Zum Inhalt springen

Feste Arbeitszeiten im Vertrag


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo. :)

Ich bin bei meinem aktuellen AG jetzt ca. 2 Jahre beschäftigt.

Anfangs hab ich von 8 bis 17 Uhr gearbeitet. 
Nach einem Jahr hat mein Teamleiter mir gesagt, dass ich ab morgen doch bitte eine Stunde später anfangen sollte, da ein anderer Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hatte und diese spätere "Schicht" hatte.

Ich hab dem mündlich nicht wirklich zugestimmt, aber hatte damit grundsätzlich kein Problem. Zudem dachte ich zu diesem Zeitpunkt dass in meinem Arbeitsvertrag keine feste Arbeitszeiten festgehalten sind. Dies ist aber der Fall (8-17 Uhr)

Aktuell komm ich wieder früher und bis jetzt hat sich noch keiner beschwert.

Jetzt zu meiner Frage: 
Ich hab die Vermutung, dass dies evtl. bald zur Sprache kommt und man mich dann wieder in die spätere Schicht bringen will. Kann man mich dazu zwingen? Oder hat hier der AG keine Chance?
Falls es soweit kommt würde ich halt sowas sagen dass man ja darüber in einem Vertragsgespräch diskutieren kann etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ohne deinen Arbeitsvertrag zu kennen, würde ich mal behaupten es wurde eine Stundenzahl pro Woche festgehalten.

Wenn das der Fall ist, dann ist es erstmal egal wie du arbeitest, Hauptsache du hast am Ende der Woche deine z.B. 40 Stunden.

vor 1 Stunde schrieb DerHarte:

Dies ist aber der Fall (8-17 Uhr)

Das hört sich ehr nach den Geschäftszeiten an. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde erst mal ganz genau in meinen Vertrag schauen.
Wenn vertraglich wirklich feste Arbeitszeiten vereinbart wurden und es in dem Fall wohl auch keine Gleitzeitregelung gibt, dann würde ich auf mündliche Anweisung des Teamleiters hin nicht einfach anders kommen. Deine Arbeitszeiten werden ja sicher erfasst. Im Worst Case heißt es dann du bist nicht zu den vertraglich vereinbarten Zeiten gekommen, von einer mündlichen Absprache weiß keiner mehr etwas oder es heißt dein Teamleiter hätte das garnicht zu entscheiden und dann bekommst du eine Abmahnung.

Wenn es wirklich vertraglich vereinbarte, feste Zeiten gibt dann würde ich die vertraglich ändern lassen. Darüber muss man dann natürlich verhandeln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was steht genau zu den Arbeitszeiten im Vertrag? Täglich 8-17 Uhr wären 8,5h*5 und somit 42,5h... Wie sollte das geändert werden können? Nur durch einen neuen Vertrag? Auf Weisung einseitig durch den Arbeitgeber?

Wenn im Arbeitsvertrag feste Zeiten stehen, gelten diese bis zu einer Vertragsänderung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dünnes Eis.

Du hast vorübergehend gegen den Vertrag verstoßen. Für die mündliche Vereinbarung/Anweisung gibt es keine Zeugen nehme ich an.

Habt ihr eine Zeiterfassung? 

Nein, zwingen kann der Arbeitgeber dich nicht. Nur bist du nicht in der besten Verhandlungsposition...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb mistro:

Was hindert dich den daran später zu kommen wie dein AG das wünscht?

Ob man jetzt wirklich gegen alles rebellieren muss?

späterer Feierabend und damit weniger Freizeit am Abend. Ich bin auch jemand der lieber früher als später anfängt. Würde das auch nicht so klasse finden wenn mein AG mir plötzlich vorschreiben würde das ich statt um 7 Uhr (oder früher) jetzt plötzlich frühestens um 9 Uhr anfangen kann und eben dann auch entsprechend länger arbeiten muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb mistro:

Was hindert dich den daran später zu kommen wie dein AG das wünscht?

Ob man jetzt wirklich gegen alles rebellieren muss?

Wenn der AG den Vertrag zu seinem Vorteil geändert haben möchte, muss er mir auch etwas dafür bieten. Immerhin hab nicht ich das mit den fixen Zeiten im Vertrag verbockt, oder?

Also entweder Wochenarbeitszeit anpassen oder Gehalt, sonst gefällt mir mein Vertrag so wie er ist und Chef kann sich überlegen wie er das macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das ganze Feedback! :)

Ich wollte mir bevor ich mit ihm darüber rede ein wenig Erfahrungen von anderen anhören. :)

 

Und wie @Albi das schon erklärte, bin ich auch jemand der lieber früher anfängt und auch abends mehr Freizeit hat.
Ich kann mich morgens nicht aus dem Bett zwingen um Hausarbeiten oder anderes zu tun. Daher ist das ein wenig nervig für mich. 😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb RR_23:

Du hast es stillschweigend angenommen.

Das spielt keine Rolle.
Vertraglich vereinbarte Inhalte gelten, egal ob jemand Arbeitsanweisungen stillschweigend annimmt, ausdrücklich annimmt oder explizit ablehnt.
Außerdem dürften Arbeitsanweisungen die im Vertrag getroffenen Rahmenbedingungen nur konkretisieren, sie aber nicht überschreiten oder gar entgegengesetzte Regelungen einführen.


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung