Zum Inhalt springen

Gehaltsvorstellunf FIAE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Alter: bei Abschluss bin ich 24

Wohnort: Essen

letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): fertig 05/2014 als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Berufserfahrung: keine

Vorbildung: Java, MySql, Linux, HTML... das meiste kann ich theoretisch mir fehlt halt irgendwie das wissen/können es praktisch einzusetzen.

Arbeitsort: Essen

Grösse der Firma: 5 Mitarbeiter

Branche der Firma: Dienstleistung

Arbeitsstunden pro Woche: laut Vertrag 40 sind aber meistens 3-5 Stunden mehr pro Woche

Gesamtjahresbrutto: kann noch keine genaue Zahl nennen habe nur mal so gehört, dass jemand ca. 31000 EUR p.a bekommt, allerdings mit abgeschlossemen Studium und 3 Jahre berufserfahrung. Bei mir wäre das Jahresgehalt deutlich weniger. Würde mal tippen auf 20000-21000 p.a

Anzahl der Monatsgehälter: 12

Anzahl der Urlaubstage: 24

Sonder- / Sozialleistungen: keine

Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich):

Hauptsälich im ERP Bereich, aber auch Webanwendungen in Java.

Was sagt ihr dazu?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Arbeitgeber meinte zu mir, dass wenn ich auf dem Stand von dem genannten Mitarbeiter bin die 31 K Verlangen kann und ich deutlich weniger bekommen würde. Deswegen schätze ich nur, aber 20-21 k fände ich auch sehr mickrig. Dann kann ich mir auch einen Job als Hilfsarbeiter holen bekomme das gleiche Geld und hab meine Ruhe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das der Ausbildungsbetrieb in dem Du dann übernommen wirst? Für 20k€ würde ich keinen Finger rühren :)

Mir hatte man auch (meiner Meinung nach) unverschämte Angebote gemacht. Viele sagten ich schaffe es nicht mein Wunschgehalt (36k€) als Einstieg zu bekommen. Jetzt habe ich sogar noch mehr bekommen ;) Aber gut, das mag eine Ausnahme sein!

Insofern: 20k€ ist definitiv zu wenig! 30k€ für einen FIAE ist schon ok (und für einen Akademiker wiederum zu wenig!).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viele sagten ich schaffe es nicht mein Wunschgehalt (36k€) als Einstieg zu bekommen. Jetzt habe ich sogar noch mehr bekommen ;).

Das ist schon möglich. Man muss sich halt überlegen für wieviel Geld man bereit ist minimal zu arbeiten. Wenn das Gehalt nicht gezahlt wird, muss man meiner Meinung nach die Firma wechseln.

Dies klingt vielleicht hart, aber ansonsten wird weder der Arbeitgeber noch der Arbeitnehmer auf Dauer glücklich.

@Threadersteller: 20K sind nicht wirklich viel. Hast du in dem Betrieb deine Ausbildung gemacht? Hast du Alternativen?

Wenn dir das Gehalt nicht zu wenig ist, würde ich dir glaube ich empfehlen in dem Betrieb zu bleiben und erst einmal etwas Berufserfahrung zu sammeln. Wenn du selber der Meinung bist, wenig zu können wird dies in einem anderen Unternehmen glaube ich sehr hart.

Egal wie du dich entscheidest, sehe zu, dass du dir noch viel Wissen aneignest und ruhig auch Spezialwissen.

Ich habe in meiner Ausbildung einen sehr speziellen Schwerpunkt gelernt (im SAP Umfeld) und ich habe jetzt die Firma gewechselt die einen Experten für diesen Schwerpunkt wollten. Meine anderen Aufgaben habe ich vorher noch nie gemacht aber das lerne ich halt jetzt.

viele Grüße,

smite

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das der Ausbildungsbetrieb in dem Du dann übernommen wirst?

Ja es ist der Ausbildungsbetrieb, in dem ich übernommen werde...

Mich zu spezialisieren wird hier nicht möglich sein. Bekomme teilweise Aufgabe, die viel zu kompliziert sind für mein Wissen und woraus ich nichts lerne. Bin oft auf mich alleine gestellt, weil es eine kleine Firma ist und die anderen Leute immer zu tun haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dem schon fast etwas in der Richtung an den Kopf werfen:

"Wenn mein Kollege schon zu blöd ist seinen Marktwert richtig einzuschätzen und sich ausnehmen zu lassen, muss ich diesem Beispiel noch lange nicht folgen"

Da würde ich die Zeit lieber in Open Source Projekte stecken, statt solche Hungerlöhne zu unterstützen.

Fachkräftemangel, ja ne ist klar...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Arbeitgeber meinte zu mir, dass wenn ich auf dem Stand von dem genannten Mitarbeiter bin die 31 K Verlangen kann und ich deutlich weniger bekommen würde. Deswegen schätze ich nur, aber 20-21 k fände ich auch sehr mickrig. Dann kann ich mir auch einen Job als Hilfsarbeiter holen bekomme das gleiche Geld und hab meine Ruhe.

schon ganz schön dreist vom AG. Ich glaube somit ist klar, was zu tun ist. Bewerbungen schreiben! Parallel dir mal ein Angebot vom aktuellen AG geben lassen. Wenn du nix finden solltest, kannste immer noch annehmen und BE sammeln.

Es ist zwar irgendwie nachvollziehbar bei kleineren Firmen, dass überall gespart wird. Aber gerade bei kleinen AGs sollte der Chef soweit unternehmerisches Denken haben, dass ihm klar sein muss, dass die Leute irgendwann was Besseres finden werden, wenn er so wenig zahlt. Auch dein Kollege wird (vermutlich) bald den Abgang machen. Kannst ihm ja dann so beiläufig erzählen, wenn du ne andere Stelle gefunden hast, wieviel du dort bekommst.

Aber auch das so offen vom Chef über die Gehälter anderer Personen gesprochen wird..... :confused:

Oder den netten Spruch bringen: "ich hatte schon vor in Vollzeit hier zu arbeiten"... :D

Bearbeitet von DarkMaster
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

20k ist echt ne Lachnummer.

Klar ist man nach der Ausbildung erst Mal froh überhaupt etwas zu bekommen, aber für 20k würde ich nicht arbeiten gehen.

Man sollte sich schon seine Gedanken machen, wie viel man ca. verlangen kann und wie viel man minimum verdienen will.. und es gibt einige Unternehmen die wirklich gut zahlen.. ist ja nicht so, als gäbe es nur ein Unternehmen...

Nur als Beispiel: Wenn ich in meinem Ausbildungsbetrieb geblieben wäre hätte ich eine 39h Woche und würde ca. 30k verdienen.

In meiner jetzigen Firma (bin direkt nach der Ausbildung gewechselt) habe ich eine 40h Woche und verdiente 44,5k... ich würde mal behaupten, dafür arbeite ich gerne die eine Stunde mehr ;) Man muss sich einfach nur mal umhören und Gespräche mit anderen führen... Ein ehemaliger Azubi-Kollege von mir hatte auch ein Angebot, bei dem er 40k verdient hätte... ist also jetzt nicht nur totales Glück bei mir.. Man muss sich aber dennoch verkaufen können.. und natürlich ist es wie immer.. von nichts kommt nichts...

Und wenn du der Meinung bist, dass du noch zu wenig Wissen hast, dann hast du ja noch Zeit... setz dich auf den Hosenboden und tu was dafür.

Bearbeitet von neinal
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Essen ist aber nicht München. In NRW hier würd ich sagen, das Einstiegsgehalts eines FIAEs liegt im Rahmen zwischen 27k und knapp 37k, je nach Branche und Größe der Firma.

Im Schnitt eher +- 30k. Und das ist durchaus okay, da Essen deutlich günstiger ist als München.

Ich arbeite nicht mehr in München.

Arbeite mittlerweile in BaWü... und auch in NRW hatte ich ähnliche Angebote....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gehälter in der SAP Beratung sollten wohl nicht als Standard angesehen werden.

Das ist mir schon klar... aber es gab auch andere Stellen, die ähnlich bezahlt wurden, für die ich mich beworben habe...und wie auch schon gesagt, ein Azubi-Kollege von mir hatte auch gute Angebote.. und der ist Java-Entwickler ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung