Zum Inhalt springen

Gehalt zu wenig?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Mal ne Frage, ich arbeite jetzt 2 Jahre bei einer kleinen Firma (30 Mitarbeiter) und habe meine Ausbildung zum FIAE auch schon seit 2,5 Jahre beendet.

Ich verdiene zur Zeit 1550 EUR Brutto und finde das sehr wenig. Ich bekomm keine Überstunden bezahlt und kein Urlaub dafür. Urlaubsgeld "nur" 250 EUR (ok ist keine Pflicht).

Ich habe ebenfalls nur 25 Tage Urlaub im Jahr und bis dato keine Schulung erhalten musste mir also hier alles selber beibringen (was ebenfalls nicht wirklich schlimm ist).

Zur Arbeit hab ich es 15 Minuten zu fuss (also keine Benzinkosten etc.) und wohne dadurch das ich mir keine Wohnung leisten könnte noch zuhause bei meinem Eltern und das noch mit 22 Jahren *peinlich*.

Meine Qualifikation: ich beherrsche ASP, MSSQL, MySQL, PHP, C++ (leider momentan nur Grundlagen, bilde mich aber priv. fort) und bin Certified Lotus Specialist (Lotus Notes R5).

Ich würde gerne wissen, ob ich hier definitiv mehr Gehalt verlangen kann und wenn ja, wieviel meint Ihr den so circa?

Vielen Dank schonmal für die Info/Hilfe.

Gruss Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 93
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Hallo Meister,

also ich habe seit einem Jahr ausgelernt und bekomme bei 38,5h/Woche Brutto 1000€.

Urlaub habe ich 26 Tage im Jahr.

Dazu sage nur, meiner Meinung nach kann man immer versuchen mehr Geld zu verlangen, aber ob das funktioniert bei einem kleinen Unternehmen wohl eher, kannst es ja mal drauf ankommen lassen.

-> Wollte damit nur sagen das du nicht traurig sein musst, ich bin ebenfalls 22 Jahre alt und wohne noch bei meinen Eltern.

:marine Namid

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Mal ne Frage, ich arbeite jetzt 2 Jahre bei einer kleinen Firma (30 Mitarbeiter) und habe meine Ausbildung zum FIAE auch schon seit 2,5 Jahre beendet.

Ich verdiene zur Zeit 1550 EUR Brutto und finde das sehr wenig. Ich bekomm keine Überstunden bezahlt und kein Urlaub dafür. Urlaubsgeld "nur" 250 EUR (ok ist keine Pflicht).

Ich habe ebenfalls nur 25 Tage Urlaub im Jahr und bis dato keine Schulung erhalten musste mir also hier alles selber beibringen (was ebenfalls nicht wirklich schlimm ist).

Zur Arbeit hab ich es 15 Minuten zu fuss (also keine Benzinkosten etc.) und wohne dadurch das ich mir keine Wohnung leisten könnte noch zuhause bei meinem Eltern und das noch mit 22 Jahren *peinlich*.

Meine Qualifikation: ich beherrsche ASP, MSSQL, MySQL, PHP, C++ (leider momentan nur Grundlagen, bilde mich aber priv. fort) und bin Certified Lotus Specialist (Lotus Notes R5).

Ich würde gerne wissen, ob ich hier definitiv mehr Gehalt verlangen kann und wenn ja, wieviel meint Ihr den so circa?

Vielen Dank schonmal für die Info/Hilfe.

Gruss Marine

Hast Du schon mal eine Gehaltserhöhung bekommen in der vergangenden Zeit?

Wenn nein, sprich es sachlich bei deinem Chef an, erkläre Ihm warum Du meinst, dass Du es verdienst.

Gruß

Aq!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke für die Antworten und aufbauenden Worte. :)

@Aquano

Ja ich habe vorher 1500 EUR verdient und seit ca. 5 Monaten eine Gehaltserhöhung von 50 EUR bekommen. Natürlich alles Brutto.

Ich mein ok, vielleicht hab ich auch zu hohe Gehaltsvorstellungen aber mir schwebt ehrlich gesagt so 2000 oder 2200 EUR Brutto vor.

Gruss Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Marine,

also ich würde sagen es is eher an einer unteren Grenze, wenn man(n) und frau-> Namid ;) 1500 und 1000€ Brutto bekommen. Es gibt auch immer wieder die Diskussion "Soll ich denn für so wenig Geld arbeiten?" Doch ich sage ma heut zu tage is es wichtiger eine Stelle zu finden, da der IT bereich sowieso überlaufen ist. Und wenn du dich woanders bewirbst ist es auch nur positiv, da du schon praktische Erfahrung sammeln konntest. Das is natürlich ein Pluspunkt ;) Es kommt nicht drauf an was man kann, sondern wie gut man darin ist. Wenn ich mich ma so im Freundeskreis umhöre und die mir alle sagen sie bekämen 1800 - 2500€ Brutto is da schon verwunderlich. Klar wir reden hier vom Brutto Gehalt,... Ich weiss nicht was du Netto bekommst denn das hängt ja auch von der Steuerklasse ab uvm. Aber ich sag ma 1000€ brutto das is ja fast der gehalt eines guten Auszubildenden,... Das is wirklich bedauerlich. Hinzu kommt noch dass du 2 Jahre berufserfahrung sammeln konntest und auch noch certificated bist,...Ich möchte dich nicht dazu drängen, dch vielleicht wäre es wohl besser mit dem Chef unter vier Augen zu reden, da lässt sich sicherlich etwas machen ;) . (Wichtig is aber auch was die anderen im Betrieb verdienen so dass du dir nen Überblick machen kannst -> verhandlungsgeschick^^)

Ps: Mach dir keine Sorgen wenn du mit 22 noch zuhause wohnst,... Das hat ne Menge Vorrteile und du kannst dich dadurch um´s wesentliche kümmern.

ich hoffe dir geholfen zu haben,... bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MfG Bel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Du noch bei Deinen Eltern wohnst, solltest Du mit 1.550,- brutto doch sehr gut leben können, zumal Du für den Weg zur Arbeit noch nicht mal Dein Auto brauchst.

Meiner Meinung nach ist das Gehalt aber wirklich sehr dürftig. Wenn bei Deiner letzten Gehaltserhöhung vor ein paar Monaten nur 50,- Euro rausgesprungen sind, dürftest Du mit Gesprächen mit Deinem Chef nicht viel ausrichten können. Im Gegenteil: Sprichst Du das zu oft oder zu hartnäckig an, kann der Schuß schnell nach hinten los gehen.

Ein höheres Gehalt lässt sich wohl nur durch einen Wechsel zu einer anderen Firma realisieren. Bewirb Dich doch einfach mal bei anderen Firmen. Du hast ja nichts zu verlieren, solange Du in einer ungekündigten Position bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal Danke für die nette Info @all.

@firewalker

Klar kannst du das. Ich wohne und arbeite in NRW genauer gesagt zwischen Köln/Bonn.

Einer etwas kleineren Stadt (75.000 Einwohner).

Die Mieten hier sind zwar günstig, aber wie gesagt Vorteile bei Eltern und ehrlich gesagt selbst mit Eltern fehlt es irgendwie an allen Ecken und kannten.

Steuerklasse habe ich 1! Bekomme also 1061 EUR raus.

Ich denke ebenfalls daran mich bei anderen Firmen zu bewerben.

Wollte aber wissen, ob ich nicht vielleicht doch eher ne falsche Vorstellung in Sachen Gehalt habe. :)

@beltoras

So wie ich das mitbekomme verdienen hier in der Firma so ziehmlich alle gleich.

Bis auf die, die natürlich 10 Jahre oder länger dabei sind, die verdienen so ca. 1.800 - 1.900 EUR (hab das noch nicht so mitbekommen). Der Rest, alle ohne IT-Ausbildung 1.500 - 1.700 EUR. Unsere Büromitarbeiter im Durchschnitt 1.300 - 1.400 EUR.

Gruss Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@beltoras

So wie ich das mitbekomme verdienen hier in der Firma so ziehmlich alle gleich.

Bis auf die, die natürlich 10 Jahre oder länger dabei sind, die verdienen so ca. 1.800 - 1.900 EUR (hab das noch nicht so mitbekommen). Der Rest, alle ohne IT-Ausbildung 1.500 - 1.700 EUR. Unsere Büromitarbeiter im Durchschnitt 1.300 - 1.400 EUR.

Gruss Marine

Wenn dem wirklich so ist, dann hast Du wahrscheinlich keine Großen Chancen in dem Betrieb ne Gehaltserhöhung zu bekommen, die Dich auf 2000 € bringt.

Wobei ich mir nicht vorstellen kann, das viele die 10 Jahre dort sind, so "wenig" verdienen, das wurde an anderer Stelle einem Berufseinsteiger im Forum geboten.

Generell finde ich das Gehalt auch wenig, da Du auch nicht mehr zu den Berufsanfänger zählst.

Mein Tipp: Bewerbe Dich doch einfach, Köln und Bonn sind groß und D-Dorf dürfte auch nicht "weit" weg sein. Probiere es einfach aus.

Bedeutet ohne Ausbildung: ungelernt oder andere Ausbildung/Studium als zum FIAE?

Welche Tätigkeiten übst Du den da aus?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Aquano,

also ohne Ausbildung damit meine ich ungelernt, sprich Quereinsteiger ohne Ausbildung.

Als Tätigkeiten übe ich dort zur Zeit ASP-Programmierung mit Datenbanken (MsSQL) aus. Erstellung von Login-Verfahren für unsere Software (NXT4).

Diese Software wird bei Verlagen eingesetzt um Informationen (Content) zu publizieren. Sowohl Offline, Online und fürs Intranet. Darin habe ich auch schon mehrere Projekte aus Basis von XML/XSL, HTML/JScript realisiert.

Und momentan soll ich ein Content Management System mit ASP basteln.

Gruss Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marine,

ich kann dir auch nur raten, bewerbe dich auf andere Stellen und stelle klare Forderungen bezüglich deines Gehaltes, wenn du eine Alternative gefunden hast und eigentlich nichts mehr zu verlieren hast, sprich: du ein besseres Angebot gefunden hast und es eigentlich in der Tasche hast, denn meist gefällt einem ja das Arbeitsklima und man ärgert sich, wenn der Chef mehr gezahlt hätte, aber man den Mund nicht aufgemacht hat. Nur bist du eben auch immer noch als Einsteiger zu betrachten, ich glaube erst ab drei Jahren kann man von richtiger Berufserfahrung reden. Du wirst ja merken, welche Resonanz auf deine Bewerbungen folgt. Entweder du bekommst eine bessere Stelle oder sammle weiter Berufserfahrung in deiner Firma, denn dass hast allemal den vielen (leider) arbeitslosen FIs voraus, deine berufliche Erfahrung. Heutzutage darfst du dich schon glücklich schätzen drei Jahre vorweisen zu können. Lange Rede, kurzer Sinn, sicher hat man sich ab einem gewissen Zeitpunkt mehr verdient (der einen mehr, der andere weniger), aber du musst eben auch was für tun. Willst du also mehr Geld, dann verhandle mit deinem Chef oder suche dir einen anderen Job. Viel Glück dabei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marine,

ich kann dir auch nur raten, bewerbe dich auf andere Stellen und stelle klare Forderungen bezüglich deines Gehaltes, wenn du eine Alternative gefunden hast und eigentlich nichts mehr zu verlieren hast, sprich: du ein besseres Angebot gefunden hast und es eigentlich in der Tasche hast, denn meist gefällt einem ja das Arbeitsklima und man ärgert sich, wenn der Chef mehr gezahlt hätte, aber man den Mund nicht aufgemacht hat. Nur bist du eben auch immer noch als Einsteiger zu betrachten, ich glaube erst ab drei Jahren kann man von richtiger Berufserfahrung reden. Du wirst ja merken, welche Resonanz auf deine Bewerbungen folgt. Entweder du bekommst eine bessere Stelle oder sammle weiter Berufserfahrung in deiner Firma, denn dass hast allemal den vielen (leider) arbeitslosen FIs voraus, deine berufliche Erfahrung. Heutzutage darfst du dich schon glücklich schätzen drei Jahre vorweisen zu können. Lange Rede, kurzer Sinn, sicher hat man sich ab einem gewissen Zeitpunkt mehr verdient (der einen mehr, der andere weniger), aber du musst eben auch was für tun. Willst du also mehr Geld, dann verhandle mit deinem Chef oder suche dir einen anderen Job. Viel Glück dabei.

Jo Danke für deine Umfassende Antwort.

Aber im Grunde genommen ist mir das schon klar gewesen. Was ich halt jetzt nur wissen wollte, ob ich meiner Einschätzung nach wenig verdiene oder ehr "die Klappe" halten soll und eigentlich ganz gut bedient bin. Ich weiss wie es ist arbeitslos zu sein. Ich war direkt nach der Ausbildung arbeitslos und dies ein halbes Jahr lang. Das ist depremierend. Aber ich hab mich in dem halben Jahr hingesetzt und mir PHP mit MySQL beigebracht.

Aber ich denke ich hab jetzt mittlerweile genug Infos, dass ich weiss das ich es einfach mal wo anders probieren soll und dadurch eventuell mehr verdiene.

Gruss Marine

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hier mal mein Beitrag zum Thema Realität:

Geordnet nach Ausbildung und Berufserfahung:

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic04.jpg

Geordnet nach Aufgabengebiet ( was ich für sinnvoller halte ):

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic12.jpg

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic15.jpg

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic13.jpg

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic14.jpg

http://www.heise.de/ct/03/06/118/pic16.jpg

Die Umfrage ist von Mitte 2003 und die Gehälter sind 2004 gestiegen.

cya

alligator

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1500 Brutto? :eek:

Und ich dachte schon, daß ich unterbezahlt wäre. (aufgrund von Erzählungen von Kollegen)

Ich bin jetzt 24 und habe Juli 2003 meinen Abschluß als FiSi gemacht. Einstiegsgehalt waren 2400€ Brutto.

Mittlerweile habe ich einen anderen AG und verdiene etwa 2900€ pro Monat zzgl. Firmenwagen. Und einen Weihnachts-Bonus gabs auch noch.

Man muß dazu sagen, daß ich wirklich sehr viel unterwegs bin und der Job schon recht anspruchsvoll ist...

Dann halt ich wohl mal die Füße still von wegen Gehaltserhöhung... :floet:

PS: ich würde mir an Deiner Stelle was anderes suchen... scheinst ja schon was auf dem Kasten zu haben und da ist das Gehalt doch nicht angemessen..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr!

Also den Thread vom Alligator kann ich nur bestätigen! (anhand meiner Kollegen ^^). Dieser bezieht sich aber in keinster Weise auf berufseinsteiger.

Aber 1000 Euro Brutto....Leute...mal ehrlich. Also ich verstehe die Ansichten, dass ein Job wichtiger ist, als das Gehalt. Ja, bin derselben Auffassung. Aber wer so dermaßen unterbezahlt ist, wird sich doch hoffentlich ständig wegbewerben, oder? Denn dieses Gehalt entbeert jeglicher Lebensgrundlage....egal für welchen Standort.

In München verdienen die fertigen AZUBIS im Schnitt (im Schnitt!) 25000 - 32500 Euro im Jahr. Das ist jetzt keine Übertreibung...ich habs ja selber mitbekommen, was meine Leute so verdienen und die Lügen bestimmt nicht;).

In München verdient man aber auch am besten. Trotzdem ist 1000 Euro (oder auch 1500) zu wenig.

Als ich auf Jobsuche war, hat man mir mal einen Job als "Check In Personal" auf einem großen Flughafen (nicht München) angeboten.. für 16000 Brutto im Jahr. Da sollte ein Fachinformatiker doch drüberliegen, ne?

Mein Tipp: Jeden Job annehmen, aber dann schleunigst schaun, dass man wegkommt, denn wenn euer nächster Arbeitgeber sieht, dass ihr nur 1000 verdient habt, wird er euch wohl kaum 3000 geben...

ciao und nie den Mut verlieren!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmm 1000 Euro bzw. 1500 finde ich schon etwas heftig.

Also ich bin FIAE und habe nur eine 35 Stunden Woche bei einem Bruttoeinkommen von 2000 Euro. Zum Glück bekomme ich bald einen neuen Vertrag worin die Stunden und höchst wahrscheinlich das Gehalt etwas klettern werden.

Nach einem Jahr Ausbildung frage ich mich, wie das Gehalt wohl

ausschauen sollte.. (Fachberater SAP)

Ich denke ich werde eh jedes Angebot annehmen, denn das Arbeitsklima

ist ok und Urlaubs-, Weihnachtsgeld gibts zum glück auch noch..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jo Danke für deine Umfassende Antwort.

Aber im Grunde genommen ist mir das schon klar gewesen. Was ich halt jetzt nur wissen wollte, ob ich meiner Einschätzung nach wenig verdiene oder ehr "die Klappe" halten soll und eigentlich ganz gut bedient bin. Ich weiss wie es ist arbeitslos zu sein. Ich war direkt nach der Ausbildung arbeitslos und dies ein halbes Jahr lang. Das ist depremierend. Aber ich hab mich in dem halben Jahr hingesetzt und mir PHP mit MySQL beigebracht.

Aber ich denke ich hab jetzt mittlerweile genug Infos, dass ich weiss das ich es einfach mal wo anders probieren soll und dadurch eventuell mehr verdiene.

Gruss Marine

Noch eine Anmerkung von mir:

Du magst zwar Brutto wenig haben; aber vergiss nicht, das du selbst mit 2100€ Brutto "nur" knapp 200 € netto mehr hättest. Je nachdem solltest du dir gut überlegen voreilig zu wechseln.

Gruß

Michael

P.S.: Ist die Stadt zufällig, Wesseling ??

1500 Brutto? :eek:

Und ich dachte schon, daß ich unterbezahlt wäre. (aufgrund von Erzählungen von Kollegen)

Ich bin jetzt 24 und habe Juli 2003 meinen Abschluß als FiSi gemacht. Einstiegsgehalt waren 2400€ Brutto.

Mittlerweile habe ich einen anderen AG und verdiene etwa 2900€ pro Monat zzgl. Firmenwagen. Und einen Weihnachts-Bonus gabs auch noch.

Man muß dazu sagen, daß ich wirklich sehr viel unterwegs bin und der Job schon recht anspruchsvoll ist...

Dann halt ich wohl mal die Füße still von wegen Gehaltserhöhung... :floet:

PS: ich würde mir an Deiner Stelle was anderes suchen... scheinst ja schon was auf dem Kasten zu haben und da ist das Gehalt doch nicht angemessen..

Darf ich fragen, wo du arbeitest und welche Tätigkeiten du dort grob ausübst ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich fragen, wo du arbeitest und welche Tätigkeiten du dort grob ausübst ??

Mein AG ist im Raum Köln ansäßig, ich wohne aber in Südhessen. Im letzten Jahr hatte ich fast nur Projekte im Raum Köln/Bonn, aber dieses Jahr kann ich auch abends nach Hause fahren, da ich jetzt auch in meiner Heimat was tun habe. (endlich)

Ich bin dort als Consultant für Server-Based Computing tätig. (Citrix, TerminalServer usw). (das mit dem "Consultant" hab ich mir nicht selbst ausgedacht, steht so auf meiner Karte :D )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"von daher halte ich die 1000-1500 euro für recht wenig und unterbezahlt.."

Hi,

also das Gehalt hängt natürlich davon ab, in welcher Firma man die Ausbildung absolviert hat. Mit einer guten Ausbildung einer namenhaften Firma kann man natürlich mehr fordern. :marine

Außerdem zahlen größere Firmen wahrscheinlich mehr!!

Ich habe nach der Ausbildung zum FIAE heute meinen ersten Tag, also 0 Berufserfahrung und bekomme im Jahr 38500€.

Von daher halte ich 1000-1500 auch für ziemlich wenig, aber es kommt halt auf die Company drauf an...

Außerdem ist Geld nicht alles!!! :hells:

Hauptsache der Job macht Spaß, das Arbeitsumfeld stimmt, dann tritt das Gehalt in den Hintergrund...

Ciao,

Diddy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich verdiene knappe 1,4k brutto für 35h die woche.

zur tätigkeit ist zu sagen, dass ich hauptsächlich in Navision Projekte leite und durchführe.

finde auch, dass das zu wenig ist, aber da ich erst letzten sommer ausgelernt habe...

auch betreue ich unseren azubi, der momentan im 2. ist...

was sagt ihr dazu?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung