Jump to content

AG von Zertifizierungen zu überzeugen

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen,

ich habe von meinem Teamleiter die Aufgabe bekommen, den GF davon zu Überzeugen einigen Mitarbeitern die Zertifizierung zum MCSA oder MCSE zu ermöglichen.

Die Zertifizierungen sind ja personenbezogen, laufen nach einer gewissen Zeit ab und kosten eine ganze Stange Geld. Ich sehe hier keine gute Argumentationsgrundlage um den Chef zu überzeugen, würde aber natürlich gerne den Kollegen und mir ermöglichen solche Zertifizierungen über den AG zu machen. Oder bin ich hier etwa zu kurzsichtig?

Kurz zum Unternehmen: Wir sind in der Industrieautomatisierung tätig. Es kommt aber mittlerweile häufig vor das Serversysteme inkl Einrichtung, Konfiguration, ... oder Programmierarbeiten in C# oder anderen Hochsprachen mit verkauft werden. Bisher gibt es niemanden im Unternehmen, der für so etwas ein Zertifikat hat.

 

Hat hier schon jemand beim AG versucht solche Zertifikate "durchzuboxen"? Würde gerne eure Meinungen und Vorschläge hören.

bearbeitet von treffnix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis vor ein paar Jahren hatten wir nur unsere internen Server die von unserem Admin betreut wurden. 

Mittlerweile werden diese Dienstleistungen auch an externe Kunden verkauft, diese Systeme werden dann von unseren Entwicklern im Projektgeschäft aufgesetzt die sich das ganze durch "learning by doing" beigebracht haben. (Hier sehe ich eventuell "Angriffsfläche"?!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das macht natürlich Sinn, danke schonmal.

Aber wenn unsere Entwickler zu 90% entwickeln und zu 10% sich um Server Administration etc kümmern,  müssten diese 10% entsprechend teurer abgerechnet werden um die Kosten in dem Gültigkeitszeitrahmen des Zertifikats wieder reinzuholen. Aber ich glaube das ist hier eher ein organisatorisches Problem...

Wie üblich ist es denn, das sich Entwickler auch mit der Installation von Servern beschäftigen, ganz allgemein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb treffnix:

ich habe von meinem Teamleiter die Aufgabe bekommen, den GF davon zu Überzeugen einigen Mitarbeitern die Zertifizierung zum MCSA oder MCSE zu ermöglichen.

Dumme Frage, aber wäre es, als dein Vorgesetzter, nicht seine Aufgabe solche Sachen zu machen? Hört sich an, als hätte er es schon oft versucht und hätte jetzt etwas Probleme mit der GF, weswegen er jemand anderes schickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb KeeperOfCoffee:

Hört sich an, als hätte er es schon oft versucht und hätte jetzt etwas Probleme mit der GF, weswegen er jemand anderes schickt.

Nein, keine Sorge. Mein Vorgesetzter und der Chef verstehen sich sogar sehr gut.

Wir machen hier ca. alle 6 Wochen eine Teamsitzung in der Probleme und entsprechende Verbesserungsvorschläge durchgesprochen werden. Ich bin seit diesem Sommer ausgelernt und damit ich "besser Anschluss finde" hat er mir diese Aufgabe im Rahmen der Teamsitzung zugewiesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Enno:

Dein Chef und dein Vorgesetzter haben das schon lange ausgemacht und wollen Testen wie gut du dich beim Argumentieren schlägst? :D 

Das wird es wohl sein! :D

Zitat

Argumente braucht er ja trotzdem noch.

Das stimmt. "Mit den Zertifizierungen arbeiten unsere Entwickler effizienter und können teurer abgerechnet werden!" klingt in meinen Ohren doch noch etwas 08/15 und ich als AG würde nicht mehrere tausend Euro locker machen für Schulung, Prüfung etc, wenn der gerade Ausgelernte sowas behauptet. Aber vielleicht seht ihr das ja anders?

bearbeitet von treffnix
typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab einer bestimmten Anzahl zertifizierter Mitarbeiter kann man sich Microsoft-Partner nennen. Und je nachdem welches Level man erreicht, ist man irgendwann Gold-Partner. Das ist für viele Unternehmen auch etwas Wert. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir die Zertifikate, Lehrpläne, Inhalte schon mal angeschaut? Wo liest du etwas, wo du hellhörig wirst? Du meintest, es schon zu können aber XY klingt so, als ginge es soviel besser und kostendeckender?

Wie viel mehr könnte verlangt werden? Wie viel schneller könnte was erledigt werden?

Den ROI mal grob überschlagen: Zertifizierungskosten, Ausfall der Mitarbeiter, höhere Verrechnung, ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Der Partnerstatus bei Microsoft ist bares Geld wert.
    Als Silver/Gold-Partner kommt man günstiger an zahlreiche Lizenzen für Office, Visual Studio und Co. als ein regulärer Kunde. Man hat zudem Anspruch auf Beratungsleistungen, welche in der überschaubaren Jahresgebühr inklusive sind.
  • Es steigert das Ansehen nach Aussen, weil man sich den Status ans Revers heften kann.
  • Es steigert die Kompetenz der Mitarbeiter.
  • Es steigert die Zufriedenheit und den Spaß der Mitarbeiter.
  • Die Kosten kann man über Darlehensverträge regeln, so dass diese bei Abwerbung erstattet werden.

Für mich sollte das reichen. Der AG, der da Nein sagt, sagt es auch dann noch, wenn Du noch 10 weitere gute Gründe zur Hand hast. Zumal die Kosten nicht so gigantisch sind. Vor allem nicht, wenn man die Online-Prüfungen in Anspruch nimmt.

bearbeitet von Errraddicator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SaJu:

Ab einer bestimmten Anzahl zertifizierter Mitarbeiter kann man sich Microsoft-Partner nennen. Und je nachdem welches Level man erreicht, ist man irgendwann Gold-Partner.

Das ist wohl, vor allem wenn ich mir die dort angebotenen Lizenzen anschaue, ein sehr gutes Argument!

Zitat

Für mich sollte das reichen. Der AG, der da Nein sagt, sagt es auch dann noch, wenn Du noch 10 weitere gute Gründe zur Hand hast

Da hast du wohl Recht. 

 

Ich arbeite eure Ideen gerade auf und rechne das ganze ein wenig durch. Ich lasse es euch wissen wenn es etwas neues gibt. Vielen Dank an Alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen!

Ich hatte heute endlich die Möglichkeit meine Ergebnisse dem Team vorzustellen. Die Benefits der Zertifizierungen sehen nicht alle Kollegen so wie es hier gesehen wird.

Es wurde jetzt so verblieben, das ich Rücksprache mit Projektleitern bei uns im Hause halten soll, damit diese bei den jeweiligen Kunden anfragen können, ob überhaupt Bedarf für zertifizierte Mitarbeiter besteht.. finde ich merkwürdig, diese Vorgehensweise. Es soll damit geklärt werden ob die Firma da auch genug finanziellen Nutzen raus ziehen kann.

Ich bedanke mich bei allen die mich hier unterstützt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Dienstleister rechnet es sich, weil ich meine MA als XY-Zertifiziert verkaufen kann. --> Kann mehr = kostet mehr, ist aber effizienter weil weiß was er tut.

Als Arbeitgeber rechnet es sich, weil meine MA mehr können, bzw ihr Wissen sicherer anwenden können (Halbwissen und so) und auch die Grundlagen da sind. --> Kann mehr, ist effizienter und sicherer, weiß was er tut.

Nachteil: kostet Zeit und Geld, und wenn der MA eigentlich nicht will, bringt es auch wenig. Die Kollegen die meinen dort nichts Neues mehr lernen zu können, sind die, die am dringendsten hin sollten. Aber man kann niemanden zwingen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung