Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

ZWISCHENPRUEFUNG 2001

Empfohlene Beiträge

Tagchen Leuts,

also eins vorweg: Die Zwischenpruefungen schon seit laengerem ein grosses Aergernis, weil sie nicht richtig auf den Ausbildungsstand am Ende des ersten Jahres abgestimmt sind. Einen Themenkatalog wie fuer die Abschlusspruefung gibt es leider nicht. Beschweren kann man sich dafuer beim AKA in Nuernberg, der die ZP erstellt, nicht etwa der ZPA in Koeln.

Ansonsten les ich wieder allerlei aus dem Reiche der Maerchen und Legenden. Beispielsweise von einer "Bundes-IHK", die es ebensowenig gibt, wie einen Anspruch, dass bei allen IHKs die gleichen Hilfsmittel zu verwenden waeren.

Ebenfalls unverstaendlich finde ich die Idee, wieder einmal den Schulen die Schuld in die Schuhe zu schieben, waehrend niemand sich anscheinend von seinem Ausbildungsbetrieb schlecht vorbereitet fuehlt.

Ich finde es sehr positiv, wenn von diesem Board Initativen zur Verbesserung der Situation ausgehen. Auch in der Vergangenheit gingen von hier schon haeufiger Impulse bis in die Tages- und Fachpresse aus. Allerdings ist dies nicht moeglich, wenn die Kritik ausschliesslich darin besteht, dass Leute, die schlecht vorbereitet waren und die Organisationsstrukturen nicht kennen, einfach nur den Eindruck erwecken wollen, jeder andere nur nicht sie selbst truegen die Verantwortung fuer ein schlechtes Abschneiden.

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von roxane:

<STRONG>Sorry Hawkeye, nichts gegen deine Meinung die von mir akzeptiert wird, aber es gibt eben auch Leute, und diese gibt es nicht zuwenig!, die eine andere als die Deinige haben. Und dies ist kein Rumhacken auf den Sündenbock IHK, es sind alle dran Schuld.

A. IHK

B. ZPA

C. Schulen

D. Ausbildungsbetriebe

und ja, auch die Schüler und Auszubildenden.

Doch nimmt man alles einfach so hin, wird sich nie etwas ändern!

Und deshalb sollte man auch konstruktive Meinungen akzeptieren und respektieren.</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von 20 goto 10 Schleife:

Sorry Hawkeye,

aber ich denke wirklich das du deinen "Meinungen" etwas

zurückhalten solltest.

Ich möchte dich hier nicht angreifen, aber wer stellt denn die Lehrpläne aus ? Wer hat Sorge dafür zu tragen das diese

auch befolgt werden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stop! Einspruch!

Wir hatten ein paar Probleme an unserer Schule (bin Umschülerin) wir haben von Anfang an mit der Schule gekämpft. Es ist die erste Ausbildung in meiner Fachrichtung die an dieser Schule ausgebildet wird. Von Anfang an war da kein Konzept dahinter, den ersten Lehrer der für alle Fächer bei uns zuständig war, haben wir zum Glück durch mehrere Andere ersetzen können. Anschließend gab es allerdings noch mehr Probleme.

Nachdem wir diese mit der Schuldirektion nicht lösen konnten, haben wir uns mit einem offiziellen Schreiben an die IHK gewandt.

Und das Ergebnis?

Irgendein Mensch von der IHK, den wir jedoch nie zu Gesicht bekommen haben, war auf eine Tasse Kaffee bei unserer Direktion. Auf unsere Bitte um Hilfe wurde jedoch nicht eingegangen. Es drehte sich damals um den Nachweis des betrieblichen Praktikums. Näheres würde jedoch Überhand nehmen für diesen Thread.

Soviel zur Hilfe der IHK zu den Zuständen an unserer Schule!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von roxane:

<STRONG>Sorry Hawkeye, nichts gegen deine Meinung die von mir akzeptiert wird, aber es gibt eben auch Leute, und diese gibt es nicht zuwenig!, die eine andere als die Deinige haben. Und dies ist kein Rumhacken auf den Sündenbock IHK, es sind alle dran Schuld. </STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:mad:

so schluss mit lustig!!!

was solllte das meinen die eigentlich lernen macht spass?

mein kollege und ich lernen uns ein wolf und und und was hats gebracht NÜSCHT! Na supa!!!

so ein müll, was sind das für helden bei der ihk glauben die wir sind alles übernatürliche wesen???

wer sollte die aufgaben denn lösen. die haben doch leute vom bnd angefordert um die fragen zu verschlüsseln.

ne jetzt mal im ernst wennm man sich die letzten prüfungen von den vergangenen jahren angeschaut hat waren die ja wohl nen WITZ! Aber mir kam das sowieso spanisch vor das wir lösungsbücher benutzen durften!!!

also so weit so gut wenn jemand schon sich die mühe gemacht die lösungen schon aufzupinseln soll er mir sie bitte schicken!!!

b-team@whopper.de

:) gruss NoMad und Barney!? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von IT Daus von Bergheim:

<STRONG>so ein müll, was sind das für helden bei der ihk glauben die wir sind alles übernatürliche wesen???

</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber lpd *lächel*

Ob du es glaubst oder nicht, ich habe mich auf diese Prüfung vorbereitet und dennoch ein Fragezeichen vor den Augen gehabt! ;)

Und es ging wahrlich nicht nur mir so. Ich würde sagen meine komplette Klasse (26 Leute!) steht hinter mir.

Verzeih wenn ich der Meinung bin das diese heutige Zwischenprüfung die Schwerste war die ich bis jetzt in den Händen hielt. Dies mag eine subjektive Meinung sein, aber es ist eben meine Meinung.

Ich freue mich, wenn es für dich besser lief, denn ich bin ja tierlieb. ;)

Jedoch muss an dem gesamten System unserer Ausbildungen noch einiges gearbeitet werden und dies sollte man, wie ich meine, unterstützen.

Zumindest bin ich nun froh dieses Teil hinter mir zu haben.

C'est la vie! .... und nichts für Ungut ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi all.

Ich hatte heute auch meine Zwischen Prüfung als AE.

Ich fand die Prüfung gar nicht gut. Ich verstehe einfach nicht warum es immer wieder passiert das Fehler in den Prüfungen sind. Das ist eine Prüfung die so viele Leute schreiben. Die muss man vorher doch überprüfen ob wirklich keine Fehler drin sind. Es kann ja auch mal passieren das man was übersieht, aber nach den was ich über ältere Prüfungen gelesen habe war das ja nicht das erstemal.

Da es hier viele gibt die sagen das alle immer nur kritisieren aber nie genau sagen was sie nicht gut finden will ich zur Aufgabe 2.6 mal ins detail gehen.

Hier noch mal die Aufgabe 2.6:

Bei der Frage nach geeigneten Druckern im Büro sprechen Sie über Unterschiede zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern.

Geben Sie an, welche 2 Attribute auf den Laserdrucker zutreffen!

1. Sehr leiser Druckvorgang

2. Kann Durchschläge erzeugen

3. Spezialpapier erforderlich

4. Nutzung des Piezoverfahrens

5. Hohe Druckgeschwindigkeit

6. Nutzung der Bubble-Jet-Technologie

Antwort 2 kann man denke ich ausschließen ich habe noch nie von einen Laserdrucker gehört der Durchschläge drucken kann.

4 und 6 sind verfahren die beim Tintenstrahldrucker benutzt werden. Das findet man schnell raus wen man die begriffe mal in einer Suchmaschine eingibt.

Das Laserdrucker allgemein als schnell (schneller) gelten sehe ich ein. Wobei das eigentlich auch eine Relative Angabe ist.

Also 5 ist schon mal eine richtige antwort. Aber was ist die zweite? Es bleibt noch 1 und 3.

Heutzutage gibt es eigentlich meistens Papier was für Tinte und Laser geeignet ist (wen es nicht nur solches Papier gibt). Aber es gab mal Zeiten da war das Papier unterschiedlich.

Also denken die Menschen die sich diese Frage ausgedacht haben an diese Zeiten??? Oder nicht??? Und ist das dann wirklich spezial Papier???

Dan gibt es noch die Antwort 1. Ist ein Laserdrucker sehr Leise??? Sehr leise würde ich schon mal gar nicht sagen. Man kann vielleicht leise sagen oder leiser als ein Tintenstrahldrucker. Wobei ich sowieso sagen würde das Drucker meisten laut sind. Auf jedenfall nicht sehr leise. Also ist ein Laserdrucker leiser als ein Tintenstrahldrucker? Wollen die darauf hinaus? Oder doch lieber das spezial Papier.

Was meint ihr den dazu??? Oder habe ich irgendwas übersehen??? Das würde mich fast schon freuen wen ich wüste der Fehler liegt bei mir und nicht bei der IHK oder ZAP.

Also schreibt eure Meinung sie interessiert mich sehr. Ich finde die Fragen sind einfach zu Relativ. Oder es ist einfach Interpretation sache. 2.6 ist da nur ein Beispiel.

Außerdem würde ich mal gerne wissen wie man einen PC und eine Workstation genau definiert (Aufgabe 2.2)???

Es würde mich freuen wen auch Mitarbeiter der IHK oder ZAP mal Stellung dazu nehmen.

Also Sorry für den Roman.

cu all MIKE

PS: könen die leute die die ZP so einfach fanden mal ihre lösungen posten? THX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach...

also die Frage fand ich ziemlich simpel.. sorry..

aber überleg mal was du beim Laser-Drucker eigentlich hören kannst?

Eigentlich nur den Papiertransport, oder hörst du auch den Druckvorgang?

Dementsprechend würde ich einfachmal behaupten, das 1 die zweite richtige Lösung war.

Gruß

Der Flaaabes

=====================================

80% der Menschheit ist Dumm,

der Rest sitzt im Irrenhaus.

=====================================

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi MIKE,

Ich denke, in solchen Aufgaben obliegt es einfach dir, diese Entscheidung zu wählen. Aber zu tief interpretieren sollte man nicht. Klar, das ist schwammig, aber nachdem ich schon 100erte von Werbeblättern gesehen habe, auf denen mit Punkt 1 für einen Laserdrucker geworben wurde, denke ich, dass es allgemein verständlich ist. Letztendlich habe ich ohne gorssartiges Nachdenken 1 genommen.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 24. Oktober 2001 17:27: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von littlepunkdog ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von M-I_K-E:

<STRONG>

Bei der Frage nach geeigneten Druckern im Büro sprechen Sie über Unterschiede zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern.

</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Viper79:

<STRONG>

Was die Sache mit der Worksation und dem PC angeht würde ich es auch gerne wissen.

</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von AgentR2:

<STRONG>Hat man EUCH wenigstens gesagt das in der 1.4 ein Fehler war? Feld e war doppelt. Astelle des "oberen" FEld e muss Feld d stehen und da wo Feld d stand muss "Auftrag vervollständigt" stehen...

Alles in allem war die prüfung ok, nur die Fragen waren dämlich (also die Fragestellung).

Von Frage 4.1 habe ich noch nie in der Schule gehört... Genausowenig 4.2.

Wenn eure Lösung auf 4.7 "14,42 DM" ist dann war die irgendwie Ver*****, Riesentabelle und man muss nur 2 Werte voneinander abziehen... :)</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Definieren wir das ganze "debakel" so, es ist klar das es im rahmenplan steht, Aber das worüber sich alle FISI's beschweren ist doch der das wir eigendlich keine AE's sind. Der Schwerpunkt hätte in der ZP Anders gesetzt werden müssen/sollen.

Klar ist der Schuldige die IHK, Die Kommission versteckt sie doch, und jetzt kommt nicht wieder der hat nicht gelernt. Diese aussage habe ich von einem Lehrer gehört, und ich halte ihn nicht für einen Lügner.

So Fand ich die prüfung gut, Aber wohl auch mit etwas zuviel fallen, ok bist auf die AE Aufgaben.

mfg

Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Soneji:

<STRONG>Hi Leute,

meine Meinung zu 2.8:

Meint die IHK mit MB=Mega Byte daraus folgt:

(450*1024*1024*8)/120=31,45 MegaBit/s

Meint Sie dagegen Millionen Byte:

450*120/8=30

So jetzt wäre die IHK gefragt.

MfG Soneji

P.S.: Die Fragestellungen hätten manchmal klarer gestellt werden können.</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von littlepunkdog:

<STRONG>

Ja, hier war auch mir nicht ganz klar, was gemeint ist. Ich bin aber davo ausgegangen, dass hier einfach ein Terminal gemeint ist. Es gäbe da noch andere Möglichkeiten, aber die waren /me zu exotisch, um als allgemein bekannt vorausgesetzt zu werden.</STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von AgentR2:

<STRONG>

Ohne jemanden persönlich beleidigen zu wollen: Gibt es eigentlich IRGENDEINEN kompetenten IHK Mitarbeiter im Bereich IT? </STRONG>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.) Wenn die IHK oder der Prüfungsausschuss 1 MEGAbyte als 1 Million Byte ansieht dann IST das ein Grund sich offiziell zu beschweren! Das aber NUR für denn Fall das das bei der fraglichen Aufgabe so bewertet wird.

2.) Ich sagte nicht "unkorrekt" sondern "Unnötig verkompliziert" bzw "schlichtweg falsch" (1.4)

3.) WAS die IHK macht ist mir egal, das ist nach Betrieb und Schule nunmal meine Anlaufstelle.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 24. Oktober 2001 20:25: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von AgentR2 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich möchte auch noch etwas zu 2.8 sagen

Also für mich sind 30 MBit der richtige wert begründung:

Egal wie ich umrehcne wenn ich von z.B. Kilo auf Mega umrechne muß ich immer 1024 nehemen egal ob Bits oder Bytes...

daraus würde folgen

450 MByte = 2 min

225 MByte = 1 min

3,75 MByte = 1 sek.

3,75 * 1024 * 1024 * 8 = 31457280 Bits/S

so wenn ich nun wieder "Mega" haben möchte

dividiere ich durch 1024 * 1024

Ergebnis

30!!!

Gandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung