Jump to content

Wofür wird am meisten bezahlt?

Empfohlene Beiträge

Angenommen ich mache einen Fünf-Jahres-Plan. In den nächsten fünf Jahren ist mein Ziel einfach nur, mich so zu qualifizieren, dass ich möglichst viel verdienen kann.

Was sollte man machen?

Fachinformatiker-Ausbildung und für verschiedene Firmen auf Auftragsbasis arbeiten?

`Richtig` Informatik studieren? Welche Richtungen? Was gibt es, was lohnt am meisten?

Ist es eigentlich wesentlich lohnender ein Hacker zu werden? Startet man vermutlich ebenfalls mit Informatik, oder? Was dann? Gibt es eine Spezialisierung im Studium Richtung Hacking?

Könnt ihr Hinweise geben, für was wieviel bezahlt wird und was in den nächsten 3,5,10 Jahren viel gefragt sein wird, auch, wo man als Selbstständiger die meisten Aufträge bekommt?

 

Fängt man ein Informatik Studium an, nach wievielen Semestern kann man bereits als Student angeheuert werden?

Und wie lernt man die Leute kennen, die Fachinformatiker oder Informatiker oder Hacker o.Ä. anheuern? Wie knüpft man die Kontakte?

Was, wenn ich schon 3 Programmiersprachen beherrsche? Wie findet man die Leute, die nach diesen Skills suchen, nicht aber nach Lebensläufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Fachinformatiker-Ausbildung und für verschiedene Firmen auf Auftragsbasis arbeiten?

Und warum sollte dich jemand anheuern, anstatt den Typen der studiert hat, Referenzen hat, schon an 10 Projekten mitgearbeitet hat und auch schon gut das Unternehmen kennt?

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

`Richtig` Informatik studieren? Welche Richtungen? Was gibt es, was lohnt am meisten?

Es gibt kein "Richtig" und "Falsch". Es kommt auf das Unternehmen an wo du landest, und hier stehst du in Konkurrenz mit deinen Kollegen. "Was es gibt"...nunja soviel solltest du eigentlich noch selber rauszufinden. Am verbreitetsten ist wohl einfach der Wirtschaftsinformatiker und ein "normaler" Informatik Studiengang.

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Ist es eigentlich wesentlich lohnender ein Hacker zu werden?

Was verstehst du den unter einen Hacker? 

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Startet man vermutlich ebenfalls mit Informatik, oder? Was dann?

Man kann immer mit Informatik starten...wäre dann Richtung IT-Sicherheit. Dann? Na dann suchst du dir nen Job.

Kannst dir ja ansehen, wie die Jobbeschreibungen dazu aussehen und wie dein Profil so sein soll: https://www.stepstone.de/jobs/IT--Penetrationstester.html

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Gibt es eine Spezialisierung im Studium Richtung Hacking?

Hör mal bitte auf  von "Hacking" zu reden, damit wirst du dir keine Freunde machen. Das nutzt man um Kids heutzutage in Unternehmen zu locken. Auch in dieser Branche zählt der erste Eindruck, und damit kannst du ihn gleich bei vielen Leuten verderben. Ansonsten ja....ein Informatik Studium mit Schwerpunkt auf IT-Sicherheit.

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Könnt ihr Hinweise geben, für was wieviel bezahlt wird und was in den nächsten 3,5,10 Jahren viel gefragt sein wird, auch, wo man als Selbstständiger die meisten Aufträge bekommt?

Tja dann wäre wir wohl alle reich....warum glaubst du wir könnten in die Zukunft sehen? Die Frage ist unlogisch. Deine Bezahlung hängt davon ab wo, wie lange (Berufserfahrung) als was und bei welchem Unternehmen du arbeitest.

Und Aufträge bekommst du wenn du dich auf den Hosenboden sitzt und dafür arbeitest. Wenn du selbstständig bist, dann bist du Chef und Depp vom Dienst zugleich. Du musst selbst die Sozialabgaben zahlen, die sonst der AG übernimmt. Du musst erstmal förmlich um Aufträge betteln und zwar für schlechtes Gehalt. Warum sollte dich schließlich jemand Großes für gutes Gehalt auswählen? Du stehst in Konkurrenz mit Leuten die mehr BE haben und die Kunden haben, sprich ein Vertrauensverhältnis da ist. Du wirst an eigenen Projekten arbeiten müssen, nicht um des Projektes willen, sondern damit du darüber reden kannst und Leute auf dich aufmerksam werden. Du wirst sehr lange schlechte Jobs bekommen, weil diese Unternehmen dich auswählen weil du billig bist. Ob du es schaffst ist oft Glückssache (richtige Zeit richtiger Ort, richtige Person kennengelernt). Wenn du selbstständig sein willst, weil du "alleine" arbeiten willst....naja als Selbstständiger wirst du dich wesentlich mehr in die Masse werfen müssen um die Leute zu überzeugen. Schließlich hängt dein Einkommen davon ab. In diesem Forum haben schon mehrere davon berichtet selbstständig zu sein, aber viele haben aufgehört, da es verdammt stressig ist (höhere Stundenwoche, Ungewissheit über Einkünfte/Aufträge, Kunden in den A**** kriechen).

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Fängt man ein Informatik Studium an, nach wievielen Semestern kann man bereits als Student angeheuert werden?

Was meinst du genau? Werkstudent?

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Und wie lernt man die Leute kennen, die Fachinformatiker oder Informatiker oder Hacker o.Ä. anheuern? Wie knüpft man die Kontakte?

Veranstaltungen, Messen, Treffen, Social Media (aber da ist man bedeutungslos ohne bereits nen gewissen Bekanntheitsgrad zu haben). Ansonsten kannst du an bestehenden Projekten mitarbeiten (meist kostenlos natürlich sprich Open Source) oder an ein eigenes Projekt arbeiten, darüber auf deiner Website schreiben, aber dass müsste dann schon eine tolle Sache sein, die den Leuten hilft. Du bekommst keine Aufmerksamkeit, wenn du etwas machst, dass es schon gibt. Du musst halt Leute kennen lernen, die jemanden kennen, oder bei X arbeiten und gute Leute suchen. Solche Kontakte kann man auch bei Weiterbildungen knüpfen, oder bei Kursen/Veranstaltungen. Eine Garantie gibt es natürlich nicht.

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Was, wenn ich schon 3 Programmiersprachen beherrsche?

Du beherrscht keine 3 Programmiersprachen. Und selbst wenn du eine beherrscht ist das egal, da du keine Berufserfahrung hast bzw.  dich schon mal in einem betrieblichem Umfeld bewiesen hast. Deinem AG ist es egal, wenn du schon mit 10 dein erstes "Hello World" programmiert hast. 

vor 5 Stunden schrieb PeterNeuer:

Wie findet man die Leute, die nach diesen Skills suchen, nicht aber nach Lebensläufen?

Nirgends. Selbst in den USA oder UK wo ein Quereinstieg theoretisch einfacher sein kann als in Deutschland, wird man deinen Background wissen wollen.

 

So wir du schreibst, hört es sich so an, als ob da noch viele Stereotypen dich beeinflussen.

 

Edit: Falls manches etwas unfreundlich wirkt, dann schon mal Sorry :) . Aber wenn ich Posts lese, die sehr stereotypisch wirken, dann lege ich schonungslos meine Sichtweise dar. Gibt genügend Leute die Entscheidungen getroffen haben, weil sie noch denken, dass die IT noch so ist wie vor ~20 Jahren

bearbeitet von KeeperOfCoffee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

den Königsweg wird es nicht geben. Du wirst darin Erfolg haben, wo du dich letztendlich wohlfühlst und wie du dich verkaufst. Ob Ausbildung FISI/AE, Studium Informatik, Wirtschaftsinformatik, Technische Informatik, Bioinformatik, ...., ist letztendlich egal. Meiner Meinung nach kann man in allen sparten gut Geld verdienen und Karriere machen. Ob es klappt oder nicht hängt von dir selbst ab.

Und wie schon @KeeperOfCoffee sagte: Sprich bitte nicht von "Hacking", wenn du Programmierung, Consulting, Administration o.ä. meinst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*hüstl* Doppelthread 

 

vor 12 Stunden schrieb PeterNeuer:

Angenommen ich mache einen Fünf-Jahres-Plan.

Was sollte man machen? [...] Könnt ihr Hinweise geben, für was wieviel bezahlt wird und was in den nächsten 3,5,10 Jahren viel gefragt sein wird, auch, wo man als Selbstständiger die meisten Aufträge bekommt? [...]

Mal im Ernst. Du wolltest am liebsten PHP Entwickler werden, das ist nicht gerade die best bezahlteste Branche. Überschätzt dich maßlos:

vor 12 Stunden schrieb PeterNeuer:

Was, wenn ich schon 3 Programmiersprachen beherrsche?

Anderer Thread: "[...] habe beruflich bisher nichts mit Programmierung oder IT zu tun [...]" 

Werde dir mal klar, ob du den Invest in den nächsten 3 Jahren treffen möchtest in der IT zu arbeiten, um zu schauen, ob und welcher Beruf etwas für dich ist. DANACH kannst du dir Gedanken darüber machen, ob du in 7 -10 Jahren dann dein Wunschgehalt erreichen kannst. 

Dafür solltest du definitiv eine Umschulung, Ausbildung oder Studium machen und erst einmal einen normalen Werdegang. Immer erst einen Schritt gehen und danach den nächsten. Nicht gleich das Dach auf eine ausgehobene Baugrube, wenn noch kein Keller da ist.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Deine Beiträge hier im Forum lese, würde ich auch sagen, dass Du Dich maßlos überschätzt und keine Ahnung vom Berufsleben in der Informatik hast, so dass Du die Selbstständigkeit vergessen solltest.

Du solltest stattdessen hier Deinen Namen anonymisieren, so dass Deine Beiträge mit obskuren Vorstellungen Dir später die Vorstellungsgespräche nicht erschweren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(ironisch mit der Signatur dadrunter :P )

 

Ja gut, sicher habt ihr Recht.

Darum wollt ich ja in Erfahrung bringen, was die sinnvollsten Alternativen sind und wonach es Nachfrage gibt und wieviel man jeweils bei den Alternativen erwarten kann an Geld und ab wann man als Informatik-Student bereits Geld verdienen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb PeterNeuer:

wieviel man jeweils bei den Alternativen erwarten kann an Geld und ab wann man als Informatik-Student bereits Geld verdienen kann.

1. Man kann mit allem relativ gut Geld verdienen oder aber für einen Hungerlohn arbeiten. Es ist immer eine Frage, was man selber aus sich macht, wie man sich verkauft, wieviel Glück man hat, was für Charakterzüge man hat, was für Connections man aufbaut, ...
Allerdings wird fast niemand jemanden als Freelancer anheuern, der nichts nachzuweisen hat. Keine Ausbildung, kein Studium, keine Zertifikate, keine Referenzen: das ist den meisten ein viel zu hohes Risiko.

2. Du kannst immer Geld verdienen, das hat wenig damit zu tun, ob du jetzt im 1. oder 5. Semster eines (Informatik-)Studiums bist oder gar nicht studierst. Du musst halt zumindest ein wenig das können, was die jeweiligen Arbeitgeber sehen wollen. Prinzipiell kannst du also auch schon im ersten Semester eine Stelle als Werksstudent bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb PeterNeuer:

Was, wenn ich schon 3 Programmiersprachen beherrsche?

Meinst du wirklich, nur weil du die Syntax von drei Programmiersprachen kennst, macht dies dich gleich zum Experten? Kennst du dich mit Design Patterns oder Softwarearchtektur aus? Schon mal was von MVC, MVP oder MVVM gehört? SOLID? Clean Code? Kennst du die gängigen Frameworks der Programmiersprachen und kannst sie auch verwenden? Schon mal in einer Microservice-Umgebung oder mit einer Cloud-Plattform gearbeitet? Nein? Dann solltest du mal deine Skills realistisch einschätzen, denn du überschätzt deine Skills gewaltig. Die Syntax von drei Programmiersprachen lernt man binnen wenigen Tagen. Damit stichst du nicht aus der Masse hervor. Wenn ich all die Programmiersprachen zusammenzähle, die ich gelernt habe, komme ich auf 15. Hauptberuflich verwende ich aber zwei (C# und PL/SQL).

Solche Leute, die ohne Ausbildung gleich zum Begriff "Hacker" greifen, habe ich in meiner Ausbildung zuhauf gesehen. Die haben spätestens nach dem zweiten Semester geschmissen und BWL studiert.

bearbeitet von Whiz-zarD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist so interessant wie erstmal "Wie kannst du es wagen!?" gerufen wird. Ist in jedem Internetforum so, auch zu anderen Themen.

Ich habe doch nicht behauptet, alles zu können und morgen losgehen und selbstständig als IT-ler arbeiten zu wollen, sondern ich habe diesen Thread eröffnet und gefragt `Ich will mir gerne Skills erarbeiten, die etwas wert sind, wie sollte ich in den nächsten fünf Jahren darauf hinarbeiten?`

vor 18 Stunden schrieb PeterNeuer:

Angenommen ich mache einen Fünf-Jahres-Plan. In den nächsten fünf Jahren ist mein Ziel einfach nur, mich so zu qualifizieren, dass ich möglichst viel verdienen kann.

Was sollte man machen? [...]

Und abgesehen davon, da es schon zweimal aufgegriffen wurde:

vor 17 Stunden schrieb PeterNeuer:

Was, wenn ich schon 3 Programmiersprachen beherrsche? Wie findet man die Leute, die nach diesen Skills suchen, nicht aber nach Lebensläufen?

Dies war eine theoretische Frage. Ich habe nicht gesagt "Leute, ich beherrsche drei Programmiersprachen, guckt wie toll ich bin!", sondern ich wollte fragen "angenommen, jemand kann in bestimmten Programmiersprachen programmieren, ist aber bspw. nicht studierter Informatiker- kann er trotzdem Leute finden, die nach den Skills suchen, die er hat?"

Weil ich nämlich auch über die Möglichkeit nachgedacht habe, vielleicht ist es ja lohnend, einfach nur eine bestimmte Programmiersprache richtig gut zu lernen, vielleicht gibts danach ja auch schon Bedarf.

Ich frag diese Sachen doch nur, weil ich denke, dass ihr besseren Einblick habt als ich und daher bestimmt gute Tipps geben könnt. Ich frag das doch nicht um euch anzugreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb PeterNeuer:

Ich frag diese Sachen doch nur, weil ich denke, dass ihr besseren Einblick habt als ich und daher bestimmt gute Tipps geben könnt. Ich frag das doch nicht um euch anzugreifen.

Der Ton macht aber die Musik. Wenn jemand fragt, wie man "Hacker" wird, strahlt dies nicht gerade Seriosität aus, sondern mehr eine überhebliche Ader, denn man studiert nicht einfach so und wird dann "Hacker". Mit einem Fünf-Jahres-Plan braucht man auch erst gar nicht anfangen, da gerade in der Softwarebranche sich in dieser Zeit vieles ändert. Das, was heute noch hip, cool und angesagt ist, kann nächstes Jahr schon wieder Obsolet sein. Auch die eigenen Interessen verändern sich extrem stark. Was nützt es dir, einen gut bezahlten Job zu haben, wenn du die tägliche Arbeit zum Kotzen findest? Und ja, die unterscheidet sich auch in der Softwareentwicklung extrem. z.B. Front-End- und Back-End-Entwicklung, klassische Client/Server- und Microservice-Architektur. Auch die Spieleentwicklung ist was ganz anderes als die Entwicklung einer Software für Banken/Versicherung. Eine "Programmiersprache gut zu können" ist nicht schwer. Ein erfahrender Entwickler lernt sowas in zwei oder drei Tagen. Viel spannender wird es, sich mit den gängigen Frameworks und best practises einer Sprache aus zu kennen. Also hat man schon z.B. mit O/R-Mappern oder IoC-Containern gearbeitet? Die gängigen Design Patterns? Clean Code? Unittest? etc.

Wenn du nur auf einen gut bezahlten Job aus bist, dann lerne ABAP und werde dann SAP-Berater.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb neinal:

Das ist Quatsch. Nur weil man ABAP kann, heißt es nicht, dass man zwingend viel Geld bekommt.

Natürlich nicht aber wenn man den Statistiken glauben schenken darf, dann verdient ein SAP-Berater im Durchschnitt am meisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin eher fuer COBOL, zukunftssicher, hochbezahlt und er kann sich zu recht Hacker damit nennen ;)

Vergiss einen 5 Jahresplan, alle 12 - 24 Monate kommt neue Technologie heraus, die Dir Deinen Plan kaputt machen wird :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.12.2018 um 23:12 schrieb Wuwu:

Vergiss einen 5 Jahresplan, alle 12 - 24 Monate kommt neue Technologie heraus ...

Sorry, dass stimmt so doch überhaupt nicht. Man macht doch keinen 5 Jahres Plan als Checkliste, sondern als Vorplanung für Strategische Ziele. 

Wenn dein Ziel also Webseiten Entwicklung ist, dann sollte er sich Full Service Provider im Ecommerce raussuchen und sich gezielt als Azubi bei einem solchen Unternehmen bewerben. Wenn er verkürzt auf 2 Jahre, ist er (nach einem Jahr Bewerbung) mit 2 Jahren Berufserfahrung genau dort wo er sein wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Wuwu:

Das ist kein Plan was Du beschreibst, das ist maximal ne Ambition, oder wir haben sehr verschiedene Definitionen von dem erwarteten Detailgrad eines Plans.

Nein haben wir nicht. Frontend Entwickler in PHP zu werden ist schon eine sehr genaue Beschreibung.

Es wäre vergleichbar, als wenn du sagst, ich möchte gerne bei der Bahn arbeiten- das ist eine Ambition. Ich möchte gerne Zugführer werden umschreibt dann schon sehr genau was du möchtest, nämlich keinen Kaffee im Board Restaurant verkaufen. Zu detailliert wäre dass dann, "ich möchte gerne auf einem ICE 3 von Frankfurt nach Köln eingesetzt werden- Hochgeschwindigkeit usw." Vielleicht gibt es in fünf Jahren - so es in fünf Jahren die Bahn noch gibt - ne viel schnellere Strecke ( 😉 *hust*  ). Dann will er vielleicht umsatteln und wo anders eingesetzt werden. Das kann man natürlich nicht beeinflussen, aber es wird wohl in 5 Jahren immer noch etwas geben dass man Fahren kann.

Ob dies so den Erwartungen entspricht, weiß man immer erst nach Erfahrung, jedoch ist das erst einmal ein klar definiertes Ziel für das man Meilensteine definieren kann. Das ganze nennt sich dann strategisches Projekt und unterscheidet sich eben von einem 3 Monatsprojekt in seiner Beschaffenheit dadurch, dass die Ziele sich erheblich an einer Vision orientieren und obgleich sehr Detailreich nur eine Momentaufnahme sind. 

Für heute hieße dies z.B.

- Bewerbungsphase 1 Jahr

- Ausbildung für  2 Jahre  bei einer Agentur für Web & Ecommerce 

- Weitere 2 Jahre  Weiterbildungen entweder dann Richtung Frontend , mit Zertifikaten oder Backend und Zertifikaten.

======

 

EDIT : Das heißt aber auch , dass damit ein wesentliches Ziel dieses Threads, dass Gehalt zu maximieren noch nicht erfüllt ist, sondern erst einmal nur die Vorbereitungen. Wie alle schon geschrieben haben, viel Geld ist immer relativ und die meisten müssen mehr Hard dafür arbeiten, als das es leicht verdient ist. - Gerade als Selbstständiger.

 

bearbeitet von kylt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung