Jump to content

_n4p_

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    927
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Reputationsaktivitäten

  1. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von A1exR erhalten in Projektantrag: Planung, Implementierung und Evaluierung zum sicheren Transfer von großen Patienten- und Klinikdaten   
    1) Falsche Antwort. Das System gibt es noch gar nicht, daher sind Aussagen über die Vergangenheit irrelevant. Es ging auch eher darum was genau DU auf dem System machen musst um die Daten zum Antragsteller zu finden und herausfinden was damit passiert ist.
    2) kannst du das Log nach den Daten von Max Müller durchsuchen? ist das revisionssicher? du brauchst backups von dem log. keine ahnung wie lange das log zurückreicht, aber vermutlich ist es zu kurz.
    3) wie protokolliert veeam bitte wer das backup-tape letzten Monat von A nach B getragen hat?
  2. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von A1exR erhalten in Projektantrag: Planung, Implementierung und Evaluierung zum sicheren Transfer von großen Patienten- und Klinikdaten   
    also bekommt jeder Patient einen Account und muss seine Daten da hochladen?
  3. verwirrt
    _n4p_ hat eine Reaktion von A1exR erhalten in Projektantrag: Planung, Implementierung und Evaluierung zum sicheren Transfer von großen Patienten- und Klinikdaten   
    Zu diesen Fragen kommt noch:
    Was machst du bei einem Auskunftsersuchen nach Artikel 15?
    Wie werden Zugriffe auf die Daten und das Löschen der Daten protokolliert?
    Zugriffe auf das Backup müssen auch gesichert und protokolliert werden. 
  4. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Chief Wiggum erhalten in Kaufempfehlung für Serverkomponenten (Rack, Switch, etc.)   
    also 600x600 ist wirklich klein. Ich hab hier n 600x900 und der ist teilweise zu kurz (bei einem Server waren die gelieferten Schienen zu lang).
    Ich würde von der Tür abraten und stattdessen den Schrank mit Belüftung nehmen. Du hast an dem Ort quasi keine Luft mehr wenn der Schrank drinsteht. Mit einer geschlossenen Tür wird das recht schnell sehr warm. (100 Watt Abwärme erhitzen 3 m³ Luft alle 3 Minuten um 5°C) 
  5. Danke
    _n4p_ reagierte auf peterge in Projektdokumentation 92%: "Evaluierung und Implementierung eines Monitoring Servers"   
    Hier nun die Version ohne Metadaten.
     
    Prozessorientierter_Bericht_zensiert.pdf
  6. Like
    _n4p_ reagierte auf Whiz-zarD in Komme mal wieder nicht weiter.. (SQLite, C#)   
    Noch ein paar Änderungsvorschläge zu @el_pollo_diablos Lösung:
    Die Klassenvariable _connection mach keinen Sinn, da sie nur in der Methoe CreateTable() benötigt wird. Das wäre dann eher ein Zeichen dafür, dass diese Methode nicht zur Klasse gehört.
    Den Dateinamen zur db-Datei würde ich auch über den Konstruktor reinreichen. Das macht die Klasse flexibler, da man dann unterschiedliche Dateien ansprechen könnte. z.B. eine Produktiv- und eine Test-Datei.
    Wenn man mit using arbeitet, dann braucht man auch nicht explizit Close() aufrufen, um die Verbindung zu trennen, da dies schon das Dispose() übernimmt, was aufgerufen wird, wenn man using verwendet.
    using System.Data.SQLite; public class AzDBController { private readonly string dbFileName; private readonly string connectionString; public AzDBController(string dbFileName) { this.dbFileName = dbFileName; this.connectionString = this.CreateConnectionString(); this.CreateTable(); } private string CreateConnectionString() => $"Data Source={this.dbFileName}; Version=3"; public SQLiteConnection GetConnection() { var connection = new SQLiteConnection(connectionString); connection.Open(); return connection; } private void CreateTable() { var sql = @"CREATE TABLE IF NOT EXISTS Kunden ( IDKunde INTEGER PRIMARY KEY AUTOINCREMENT NOT NULL , Vorname VARCHAR(200) , Nachname VARCHAR(200) )"; using var connection = this.GetConnection(); using var command = new SQLiteCommand(sql, connection); command.ExecuteNonQuery(); } } Jetzt könnte man sich noch überlegen, ob CreateTable() hier überhaupt sinnvoll ist oder doch nicht lieber in eine separate Klasse auslagert. Wenn man es auslagert, hätte man dann eine Klasse, die die Verbindung zur db-Datei handhabt und eine Klasse, die für die Strukturen der Tabellen zuständig ist.
  7. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Clxrk erhalten in Bitte um Hilfe zu meinem Lebenslauf / Anschreiben   
    Abgesehen von dem was schon geschrieben wurde.
    Ende September sucht eigentlich keiner mehr Auszubildende und für das nächste Jahr ist es etwas früh. Die IHK bietet auch Ausbildungsplatzvermittlung, hast du dort mal nach Unternehmen gefragt die Ausbilden und noch offene Plätze haben?
  8. Danke
    _n4p_ hat eine Reaktion von InTheVoid erhalten in xml erweitern mit XDocument   
    aber XContainer hat die Methode .. steht sogar in dem verlinkten Dokument.
    In der Dokumentation steht:
    du würdest also dies als XML generieren
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> <root> </root> <Machines> <Name> [..] du solltest deine Elemente an das Root-Element des Documents anhängen
  9. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von awesomenik erhalten in Win10 USB BootStick erstellen (unter Linux)   
    dafür gibt es woeusb-nonfat
  10. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Han_Trio erhalten in Win10 USB BootStick erstellen (unter Linux)   
    dafür gibt es woeusb-nonfat
  11. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von awesomenik erhalten in Suche "leuchtende" Patchfelder   
    this? https://fibertronics-store.com/Cat6-Patch-Panel-24-Port-Rackmount-with-LED-Indicator-PP-C6U8BBH24L.htm
  12. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Maniska erhalten in Suche "leuchtende" Patchfelder   
    this? https://fibertronics-store.com/Cat6-Patch-Panel-24-Port-Rackmount-with-LED-Indicator-PP-C6U8BBH24L.htm
  13. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Listener erhalten in Vergütung Rufbereitschaft - ist das Angebot angemessen?   
    stimmt, Netto zählt auch.
  14. Haha
    _n4p_ hat eine Reaktion von Albi erhalten in Vergütung Rufbereitschaft - ist das Angebot angemessen?   
    stimmt, Netto zählt auch.
  15. Danke
    _n4p_ reagierte auf Exception in Wordpress auf apache Webserver   
    Hallo,
    nunja dann musst du das Problem analysieren und lösen. Das sollte ein angehender Fachinformatiker beherrschen können. Wir dürfen dir keine Hilfestellung bei deinem IHK Abschlussprojekt geben. Das ist ja auch schließlich Sinn und Zweck der Prüfung. ?
    Viele Grüße
  16. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von doc_ndrs erhalten in Projektantrag: Implementierung eines einbruchssicheren Intranet-WLAN-Netzes zur Erhöhung der Arbeitsplatzmobilität und Benutzerfreundlichkeit   
    Es ging dabei um den Teil mit "AP sind vorhanden". Würde ich mich halt nicht drauf verlassen, dass du nicht doch noch welche kaufen musst. Ich würde eher schreiben das du prüfen musst ob die vorhandenen APs für euer Vorhaben ausreichen.
    Zum anderen klingen Teile des Antrages so nach "absolute Sicherheit" wird benötigt/wird durch das Projekt realisiert. WPA-Enterprise ist auch nicht absolut sicher. (Evil Twin)
    Was mir noch fehlt wäre die Frage warum das deine Lösung ist. Welche Alternativen gäbe es und warum sind die weniger gut als WLAN. Dein aktuelles Thema ist nur ein Auftrag. Du sollst ja aber zu einem "komplexen" Problem eine Lösung finden, hier steht die Lösung fest.
  17. Danke
    _n4p_ hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Probleme bei Domäne   
    Doch in dem Fall schon. Ich hab quasi von Anfang an (als er die Frage in der Chatbox gestellt hat) gesagt das es ein Problem mit dem DNS ist. Das zeigt ja auch der Screenshot. Dann schreibt er hier plötzlich was von Gateway. Die Antworten auf Chief Wiggums Fragen zeigen ja das er NICHT verstanden hat was das Problem war oder er Begriffe völlig durcheinander wirft.
    Das an sich ist nach 2 Monaten Ausbildung keine Schande. Aber "Ich habe gemacht was man mir gesagt hat und jetzt geht es" zeigt ja das es hier KEINEN Lernerfolg gab. Einfach zugeben das man keine Ahnung wäre völlig ok. Nur scheinbar in voller Überzeugung Käse erzählen ist so .. 
     
    Aber hey, ok ..
    @Chev Chellios Mal ganz grob erklärt: Damit ein Computer einer Domäne - genauer einem AD - beitreten kann, muss der Computer wissen mit welchem Server er über diesen Beitritt verhandeln soll. Dazu stellt er seinen bekannten DNS-Servern bestimmte Fragen. Zum Beispiel fragt er den DNS nach der IP für "_ldap._tcp.deine-domäne.intern". Kennt der befragte DNS diese IP nicht, scheitert der Beitritt. Ist der DNS nicht erreichbar, scheitert der Beitritt. Es wird allerdings nicht nur die eine Frage gestellt, und nicht alle müssen eine richtige Antwort ergeben. Anschließend wird mit dem angegebenen Benutzer und Passwort eine Authentifizierung versucht.
    Auf dem AD-Server ist es (in deinem Fall) sinnvoll die Adresse 127.0.0.1 als DNS anzugeben, damit er selbst sein AD findet. Normalerweise gibt man dem Domaincontroller als DNS einen anderen DNS Server (eigenständiger DNS, anderer Domaincontroller). Die Adresse 127.0.0.1 ist das sogenannte Loopback-Interface, alles was dort rausgeschickt wird, kommt wieder zurück. Auf dem Domainencontroller funktioniert das, weil dort ein DNS vorhanden ist und antworten kann. Beim Client ist kein DNS installiert und daher scheitert generell die Namensauflösung und speziell kann natürlich auch die Domäne nicht gefunden werden. Ein externer DNS wie 8.8.8.8 oder 1.1.1.1 helfen auch nicht, da die nichts von deiner Domäne wissen können.
    Ein Router oder Gateway ist bei deinem Setup an dem Prozess nicht beteiligt.
  18. Danke
    _n4p_ hat eine Reaktion von Chief Wiggum erhalten in Probleme bei Domäne   
    Doch in dem Fall schon. Ich hab quasi von Anfang an (als er die Frage in der Chatbox gestellt hat) gesagt das es ein Problem mit dem DNS ist. Das zeigt ja auch der Screenshot. Dann schreibt er hier plötzlich was von Gateway. Die Antworten auf Chief Wiggums Fragen zeigen ja das er NICHT verstanden hat was das Problem war oder er Begriffe völlig durcheinander wirft.
    Das an sich ist nach 2 Monaten Ausbildung keine Schande. Aber "Ich habe gemacht was man mir gesagt hat und jetzt geht es" zeigt ja das es hier KEINEN Lernerfolg gab. Einfach zugeben das man keine Ahnung wäre völlig ok. Nur scheinbar in voller Überzeugung Käse erzählen ist so .. 
     
    Aber hey, ok ..
    @Chev Chellios Mal ganz grob erklärt: Damit ein Computer einer Domäne - genauer einem AD - beitreten kann, muss der Computer wissen mit welchem Server er über diesen Beitritt verhandeln soll. Dazu stellt er seinen bekannten DNS-Servern bestimmte Fragen. Zum Beispiel fragt er den DNS nach der IP für "_ldap._tcp.deine-domäne.intern". Kennt der befragte DNS diese IP nicht, scheitert der Beitritt. Ist der DNS nicht erreichbar, scheitert der Beitritt. Es wird allerdings nicht nur die eine Frage gestellt, und nicht alle müssen eine richtige Antwort ergeben. Anschließend wird mit dem angegebenen Benutzer und Passwort eine Authentifizierung versucht.
    Auf dem AD-Server ist es (in deinem Fall) sinnvoll die Adresse 127.0.0.1 als DNS anzugeben, damit er selbst sein AD findet. Normalerweise gibt man dem Domaincontroller als DNS einen anderen DNS Server (eigenständiger DNS, anderer Domaincontroller). Die Adresse 127.0.0.1 ist das sogenannte Loopback-Interface, alles was dort rausgeschickt wird, kommt wieder zurück. Auf dem Domainencontroller funktioniert das, weil dort ein DNS vorhanden ist und antworten kann. Beim Client ist kein DNS installiert und daher scheitert generell die Namensauflösung und speziell kann natürlich auch die Domäne nicht gefunden werden. Ein externer DNS wie 8.8.8.8 oder 1.1.1.1 helfen auch nicht, da die nichts von deiner Domäne wissen können.
    Ein Router oder Gateway ist bei deinem Setup an dem Prozess nicht beteiligt.
  19. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Visar erhalten in GET und POST mit HTML und PHP ( war: "Benötige Hilfe")   
    warum nicht einfach implode um das Array-Elemente in einen String zu schreiben?
  20. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    Irgendwie scheint hier öfter Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitszeit gleich gesetzt zu werden. Aber einerseits kann Vertrauen auch heißen, man vertraut darauf das der MA seine 8 Stunden pro Tag leistet und andererseits kann man auch sehr flexible Arbeitszeiten mit einem Zeiterfassungssystem umsetzen.
    Der EuGH hat ja auch noch etwas gegen Vertrauensarbeitszeit: https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/eugh-eu-staaten-muessen-arbeitgeber-zur-zeiterfassung-verpflichten
  21. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von fisi_op erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    Irgendwie scheint hier öfter Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitszeit gleich gesetzt zu werden. Aber einerseits kann Vertrauen auch heißen, man vertraut darauf das der MA seine 8 Stunden pro Tag leistet und andererseits kann man auch sehr flexible Arbeitszeiten mit einem Zeiterfassungssystem umsetzen.
    Der EuGH hat ja auch noch etwas gegen Vertrauensarbeitszeit: https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/eugh-eu-staaten-muessen-arbeitgeber-zur-zeiterfassung-verpflichten
  22. Danke
    _n4p_ hat eine Reaktion von Albi erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    Irgendwie scheint hier öfter Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitszeit gleich gesetzt zu werden. Aber einerseits kann Vertrauen auch heißen, man vertraut darauf das der MA seine 8 Stunden pro Tag leistet und andererseits kann man auch sehr flexible Arbeitszeiten mit einem Zeiterfassungssystem umsetzen.
    Der EuGH hat ja auch noch etwas gegen Vertrauensarbeitszeit: https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/eugh-eu-staaten-muessen-arbeitgeber-zur-zeiterfassung-verpflichten
  23. Danke
    _n4p_ hat eine Reaktion von Chief Wiggum erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    Irgendwie scheint hier öfter Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitszeit gleich gesetzt zu werden. Aber einerseits kann Vertrauen auch heißen, man vertraut darauf das der MA seine 8 Stunden pro Tag leistet und andererseits kann man auch sehr flexible Arbeitszeiten mit einem Zeiterfassungssystem umsetzen.
    Der EuGH hat ja auch noch etwas gegen Vertrauensarbeitszeit: https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-05/eugh-eu-staaten-muessen-arbeitgeber-zur-zeiterfassung-verpflichten
  24. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von Maniska erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    nein, aber irgendjemand kennt es und das reicht ja im Bedarfsfall vollkommen.
    Vertrauensarbeitszeit muss halt nicht nur in der Stellenbeschreibung stehen, das muss auch von allen gelebt werden. Ich wäre da eher vorsichtig und würde zumindest für mich einen Nachweis führen. 
  25. Like
    _n4p_ hat eine Reaktion von PVoss erhalten in Vertrauensarbeitszeitmodel ja oder nein?   
    nein, aber irgendjemand kennt es und das reicht ja im Bedarfsfall vollkommen.
    Vertrauensarbeitszeit muss halt nicht nur in der Stellenbeschreibung stehen, das muss auch von allen gelebt werden. Ich wäre da eher vorsichtig und würde zumindest für mich einen Nachweis führen. 

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung