Jump to content

Urlaub Nach der Ausbildung / Option A,B oder C ?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

Ich habe folgendes Problem. 
Meine Freundin hat einen 2 Wöchigen Urlaub in Ägypten gewonnen, der Zeitraum wäre vom 15.07-27.07.2019 (2 Wochen). 
Meine Ausbildung als FISI endet nach erfolgreichem Abschluss vermutlich am 01.06.2019. 

Da meine Firma mir leider kein gutes Angebot zur Übernahme machte würde ich mich gerne bei anderen Firmen bewerben, jedoch denke ich das es ziemlich doof kommt wenn ich nach 1,5 Monaten Arbeit bereits 2 Wochen in den Urlaub verschwinde. 

Nun habe ich folgende 3 Optionen, aber kann mich nicht wirklich entscheiden. 

1. Bei meiner alten Firma bis 15.07 bleiben und bei Bewerbungen den 01.08.2019 als frühst möglichen Einstiegszeitpunkt angeben. (Kommt vermutlich sehr doof beim Bewerben) 

2. In meinem Anschreiben erwähnen, oder beim persönlichen Gespräch dass ich den Urlaub gerne wahrnehmen würde. (Unbezahlt etc..) 

3. Auf den Urlaub verzichten und direkt im Anschluss der Ausbildung im neuen Unternehmen anfangen. (Freundin tötet mich 😅

Was würdet ihr machen?

Ich sitze gerade etwas in der Zwickmühle und will keinen schlechten Eindruck beim Bewerben hinterlassen ? 


Vielen Dank für eure Hilfe ! 
Maximilian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du den Termin für deine mödliche Prüfung denn schon? Wer sagt denn, dass du die Prüfung sicher vor dem 15.7. hast? Ich hatte meine damals(TM) erst Ende Juli und war nicht der letzte Prüfling meiner BS Klasse.

Warum bewirbst du dich nicht zum 1.8. und gut ist? Im Schlimmsten Fall hast du 2 Monate unbezahlt frei und musst einmal kurz beim Amt vorbei um dich arbeitsos zu melden. Der Sachbearbeiter guckt dich eh nur mit einem halben Auge an wenn du eine Stelle in 1-2 Monaten hast...

Möglichkeit 1 geht nur, wenn du 14 Tage Kündigungsfrist hast, was nur bei neuer Probezeit geht (und von echt schlechtem Stil des AG zeugt.. das aber nur am Rande). Ansonsten hast du min 4 Wochen zum Monatsende. Und btw auch das Problem, dass du nach 1,5 Monaten Urlaub willst (den ich dir in der Situation nicht geben, bzw widerrufen würde...).

Möglichkeit 2 würde wahrscheinlich einige Unternehmen dazu veranlassen dich erst zum 1.8 einzustellen, oder gar nicht. Ich würde es maximal im Gespräch mal ansprechen wenn ich mir ABSOLUT sicher bin.

Möglichkeit 3 sollte nicht so dramatisch enden :) soll sie ihre BFF mitnehmen, das ist sogar noch besser wie wenn du mitgehst :p Mal ernsthaft, der Urlaub ist kostenlos, klar ist es blöd, aber was soll man machen?

Möglichkeit 4 wäre wie gesagt direkt zum 1.8. suchen, Urlaub mitnehmen, kein Stress wegen Prüfung machen und ganz entspannt den neuen Job im August antreten. Das sollte das Bankkonto mitmachen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#4.

Prüfungstermin herausfinden, Bewerbung mit Eintrittsdatum erster Tag nach vertraglichem Ende der Ausbildung. Wenn ein Unternehmen dich zwingend früher will und du am Anfang der Prüfungsperiode dran bist, dann sprechen die es an und du gehst nur darauf ein, wenn sie den Urlaub zulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes ist die Frage, wann genau deine Prüfung ist.

Und ich würde einfach beim Vorstellungsgespräch ansprechen, dass der Urlaub schon gebucht ist. Kannst, wenn du magst, ja auch dazu sagen, dass er gewonnen wurde und man deshalb den Zeitraum genommen hat.

Ich hatte sowas auch schon. Habe bei einem AG angefangen, und war zwei Wochen später erstmal 17 Tage im Urlaub. Das habe ich im Gespräch halt direkt angesprochen.

Ein potenzieller AG hätte den Start nach den Urlaub gelegt. Der AG bei dem ich angenfangen hab, hat damit gearbeitet. Und mir gesagt, dass sie die Einarbeitung halt einfach so planen, dass es kein Problem ist, dass ich dann so schnell im Urlaub bin.

Wenn du das in Gesprächen ansprichst, wirst du ja sehen, wie die Leute reagieren. Aber auch Chefs sind Menschen ;) Die wissen, wie sowas ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb neinal:

Und ich würde einfach beim Vorstellungsgespräch ansprechen, dass der Urlaub schon gebucht ist. Kannst, wenn du magst, ja auch dazu sagen, dass er gewonnen wurde und man deshalb den Zeitraum genommen hat.

stimme ich neinal zu. Hatte ich ebenfalls (bei meinem aktuellen AG). Wurde zum 1.4. eingestellt und war 2 Wochen nach Arbeitsantritt direkt ne Woche im Urlaub der schon lange geplant war.
Habe das im Gespräch erwähnt und da hieß es: Alles gut es wird berücksichtigt, ich wurde eingestellt und habe am ersten Tag direkt Urlaub eingetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem letzten Jobwechsel letztes Jahr war ich in einer ähnlichen Situation, wobei es bei mir 6 Wochen Japan urlaub waren der eben schon gebucht war etc. Ich hab dann die Variante mit Start nach dem Urlaub gewählt. Hab den Grund warum ich erst so spät anfangen kann, aber auch offen in den Gesprächen kommuniziert und alle hatten da vollstes Verständnis dafür und gemeint das sie es genauso machen würden.

Also ich würde es einfach bei VGs ganz offen ansprechen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab damals auch Ende Juni meine Ausbildung abgeschlossen und war ab Mitte Juli noch 3 Wochen in Urlaub.Hab dann zum 15.08 bei meinem neuen Arbeitgeber angefangen und mich für die Zeit dazwischen Arbeitslos gemeldet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung