Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen liebe Community,

mein neues Projektthema geht über die Findung und Einrichtung einer Kollaborationsplattform.

Unsere aktuelle Lösung wird komplett abgeschafft und hat keinerlei Relevanz für das Projekt (war eine statische HTML Seite mit Verlinkungen). Außer natürlich für den IST Zustand und dem Soll-Ist Vergleich.

Ich bin dafür in eine Projektgruppe gerutscht, die bereits ein Umfrage erstellt hat. Diese Umfrage richtete sich an alle Nutzer der Firma. Eine Auswertung dieser ist bereits erfolgt und darauf muss ich aufbauen (Findung einer Plattform nach den bereits ermittelten Punkten inkl. Gewichtung). Außerdem wurde mit Hilfe der Umfrage ein Anforderungskatalog erstellt, welchen wir den einzelnen Anbietern zukommen lassen. 

Ziel des Projekts ist eine funktionierende Intranet Plattform, die für den IT-internen Test bereit gestellt werden soll. Ein firmenweiter Einsatz wird in diesem Zeitraum nicht durchsetzbar sein.  

Zeitplanung:

1.       Analyse (5h)

1.     Gespräch mit der IT Leitung (1h)

2.     Ist-Zustand ermitteln (1h)

                    3.     Soll-Zustand erstellen (1h)

                      4.     Bedarfsanalyse (1 h)

                      5.     Schnittstellen (1h)

2.       Planung (10 h)

1.       Erstellung eines Ablaufplans (1h)

2.       Marktanalyse (3h)

3.       Angebote einholen (1h)

4.       Angebote vergleichen (1h)

5.       Auswahl treffen (2h)

6.       Kostenplanung (1h)

7.       Bestellung (1h)

3.       Durchführung (9h)

1.       Einrichtung Test System (2h)

2.       Parametrierung Test System (3h)

3.       Einrichtung Dashboard für Benutzer (3h)

4.       Integration Testclientsystem (1h)

4.       Abschluss (11h)

1.       Betriebsbereitschaftstest (2h)

2.       Soll-Ist Vergleich (1h)

3.       Erstellung einer Projektdokumentation (7h)

4.       Fazit (1h)

Gesamt: 35h

 

Aktuell sind wir vor der Entscheidung (2.5 Auswahl treffen).

Wir haben uns bereits mehrere Anbieter angehört und konnten so eine erste Entscheidungsmatrix erstellen.

 

Fragen die aktuell für mich bestehen:

1. Unter welchen Punkt fallen die Anbieter Gespräche? Muss ich dafür meine Zeit Planung anpassen oder fällt das in 2.2 Marktanalyse?

2. Müssen alle ausgefüllten Anforderungskataloge in den Anhang? (6 Seiten pro Anbieter)

3. Wir haben Anbieter/Plattformen die gewisse Punkte nicht erfüllen und damit "durchgefallen" sind z.B. bietet Bitrix24 keine indv. Anpassung des Dashboard für den Nutzer an . Solche Anbieter haben m.E. nach keine Berechtigung in die Entscheidungsmatrix aufgenommen zu werden weil unter den Punkt "Kosten" kein Wert ermittelt wurde und damit kein sinnvoller Vergleich entstehen kann. Wie seht ihr das?

 

Hinweis: Die Zeit Planung darf sich in meiner Projektarbeit um max. 20% verändern.

 

Falls noch mehr Informationen benötigt werden, bitte einfach nachfragen. Ich liefere die Antworten so schnell wie möglich nach.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fisi2018
Gerade eben schrieb mapr:

Ist der Antrag für FISI?

Sieht mir eher aus für nen IT-Kaumann

 

Meine Frage ist jetzt noch, ist der Antrag schon durch? Wenn nicht, wie könnt ihr da schon mit dem Projekt angefangen haben? Ja mir schon klar das dass geht, aber nicht für die IHK.. also solltest du das nirgends erwähnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb peterstein:

1. Unter welchen Punkt fallen die Anbieter Gespräche? Muss ich dafür meine Zeit Planung anpassen oder fällt das in 2.2 Marktanalyse?

Das kannst du unter Markanalyse einordnen, alternativ wäre auch 2.3 denkbar, da wird's aber mit 1h nichts.

vor 14 Minuten schrieb peterstein:

2. Müssen alle ausgefüllten Anforderungskataloge in den Anhang? (6 Seiten pro Anbieter)

"Müssen" sicher nicht. Aber was hält dich ab? Der Anhang sollte doch keine Seitenbeschränkungen haben.

vor 15 Minuten schrieb peterstein:

3. Wir haben Anbieter/Plattformen die gewisse Punkte nicht erfüllen und damit "durchgefallen" sind

Wenn Anbieter bereits vor einem genaueren Vergleich ausscheiden, dann müssen sie auch nicht in der Matrix aufgeführt werden. Ich würde einen kurzen Kommentar à la "einige Anbieter sind bereits im Vorfeld ausgeschieden aufgrund fehlender geforderter Funktionalität" schreiben, damit es klar ist, dass du dir da Gedanken gemacht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fisi2018
Zitat

"Müssen" sicher nicht. Aber was hält dich ab? Der Anhang sollte doch keine Seitenbeschränkungen haben.

Bei meiner IHK (FFM) ist der Anhang auf 20 Seiten limitiert.. ich wäre mir der Aussage vorsichtig. Lieber mal erkundigen wieviel da dran darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Fisi2018:

Bei meiner IHK (FFM) ist der Anhang auf 20 Seiten limitiert.. ich wäre mir der Aussage vorsichtig.

Deshalb das "sollte" ;) Aber guter Hinweis, das ist von der konkreten IHK abhängig.

So eine Beschränkung wäre dann aber auch ein guter Anhaltspunkt, was und wie detailliert in den Anhang sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fisi2018:

Bei meiner IHK (FFM) ist der Anhang auf 20 Seiten limitiert.. ich wäre mir der Aussage vorsichtig. Lieber mal erkundigen wieviel da dran darf.

Ja,  leider was auch schon so für uns in FFM knapp wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb peterstein:

In der Handreichung steht ziemlich sicher keine Begrenzung des Anhangs. Deswegen gehe ich von einer "unlimitierten" Variante aus

Wobei mir bisher keine IHK bekannt ist, die nicht einmal so etwas angibt wie, man solle den Anhang nicht aufblähen oder nur projektrelevante Dokumente einpflegen. Gelegentlich sogar mit einer Aufzählung was alles rein gehört (So war es z.B.damals bei uns). Mein Dozent (der hier auch Prüfer ist) sagte, wir sollen hier als FISI, über den Daumen gepeilt, maximal 20 - 25 Seiten anstreben.  Und wenn ich mir die Vorgaben anderer IHKs ansehe, sehe ich darin einen relativ guten Richtwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Sullidor:

Wobei mir bisher keine IHK bekannt ist, die nicht einmal so etwas angibt wie, man solle den Anhang nicht aufblähen oder nur projektrelevante Dokumente einpflegen.

Ich kann hier nur für FIAEs reden, aber bei uns (IHK Köln) soll alles, was im Laufe des Projektes entstanden ist bzw. herangezogen wurde, auch mit abgegeben werden. D.h. zum Beispiel auch den kompletten Quellcode. Ein Anhang von 80-120 Seiten ist dort ganz normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Zweifel bei der IHK nachfragen.

Bei uns gabe es, glaube ich, keine Beschränkung wie lang der Anhang sein darf. Aber uns wurde von mehreren IHK Prüfern gesagt, dass wir nicht den kompletten Quellcode mit anhängen sollen. 1. weil ihn sich eh niemand komplett anschauen wird und 2. geht es auch niemand was an. Dann kann ich meine Arbeit auch direkt komplett Open Source für jeden zur Verfügung stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
10. Anlagen (dazu gehören berufsspezifisch u. a.: Netzwerkpläne;
Schemata; Konfigurationseinstellungen;
Skripte, Screenshots; Tabellen; Übersichten; detaillierte
Darstellungen und Beschreibungen von Speicher- und
Transferverfahren, Quellcode)
Nur projektrelevante Materialien sind als Anlagen
beizufügen und in einem Anlagenverzeichnis aufzuführen.

Quelle: https://www.leipzig.ihk.de/mediathek/Handreichung Projektarbeit - Fachinformatiker-in Systemintegration.pdf

Ich finde keine klare Angabe dazu. Zumindest darf es dafür keine Abzüge geben falls es dann doch zu viele Seiten sind.

Dazu kommt noch die Frage ob ich die 1. Person Singular (Ich) verwenden darf oder nicht.

Muss ich dann beides abklären. Ich hab nur Angst das als Antwort kommt "Das müssen Sie selber wissen und entscheiden"

 

bearbeitet von peterstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb peterstein:

Dazu kommt noch die Frage ob ich die 1. Person Singular (Ich) verwenden darf oder nicht.

Das lässt sich ja ganz einfach umgehen, indem du es einfach nicht tust. Selbst wenn es gestattet ist, macht man definitiv nichts falsch, wenn der Projektbericht in der dritten Person geschrieben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Rienne:

Das lässt sich ja ganz einfach umgehen, indem du es einfach nicht tust. Selbst wenn es gestattet ist, macht man definitiv nichts falsch, wenn der Projektbericht in der dritten Person geschrieben ist.

Meine letzte Projektarbeit ist u.a. daran gescheitert. Bzw. wollte ich verhindern "Ich" zu verwenden und hab dann häufig z.B. "mit Hilfe von" geschrieben. Das war der IHK ein Dorn im Auge weil dadurch mein Eigenanteil nicht klar erkennbar war. Das will ich mit dieser Arbeit verhindern und direkt klar stellen was ich selber gemacht habe.  Es gab darüber unterschiedliche Meinungen. Scheinbar ist das von der IHK abhängig.

PS: Bitte in pdoku_fisi ändern. Der Antrag is bereits durhc.  

bearbeitet von peterstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb peterstein:

Meine letzte Projektarbeit ist u.a. daran gescheitert. Bzw. wollte ich verhindern "Ich" zu verwenden und hab dann häufig z.B. "mit Hilfe von" geschrieben. Das war der IHK ein Dorn im Auge weil dadurch mein Eigenanteil nicht klar erkennbar war. Das will ich mit dieser Arbeit verhindern und direkt klar stellen was ich selber gemacht habe.  

Im ersten Post hast du etwas von einer  Projektgruppe geschrieben hast wird das hier um einiges einfacher. Stelle klar du bist in der Gruppe wegen den IT Relevanten Themen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb peterstein:

Meine letzte Projektarbeit ist u.a. daran gescheitert. Bzw. wollte ich verhindern "Ich" zu verwenden und hab dann häufig z.B. "mit Hilfe von" geschrieben. Das war der IHK ein Dorn im Auge weil dadurch mein Eigenanteil nicht klar erkennbar war.

Warum ersetzt man denn ein "Ich" durch "mit Hilfe von"?  man schreibt dann anstatt z.B. "Ich habe mich über Peterstein gewundert" so was wie "Es wurde sich über Peterstein gewundert" oder "Über Peterstein musste sich gewundert werden".  Und nicht so etwas wie "Mit Hilfe von neinal wurde sich über Peterstein gewundert".  Natürlich geht dann der Eigenanteil flöten. Damit ergibt sich dann doch ein völlig anderes Ergebnis und auch völlig falsch.

vor 56 Minuten schrieb peterstein:

PS: Bitte in pdoku_fisi ändern. Der Antrag is bereits durhc.  

Und warum stellst du einen bereits genehmigten Projektantrag hier rein? Da kann dir hier doch niemand mehr helfen. Und die Doku musst du auch selber schreiben. Wenn die vorher, auch nur in Teilen, im Netz auftaucht, bist du sofort durchgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mapr:

Für mich sieht da aber nach einem Antrag aus.
Eine Doku kann ich hier nicht erkennen.

Tut mir Leid dann bin ich im falschen Abschnitt gelandet. Also mein Antrag ist durch. Ich bräuchte Hilfe bei der Durchführung. Bitte in die richtige Ecke verschieben. :unsure: 

vor 59 Minuten schrieb cortez:

Im ersten Post hast du etwas von einer  Projektgruppe geschrieben hast wird das hier um einiges einfacher. Stelle klar du bist in der Gruppe wegen den IT Relevanten Themen.

Ja genau. Ich hab als Teil der Gruppe den Auftrag das System zu implementieren. Ganz raus nehmen möchte ich mich aus dem wirtschaftlichen Teil aber nicht. Ich hab die Befürchtung das wieder kommt: "Andere haben wir sie die Entscheidungen getroffen und sie haben "nur" einen Teilabschnitt gemacht oder waren Mitläufer".

vor 58 Minuten schrieb neinal:

Ich weiß nicht wie das läuft. Bekommt man von der IHK mitgeteilt, warum die Doku schlecht bewertet wird?

Ja, direkt nach dem Fachgespräch und da wurde ich gefragt "Was haben Sie an dem Projekt gemacht?". Und das mein Eigenanteil zu gering war. Der wäre nicht ausreichend. Bemängelt wurde außerdem das mir bei der Einrichtung jemand anderes geholfen hat. Obwohl sich das mehr oder weniger auf Fachfragen bezog und nicht auf "Mach du mal. Ich guck zu.". Das war die Abschlussrede vom PA.

@Sullidor Wie meinst du das? Mir wurde doch empfohlen die Projektarbeit hier reinzustellen um Probleme vorher zu ermitteln.

Mir soll keiner die Arbeit schreiben. Es geht mir hauptsächlich darum Hilfe zu bekommen.

Edit: Ja ich werde bei dieser Arbeit auf die 3. Ps S. zurückgreifen.

bearbeitet von peterstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb peterstein:

Mir wurde doch empfohlen die Projektarbeit hier reinzustellen um Probleme vorher zu ermitteln.

Nein, das wurde dir NIE empfohlen. Offensichtlich willst du nur lesen, was du lesen willst. Es wurde dir mehrfach geschrieben, dass du deinen ANTRAG hier reinschreiben sollst, damit qualifiziert diskutiert werden kann. Siehe hier

Sich detailliert öffentlich bei der Erstellung der Dokumentation helfen zu lassen ist - nunja - durchaus suboptimal. Du unterschreibst nämlich, dass du die Doku komplett alleine erstellt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb peterstein:

Wie meinst du das? Mir wurde doch empfohlen die Projektarbeit hier reinzustellen um Probleme vorher zu ermitteln.

Dir wurde empfohlen den Antrag einzustellen. Und die Leute gingen dabei davon aus, dass du diesen nicht bereits gestellt und genehmigt bekommen hast. Dann hätte man dir im Vorfeld Tipps gegeben, was du ändern könntest und worauf du achten musst, wenn du deine Projektarbeit durchführst. So bist du bereits an deinen den Antrag gebunden und musst ihn auch so, im Rahmen deiner Zeitplanung, durchführen.

 

bearbeitet von Sullidor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Nein, das wurde dir NIE empfohlen. Offensichtlich willst du nur lesen, was du lesen willst. Es wurde dir mehrfach geschrieben, dass du deinen ANTRAG hier reinschreiben sollst, damit qualifiziert diskutiert werden kann. Siehe hier

Sich detailliert öffentlich bei der Erstellung der Dokumentation helfen zu lassen ist - nunja - durchaus suboptimal. Du unterschreibst nämlich, dass du die Doku komplett alleine erstellt hast.

Doch wurde es:

Am ‎25‎.‎07‎.‎2017 um 09:00 schrieb Jens_Mander:

Hallo peterstein,

schön, dass diese Erkenntnis so schnell kommt. Ist hier im Forum die Ausnahme.

Falls du Fragen zu einem neuen Projekt hast, oder es, sobald es soweit fertig ist, gegengelesen haben möchtest, weisst du ja nun wo du Hilfe bekommst.

 

Viele Grüße z.B. Jens Mander

Darauf kam keine Antwort im Sinne von "Das darfst du nicht machen"

Ich will Jens Mander dafür nicht kritisieren. Er hat es sicherlich gut gemeint.

Aber man kann es mir nachsehen dass ich hier nochmal gefragt habe. Es soll auch bitte keine Diskussion daraus entstehen. Ansonsten verschwende ich wirklich meine Zeit mehr dafür, als für die eigentliche Arbeit.

Ich wollte den Thread für allgemeinere Fragen nutzen. siehe 1. Beitrag.

Das sollte doch okay sein?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verordnung über die Berufsausbildung im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik
§ 9 Abschlußprüfung

Zitat

(2) Der Prüfling soll in Teil A der Prüfung in insgesamt höchstens 35 Stunden eine betriebliche Projektarbeit durchführen und dokumentieren [...]

Da steht nichts von Schwarmintelligenz und Forenhilfe. Du alleine hast das Projekt alleine durchzuführen und die Doku zu erstellen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jens hat aber ja geschrieben, gegenlesen. Oder wenn konkrete Fragen sind. Dabei geht es aber natürlich nicht, dass jemand sich in dein Projekt einmischt. Da geht es eher um "Passt meine Zeitplanung/ Ist mein Projekt geeignet/ etc"

Aber niemand kann dir deine Doku schreiben ;)

Ich glaube hier wird aber gerade aneinander vorbei geredet.

bearbeitet von neinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IHK-Nürnberg wollte 20 Seiten haben, mit Glossar, Fremdwörterverzeichnis usw.  Netzpläne oder andere Grafiken werden meistens in die Doku eingepflegt. Einen direkten Anhang hatte ich in meiner Dokumentation nicht.

"Ich brauch Hilfe bei meinem Projekt" ist weder eine konkrete Frage noch ein Gegenlesen..

Quote

Ich will Jens Mander dafür nicht kritisieren. Er hat es sicherlich gut gemeint.

Des Weiteren ist das Geschriebene einer Person nicht die Meinung des kompletten Forums. Entweder du hast konkrete Fragen oder du verschwendest hier sowieso deine Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung