Zum Inhalt springen

Ausbildungsabbruch wegen Abschlussprüfung Teil 1


Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

ich weiß dass die Überschrift ziemlich hart klingt, aber ich habe diesbezüglich meine Gründe und wollte einfach mal ein paar andere Meinungen zu dem Thema hören. Ich habe mich gut auf die Prüfung vorbereitet, monatelang und mir die Themen aus Büchern von dem UForm Verlag versucht so gut wie möglich abzudecken und trotzdem weiß ich dass es wahrscheinlich nur 20 - 35 Punkte sein werden. Wenn die Prüfung 20 Prozent zählt und ich sagen wir mal 30 Punkte hätte dann hätte ich von 20 Punkten die zu erreichen sind nur 6, das bedeutet ich könnte in der Abschlussprüfung Teil 2 sogar 70 Punkte schreiben und würde immer noch nur mit einer 4 (62 Punkten) davonkommen, wodurch die Jobsuche vermutlich schwer bis gar unmöglich wird…

Ich bin was sowas betrifft ziemlich paranoid und empfindlich vor allem aufgrund meiner Prüfungsangst, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht dass die IHK (meiner Meinung nach war die Prüfung schwerer als in den Jahren zuvor) in dem zweiten Teil Nachsicht haben wird und der Erfahrungswert wird aufgrund der fehlenden Abschlussprüfungen der neuen Prüfungsverordnung auch nicht gut sein was für Themen drankommen können.

Übertreibe ich und denke ich zu weit voraus oder wie sehr ihr das? Über ein paar Antworten würde ich much sehr freuen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Skillbreaker:

trotzdem weiß ich dass es wahrscheinlich nur 20 - 35 Punkte sein werden. 

Ich bin was sowas betrifft ziemlich paranoid und empfindlich

Ich merk schon, dass du paranoid bist. Jetzt warte erst mal ab was du hast, für die allermeisten Azubis ist das Ergebnis deutlich besser als erwartet. Die Prüfung ist jetzt gerade erst rum, ruh dich erstmal aus, komm runter und dann schaut die Welt schon viel besser aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achwas, solange du das Gefühl hast dass der Job eigentlich schon das richtige ist, ist das kein Grund abzubrechen. Bei mir in der Firma hatte ein durchaus fähiger Mensch, der gut programmieren konnte und Plan von Linux-Adminstration hatte, am Ende auch "nur" eine Drei. Und ist dann ohne Probleme in einer großen namhaften Firma untergekommen. Die IHK-Abschlussnote ist das eine, aber das tatsächliche Können und Wissen das andere. Und ich glaub schon dass die Firmen das auch wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey, Kopf hoch... wenn nur die reinen Noten zählen würden, dann würden in jedem Jahr nach den Abschlussprüfungen nicht nur einige wenige ziemlich doof dastehen wenn sie aufgrund ihrer Abschlussnoten in keiner einzigen Firma unterkommen würden. Zudem ist das Arbeiten in der reinen Praxis nochmal ein ganz anderer Punkt.

Ich weiß selbst wie es ist Prüfungsangst zu haben und darüber hinaus bin ich in der Praxis wesentlich besser als in den ganzen theoretischen Teilen. Dementsprechend sehen auch meine Noten auf meinem Abschlusszertifikat der IHK aus, aber selbst ich bin danach in einer tollen Firma untergekommen und ich bin nicht wie andere Absolventen erst in den 20gern sondern ein Großteil der Prüflinge könnten meine eigenen Kinder sein. 

Selbst wenn Du die Zwischenprüfung jetzt komplett in den Sand gesetzt hast, deshalb die Ausbildung abzubrechen wäre ein Fehler wenn Du in der Praxis sonst Deine Aufgaben bis jetzt gut bewältigen konntest. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich war die Prüfung auch schon fast eine Frechheit. Zumindest im Kontext der vorangegangenen Vorbereitungen. Wenn du Glück hattest und mit dem richtigen Buch gelernt hast oder die richtigen Interessen hast, hätte das was werden können. Ansonsten würde ich die Gesamtumsetzung der IHK mit der neuen AP1 eher als ausreichend bis mangelhaft bewerten. Mach dir da keinen Kopf. Die Noten interessieren am Ende, wenn überhaupt, eh nur den ersten Arbeitgeber. Viel wichtiger ist es, das du etwas "kannst". Das du Projekte vorzeigen kannst, oder anders deutlich machen kannst, dass du Ahnung von dem hast, was du tust. Der Schein der dir am Ende der Ausbildung ausgehändigt wird ist leider wichtig, da dieser meist als Eintrittsticket gilt. Auch nicht immer, aber wahrscheinlich leider noch zu oft. Daher, mach dir keinen Stress mit welchen Noten du den Abschluss schaffst. Hauptsache du hast am ende das Eintrittsticket und noch viel wichtiger, du kannst etwas gut in dem Bereich.

Bearbeitet von CMPLR
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bleib Mal auf'm Teppich. Solche Krisen hatte jeder schonmal. Ich hab meine Zwischenprüfung damals auch verhauen, hatte gerade so die Note 4 noch geschafft. Aber am Ende der Ausbildung trotzdem eine 2 stehen :)

 

Du weißt nun (hoffentlich) wo deine Probleme liegen und hast 1-1,5 Jahre Zeit, diese bis zur Abschlussprüfung zu beseitigen. Das ist ne Menge Zeit. Streng dich weiter an und dann wird das schon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb CMPLR:

Wenn du Glück hattest und mit dem richtigen Buch gelernt hast oder die richtigen Interessen hast, hätte das was werden können.

Das bringt mich zu einem anderen Punkt: kennt jmd das hier und falls ja, taugt das? https://www.europa-lehrmittel.de/IT-Grund-und-Fachwissen-Gesamtband/36519-7 

Ich hangele mich weitgehend in Eigenregie durch die Ausbildung, fand das IT-Handbuch vom Kersken gut, ein Westermann-Buch allerdings ziemlich mau. Wegen einer anderen Ausbildung hatte ich schon mit Büchern von Europa zu tun und fand die eigentlich recht brauchbar. Auf den zweiten Teil der Abschlussprüfung möchte ich mich auf jeden Fall noch etwas besser vorbereiten 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen vielen Dank für die netten Worte, ich habe auf jeden Fall das Gefühl dass wenn ich in dem Beruf bin ich glücklich bin und meinen Job im Support gut mache, daher hätte es mich auch echt mitgenommen diesen „Traum“ aufzugeben wegen meiner Noten, sieht denke ich auch gut aus dass ich von meiner Firma übernommen werde, aber für die worst case Szenarien möchte man halt trotzdem das man auch wechseln kann und da dachte ich, da man das Zeugnis ja ewig hat dass das dann auch immer eine Rolle für die anderen Arbeitgeber spielen wird

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb Skillbreaker:

Vielen vielen Dank für die netten Worte, ich habe auf jeden Fall das Gefühl dass wenn ich in dem Beruf bin ich glücklich bin und meinen Job im Support gut mache, daher hätte es mich auch echt mitgenommen diesen „Traum“ aufzugeben wegen meiner Noten, sieht denke ich auch gut aus dass ich von meiner Firma übernommen werde, aber für die worst case Szenarien möchte man halt trotzdem das man auch wechseln kann und da dachte ich, da man das Zeugnis ja ewig hat dass das dann auch immer eine Rolle für die anderen Arbeitgeber spielen wird

Wir haben so einen Mangel an IT-Fachkräften, du hast selbst mit einem mittelmäßigen bis schlechtem Zeugnis sehr gute Karten. Dann wirds vielleicht nach der Ausbildung nicht direkt der top bezahlte Bleeding-Edge Job, aber spätestens nach dem ersten Job zählen Berufserfahrung und Arbeitszeugnisse eh mehr als der IHK Wisch. Wenn du ihn hast interessieren deine Abschlussnoten kaum noch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Skillbreaker:

Vielen vielen Dank für die netten Worte, ich habe auf jeden Fall das Gefühl dass wenn ich in dem Beruf bin ich glücklich bin und meinen Job im Support gut mache, daher hätte es mich auch echt mitgenommen diesen „Traum“ aufzugeben wegen meiner Noten, sieht denke ich auch gut aus dass ich von meiner Firma übernommen werde, aber für die worst case Szenarien möchte man halt trotzdem das man auch wechseln kann und da dachte ich, da man das Zeugnis ja ewig hat dass das dann auch immer eine Rolle für die anderen Arbeitgeber spielen wird

 

 

Wie schon von anderen erwähnt, mach dir keinen Kopf. Am Ende zählt wirklich nur das du bestanden hast und was deine Skills sind. Da schaut niemand oder sagen wir mal so gut wie niemand auf das IHK Zeugnis. Nicht unterkriegen lassen und einfach weiter machen. Du schaffst das!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb daluqi:

Das bringt mich zu einem anderen Punkt: kennt jmd das hier und falls ja, taugt das? https://www.europa-lehrmittel.de/IT-Grund-und-Fachwissen-Gesamtband/36519-7 

Ich hangele mich weitgehend in Eigenregie durch die Ausbildung, fand das IT-Handbuch vom Kersken gut, ein Westermann-Buch allerdings ziemlich mau. Wegen einer anderen Ausbildung hatte ich schon mit Büchern von Europa zu tun und fand die eigentlich recht brauchbar. Auf den zweiten Teil der Abschlussprüfung möchte ich mich auf jeden Fall noch etwas besser vorbereiten 😉

Hatte das Buch auch und muss sagen ich finde es ganz okay. Du kannst es ja mal bestellen und getrost durchblättern um zu sehen wie das Buch für dich ist. Wie gesagt ich finde es okay aber auf keinen Fall gut. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo noch einmal, haben die Ergebnisse bekommen und ich habe 49 Punkte bekommen. Habe es berechnet und das sind 9,8 Punkte, wird das aufgerundet oder bleibt das bei 9? Denke das unterscheidet sich bei der IHK nach Bundesland oder, bin bei der IHK München Oberbayern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

49Punkte entspricht der Note 5. In der TAP1 kann man nicht durchfallen, in der TAP2 besteht man mit 49P als Gesamtleistung die Prüfung nicht.

Nachtrag: Von einer 100P Prüfung ausgehend natürlich. Ansonsten entsprechend den % Wert ausrechnen und im IHK Schlüssel nachsehen.

 

Bearbeitet von skylake
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung