Jump to content

KeeperOfCoffee

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.108
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    34

Alle erstellten Inhalte von KeeperOfCoffee

  1. Merkst du selber, oder? Du hast in deinem Ausgangspost in keinster Weise erklärt, für was deine Laptops sind. Noch dazu ist dieser in schlechtem Deutsch und kaum zu verstehen. Wir können hier nicht Hellsehen. Auf diese Art und Weise können wir sowieso nicht helfen. Am Ende machst du noch irgendwas Illegales, da will ich dann sowieso nicht helfen.
  2. Vermutlich unterscheidet es sich halt regional. Ich hatte auch nur mittlere Reife (Ausbildung 2015 begonnen) und habe mich damals recht spät beworben. Trotzdem habe ich mehrere und überwiegend Zusagen erhalten. Aber ja, fast jeder der Abi hatte, war Studienabbrecher bei uns.
  3. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass dies für Mobile Apps sogar leichter ist, da diese meist recht linear aufgebaut sind. Deine angemerkten Spielereien gibt es auch in der Desktop Programmierung. In FXML (Java) und XAML (C#) nutzen wir auch jede Menge CSS Zeugs um Steuerelementen zu erstellen/designen. Spielraum für Klicki-Bunti Zeug gibt es also zur Genüge. Außerdem kann man längst mit HTML+JavaScript Desktop Apps erstellen (z.B. mit Electron). Was sich schlussendlich nur ändert, ist die Plattform. Desweiteren: Meinst du etwa, dass ein Java Entwickler es ablehnt, wenn der AG ihm sagt, er solle ne Web-App bauen, weil der eine andere Richtung gelernt hat? Das wird in der Realität nie passieren.
  4. Ja absolut. Zumal sich oft die Sprachen überhaupt nicht ändern. Wenn jemand Java kann, dann kann er Web Apps, Android Apps und Desktop Programme schreiben...warum sollte er/sie sich dann für eine spezielle Fachrichtung entscheiden. Das gilt für mehrere Sprachen. Zumal man es extrem schnell lernen kann von Desktop auf Web zu wechseln. Ich selbst habe zuvor Web-Apps geschrieben und im neuen Job mache ich Desktop Apps...keine irre große Sache. Dennoch ist derzeit eine Neuordnung der IT-Berufe geplant...aber eher für FISIs https://www.duesseldorf.ihk.de/produktmarken/Ausbildung/Aktuelles/neuordnung-der-it-berufe/4000614
  5. Ja ... Stiftung Warentest ist sicher der Maßstab, wenn es darum geht AV's zu testen 🤣 https://www.av-test.org/en/antivirus/home-windows/windows-10/august-2019/microsoft-windows-defender-4.18-193116/ Kannst du vergessen, der Support von Win7 endet im Januar 2020. Wenn du die Teile im Business einsetzt wäre das fast fahrlässig.
  6. Frag unbedingt, ob die Ausbildung Reisetätigkeiten beinhaltet. Meine Azubi-Kollegen mussten so viel rumreisen, dass war nicht mehr lustig.
  7. In meiner Klasse waren 80% der Leute in DAX Konzernen beschäftigt und da hatten ~Hälfte kein Abi. Also nicht pers. Erfahrungen verallgemeinern.
  8. Komisch....mir wurde es angeboten, obwohl ich kein Abi habe 🤔 Ok hat sich geklärt, hatte ja schon ne Ausbildung
  9. Sry, wenn das nicht zur Frage passt aber: Schon versucht so ne Stelle zu bekommen. Ich frage deshalb weil man hier in Bayern zumindest, mit einem guten Abschluss in der Berufsschule (Notendurchschnitt besser als 3, erfolgreich abgeschlossen, nachgewiesene passable Englischkenntnisse ... https://www.km.bayern.de/schueler/abschluesse/mittlerer-schulabschluss/berufsschule.html ) sowieso die mittlere Reife bekommt.
  10. Windows Defender...mehr offline geht gar nicht. Wenn du nicht am Netz hängst, brauchst du auch nicht "Super Malware Cleaner Tool Xtreme"
  11. Mach es doch gleich richtig http://www.linuxfromscratch.org/ Edit: oh ok die Sourceforge geht auf LFS...nimm aber lieber das Offizielle. Auch: Wo ist die Frage? Edit2: Auf jedenfall brauchst du das LFS Book http://www.linuxfromscratch.org/lfs/read.html
  12. Ich bleibe dabei: Haben Sie überhaupt schon vor der Verlängerung das Gespräch gesucht. Wenn nein, warum sollten sie jetzt, wenn ja was ist dabei herausgekommen. Leider benutzen einige Unternehmen diese Tatsache dafür, um das Gehalt zu drücken.
  13. Hat man vor der Verlängerung mit dir schon das Gespräch gesucht?
  14. Uhm...evlt. ne doofe Frage aber: Wenn du zuvor C# gemacht hast...fängst du jetzt bei diesen neuen Themen bei Null an?
  15. Das ist ein privates Projekt von @2bbc3701. Sonst habe ich in der Richtung nichts gesehen. Dennoch auch für FIAEs brauchbar, da GA2 bei beiden Richtungen gleich ist.
  16. Das liegt darin, dass dies eine Ausbildung ist und kein Studium. Alle relevanten Gebiete könnte man in der knappen Zeit eh nicht ansprechen. Die BS sollte dir die Grundlagen vermitteln um selbstständig in den Feldern voranzukommen, die du in deinem Berufszweig erlernen willst. Ja die Informatik ist breit gefächert...in der Realität beschäftigen wir uns aber alle meist nur auf ein paar Gebiete oder spezialisieren uns gar vollends auf ein Thema. Für viele dieser "Megatrends" wird man als FI vermutlich eh keinen Job bekommen. zu KI/ML/DL gehört wesentlich mehr als man in der Ausbildung lernt. Desweiteren muss man sagen: Die BS haben gar nicht die Ressourcen um alles Mögliche anzusprechen/anzubieten Sorry aber ich pers. kenne aus meinem Bekanntenkreis (bzw. meine damalige Klasse) niemanden der wirklich ausgekommen ist, ohne privat sich Wissen anzueignen. Ja diese Tatsache ist traurig, aber nun mal harte Realität. Nur in wenigen Betrieben wird man im ersten Lehrjahr in eine große Schulung gesetzt und das ganze Wissen wird in einen gepumpt. Die Betriebe setzten oft voraus, dass man neugierig ist und selbst schon was mit IT gemacht hat und sich somit mit seinem Aufgabengebiet beschäftigt. Oft werden Schulungen angeboten, nur ob die viel bringen ist so eine Sache. Am Ende bringt es meist mehr Dinge selbst zu versuchen und bei Fragen einen Kollegen zu fragen (bzw. die Person die dir zugewiesen wurde...das muss kein Ausbilder sein). Bin FIAE...wie schwer es bei FISI's ist kann ich nicht sagen. Das du für den Arbeitsmarkt qualifiziert bist...nunja darum musst du dich selbst kümmern.... Das ist ein wildes Tohuwabohu. Wenn du für jedes dieser Dinge nur minimale Kenntnisse hast, dann bist du für den Arbeitsmarkt auch nicht unbedingt groß wertvoll. Des Weiteren sollte man sich eigentlich damit beschäftigen, womit das Unternehmen, in dem man die Ausbildung macht, arbeitet. Naja diese Zertifikate müsste dir dein AG anbieten...nach deiner Situation zu urteilen dürfte dies nicht unbedingt der Fall sein. Aber du kannst es versuchen. Zertifikate sind eh immer so ne Sache...manche hier schwören drauf, andere sagen, dass die Industrie in Deutschland wenig darauf gibt. Am Besten in dem man sich erstmal klar wird, was man machen will Nichts ersetzt Berufserfahrung. Wenn du jetzt kein SAP machst, aber dafür ne Stelle nach der Ausbildung willst, musst du wohl oder übel dich für ne Juniorstelle bewerben. Das bringt imo nichts. BE ist viel wichtiger, da man reelle Erfahrungen macht und mit Problemen zu tun hat, die kein Kurs dir beibringen kann. Erfahrung kann man sich nicht kaufen....das können nur Arbeitgeber. Mund abwischen und einen Plan aufstellen wie es nach der Ausbildung weitergehen soll mit dir . Vor allem: Werde dir mal klar was du überhaupt machen willst. Auch solltest du dir informieren, welche Nachfrage es in deiner Region gibt. Ich pers. würde mir realistische Ziele setzen...an deinen gelisteten "Megatrends" lässt man normalerweise keinen frisch ausgebildeten FI (wenn man überhaupt einen FI an KI-Zeugs frickeln lässt).
  17. Ich bin ja eigentlich da bei dir @Listener .... aber unter 28k ... da kann er sonst was für Angaben machen, das passt so nicht.
  18. Fangen wir doch mal am Anfang an: WIE werden dir die Aufgaben übergeben. Gibt es ein Ticketsystem dafür, habt ihr eine Projektmanagementsoftware, werden dir nur Zettel hingelegt....oder wird dir das ganze gar nur mündlich übergeben??
  19. Also ich finde eine Berufsunfähigkeitsversicherung (die dich aber nicht zwingt einen anderen Beruf zu erlernen/auszuführen) ist immer sinnvoll.
  20. Ich mag mich täuschen, aber die MVA gibt es gar nicht mehr
  21. Uhm....die Frage lässt sich doch nicht so einfach ohne Infos beantworten?
  22. Hast du auch mal was Praktisches umgesetzt? Oder zu Hause was in der Richtung gemacht?
  23. Nach seiner Aussage haben die erworbenen Kenntnisse nichts mit der Arbeit zu tun. Deswegen kann man das so nicht behaupten. Wenn er diese Projekte mithilfe von Kenntnissen realisiert, die er sich in der Arbeit angeeignet hat, dann könnte das noch viel übler enden. Hierzu mal einen Link: https://www.e-recht24.de/news/urheberrecht/312.html (Falls sich das inzwischen geändert hat (was ich hoffe) dann bitte ich um Korrektur) Wenn er also Kenntnisse nutzt, die er in der Arbeit erworben hat, dann könnte sein AG sogar Ansprüche auf seine Werke stellen.
  24. Zwei Aussagen die überhaupt nicht zusammen passen. Mit der zweiten Aussage würdest du sowieso keine Kunden gewinnen. Weil die IT kein Gebiet ist, das im Status quo festhängt. Wenn du dich nicht weiterbildest (und da reichen Schulungen vom AG meist nicht), dann wirst du irgendwann für AG (solltest du dich mal nach was anderem umsehen) uninteressant. Nur weil man mit Sprache/Technologie X nicht arbeitet, ist kein Grund keine Kenntnisse dazu zu erlangen.
  25. Wurde das hier schon angesprochen? Ich meine...da läuten bei mir schon die Alarmglocken. Du bist derzeit die einzige Unterstützung für deinen AG, natürlich will er nicht, dass du evlt. nachlässt wegen einem Zweitjob. Auf der anderen Seite frage ich mich schon irgendwie warum du, da keinen 40h Vertrag bekommen hast. Dir mag programmieren Spaß machen ... gut, das war/ist bei den meisten von uns AElern so. Aber dennoch kommt bei meist jedem irgendwann die Zeit, wo es ziemlich zäh wird. Sich einzureden, dass dies nicht passieren wird, ist naiv. Und auch wenn derzeit wenig los ist bei deinem AG und es nicht stressig ist => Zeiten ändern sich. Kann es sein, dass du sowieso schon planst von dort wegzugehen?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung