Zum Inhalt springen

KeeperOfCoffee

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1,417
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    40

Alle erstellten Inhalte von KeeperOfCoffee

  1. Das war vlt. vor 10 Jahren so ... außerdem macht er nach eigener Aussage PHP
  2. Heute ist der Tag der Videospiele

    yvkx4gtdzg851.png

  3. Naja... kommt halt darauf an. Entweder eine andere PHP Stelle suchen, oder irgendwo als Junior anfangen. Besser am Ende nach der Ausbildung, als später. Mach dir mal einen Überblick davon, was es so bei dir in der Gegend gibt ... einfach mal nur Entwickler, Developer usw. bei den Jobbörsen suchen und nachsehen was bei dir in der Gegen am häufigsten gesucht wird. Bringt dir nichts etwas zu lernen, was am Ende in deiner Ecke gar nicht gesucht wird.
  4. Naja ... das hört sich für mich nicht nach etwas abgespeckter Entwicklung an. Was spricht dagegen in eine reguläre PHP zu wechseln? Wie gesagt, du bist am Anfang... werd dir klar was du mal machen möchtest und was dir Spaß machen würde. Das Risiko, das ich halt sehe: Du verlierst deinen Job...und bist dann davon abhängig irgendeine Stelle zu finden in der dieses oder ein ähnliches CMS eingesetzt wird. Selbst mit den PHP Kenntnissen ... für noramle PHP Stellen wird dies vielen Unternehmen evtl. zu wenig sein. Gerade auch wenn du kein OOP beherrschst.
  5. Für mich hört sich das, was du derzeit machst, nicht gerade nach programmieren an. Arbeitest du wirklich mit einem CMS oder AN einem CMS.
  6. Was denn genau? Ist eigentlich normal in der Webentwicklung JS Frameworks zu verwenden. Wird immer mehr verwendet. Yep...gerade wenn du Java oder .NET machst, spricht nichts dagegen, wenn du verschiedenen Gebieten der Sprache Erfahrung sammelst. Wenn du bisher nur PHP, Javascript oder so gemacht hast, wird es evtl. schwieriger, da du dich mehr einarbeiten musst. Gerade nach der Ausbildung kannst du dich noch gut umorientieren, ohne herbe Verluste einzufahren.
  7. Du missverstehst hier etwas. Wenn du im Designer (NICHT wenn du ausführst) auf ein Steuerelement (hier Button) doppelklickst, dann generierst Visual Studio automatisch ein typischen Eventhandler (+ Event aber das siehst du nur in der Designer File, die standardmäßig etwas versteckt ist) für dieses Steuerelementes ( bei der Checkbox ein Checked Event/Handler, beim Button ein Clicked Event/Handler). Wenn du dein Programm ausführst, wird NICHTS generiert. Warum auch, wenn dein Programm läuft soll ja kein Code generiert werden. Wenn du auf den Button klickst, wenn dein Programm ausgeführt ist, wird CmdPositionRel_Click als Handler für das Click-Event ausgelöst. Und deswegen hasse ich Bücher...du missverstehst etwas, hast nen falschen Gedanken im Kopf, und kommst nicht mehr weiter
  8. Uhm...da machst du es dir etwas zu einfach @allesweg Bilder sind BMW & Daimler Nur VW ist derzeit aus der Krise raus, mit Porsche (Audi hatte 2018 ein schlechtes Jahr, aber 2019 wieder ausgeglichen).
  9. Wenn du schon Basics kannst, ergibt es wenig Sinn, wenn du die grundlegenden Basics in C# nochmal machst. Solange du nicht weißt, wo du eingesetzt wirst, macht es auch keinen Sinn, wenn du mit C# anfängst. C# deckt so vieles ab. Du könntest irgendein Thema lernen und nichts davon in deiner Ausbildung anwenden. Wenn du die Basics kannst, hast du fast eh schon das erste Lehrjahr der Berufsschule (was Programmierung angeht) abgedeckt....so traurig es ist das zu sagen.
  10. Wenn man tausende Frameworks nutzt...

     

  11. Wieso musst du es den Leuten, die bei deiner IHK sind, dann hier nochmal mitteilen? Von allem auf die Gefahr hin, dass Prüflinge anderer IHKs dein "Tipp" nachgehen?
  12. Code wird nicht bearbeitet, wenn du ihn das Programm startest. Wenn das Programm läuft werden keine Code-Änderungen vorgenommen. Du sollst auf die Buttons im Designer klicken. Unpopular Opinion: Nimm dir Visual Studio Code und lerne nur mit Code und Compiler...
  13. Das Problem ist immer, dass viele "Tutorials im Internet so sind" Es bring einfach gar nichts, Code abzupinseln, wenn man nicht versteht, was den da passiert. Meine Empfehlung: https://dotnet.microsoft.com/learn/videos dort lernst du zwar jetzt nicht alles nur Erdenkliche, aber du hast alles für einen guten Start (plus es ist kostenlos). Wenn du mit der englischen Sprache Probleme hast => gleich daran arbeiten...du kommst nicht weit, wenn du Englisch nicht verstehst. Auch nützlich: Es gibt viele bekannte .NET Entwickler auf Youtube. Videos sidn per se nicht schlecht, man muss nur wissen ob die Person legit ist.
  14. Und genau deshalb lernt man Grundlegendes über eine Programmiersprache in einem Konsolenprogramm. Klicki-Bunti Anwendungen sind leider in den Büchern, damit Anfänger motiviert bleiben und "was sehen". Bin persönlich kein Fan von den Rheinwerk Büchern (viele Sachen im Internet sind wesentlich besser), aber hier hört es sich so an, als hättest du alles ziemlich schnell überflogen. Lies das Thema noch mal durch. Ansonsten: https://docs.microsoft.com/en-US/dotnet/csharp/tour-of-csharp/ Es gibt so viel zu lernen, bevor es eigentlich an die UI gehen sollte.
  15. Wie gesagt, du musst halt immer die Wirkung beachten. Diese Frage nach dem "warum" wirst du auch in Bewerbungsgesprächen hören. Und auch die Frage, warum du denkst, dass jetzt IT das richtige wäre. War bei mir nicht anders. Ich habe zuerst eine Ausbildung in der öffentl. Verwaltung gemacht ... jetzt bin ich in der Softwareentwicklung. Die Gründe habe ich im Bewerbungsgespräch sehr offen dargestellt. Da du in der Gastronomie warst weiß man ja schon, dass du mit Kunden umgehen kannst. Vielleicht solltest du dir das zunutze machen. Halte nach Stellen Ausschau in der von Kundenkontakt oft die Rede ist. Ansonsten: Tipps meiner Vorredner beachten (achte nur darauf, dass du es nicht übertreibst ... die Bewerbung soll auch kein Kunstwerk werden.)
  16. Das hier ist halt ein Manko. Wenn du nicht begründen kannst, warum du mit dem alten Job bzw. die alte Branche Probleme hast, dann denkt sich jeder Arbeitgeber "ohje der hat schon mal das Handtuch geworfen, evtl. passiert das bei uns dann auch". Dass du "denkst", dass dich IT erfüllen wird interessiert dem Arbeitgeber nicht. Das ist gut und schön, damit kann aber der Ausbilder nichts anfangen.
  17. Und du redest über Polemik. Wo sind denn jetzt da deine Quellen? Und bitte aktuelle, denn vor 5 Jahren hätte ich dir auch noch recht gegeben. Aber man darf halt nicht nur in die Vergangenheit blicken.
  18. Was ist an meiner Aussage den so polemisch? Wir können den derzeitigen Bedarf nicht decken ... das ist Fakt. Derzeit gibt es mehr als 100.000 unbesetzte IT Stellen.. https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Erstmals-mehr-als-100000-unbesetzte-Stellen-fuer-IT-Experten#:~:text=In Deutschland gibt es aktuell,verdoppelt (2017%3A 55.000). ... Anzahl steigend. Um dies zu bekämpfen, holt man sich zum Teil Talent und Arbeitskräfte aus dem Ausland ... bei vielen Unternehmen in Europa längst gang und gäbe. Bitte doch mal um Aufklärung inwiefern da Polemik drin wäre.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung