Zum Inhalt springen

Zweiter Ausbildungsstätten sagen, dass man woanders für diese Stelle kündigt?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Ich habe schon den Ausbildungsvertrag bei einem Unternehmen unterschrieben. Nun habe ich eine Zusage bei einem Unternehmen bekommen, dass mir eher zusagt.

Ich weiß, dass das Kündigen vor Ausbildungsbeginn kein Problem ist, aber ich würde gerne wissen, ob ich der neuen Ausbildungsstelle sagen soll, dass ich für sie bei einem anderen Unternehmen kündige oder das ganze besser nicht erwähnen soll.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach sollte man es nicht erwähnen. Was willst du damit erreichen?

Einige würden sich freuen, dass du dich extra für Firma B entschieden hast.

Andere würden es kritisch sehen und denken, dass du dich nur für Geld/Karriere interessierst. (<--- ganz übertrieben)

Einfach deine Ausbildung (ohne Stress) anfangen ^^

Bearbeitet von Zaroc
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cui bono?

Wem nutzt es etwas wenn du es (ungefragt) erzählst? Die wollen dich eh schon haben, also musst du dir den Platz nicht mehr "erschleimen".

Also neuen Vertrag unterschreiben, freuen, beim alten Ausbildungsbetrieb kündigen (in der Reihenfolge) und das wars.

Wie Zaroc schon schrieb, du weißt nicht, ob es dir positiv oder negativ ausgelegt wird, warum als ein Risiko eingehen? Es kann als Illoyalität aufgefasst werden und ggf nach der Ausbildung mit entscheiden ob du (unbefristet) übernommen wirst...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb RubberDog:

Da der Vertrag schon unterschrieben ist, reicht eine so simple Mail im Normalfall nicht.

Es geht hier ja um einen Ausbildungsvertrag. Er könnte auch am ersten Tag nicht erscheinen und dann sagen: Ja ich nutze meine Probezeit und breche die Ausbildung ab.

Sollte man dem Betrieb auch so sagen wenn sie meckern nach der ersten E-Mail. 

 

Natürlich kann man auch lügen und dazuschreiben aus privaten Gründen, etc. etc. aber in meinen Augen muss man sich da nicht rechtfertigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb allesweg:

Es geht darum, was dem aktuell geplantem Ausbildungsbetrieb an Informationen gegeben werden soll - nicht dem ehemals geplantem.

@wwacc ungefragt nichts darüber sagen. So kann gar nichts in diese Tatsache hinein interpretiert werden.

ups, my bad. Naja trotzdem der alten Stelle einfach absagen und der neuen nicht sagen von der alten. Das geht ja keinen was an denke ich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ging darum, ob ich meinem neuen AG sagen soll ob ich dem alten für ihn gekündigt habe. Also @allesweg hat das schon richtig erkannt.

Und bei Ausbildungsverträgen kann man schon vor Ausbildungsbeginn kündigen. Das wurde 1970 entschieden, weil es keinen Sinn ergibt, wenn der Azubi erst in der Probezeit (also am 1. Tag) kündigen kann, weil niemand davon Vorteile hat.

Aber danke für die Antworten, ich behalte es dann für mich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb wwacc:

Es ging darum, ob ich meinem neuen AG sagen soll ob ich dem alten für ihn gekündigt habe. Also @allesweg hat das schon richtig erkannt.

Und bei Ausbildungsverträgen kann man schon vor Ausbildungsbeginn kündigen. Das wurde 1970 entschieden, weil es keinen Sinn ergibt, wenn der Azubi erst in der Probezeit (also am 1. Tag) kündigen kann, weil niemand davon Vorteile hat.

Aber danke für die Antworten, ich behalte es dann für mich.

Das war eben das was ich meinte, es macht doch keinen Sinn am ersten Tag zu kommen und da zu kündigen ohne Grund. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem ist es für den "dann doch nicht" Ausbildungsbetrieb fair möglichst früh Bescheid zu geben, da dieser dann ggf. die "zweite Wahl" noch mal ansprechen kann, und dann nicht ggf. ohne geeigneten Azubi da steht.

Nicht weil der Betrieb unbedingt einen Azubi braucht als billige Arbeitskraft, sondern weil eben im blödesten Fall ein guter Ausbildungsbetrieb ohne da steht und ein guter Azubi in einer Ausbeuterbude versauert.

Ja, ich glaube an das Gute im Menschen...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung