Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Externe Prüfung FISI? Biite um Hilfe

Empfohlene Beiträge

Original geschrieben von JTR

Lebenslauf habe ich jetzt jemacht na wenn dat jetzt nicht mehr OK ist dann weiss ich nicht was man so für Ansprüche hat :)www.unix-welt.de

Naja, sie sieht auf alle Fälle besser aus, als die alte Bewerbung:

Zum Lebenslauf :

Fernstudium: An welcher Einrichtung?

Praktikum als Fachinformatiker - nicht in der Fachrichtung, weil Fachrichtung ist AE oder SI.

Was sind solide Kenntnisse in Englisch ? (Entweder gut oder sehr gut oder verhandlungssicher)

Wie die eigene Band heisst, muss nicht erwähnt werden, schadet sicher auch nicht. ;)

Zum Anschreiben :

Ich bewerbe mich für diese Ausbildungsstelle. Nicht: Ich möchte mich bewerben.

Hard- und Software : Bindestrich fehlt.

gleicher Satz : privat kann raus : das ist ein Ansatzpunkt für ein Vorstellungsgespräch.

ich möchte die Ausbildung nutzen : Nicht ich will und nutzen als Verb klein schreiben.

Der Satz seit 6 Jahren und absolutes Hobby ist nicht aussagefähig. Ich würde ihn weglassen. PS: Was ist ein absolutes Hobby? Das "schon" gehört auf alle Fälle weg.

Eventuell nicht als Hobby, sondern als Interesse beschreiben. - Aber ich würde ihn ganz weg lassen.

Eigenständiges Erarbeiten: Großes Erarbeiten als Substantiv.

Auch das Lösen von ... trainiert. nicht : trainieren können.

Die letzten beiden Sätze sagen das Gleiche aus.

Ob Gespräch oder Test sollte man dem Unternehmen überlassen.

Vielleicht als letzten Satz : Ich freue mich, wenn Sie meine Bewerbung berücksichtigen.

PS: Mir fehlt noch der Mehrwert, den du einem Unternehmen bieten könntest, sprich warum gerade du der geeignete Kandidat für die Ausbildung bist. ;)

Vielleicht hilft es ja noch ein wenig.

*BTW: Ich kann dir trotzdem keine Stelle bei mir bieten.:( *

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke trotzdem für die Hilfe. So endlich ist "Stable-Version" von meiner Bewerbung und von dem Lebenslauf raus :)

Was meint Ihr? ´Hab ich jetzt eine kleine Chance? Ich weiss jemand von euch würde dort auch noch sachen finden die nio so sein sollen seiner Meinung nach aber man kann doch nit allen recht machen ... *g*

DANKE EUCH ALLEN VIEL MALS !!!!!

Bewerbung + Lebenslauf:

www.unix-welt.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber der Einleitungssatz Deines Anschreibens ist immer noch für den Eimer. Erstens: wenn Du schon alle Unterlagen schickst, wird denen auch klar sein, dass Du Dich bewirbst, so dass Du nicht extra noch "Ich bewerbe mich" schreiben musst. Zweitens: der Satz hört sich nicht nur holperig an, er passt auch grammatikalisch nicht.

Vorschlag:

"wie ich der Internetseite des Arbeitsamtes Köln entnehmen konnte, haben Sie eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker Systemintegration zu besetzen. Da ich gerne in Ihrem Unternehmen tätig sein möchte, übersende ich Ihnen anbei meine Bewerbungsunterlagen"

Sicher auch nicht perfekt, klingt aber trotzdem flüssiger als Deine Einleitung.

Kommt Dein Lebenslauf ordentlich formatiert aus dem Drucker? Der sieht nämlich nach wie vor unordentlich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Menzemer

Hobbys wird immer noch ohne ie geschrieben. Wir befinden uns schließlich in Deutschland und nicht in Großbritannien. Quelle: Duden.

[OT]Wenn das der Duden sagt, dann ist mir die neue deutsche Rechtschreibung nicht gelaufig, die bei Fremdworten anscheinend die Grundregeln der Ursprungssprache missachtet.[/OT]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von Sandrin

@Hawkeye

Immer noch OT:

Schau mal hier unter Punkt 5 "Wie lautet der Plural von Hobby, Baby usw."

http://www.duden.de/index2.html?service/sprachberatung/sprachberatung_faq.html

Noch viel OTer :D:

Ich glaube Du hast da meine Ironie ueberlesen. Ich glaube ja, dass das im Duden steht - ich heisse es nur nicht gut. ;)

Das war mein letzter Kommentar dazu. Aber nun wirklich back 2 topic.

--

Hawk - ich bleib' bei der alten Rechtschreibung - eye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich im Moment im Prüfungsstress stecke nur ein paar kurze Anmerkungen:

- Führerschein Klasse B (III)

Führerscheinklasse III --> Fahrzeuge bis 7,49 to.

Führerscheinklasse B --> Fahrzeuge bis 3,49 to.

--> Klasse III ungleich Klasse B

2. Ruf bei der Firma an, lass dich mit dem Personalmenschen verbinden und schreibe im ersten Satz deines Anschreibens: Sehr geehrter Herrr X, vielen Dank für das freundliche Gespräch ... oder so ähnlich. Ausserdem solltest Du keinen Serienbrief aufsetzen sondern das Anschreiben für jede Firma neu und speziell angepasst schreiben.

3. Woher stammen deine Computerkenntnisse? Als Personaler würde mich so etwas interessieren. Bzw. als EDV-Leiter würde ich Dir während des Bewerbungsgespräch nette, tiefgehende Fragen zu Unix, Linux und Windows stellen ;) Jedenfalls, falls kein entsprechender Schein oder plausibler Grund z.B. längeres Praktikum / Schulung usw. vorliegt. Es sieht sonst danach aus, als hättest Du die Begriffe einfach mal in die Bewerbung geschrieben. ;)

"Deutschland - Land der Scheine ;)"

Ansonsten gibts viele Threads die man mit der Forumssuche findet, in denen Bewerbungsanschreiben "zerrissen" werden. Eventuell kannst Du dir ja davon was für dein Anschreiben rauspicken. ;)

So und jetzt mach ich mich wieder an's Thema Datenbanken und Normalformen

Do*prüfungsgestresst*ham :D

[ @Saga: Meine Doku ist heute fertig geworden und geht morgen mittag zur IHK :D;) Nochmal Danke an IJK und Saga für die Hilfe :D ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Danke das kann ich gebrauchen.

-----------------------------

Du glaubst ich garnicht wie GERNE ich vor diesem personaltypen sitzen würde und seine fragen beantworten.

gelernt habe ich das zuhause mit ca. 7 800-seitigen büchern und nächtelangem lesen und ausprobieren un versuchen zu verstehen warum das und dies so ist vorm PC.

klar gibt es irgendwelche sachen die ich auch nicht weiss, behaupte abernicht ich sei ein genie ;-) Aber ich weiss schon viel mehr als durchschnitt der möchtegern-hackers :)

so genug von mir... *g*

das waren ja nur 6 test-bewerbungen mal sehen was kommt, aber ich weiss dat diese auch zurückkommen werden *heul*

naja ich meld mich dann wenns so weit is. Fahre morgen für 4 tage seheln nach holland .... VIELEN DANK NOCH MAL FÜR ALLES LEUTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Dimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gelernt habe ich das zuhause mit ca. 7 800-seitigen büchern und nächtelangem lesen und ausprobieren un versuchen zu verstehen warum das und dies so ist vorm PC.

Da Du keine Scheine hast wäre es IMHO besser etwas tiefer zu stapeln und nur vorsichtig zu beschreiben, dass Du Interesse an Unix usw hast. Eventuell kommen den Personalmenschen die Aufzählung deiner "Kenntnisse" spanisch sprich unglaubwürdig vor. Dein Selbststudium in allen Ehren, aber ohne "Leistungsnachweise" wie Arbeitszeugnis, Bestätigungen über Schulungen usw..., wird das Dir keiner glauben.

ABER:

Ein potientieller Azubi benötigt eigentlich auch "keine Computerkenntnisse" - er soll ja was im Betrieb lernen ;) ;) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was man auch nie vergessen darf (was Schulabgänger einem aber irgendwie nie glauben)

Es ist eine Sache sich zuhause ein kleines Netzwerk aufzubauen und zu betreuen und eine ganz ganz ganz andere das in einer Firma für vielleicht 100 / 1000 User einzurichten und zu betreuen..

Das Private lernen und damit beschäftigen ist was ganz anders als in einer Firma so was im Team zu entwicklen.. (und von der Laune und Gnade von Vorgesetzten abzuhängen)

Glaube mir ich würde deshalb dir Raten auch ehe tiefer zu stapeln – auf alle Fälle in der schriftlichen Bewerbung – in einem Gespräch kannst du ja gerne – wenn das Thema angesprochen wird – da dann mit deinen Kenntnisse "angeben"…

Es sind wirklich 2 Paar Schuhe… und wenn du bei einem Bewerbungsgespräch jemanden gegenüber sitzt der das schon 15 Jahre lang in der Praxis macht.. der stößt in Grund und Boden…

Man sollte bei einer Bewerbung auf eine Ausbildungsstelle lieber vermitteln das man viel lernen möchte und auch gut lernen kann.. das man noch voller Wissensdurst ist und mit voller Begeisterung dabei ist…

Denn schließlich will man ja lernen.. jemanden der alles schon kann – oder so was vermittelt über seine Bewerbung- ist meistens gar nicht so gerne gesehen…

Ein Ausbilder den ich kenne (große Firma, gute Ausbildung) hat immer gesagt das er lieber einen absolute Neuling einstellen würde der überhaupt nicht davon versteht aber total begeistert bei der Sache ist als jemanden der schon viel kann oder es behauptet.

Denn einem Neuling kann man alles von Anfang an richtig beibringen wie es sich gehört.. einem der schon viel kann und sich vieles selber beigebracht hat dem muss man meisten Fehler/Fehlverhalten abgewöhnen und das ist viel schwieriger…

z.B. Leute die sich selber Programmieren beigebracht haben, haben meistens (nicht immer natürlich) einen schlecht strukturierte Programmierstiel und denken auch nicht an Dokumentation.. (ich weiß ja selber was ich gemacht habe… und man kann sich in seinen Eigene Programmierung ja auch wieder schnell zurechtfinden)

ich will auch keine Diskussion vom Zaun brechen ob das Stimmt oder nicht …

(meiner Erfahrung Nacht trifft es häufig zu) aber der Ausbilder hat es eben so gesagt und jemanden der eben behauptet Netzwerke usw. schon so gut zu können währe bei ihm eben auch nicht unbedingt eingeladen worden zu einem Gespräch oder Test…

In kleineren Firmen dagegen ist es oft total wichtig das man schon viel kann weil man da von Anfang an gleich bei Projekten mitarbeiten soll/muss… die haben gar keine Zeit für einen totalen Neuling

Das muss einem nur klar sein das man sich je nach dem wo man sich bewirbt man manchmal ehe klein stapeln sollte und manchmal ruhig sagen kann was man schon auf dem Kasten hat…

Es ist Firmen abhängig…

Deswegen gibt es da auch keine Richtige Empfehlung ob man es rein schreiben sollte oder nicht…

Nur wenn man es rein schreibt sollte es trotzdem ehe “Zurücknehmend“ klingen nicht großk o t z ig..

Grüße

Nadine

PS: und wissen muss man immer Belegen können..

Und man nimmt einem Schulabgänger einfach nicht glaubwürdig ab das der schon Netzwerke beherrscht… weil jemand der Modelschiffe baut kann noch lange kein richtiges Schiff entwerfen auch nicht wenn er alles darüber gelesen hat und die Grundprinzipien beherrscht…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung