was, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Uli: Da hast du dann aber falsch gelehörsent.

@Sunny: ich lese bei Dir T-Systems, debis, DaimlerChrysler.

Darf ich fragen wo Du Dich beworben hast? Zufällig in Berlin am Potsdamer Platz? Wenn ja, dann muss ich wohl dann um meinen Arbeitsplatz nach der Ausbildung bangen? :rolleyes:

Hast Du auch wirklich alles richtig gemacht? Angerufen, Initiative gezeigt usw usw.??

Oder einfach nur Bewerbung mit Lichtbild geschrieben?

Antworte mal, und vielleicht kann ich Dir per Mail mal einige interessante Anlaufstellen mit Telefonummern schicken.

Aber die oben genannten Firmen beschäftigen durchaus auch Fachinformatiker!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi !

Mal für alle die jetzt nicht wissen ob Ihr Wissen auch gefragt ist.

Ich habe jetzt seit dem 17.01.2001 genau 96 Bewerbungen abgeschickt davon sind 52 Absagen gekommen und die anderen noch fehlenden haben sich gar nicht mehr gemeldet.

Aber , und das ist das positive die letzte also die 96-zigste Bewerbung ist ein JOB geworden den ich nun am 02.07.2001 antrete.

Was will ich damit sagen ?

IT-ler braucht das Land.

Unterm Strich kommt folgendes raus:

- Du mußt mindestens 20 Jahre Berufserfahrung haben

- Du mußt alle möglichen Zertifikate haben(MCSEu.s.w.)

- Du mußt zwischen 20 u. 30 Jahre alt sein

Eine IRONIE ? Nein Bei 96 Bewerbungen ist das der Extrakt der ganzen Sache.

Aber das positive ist das zum Schluß doch noch alles gut wird auch wenn man lange warten muß.

P.S. : war halt nur eine Randbemerkung von mir, also stürzt jatzt nicht auch mir rum

PING

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tagchen,

bin fi/awe.(noch nicht ganz,aber bald)

hab gestern auch mal wieder eine absage von einer bekannten firma aus nürnberg bekommen. die suchten einen fachinformatiker für awe. schrieben dazu: gerne auch berufeinsteiger. die schrieben mir gestern: "nach umfassender überprüfung ihrer bewerbungsunterlagen besitzen sie keine entsprechenden kenntnisse und fertigkeiten die für die ausgeschriebene position nötig sind". ??

das haut einen wieder ein bisschen zurück, und man fragt sich dann, ob es die richtige entscheidung war, diesen beruf zu erlernen. aber so schnell geb ich nicht auf!

greez

chucky :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt seit dem 17.01.2001 genau 96 Bewerbungen abgeschickt davon sind 52 Absagen gekommen und die anderen noch fehlenden haben sich gar nicht mehr gemeldet.

Aber , und das ist das positive die letzte also die 96-zigste Bewerbung ist ein JOB geworden den ich nun am 02.07.2001 antrete.

Na dann, herzlichen Glückwunsch erstmal!

IT-ler braucht das Land.

Unterm Strich kommt folgendes raus:

- Du mußt mindestens 20 Jahre Berufserfahrung haben

- Du mußt alle möglichen Zertifikate haben(MCSEu.s.w.)

- Du mußt zwischen 20 u. 30 Jahre alt sein

Ist das nicht in jedem Beruf so??

Nein Bei 96 Bewerbungen ist das der Extrakt der ganzen Sache.

Gegenbeispiel:

Habe nicht eine(!) Bewerbung geschickt, 5 Telefonanrufe geführt, 2 mal gehört "Schicken se ne Bewerbung" 2 mal "Ne, wir suchen gerade keine" und 1 mal "Klar, kommen se mal vorbei, dann reden wir drüber!".

Vorbei gefahren, mit Zeugniskopien und Lebenslauf, hatter nicht einmal reingeguckt und sagt nach ner 1/2 Stunde Gespräch, dass der Job mir gehört (bleibe aber jetzt doch bei meiner alten Firma, ist ein Wunder, wie schnell die (finanziell) reagieren können wenn man sagt, dass man nur noch 3 Tage da ist :) )

Alles in allem sieht der Markt bei uns sehr gut aus, da viele Schulkollegen die gleiche Erfahrung gemacht haben, wie ich.

P.S. : war halt nur eine Randbemerkung von mir, also stürzt jatzt nicht auch mir rum

:D :D :D Doch :D :D :D

Cya 2gether,

RedBull

PS: Sollte jetzt jmd. nach dem Beruf fragen, bin AE (was auch sonst ;))

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung