Jump to content

Bennox

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Bennox hat zuletzt am 29. Dezember 2018 gewonnen

Bennox hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Profil Info

  • Ort
    Hannover

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin, - zum einen eine NWA (Netzwertanalyse) - Was ist ein HyperVisor und wir arbeitet dieser - Welche anderen Typen kennt man in der Virtualisierung - Lizenzmodel und Typen - DC bedeutet auch alles was mit AD zusammenhängt (DNS, evtl. DHCP, GPO, FSMO, usw.) - Konfiguration der VMs - ... Theoretisch könnte man von deinem Projekt alles ableiten und fragen was ich möchte. Evtl. solltest du dir nochmal ein wenig Raid usw. anschauen was du mit deinen Systemen einsetzt. Hier könnte auch mal eine Frage kommen... Dazu kommt dann die Techniken der Festplatten wie ebenso Backuptechniker und Ausfallsicherheit bei VMs und dessen Hardware dahinter. Anbindungen von VMs usw. Mir fällt das noch ein Haufen mehr dazu ein, aber ich kenne deine Projektdoku nicht um mehr ableiten zu können. Gruß Ben
  2. Die PCs sind Mitglied in der Domäne. Du hast die GPO auf Netzwerk warten angelegt und aktiviert. Dann wirst du auch per DNS mit dem AD verbunden und nur mit DNS werden die Clients arbeiten. Das war du machst mit der IP ist dann der manuelle Weg. Ich würde hier vermuten, dass die DNS Einträge, DNS Weiterleitungen und dessen Weiterleitung per VPN nicht sauber laufen, so dass keine Namensauflösung der Laufwerke erfolgt. Was sagt der Client per NSlookup, wenn du den FQDN des anzusprechenden Servers anwählst ? Hast du manuell evtl. die HOSTS Datei angefasst ? Welche GPOs sind hier noch verwendet worden ? Wie ist der Aufbau des AD ? Ist ein lokaler DNS/DHCP/DC vor Ort in jedem Standort oder wie verbinden die Systeme sich ? Leider geht das nicht aus deiner Beschreibung direkt hervor. Welche Router setzt ihr ein, welche IP-Bereiche nutzt ihr ? (Muss ja je Standort ein anderes Netz sein!)
  3. Bennox

    W10 Image mit nLite erstellen, kein I386 Ordner...

    Probiere sonst mal DISM, DISM++ und DISM Gui. Einfach mal danach schauen. Dann kannst du hier schon einiges anpassen. Gut wäre, wenn du mit Powershell noch Skriptest, damit kannst du dann viele Dinge nach der Install wieder entfernen. Willst du das über ein Tool machen, könntest du das über WiNReducer EX100 machen.
  4. Bennox

    Fehler in DNS (Windows DC)

    Wenn der Server nicht richtig entfernt wurde, dann muss dieser in den alten DNS Einstellungen der Domäne noch hängen. Dieses findest du normalerweise unter dem laufenden DNS Server, dort in deiner Forward-Lookupzone und dort in den Bereichen _msdcs, _sites, _tcp und _udp schauen ob hier der Name oder dessen ID noch existent ist. Wurden diese hier entfernt musst du noch die Reverse-Lookupzone schauen, hier in den zugeordneten IP-Bereich gucken und dort den NAMENSERVER (NS) entfernen, der sich noch dem alten zuzuordnen ist. Nach dem entfernen solltest du den DNS einmal als Dienst neu starten und die Sync auf evtl. andere Server abwarten. Evtl. hast du dieses mit einem der DNS bzw DC angesprochen, solltest du hier ein ipconfig /flushdns machen, damit der lokale DNS Cache gelöscht wird. Dann sollten die alten Einträge verschwunden sein. Im AD wirst du wahrscheinlich nichts mehr vom alten DC finden.
  5. Bennox

    Suche Prüfungen/Lösungen (10)

    Suche für FiSi soweit alle Abschlussprüfungen, gerne mit Lösungen vor Sommer 2017. Gerne per Mail an benlb@gmx.net Besten Dank.
  6. Bennox

    IHK Hannover

    Gibt es eigentlich auch Personen, die im Bereich Hannover ihre Prüfung geschrieben hatten? Wie fandet ihr sie ?
  7. Meinst du mich ? Ich bezog mich auf den Ersteller der Frage oben. Warum meldest du dich denn mit einem lokalen User per Registry an, wenn du doch Domain-Account hast? Wenn du hier Probleme mit dem LocalUser hast, würde ich das hier eher mal manuell nachvollziehen wollen. Ich nutze es bei uns in der Domäne bei 4 Rechnern die Präsentationsbildschirme sind, somit eine SOftware starten die einen USB Dongle benötigen. Man möchte doch nicht immer und alles eingeben und manuell machen - ein guter Admin ist zu faul für sowas Was sind denn die speziellen Probleme und was musst du denn danach reparieren ?
  8. Hm... nö. Geht nicht wie du das möchtest, zumindest nicht ohne manuellen Eingriff. Bedenken wir erst einmal folgendes. WOL ist einfach der Start des PCs. Er startet und fährt dann dein Betriebssystem hoch. Soweit alles gut. Nun kommt die Anmeldung und genau die ist dafür da, damit ein User sich mit einem Passwort authorisiert. Woher soll dein PC wissen, welches Profil du haben möchtest oder was er starten soll ? Der Bootvorgang ist immer der gleiche ! Daher wirst du die Lösung so nicht deinem Wunsch nach erfüllen können. Du kannst per Registry einen Autostart/Autologon-Wert setzen, der dann den PC anmeldet. Hier kann man mitgeben wie oft das passieren soll. Man könnte also einen Reg-Key erzeugen, den du einfach beim nächsten Mal vor dem Herunterfahren einspielst, damit er dann das nächste Mal ohne PW hochfährt. Das musst du aber dann immer machen, wenn du weißt, dass du das nutzen möchtest. Fährst du den normal herunter geht es nicht, da der Key fehlt. Ein weiterer Nutzer würde dann hier das soweit bringen, da du den Anmeldenamen durch den Regfile mitliefern kannst. Hier kannst du gerne auch dein Programm in den Autostart packen. Ist halt nichts automatisches, sondern erfordert von dir immer vorher die Ausführung des Reg-Keys. Geht bei allem Windows-BS. Weitere Möglichkeit wäre ein zweites Mal auf eine weitere Platte ein Windows zu installieren, dann hast du ein Bootmenü und kannst zwischen zwei Systemen auswählen mit einer Wartezeit. Standard nach Start vom PC wäre dann die Variante mit Steam. Andernfalls sitzt du vor dem PC und kann im Startmenü das andere BS auswählen. Hast du sonst die Möglichkeit auf den PC per RDP, Teamviewer oder VNC zuzugreifen, kannst du die Anmeldung usw. auch alles Remote machen, nachdem er hochgefahren ist. Aber dein Wunsch so alles automatisch zu machen wird nicht gehen, dafür fehlt dem PC einfach die Information was du willst. Woher soll er das auch wissen ? Die Eierlegendewollmilchsau gibt es hier leider nicht. Gruß Bennox
  9. Sehe ich auch so. Vor allem ist der 2008 SQL dann doch schon ein wenig überholt. Ferner noch ein paar CPUs dazu und RAM rein. Wäre wahrscheinlich das einfachste, sofern es ein virtueller SQL ist. SSD sind dann noch gut, aber generell passen die Aussagen meines Vorredners gut dazu.
  10. Bennox

    Übungen/Scenario für Win2016 gesucht

    Server 2019 ist mittlerweile im VLSC bei mir released. Nächste Woche werde ich den 19er mal in der VM aufsetzen. Das wurde gleichzeitig mit der Freigabe von Win10 1809 freigegeben. 2016 setze ich derzeit mehr und mehr ein. Es gibt hier immer ein paar Kleinigkeiten über die man stolpert, aber sonst besser als 2012 auf jeden Fall. Aber ein Testszenario habe ich so auch nicht. Dafür baue dir doch einfach dein eigenen Netz auf in mehreren VMs und probiere einfach herum.
  11. RIPv2 und OSPF ist unsere Wahl. EIGRP nutzen wir nicht. Haben auch keine homogene Umgebung mehr. Vorher hatten wir nur Cisco im Einsatz, aber die haben wir teils schon abgelöst.BGP ist auch noch eine Strecke aktiv, aber das musst selbst Aufgrund deines Netzes wissen. Zumindest ist OSPF doch eher das Mittel zur Wahl, zumindest bei uns.
  12. Dazu benötigen wir mehr Infos. Einmal ein GPUpdate ist soweit ok, dann welche GPOs du angefasst hast und ob du auch noch welche manuell erstellt hast. Dann rufst du auf den Clients mal die angewandten GPOs ab: gpresult -H c:\log.html (Pfad und Name sind dabei egal - nur die Endung html muss passen). Hier siehst du was angewandt wurde. Ansonsten gibt es auch ein Programm "Richtlinienergebnissatz (kurz RSoP)". Damit kannst du GPOs vergleichen bzw. abgleichen und schauen was angewandt wird. Es gibt so viele Möglichkeiten, warum die GPO nicht zieht. Generell muss auch direkt sagen, dass es zwei Standard-GPOs gibt., Eine davon regelt die Einstellungen des Passwortes. Hast du eine weitere angepasst und erstellt, diese eingebunden, dann kann es sein, dass die beiden sich beide Konkurrent zueinander verhalten. Aber was du gemacht hast, lässt sich leider nicht direkt klären, da uns die Infos dazu fehlen.
  13. Bennox

    Prüfungsfrage zu Raid

    Raid 0, wie auch Raid 1 mit je 2 Platten. 4 Platten bei 0-1 oder 1-0. Die 5te HDD wäre dann die Hot-Spare. Raid 0 = StripeSet, eine Platte defekt, alle Daten weg, ist schneller im Speichern Raid 1 = Mirroring, eine Platte defekt, Daten sind noch da, falls Sicherungsplatte noch heile, dann muss diese aktiv gesetzt werden 5 Platten nein. Wenn nun von Raid 1E gesprochen wird, dann sind es drei Platten. Leicht andere Konstellation. Es gibt auch noch Raid 1E0, wobei dieses aber 6 Platten wären.
  14. Bennox

    Keinen Ausbilder

    Ich würde generell bei der IHK unverbindlich anfragen was man machen kann und ob die Konstellation akzeptiert wird. Ansonsten musst du jemanden haben, der die Ausbildereignung und das Fachwissen besitzt. Wer letztendlich dir die Informationen und Inhalte vermittelt ist eher zweitrangig, allerdings muss trotzdem der Ausbilder aus dem Fach kommen. Theoretisch reicht die Frau mit Schein nicht.
  15. Bennox

    NVU Ansicht

    Kenne es nicht, aber ich würde mich mal den generierten bzw. ausgeworfenen HTML-Code über den Browser anschauen welche Farben da hinterlegt sind. Evtl. auch eine CSS-Datei?! Dann kann man auch vorher noch schauen, ob man eine Funktion hat sich dieses in der Software (NVU) den HTML Quelltext anzeigen zu lassen. Da muss man auf Fehlersuche gehen.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung