Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'wlan'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen
  • FIAMC - Fachinformatiker Auto & Motorrad Club's Themen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Blogs

  • Fachinformatiker - Blog

Produktgruppen

  • Werben bei Fachinformatiker.de
  • Seminare

Suchtreffer finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Location

8 Ergebnisse gefunden

  1. Hi zusammen, ich hoffe sehr, dass mir jemand von euch bei der Routerkonfiguration für ein komplettes Haus helfen kann. Wir haben 3 Etagen und aktuell 4 Router (A bis D). Router A ist gleichzeitig das Kabelmodel von Unitymedia und hat doofe Software, die ich gerne vermeiden würde. Den Router würde ich gerne so konfigurieren, dass er nur Router B zulässt und alle andere Verbindungen (sei es WLAN oder LAN) nicht annimmt. Der Router hat aber leider keine MAC-Whitelist sondern nur eine Blacklist. Router B ist der stärkste und am besten konfigurierbare Router, der direkt an Router/Modem A hängt. Wir haben z.B. den Anspruch auf gute Parental Controls, den Router A von Unitymedia nicht bietet. Router C und D stehen auf den anderen beiden Etagen, sind direkt mit Router B verkabelt und liefern jeweils ganz simpel WLAN aus. Nun zu den Fragen: a. Wie stelle ich das ganze jetzt so ein, dass das auch funktioniert? Sobald ich Router B dazischenschalte, funktioniert es nicht mehr. Egal ob ich bei allen Routern DHCP ausmache oder nur bei Router A bzw. B anlasse. Teilweise verlangen die Router eine statische IP im LAN, weshalb ich mir z.B. das 192.168.1.0/24-Netz ausgesucht habe und die Router entsprechend durchkonfiguriert von .1.1 bis .1.4. Noch ein paar Extrafragen: b. Ohne Router B hat das bisher einwandfrei funktioniert. Dabei waren alle WLANs auf dieselbe SSID eingestellt. Ich musste 5GHz allerdings auf eine eigene SSID einstellen, da die Verbindung bei den Clients sonst manchmal etwas instabil war. Kann das jemand erklären? Sollte ich in einem neuen Versuch die 2.4- und 5GHZ Netze wieder zusammenlegen? c. Das einfachste wäre vielleicht den Unitymedia-Router A durch einen eigenen Kabelrouter zu ersetzen. Hat damit jemand Erfahrungen bzw. kann das empfehlen? d. Hat jemand Erfahrungen mit Mesh-WLANs? Ich überlege, z.B. das "Google Wifi"-3er-Set einfach hinter Router A zu klemmen. Ist das auch empfehlenswert, wenn man 3 Etagen versorgen will, die dicke Steinböden haben? Vielen Dank!
  2. Moin Freunde, kurz zu mir: ich bin seit 3 Jahren Aussendiensttechniker bei der Telekom, im Bereich Telefonanlagen. Heißt ich kann zwar Netzwerk, aber ab von einer Firewall im LANCOM, Portweiterleitungen und VPNs ist dann auch recht schnell schluss. Nun zu meiner Frage: Ich möchte zur Zeit gerne mein Heimnetz aufrüsten. Smart Home, Kameras, ein kleiner Server, Cloud etc. Speziell geht es mir heute um Überwachungskameras. Ich möchte sowohl draußen als auch drinnen Kameras anbringen, drinnen auch gerne versteckt. Das ganze sollte natürlich möglichst preiswert sein und nicht umbedingt Herstellergebunden. Wenn ich Dr. Google Frage, kriege ich natürlich nur die klassischen Pakete für den IT-Laien mit Kamera, dazugehöriger App, Benutzeranmeldungen und zum Teil kostenpflichtige Clouds. Das ist mir natürlich als ITler alles etwas zu statisch. Hätte ganz gerne die Möglchkeit mehere Kameras vielleicht sogar von verschiedenen Herstellern zentral überwachen zu können ohne mir für jede eine neue App zu installieren. Würde das ganze gerne sowohl über den PC als auch über App betreiben. Das ganze sollte möglichst über WLAN und mit Akku betrieben werden. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe keine Ahnung von Überwachungskameras und wüsste ganz gerne wie ich starte und wie ich es am flexibelsten in der Bedienung halte. Danke euch schon mal ganz herzlich!
  3. Hallo, ich möchte in Sportstadien ein WLAN-Netzwerk aufbauen, um z.B. Live-Ergebnisse zu erfassen oder verschiedene Rechner zu vernetzen. Also kein öffentliches Netzwerk, sondern nur intern, d.h. auch keine große Bandbreite. Wichtig ist nur, dass die Reichweite relativ groß ist. Dafür brauche ich dann einen entsprechenden Router. Bis jetzt verwende ich einen alten Heimrouter (ASUS AC68U) mit dem das auch recht gut klappt. Fast überall Abdeckung - aber nur fast. Da hätte ich aber gerne was Professionelleres, was auch andere verwenden können. Transportieren in andere Stadien ist dabei auch wichtig. Ziel ist also ein Router mit hoher Reichweite oder eine entsprechende Lösung mit APs o.Ä., die aber auch schnell auf- und abgebaut werden können. Am schönsten wäre natürlich ein festes Netzwerk in allen Stadien, aber für 20 Stadien WLAN auszubauen ist dann wohl doch zu teuer... Wie würdet ihr das am besten umsetzen? Ein Router mit guter Reichweite, oder mehrere APs dran? Oder was ganz anderes? Vielleicht bringt ihr mir noch eine bessere Idee. Bin da noch nicht so ganz zufrieden. LG und vielen Dank! Philipp
  4. Ziel: WLAN Gastnetz separiert: Netzwerk-Aufbau - siehe Bild. Erster Test: Alle hosts sind in gleichen Netz (192.168.1.x) Alle im VLAN 1 - alles Ok, Interne WLAN-Clients erhalten eine IP und auth. sich mit dem Radius Server, auch die WLAN-Gäste erhalten eine IP und auth. sich über den AP per WPA ... Trennung Gast-Wlan: am AP bekommt das Gast-WLAN die VLAN ID 2, am Switch VLAN2 (Switching - VLAN) erstellt und Ports zugeordnet, Die Wlan-Clients im Gastnetz bekommen so aber keine IP mehr, da ja die LAN-Verbindung zum DHCP/DNS Server untagged ist. Das soll auch so bleiben, der Server soll serven und nicht routen. Im AP-Controller den DHCP-Server aktiviert. Erster Fehler: "IP network ist used for management" Ok - für VLAN 2 neuen DHCP-Bereich im Netz 192.168.2.0 erstellt. (Default Gateway: 192.168.2.254 , DNS 8.8.8.8) Im GS510 Switch: Routing - VLAN aktiviert: neues VLAN: ID 2 IP-Adress: 192.168.2.254/24 Nächster Fehler: "Error: The specific Static Route can't be in the same subnet as the service/network port" ... Den Switch von 192.168.1.17 in ein neues Netzwerk gelegt: 192.168.0.20/24. Wiederholung Routing VLAN: ID 2 ... IP-Adress: 192.168.2.0/24 Und eine DefaultRoute: 0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.1.10 (Das Internet-Gateway) Meldung: "the route will not take effect until a routing interface belonging to the same subnet as the next hop is createt and activated". Neues VLAN für Internet angelegt - Routing VLAN: VLAN ID: 100 192.168.1.254/24 Port 7 ist der Uplink zum Gatway mit PVID 100. Alle ports auf diesem Switch sind erstmal Member von VLAN 100. Auf dem Internet-Gateway 192.168.1.10: Eine statische Route zum GS510 Switch angelegt: 192.168.2.0 zu 192.168.0.20. Erster Test mit einem WLAN Client: Die internen User können sich anmelden haben internet ok. WLAN Gäste: Erhalten ip aus dem 192.168.2.x Netz vom AP-Controller DHCP-Server, aber keine Verbindung ins Internet mgl. ! Vom Client aus kann ich sein Gateway: 192.168.2.254 anpingen, nicht aber das externe Gateway 192.168.1.10, oder irgendwas anderes. Wo ist der Fehler ich sehe ihn nicht? Routing siehe bilder hat jemand einen Tip ?
  5. Hallo verehrte Community, ich habe eben ein Problem erfahren, welches mich ziemlich beeinträchtigt hat: ich verwende bei Kunden immer gerne die Windows-10-Funktion des mobilen Hotspots. Urplötzlich wollte jedoch keines meiner Smartphones mehr die Verbindung zum Internet aufbauen durch besagten Hotspot meines Ultrabooks: - ipconfig /all hat mir den entsprechenden Adapter ausgegeben ohne ein entsprechendes Standard-Gateway - öffnet man die Netzwerkeinstellungen (ncpa.cpl) dann sieht man in den Eigenschaften des Adapters, dass die IP-Protokolle deaktiviert waren - hier muss in diesem speziellen Anwendungsfall dann einfach nur wieder der Haken hinter den entsprechenden Protokollen gesetzt werden & die Verbindung steht wieder Vielleicht hilft das in der Zukunft noch manchen von euch.
  6. Gast

    Wlan Stick + Android?

    Nabend Fachkollegen, hat jemand Erfahrungen mit WLAN Sticks und Android? Habe ein Android 5.1.1 System mit integriertem WLAN dass aber nur 2,4ghz unterstütz. Hat jemand schonmal per USB einen 5ghz Wlan Stick angesteckt und geschaut ob sowas funktioniert? Grüße
  7. Hey Leute, haben momentan eine Projektphase. Unser Thema war es eine Upribox zu installieren und konfigurieren. Soweit sind wir auch schon. Können uns dann auch mit einem WLan fähigen Gerät mit der Upribox verbinden und auch auf das Webinterface zugreifen. Nur leider können wir über das WLan der Upribox keine Webseite aufrufen. Jedoch kann man über die Upribox jede beliebige Seite und jeden Computer im Netzwerk anpingen. Bitte um Hilfe!
  8. Hallo Informatikkollegen, ich hoffe ich bin hier richtig Ich habe zu Hause eine Easybox 803. Über USB ist ein Drucker (Brother MFC 5490) angeschlossen. Ich habe einen PC (mit XP) , der über LAN angeschlossen ist und perfekt druckt. Außerdem habe ich einen PC (Win7) und einen Laptop (Vista) die über Wlan mit der Easybox verbunden sind und drucken sollen. Die beiden Geräte drucken zwar über Wlan, aber mit einer Geschwindigkeit die Jenseits von Gut und Böse. Eine einfache Word-Datei mit 50 Wörtern braucht schon mal knappe 2 Minuten. Leider finde ich auch nach langen Recherchen keine Lösung und hoffe mir kann hier jemand weiter helfen, bzgl der passenden Einstellung oder der Aussage das es an der Easybox liegt. Für jedes OS ist der richtige Treiber installiert (wurde schon überprüft). mfg paul

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung