Zum Inhalt springen

Return to Castle Wolfenstein = NaziNOLF


 Teilen

Empfohlene Beiträge

So, erstmal der blöden BPJS die Zunge rausstrecken *bäääääääääääääääääääh*, dann einmal herzlich über das Thema ZENSUR ablachen *muahahahahahaha* und dann kann es auch schon losgehen. ;)

Hab mir vor ca. 3 Tagen Return to Castle Wolfenstein von nem Kumpel aus Amiland mitbringen lassen. (Denn wie bekannt, is nix mit Importieren lassen usw!!) Vorteil: Hab bloß umgerechnet 80,- Märker für das Game berappt.

Und diese 80,- lohnen sich wirklich.Das Game is endgeil.

Geile Grafik, MEgasound,

Coole Atmosphäre (naja,man muß halt mit massenhaft NaziPropagandaZeugs rechnen.Doch davon is so viel im Spiel enthalten, das es fast schon wieder komisch wirkt!!).

Viel Spielwitz durch gescriptete Ereignisse.

Viel RennDraufLosUndLegAllesUm-Action aber auch viel UndercoverAction alla NoOneLivesForever.

Einziges Manko: Das Game is zu kurz. Ca. 8 Stunden für Profis auf Normal!!!!! *snüff*

[Aus den Boardregeln: 2. Keine Posts oder Links zu illegalen Themen (Warez, Cracks, Kopierschutzumgehung, Lizenzkeyschummeln usw.). bimei]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 86
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

ich will ja nicht wie ein moralapostel wirken, aber ist dir bewußt, daß es verboten ist, das spiel in D zu besitzen ?

wegen eben dieser nazi-symbole.

daher wird das spiel in der form auch nicht in D erscheinen, man will wohl aber alle ns-symbole entfernen. na mal sehen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Daran sieht man, das Deutschland es bis heute nicht geschafft hat, sich anständig mit seiner Vergangenheit abzufinden und ordentlich damit umzugehen.

Was soll so schlimm daran sein, in einem Spiel Nazi-Symbole an den Wänden hängen zu sehen?

- das ist historisch korrekt

- die NS-Ideologie wird nicht verherrlicht

D.h. also die Politiker trauen uns noch nicht zu, mit der Vergangenheit umzugehen.

Sowas ist lustig und traurig zugleich ... :):(

Apropos Verboten:

Der erste Teil war auch verboten, aber dadurch so legendär, ich kenn keinen der das Spiel nicht hatte damals.

Meist bewirkt ein Verbot genau das Gegenteil.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ich bis heute nie kapiert habe: Alle Castle Wolfenstein´s handelten davon, daß man GEGEN den Nationalsozialmus KÄMPFT! Ist das der deutschen Regierung ein Dorn im Auge (???Schlußfolgerung->Sind alles alte Nazis!!!???)

In keinem Wolfenstein Spiel (auch C64) wurde die Gewalt "verherrlicht" durch Sterbeszenen oder gierige Multilation.

Dieser Einstellung nach müßte man alle Kriegsfilme im Fernsehen die sich mit dem Thema 2. Weltkrieg befassen verbieten.

DOCH: Praktisch TÄGLICH läuft so´n Zeug im Fernsehen, damit die alten Nazis auch nicht der Stoff ausgeht.

Die gehen wohl davon aus, daß nur lauter Kleinkinder Computerspiele spielen und nicht Fernseh schauen (ist ja wohl eher andersrum).

Stattdessen kann man sich schon zur Mittagszeit oft Kriegsfilme geben und beim Mittagessen die Fleischverwertungsanlagen der deutschen Kriegszeit in sog. "Dokus" betrachten mit allen Opfern und deren Leiden.

Ist das nicht irgendwie absurd???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich bin bis jetzt nur in den Genuss gekommen, das Multiplayer Demo zu spielen uns muss sagen, dass das Game auf alle Fälle sein Geld wert ist.

Erst dachte ich auch, "diese scheiss Zensur, dann macht das überhaupt keinen spass mehr", aber im Demo sind bereits keine Nazisymbole drinne und es ist mir mittlerweile eigentlich auch egal , ob da nun hakenkreuze oder das RTCW Logos an der Wand hängen. Das Spiel macht auch ohne Nazi-Kram spass, und das ist die Hauptsache.

Apropos Verboten: Ich denke Wolfenstein 3D war damals zurecht verboten, teilweise war das Spiel einfach nur ecklig (skelette in Käfigen an der decke usw.). RTCW ist da doch um einiges "schöner" anzusehen.

... be SMART

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oha! Ich merke schon das mein Thread hier für einige Meinungsverschiedenheiten sorgt.

1. Ich spiele das Spiel nicht wegen der Nazisymbole, sondern weil es eine geile Storyline und gute Atmospshäre hat. Die Nazisymbole gehören halt einfach der Echtheit halber dazu!!

2. Solange noch irgendwelche Hirntoten "Glatzen" auf unseren Straßen rumlungern und Ausländer "klatschen" spielen kann von Vergangenheitsbewältigung keine Rede sein!!

Die sollten lieber Wolfenstein spielen! LOL :P:P

3. Vergangenheitsbewältigung hin oder her, es gibt kein Land auf de Welt, daß sich so sehr für seine Vergangenheit schämt und selbst zensiert wie unser "schönes Deutschland". Muß das sein????? Es ist schlimm was "!!!damals!!!" passiert ist, doch müssen wir uns ewig damit quälen?? Unsere Geschichte besteht schließlich nicht nur aus 12 Jahren. Gegen das Vergessen!!!, aber bitte noch in einem gesunden Rahmen. Demokratie funktioniert nicht mit Zensur!!!

4. Was hat das eigentlich alles mit dem Game zu tun?? LOL!!

Es ist gut,ich spiele es gerne und vor allem unzensiert.

5. Was den MultiplayerPart angeht: Klar ist der gut und da fällt es auch nicht auf das keine Nazisymbole vorhanden sind. Doch die Atmosphäre des SinglePlayerPart ist eine ganz andere. Hier würde es auffallen. Allein schon das Erlebnis eine große Halle zu betreten in der NaziSchergen auf mich zustürmen während hinter Ihnen eine riesige Hakenkreuzflagge prangert. Das Bild des Schreckens in perfektion. Man fühlt sich da schon etwas anderst.

6. Ich frage mich wie sehr sie die "deutsche Version" entschärfen wollen. So wie ich gehört habe wollen sie sogar alle Soldaten als Mitglieder einer sogenanten WOLF-Sekte ummodeln. Na toll! Kein Blut,Keine FlammenwerferOpfer, Kein Garnix. Na danke, ich verzichte freiwillig. Hey,nicht das ich geil auf Gewalt wäre, doch Ihr schaut Euch ja auch keinen Actionfilm an der in der deutschen Fassung keine Action mehr hat,odda was!!??

7. Ganz klar muß man sagen,daß das Game nix für Kiddies ist.Doch ich als "über"-volljähriger Bürger habe das Recht auf zensurfreie Software.

8. Das Game ist Geschmackssache. Und über Geschmack läßt sich zum Glück sehr gut STREITEN!!! :D

Keep writing!!

Fraggle0815

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Fraggle0815:

Dir ist nur hoffentlich klar, dass Du Dich durch Deine Äußerungen (nämlich, dass Du das Spiel hast) strafbar machst und hier evtl. auch mal von offizieller Stelle mitgelesen werden könnte bzw. jemand Dich anzeigen könnte.

Es ist verboten und der Besitz unter Strafe gestellt, fertig. Insofern wär ich an Deiner Stelle vorsichtig, sowas öffentlich zu posten.

PS: Wenn der Staat sagt, ich will keine Nazisymbole sehen, dann heisst das für mich, dass der Staat sich gegen diesen Wahn- und Schwachsinn stellt und sich eindeutig distanziert. Und das finde ich persönlich lobenswert und vorbildlich und hat nix mit Zensur zu tun. Wenn der Staat das dulden würde, würde ich mir Sorgen machen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Nazisymbole: Wie kann es sein, daß sowas verboten ist und solche Bücher wie "mein Kampf" kann über offizielle Buchhandelskanäle ins eigene Wohnzimmer gelangen? In jedem zweitklassigen Kung-Fu-Film (die goldenen Kämpfer der Shaolin z.B.) ist das Hakenkreuz übrigens dargestellt - weil´s der Adolf von denen geklaut hat! Eine historisch korrekte Darstellung einer Begebenheit mit dokumentarischem Ausdruck wie eben das Vereiteln von Nazi-Plänen in einem Spiel kann doch nichts falsches sein: MAN KÄMPFT DORT DOCH GEGEN DIE NAZIS! Oder ist es vielleicht nicht gern gesehen gehen Nazis vorzugehen? Ein solches Verhalten macht doch den Staat selber verdächtig Pro-Nazi-gesinnt zu sein.

Bei Spiel- und Dokumentarfilmen wird doch auch nicht so einfach ein Riegel vorgeschoben. Die Frage ist doch: Inwieweit unterscheidet sich ein Spielfilm von einem Spiel mit vorgestrickter Handlung?

Ich persönlich habe noch nie gesehen, daß jemand wegen einem Spiel sich im echten Leben in einen "Max Payne", "Quake-Man" oder den "Soul Reaver" verwandelt hat, allerdings schon 1000mal wie sich Leute nach den Genuß von Spielfilmen in "Nazis", "Punker", "Kung-Fu-Meister", "Charles Bronsons" oder "Elvisse" transformiert haben! Sind denn die von der BPS blind, daß die sowas nicht sehen und erkennen können?

Ich würde den Fraggle nie anzeigen, weil ich nämlich voll und ganz seiner Meinung bin, daß Erwachsene nie zensiert werden sollten. Wenn jemand gewisse Neigungen hat wird er die eh ausleben, egal ob er eine Vorlage hat oder nicht an die er sich hält. Außerdem hat das Leben gezeigt, daß selbst die extremste filmische Horror-Fantasie nicht an die grausame Realität rankommt. Damit wollte ich mal nur das Thema "Snuffs" ansprechen. Wer sowas schonmal gesehen hat, weiß was ich meine. (das ist nämlich wirklich pervers)

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 06. Dezember 2001 00:27: Beitrag 8 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Bako:

Dir ist nur hoffentlich klar, dass Du Dich durch Deine Äußerungen (nämlich, dass Du das Spiel hast) strafbar machst und hier evtl. auch mal von offizieller Stelle mitgelesen werden könnte bzw. jemand Dich anzeigen könnte.

Es ist verboten und der Besitz unter Strafe gestellt, fertig. Insofern wär ich an Deiner Stelle vorsichtig, sowas öffentlich zu posten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Dir ist nur hoffentlich klar, dass Du Dich durch Deine Äußerungen (nämlich, dass Du das Spiel hast) strafbar machst und hier evtl. auch mal von offizieller Stelle mitgelesen werden könnte bzw. jemand Dich anzeigen könnte.

Es ist verboten und der Besitz unter Strafe gestellt, fertig. Insofern wär ich an Deiner Stelle vorsichtig, sowas öffentlich zu posten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Crush:

<STRONG>MAN KÄMPFT DORT DOCH GEGEN DIE NAZIS! Oder ist es vielleicht nicht gern gesehen gehen Nazis vorzugehen? Ein solches Verhalten macht doch den Staat selber verdächtig Pro-Nazi-gesinnt zu sein.</STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Also...ich krieg gleich Plak...

RTCW ist echt ein geiles Spiel. Ohne Zweifel. Die Atmosphäre ist der Hammer. Dazu tragen auch die NS Symbole bei. Bin bei weitem kein Nazi oder so ein scheiss, aber ohne die Flaggen, Kränze etc. würde dem Spiel einfach was fehlen. Da ich Erwachsen und (meiner Meinung nach) einigermasse klar im Kopf bin, trau ich mir zu, so ein Spiel zu spielen, ohne 5 min später mit nem Molotow Cocktail ins nächste Asylantenheim zu rennen...

Deutschland hat als einziges Land der Erde probleme mit seiner Vergangenheit umzugehen. Sind wir etwa verantwortlich für den scheiss der passiert ist??? Wir armen FIs? :o)

so far

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey sehts doch mal so. ihr spielt die deutsche fassung. (punkt)

ihr kommt in den geschichtsunterricht und werdet gefragt:"was war 1933 bis 45 in Deutschland los?"

ihr antwortet wahrheitsgemäß:"es gab einen wolfsorden, der hat scheiße gebaut und ansonsten war es schön in deutschland"

ich finde sowas total schwachsinnig. wieso sollte man nicht etwas realismus in einem spiel für erwachsene zulassen. selbst das spielen mit dem thema kann auch der vergangenheitsbewältigung dienen. wobei ich eingestehen muß, daß es nicht meine vergangenheit ist, sondern die der leute, die damals gelebt haben. die meisten unserer politiker fallen eben darunter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja.......

Ist es nicht schon eine "Moralische Sünde" allein ein Kriegsspiel zu spielen.

Bald kommt Medal of Honor.

Bei dem Spiel schießt man auch sich durch die Levels mit Historischen hintergrund.

Ich glaube mein Opa und viele Gestorbene Soldaten würden sich im Grab umdrehen, wenn sie wüssten das wir den Schrecken, den sie erlebt haben, als Spiel nachspielen und noch tierisch Spaß dabei haben.

Egal..war eh Sinnlos...dieser thread meine ich.. :P

MFG McDit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar...

Das Spiel ist gut, aber hätte man nicht auch ein Spiel machen können was fiktiv ist.

Das wäre garantiert auch gut geworden.

Is nur so'ne Moralfrage....

Ich spiel es ja auch ..

...und jetzt guck dem mann davorne zu..der erzählt dir gerade was von Wins.

Bist garantiert auf der falschen Seite.

MFG McDit

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 06. Dezember 2001 14:29: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von McDit ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stellt sich fuer mich die Frage inwieweit wir solche Spiele brauchen. Ich spiele zwar auch Spiele die auf dem Index, und damit nicht unter 18 zu erhalten sind, aber sowohl bei Quake als auch bei anderen Spielen kann ich noch sehr gut sehen, dass es fiktiv ist. Eine solche Situation (selbst die, die bei RTWC dargestellt ist) wie in dem Spiel ist nie wirklich geschehen und die Gegner sind meist nicht menschlich. Es hat teilweise noch etwas von einem Cartoon. Aber Spiele wie Kingpin, Medal of Honor, Soldier of Fortune usw. gehen sogar mir Ego-Shooter-Friend zu weit gen Realismus. Ich muss keine Engine haben, die jedes Koerperteil einzeln abfallen lassen kann. Ebensowenig brauche ich Spiele, die alte Schlachten wiederspiegeln. Heutzutage wuerde sich jeder aufregen, wenn man ein Spiel ueber den Einsturz der Twin Towers schreiben wuerde. Aber was meint ihr, wie krank es ist, eine Schlacht wie die am D-Day nochmal spielerisch darzustellen? Ich sag immer, ballern ist ok, solange es nicht zu realistisch wirkt...

Selbst CS hat IMHO sogar noch ne Schachspielatmosphaere und eine durch die Grafik erzeugte Fiktivitaet, da es nicht unbedingt realistisch aussieht. Nur bevor hier irgendwer sagt, nichtmal das koennte man spielen. Wie gesagt, RTCW ist ok, aber die Nazi-Symbole sind etwas, worauf ich nicht allzu grossen Wert lege. Schliesslich sind die Nazis hier nichts anderes als Platzhalter fuer die Boesen...

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 06. Dezember 2001 14:37: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Hawkeye ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Hawkeye:

<STRONG>(...)Heutzutage wuerde sich jeder aufregen, wenn man ein Spiel ueber den Einsturz der Twin Towers schreiben wuerde. Aber was meint ihr, wie krank es ist, eine Schlacht wie die am D-Day nochmal spielerisch darzustellen?(...) </STRONG>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da geb ich Dir Hawkeye aber Du must es auch aus anderen Perspektiven sehen. Die meisten Spiele, die manch einer spielt, sind FPS. Nun must Du Dir mal vorstellen welches Spiel mehr einbringt. Ein Spiel wo man 'Deppen mit Kreuzen auf Stoff' abschiesst oder ein Spiel wo Mickey Maus mit Pluto durch Ducktales reitet und Spenden einsammelt. Ich würd es auch nicht gut finden wenn es ein Spiel geben wir das mit den Twin Towers zu tun hat. Aber was wird in 50 Jahren sein?

@McDit

Mußt Du grad sagen. Du hast nicht einmal nach vorne geschaut als ich diesen Thread geschrieben hab!!! Ausserdem kennen wir das meiste.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich wieso wir uns für unsere Geschichte so schämen sollen?

In Amerika sind solche Game-Titel keineswegs verpöhnt wie "Guadalkanal, Vietnam oder Perfekt General" hier wird Geschichte jedoch noch detaillierter nachgespielt, als es vielleicht ein 3D-Ego-Shooter jemals nachsimulieren kann (strategisch mit komplettem Überblick).

Im Gegenteil: Dort unten hat jeder zweite eine Amerika-Flagge im Garten, die bei schön Wetter gehißt wird ... und bei uns??? Sollte auch nur einer das wagen, wird gleich mal Hausdurchsuchung gemacht, welcher alte Nazi sich da jetzt wieder eingenistet hat.

Wenn wir hier schon alle nach dem amerikanischen Vorbild geformt werden sollen, dann aber bitte ich um meine persönliche Waffensammlung zu Hause zum Zwecke der Selbstverteidigung (und jeder Einbrecher wird ohne Vorwarnung erschossen - in Amerika reicht schon das unerlaubte Betreten eines Grundstückes wenn ein Schild am Eingang mit dem entsprechenden Hinweis baumelt)!

Bei uns gibt es solche Gesetzte wie die "Verhältnismäßigkeit". Kommt ein Einbrecher mit einem Messer rein, darf ich mich mit einem Messer verteidigen, aber nicht mit mehr. Ziehe ich dann die Pistole mache ich mich strafbar. Hat er eine Pistole, darf ich erst offiziell zum Waffenschrank rennen um mich für das Duell zu wappnen. Hat er keine Waffe, darf ich mich nur mit Fäusten wehren, sollte er in meiner Gewichtsklasse sein. Ist das nicht ein bescheuertes Gesetz?

Ich kann mich noch erinnern, daß ein Einbrecher der bei der Tat ertappt und verletzt wurde Recht und Schmerzensgeld bekommen hatte als er den Hausbesitzer auf Körperverletzung verklagt hatte, welcher in den Knast wanderte. Wahnsinn Deutschland sage ich da nur!

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 06. Dezember 2001 14:54: Beitrag 3 mal editiert, zuletzt von Crush ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Amerikaner haben nicht mehr als ihre Flagge.

Die haben noch nie einen Krieg auf eigenem Bodem verloren.

Wir alle haben mitbekommen wie die Amies auf die jüngsten Ereignisse reagiert haben, weil sie zum ersten mal Verluste am eigenem Leib gespürt haben.

Vieleicht reagieren jetzt die dortigen Behöreden auch so Stark.

Immerhin wurden wie ich weiß 2 filme gestoppt und die ganzen Ansichtskarten verbrannt....als ob nicht gewesen wäre.

Dagegen ist die Reaktion von Deutschland, gegenüber unserer Geschichte, noch harmlos..

MFG McDit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zum thema "Hakenkreuz" möchte ich auch mal sgen, das es eigentlich ne Frechheit ist das so ein Symbol verboten ist, da wenn man ein bisschen in die Gesch8ichte zurück blickt, man schnell sieht das es das hakenkreuz schon ewig gibt, z. B. hatten es die Römer als Symbol für die Sonne oder sowas in der Art, auch im Osten(Asien) hat das Hakenkreuz eine spirituelle Bedeutung, welche nicht negativ ist oder zumindest nicht so negativ wie in der deutschen Geschichte, also sollte man sich schon mal überlegen ob so ein Zeichen wirklich allgemein verboten werden sollte, hätte Hitler damals als sein Zeichen einen Kreis ausgesucht, wären dann heute alle Zirkel verboten und die Lichter der Ampel eckig, wer weiss........????????

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung