Zum Inhalt springen

IHK München - Grothe rotiert-


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hoffe nur dass wir mit dem ganzen getummel die ihk w-burg nicht erschrecken und die dann wieder nen rückzieher machen... das wär ober s......

viel lieber wärs mir wenn einer ne rechtsgrundlage finden würde, worauf wir restlichen bayern unser ihks ansetzten können, damit unsere auf gewertet werden...

gruss aus dem schönen schwaben lande...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Herrn Grothe muß die Leitung ganz schön heiß laufen :) . Ich probier nun schon den ganzen Tag durchzukommen, aber immer ist belegt. Die einzigen Infos die ich erhalte finde ich hier. Mal wird anuliert dann wird wieder alles umgeschmissen. Hat denn keiner einen konkreten Hinweis, was jetzt Sache ist? Ich hoffe auf alle Fälle dass die Prüfung doch noch gewertet wird...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

lasst doch mal den Grothe in ruhe

Der trägt doch auch nicht die Verantwortung für die entscheidung.

Wenn ihr die Nummer einträgt dann kommt von uns keiner mehr durch.

Und wenn man ihn mal erreicht dann ist er eigentlich den Umständen entsprechend recht freundlich.

Wartet lieber mal die Entscheidung ab und dann können wir immer noch handeln...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau! Ich denke, auf solche Kindereien hat die IHK München auch keinen Bock. Und wer weiß, was dann abgeht. Lasst doch den Typen in Ruhe. Falls es zu einer schlechten Entscheidung kommt, dann kann's ja richtig losgehen... aber jetzt erst mal Ergebnis abwarten!

ICH GLAUBE IMMER NOCH FEST AN DIE IHK MÜNCHEN!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Grothe

Also ich ziehe meinen Hut vor diesem Herren.

Er wird seit 2 Tagen mit mehr oder weniger gleichen Fragen zugemüllt und ist heute immer noch verhältnismäßig gut drauf ...

@Aufruf zum Telefonterror ...

So so ... aber die Flasche bekommst du nicht mehr von deiner Mami du DEPP ...

Genau du bist schuld daran das ich so schlecht gelaunt bin ...

@IHK München

Ich denke auch münchen /OBB wird sich richtig entscheiden ...

Die warten nur noch den Trend ab und dann gibts ne Stellungnahme ...

@Mitleidende

So genug gemüllt ...

Ich gratuliere Würzburg zu der Bewertung

Ich gratuliere dem Rest das er so gut durchhält und ich gratuliere Gutmann Bier für das überaus saftige Hopfengetränk das mich von dem Trubel ablenkt ...

eguy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die ganze Geschichte erinnert wirklich an die Wahl in der USA. Und was haben wir da noch gelacht. Mittlerweile stehen hier alle als Deppen da. Und wer sich nicht selbst dazu gemacht hat, der wurde es eben von anderen. Aber Gewinner gibt es hier doch schon lange keine mehr. Noch nicht mal in Würzburg und Hannover.

Mal ganz ehrlich, wenn das ganze nicht alles nach hinten schieben würde, dann wäre es wirklich das sinnvollste (auch wenn es weh tut), wenn alle nochmal schreiben. Da nehm ich uns in Würzburg gar nicht raus. Aber leider kann man innerhalb von ein paar Tagen (das wäre die einzig akzeptable Lösung) keine vernünftige Prüfung aufsetzen und ansetzen. Mal davon abgesehen, dass dann natürlich der gleiche Schlamassel nur von vorne anfangen würde. Wer sagt denn, dass es besser wird? Ich sehe keinerlei Möglichkeit, diese Geschichte wirklich sinnvoll und für alle akzeptabel zu lösen. Darüber sollte sich die IHK aber auch die Prüflinge im Klaren sein.

Fakt ist, dass wir wussten, was drankommt. Das Forum hier und auf ähnlichen Seiten ist ja geplatzt. Fakt ist auch, dass keiner Lust dazu hat, nochmal zu schreiben und nochmal zu lernen. Und Fakt ist, dass die Herren doch selbst nicht wissen, was sie wollen und was nicht.

Ich bezweifle sehr stark, dass das Loch (gab es wirklich nur eines??) wirklich nur im Bereich der Druckerei zu suchen ist. Ich glaube da wird mehr gemogelt und geschummelt, als es vielleicht die IHK zugeben oder einsehen mag. Und das nicht nur bei den IT Berufen!

Die einzigen die wirklich noch gut aus der Geschichte gekommen sind, das sind die BadenWürtemberger. Ich bin mir fast sicher, dass die Bayern die längste Zeit am bundesweiten Strang gezogen haben. Das lässt sich ein Freistaat doch nicht 2mal bieten. (Vorsicht: Sarkasmus)

Ich würde mir hier in den Foren jedenfalls mal wünschen, dass die beiden Parteien etwas objektiver verhandeln würden. Die einen sollten mal anerkennen, dass sich die IHK in einer bitterbösen Zwickmühle befindet in der es keinen, aber auch wirklichen keinen vernünftigen Ausweg gibt. Und die anderen sollten mal anfangen einzusehen, dass nicht die Lehrlinge sie in diese Lage gebracht haben, sondern eigene Unfähigkeit, Trägheit und fahrlässiges Nichterkennenwollen der Vorgänge in den Jahren zuvor. Die IHK kann es beim besten Willen den Leuten nicht vorwerfen, dass sie sich vor der Prüfung im Internet umschauen. Und warum war mir (ziemlich) klar, vor der Prüfung Fragestellungen und naturgemäss kurz darauf Lösungen zu finden und meine Lehrer, Ausbilder und Prüfer sind (angeblich) so darüber überrascht???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Ich war heute nachmittag beim IHK in Nuernberg und die sind eigentlich

für das ganze Umgebung verantwortlich.

Ich habe dort mit der Nürnberger Prüfungsleitern und deren Kollegen

gesprochen und meine Meinung klar geäußert.

Die Wiederholung der Prüfung ist noch nicht sicher oder 100% fest aber es

legt am Tisch!!! Es wird nächste Woche entschieden.

Ich vorschlage das sie morgen vormittag zum IHK in Nuernberg neben dem

Hauptmarkt Zimmer 360a DritteStk ihre Beschwerde abgeben und lange reden.

Wann jede im den nächsten tagen hin geht und das Wiederholung absagt wird

bescheit was für uns und nicht gegen uns entschieden.

Also hin zum IHK Zimmer 360a Dritte Stk.

Und viele glück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Main Däutsch is so gud das isch meine Kreeenkarde begommen werde ...

Alos mal klartext ...

Was bringts ...

Wenn jeder hinläuft wird die Sache auch net besser ...

Also Anliegen vortragen bringt im Moment gar nichts ... Die IHK weiss doch selber net wie sie darauf reagieren soll ...

Die IHKs warten auf eine Entscheidung von oben ... Einige Wenige haben sich für einen Alleingang entschieden ... Andere (wie München) wartet halt erst mal ab ... und Nürnberg macht kurzen Prozess und freut sich ...

Also abwarten und ausruhen ...

Spart euch die Kräfte auf...

Sobald eine Entscheidung feststeht gehts los ... Dann können wir die Äxte schwingen ... aber die Trommeln zu wirbeln bringt keinen etwas !!!

eguy

PS. Gratulation Würzburg ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, auch wenn ich mir jetzt rundrum Feinde mache...

Meine absolut nicht maßgebliche Meinung zu dem Thema:

Ich bin annähernd 40, Umschüler, und meiner Meinung nach sollte sie nachgeschrieben werden.

Folgende Gründe:

1. ich habe die Prüfung zwar (nach meinem Gefühl) bestanden, und zwar einzig und allein

dadurch, daß ich meinen damals bei der Geburt mitgelieferten Prozessor

(graue Zellen) beansprucht habe.

2. Das haben die meisten gemacht.

3. Ein paar haben die Prüfung mit Schützenhilfe aus dem Internet hingelegt.

4. Die wären jetzt vielleicht besser dran als ich.

5. Das sehe ich nicht ganz ein.

6. Da kommt jetzt mein Egoismus durch.

Haben vielleicht diejenigen, die am lautesten rumplärren, Angst vor der

Wiederholungsprüfung???

Wieso denn bloß???

Kommt Ihr ohne Internet-Hilfe nicht weiter?

Dann solltet Ihr auf Metzger umschulen...

(Nix gegen Metzger)

Jeder, der den Grips im Hirn hat, diese Prüfungen ohne fremde Hilfe zu bestehen,

muß sich zwangsläufig vera***** vorkommen, wenn andere ohne "Eigenleistung" annähernd

genausogut oder besser dastehen.

Und das kanns doch wohl nicht sein.

Freilich hat die IHK mit ihrem Rumgezögere und Kasperltheater die Situation im

Nachhinein noch angeheizt.

Würzburg will anerkennen. Was soll der Mist!?!

Die "echten" Würzburger IT´s tun mir leid. Es wird immer in unserem ach so Zeugnisgeilen

Land heißen: "Ach, wie haben wir denn die Prüfung gemacht?"

Ich wünsche den Würzburger Kollegen, daß die Prüfung nicht anerkannt wird, und daß

jeder, der die Prüfung selbständig ablegen kann, später sagen kann: "Es ist MEIN Wissenstand,

der auf dem komischen Papier steht!"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mann oh mann,

Du hast es irgendwie nicht ganz kapiert, was?

1. Wir plärren hier nicht rum, sondern bereden (und regen uns auch zu Recht auf) dieses absolute Chaos.

2. Zweitens geht es darum, dass dieses Chaos nicht wir zu verantworten haben, sondern einzig und allein die ZPA/IHK. Egal wer nun diese prüfung herausgegeben hat (ZPA, IHK, Druckerei oder sonst wer) gehört entweder direkt zu der IHK oder ist Beauftragter der IHK/ZPA. Das heißt die IHK/ZPA oder einer ihrer Efüllungsgehilfen haben diese Pruefung GROB FAHRLÄSSIG behandelt. Nur wir muessen nun diese Sch... ausloeffeln. Das stinkt uns.

3. Vielleicht ist Dir das egal, aber diese Pruefung ist nicht unbedingt das angenehmste, was einem passieren kann. Ich glaube jeder ist froh wenn der Dreck vorbei ist. Nunmuessen wir dies nochmal machen.

4. Es wurde wieder einmal klar, dass wir von einem Haufen unfaehiger Bürokraten geprueft werden und nichts dagegen machen koennen. Dass macht wuetend.

5. Die meisten von uns (ca. 90%) haben diese Pruefung doch gar nicht im Original vorher gesehen. Wenn Dir komplett das Unrechtsbewusstsein fehlt (nämlich an dem Unrecht an UNS!!!), dann poste nicht einfach wild drauf los und gib gute Ratschlaege ("solltet Ihr zu Metzger umschule..."), sondern setze vorher Deinen, wie nennst Du es? Ach ja "Deinen bei der geburt mitgelieferten prozessor" ein. (ich habe eh den Eindruck, dass es sich dabei eher um einen Kondensator aus dem C64 handeln muss).

Auf dass wir in Zukunft von solchen Postings verschont bleiben.

Gruss

JOE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@alfons

Nur einmal so...

Dein Egoismus läßt es also nicht zu, daß Deine Prüfung als bestanden gewertet wird?

Naja, ich hab die Seiten im Web auch nicht gesehen, ich habe lieber noch ein wenig in meinen Ordnern gewälzt. Trotzdem ist es mir echt egal, ob nun irgendjemand von denen, die mit mir im Raum gesessen haben betrogen haben oder nicht.

Ich komme aus Köln und wir haben nur den ersten Teil geschrieben, den ich meiner Meinung nach ganz gut geschrieben habe, weil die Fragen auch endlich einmal etwas mit dem Beruf zu tun hatten.

Wenn dieser jetzt komplett nachgeschrieben wird, was ist denn dann los?

Dann wird in windeseile eine neue Prüfung zusammengeschustert im alten Stil, also unfair und ohne jeden Bezug.

Und wieder wird ein Haufen Leute durchfallen, die es nicht verdient haben. Wie sieht es denn da mit Egoismus/Ehre usw. aus?

Nein, ich werde bei keiner Prüfung betrügen, aber den Teil GH1 werde ich mir nicht so einfach nehmen lassen... :mad:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ xxJoe

Kann ja sein, daß ich etwas laut war. Vielleicht sehe ich die Sache auch auf Grund

meines Alters etwas ruhiger.

Als erstes möchte ich mich hier in aller Öffentlichkeit für die "Metzger" entschuldigen.

Als zweites regt mich dieses Chaos auch auf.

Daß nicht wir dieses Chaos zu verantworten haben, ist sogar mir klar, aber ich denke, daß lautstarkes rumtrompeten wegen Sammelklage und Demo das Problem nicht aus der Welt schafft.

Da muß ich "Kater Fritz" recht geben, auch wenn ich nicht verstehe, was seine Drohgebärden

sollen (Dienst nach Vorschrift usw...) Das bringt ja auch nix.

Tatsache ist, daß wir in einem zeugnis- und papiergeilen Land leben und DIESE Prüfung

wegen ein paar Deppen, wo immer sie auch sitzen mögen, das Papier nicht mehr wert ist, auf das sie gedruckt war.

Daß eine Prüfung (und der damit verbundene Prüfungsstress) nicht das angenehmste ist,

ist auch mir klar, und mir wäre es auch lieber, wenn ich den ganzen Müll hinter mir hätte.

Aber das kommt auch noch.

Schlimm ist, daß die ganze Gaudi wirklich nur wegen ein paar Vollidioten entstanden ist, und alle es ausbaden müssen.

Übrinx, das mit dem Kondensator stimmt nicht ganz. Es ist ein Transistor :o)

@ Jestertales

Ich hätte sehr gern, daß meine Prüfung als bestanden gewertet wird. Aber nicht unter

diesen Voraussetzungen. Da pfeif ich nämlich drauf.

Zitat:

Trotzdem ist es mir echt egal, ob nun irgendjemand von denen, die mit mir im Raum gesessen haben betrogen haben oder nicht.

Kann Dir gar nicht egal sein. DU hast gebüffelt und geschuftet und Zeit investiert.

Und dann kommt irgend ein IT-Fuzzi, kennt den Unterschied zwischen NT und Novell nicht,

kann super Tomb-Raider spielen, und das war´s, und schnappt Dir Deinen job, der eigentlich DIR wegen Deiner Leistung zusteht, vor der Nase weg, weil er ein paar Prozentpunkte mehr hat.

Das kanns doch wohl nicht sein!

Und, wie oben schon erwähnt, Deutschland ist ein papier-und zeugnis-orientiertes Land,

und es sitzen alte Holzköpfe in den Führungsetagen, und für die zählt die Zahl, die auf dem Zeugnis steht, und sonst nix. Leider.

Trotz allem: Nix für ungut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ alfons

ich glaube nicht, dass du beurteilen kannst was in den Chefetagen von firmen abgeht bzgl. Stellenvergabe. Noch nicht von Probezeit gehört ??? Wenn einer wirklich nix drauf hat fliegt der nach der Probezeit und kann dann wieder " Tomb Raider" spielen.

Glaubst Du wirklich im Ernst, dass diejenigen, die die Themenbereiche im Netz gesehen haben nur den Tag vor der Prüfung lernen??? Ist doch schwachsinn was du da von dir gibst. Gelernt haben alle. Nur ein paar - da zähle ich mich auch dazu - haben die Themenbereiche im I-Net gesehen. Vorteil gleich 0,0 . Erstens kann man so etwas mit 100%iger Sicherheit nicht ganz glauben; Man weiß ja nicht ob es sicherer Quelle ist. Zweitens hat man einen Tag vor der Prüfung die Einstellung das man nicht mehr genau weiß was man noch einmal anschauen soll und dann findet man Themenbereiche im I-Net. Und diese Themen schaut man sich dann halt noch mal an. Lernen kann man da nicht dazu sagen. Und der einzige Vorteil den diese Personen haben ist der, das sie vielleicht etwas ruhiger in die Prüfung gehen aber sonst nix...

Cya :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mir fällt dazu nur ein, dass eine Menge meiner Kollegen Dipl.-Ingeneure sind und nachdem ich ihnen von dem Betrug erzählt habe waren alle der Meinung das nachgeschrieben werden muss. Und ich gebe ihnen Recht. Wie soll im eine Chance im selben Tätigkeitsbereich wie die bekommen, wenn scheinbar Betrug bei meiner Prüfung toleriert wurde. Und ich hör hier immer ein kleiner Prozentteil hätte die Prüfung vorher gesehen. Des ist ja wohl ein Scherz. Die Prüfung ist schließlich in den Foren besprochen worden. Und wie schnell sich sowas verbreitet ist klar. Freund ruft Freund an oder schreibt Mail. Der ruft wiederum seine Freunde an usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab die Prüfung am 15 in Augsburg geschrieben und zwar ohne I-Net Hilfe sondern mit Hilfe des guten alten Hansen und den alten Prüfungen die mir mein Bildungsträger zur Verfügung gestellt hat, und nach der Besprechung und der bekanntgabe der IHK Musterlösung am Tag nach der Prüfung hab ich glaub ich bestanden. Warum also soll ich nochmal schreiben?? Aber selbst wenn ich nochmal schreiben muss, ist mir das egal denn mein Wissen kann mir keiner nehmen.

Hack the Planet

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung