Zum Inhalt springen

Kwaiken

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.905
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    80

Reputationsaktivitäten

  1. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Fast gegenüber unserem Office in den Staaten ist ein anderes, börsennotiertes Unternehmen angesiedelt. Die haben eine Hausbar. Von 16 bis 24 Uhr steht dort ein eigens angestellter Barkeeper und mixt Drinks, schenkt Wein und Whiskey aus. Dazu gibt es eine wöchentlich wechselnde Bierkarte und Bier vom Fass, samt Snacks. Vor 16 und nach 24 Uhr kann man sich selbst bedienen.
    In mir kämen die Wechselgedanken eher bei einer guten Bierkarte hoch, als bei der nächsthöheren Firmenwagenklasse. Also nix gegen Bier, bitte!
    Edit: Ich wette diese Bar trägt mehr zur Mitarbeiterbindung und Teambuilding - auch teamübergreifend - bei, als jedes von oben herab diktierte Zwangsevent mit Trustgames im Wald.
  2. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Fast gegenüber unserem Office in den Staaten ist ein anderes, börsennotiertes Unternehmen angesiedelt. Die haben eine Hausbar. Von 16 bis 24 Uhr steht dort ein eigens angestellter Barkeeper und mixt Drinks, schenkt Wein und Whiskey aus. Dazu gibt es eine wöchentlich wechselnde Bierkarte und Bier vom Fass, samt Snacks. Vor 16 und nach 24 Uhr kann man sich selbst bedienen.
    In mir kämen die Wechselgedanken eher bei einer guten Bierkarte hoch, als bei der nächsthöheren Firmenwagenklasse. Also nix gegen Bier, bitte!
    Edit: Ich wette diese Bar trägt mehr zur Mitarbeiterbindung und Teambuilding - auch teamübergreifend - bei, als jedes von oben herab diktierte Zwangsevent mit Trustgames im Wald.
  3. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von KeeperOfCoffee erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Fast gegenüber unserem Office in den Staaten ist ein anderes, börsennotiertes Unternehmen angesiedelt. Die haben eine Hausbar. Von 16 bis 24 Uhr steht dort ein eigens angestellter Barkeeper und mixt Drinks, schenkt Wein und Whiskey aus. Dazu gibt es eine wöchentlich wechselnde Bierkarte und Bier vom Fass, samt Snacks. Vor 16 und nach 24 Uhr kann man sich selbst bedienen.
    In mir kämen die Wechselgedanken eher bei einer guten Bierkarte hoch, als bei der nächsthöheren Firmenwagenklasse. Also nix gegen Bier, bitte!
    Edit: Ich wette diese Bar trägt mehr zur Mitarbeiterbindung und Teambuilding - auch teamübergreifend - bei, als jedes von oben herab diktierte Zwangsevent mit Trustgames im Wald.
  4. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von Graustein erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Bin ich bei Dir. Deswegen schreibe ich ja will. Die Bereitschaft erhöht sich entsprechend, wenn der AG ansonsten seinerseits auch mal Fünfe gerade sein lässt (z. B. für nen Arztbesuch keinen halben Tag Urlaub eintragen müssen). Da setze ich mich auch mal am WE ungefragt hin und schreibe das Design fertig.
    Was ich jedoch vermeiden wollen würde, ist dass so ein Verhalten Erwartungshaltungen setzt. Auf beiden Seiten. 
  5. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von Th0mKa erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile der Annahme anheim gefallen bin, dass @Velicity ein Forentroll ist. Der Beste, den ich je gesehen habe. 
  6. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Struktur eines HomeOffice Tages   
    Ist definitiv nicht normal, liegt aber leider meist eher an der Projektion der Vorgesetzten und hat nichts mit den tatsächlichen Gegebenheiten zu tun. Es wird noch ein wenig dauern, bis sich die Mikromanager daran gewöhnt haben. 
    Wir sind z. B. ein Team, das weltweit verteilt ist und hatten wöchentliche Team Meetings, wo jeder erzählte, was er in der Woche so getrieben hat. 80% der Infos sind für die Peers nie relevant, die anderen 20% wurden schon längst über Slack, Mail, Zoom ad hoc verbreitet, so dass (fast) jeder eig. nur wartete ins WE starten zu können. 
    Unser VP war dann für knapp 4 Wochen in Urlaub und hat uns die freie Wahl gelassen, ob das Team in der Zeit ein wöchentliches Meeting machen will, oder nicht. Gab keins. Das Team hat sich über relevantes vorher im Slack upgedatet und alle konnten ne Stunde vorher ins Wochenende starten.
    Seitdem gibt es nur noch monatliche, informelle Meetings mit Bier, Wein, Drinks auf Firmenkosten oder wenn einem Teammitglied  etwas unter den Nägeln brennt und er das gerne in größerer Runde besprechen will. Ist jetzt etwas über 2 Jahre her.
    Das jährliche Unternehmens-Survey zeigte im darauffolgenden Jahr für unseren Bereich eine deutlich verbesserten Wert "Work-Life-Balance", niedrigere Wert für "I'm planning to leave the company within the next 2 years" und ebenfalls Steigerungen bei "I feel properly recognized for my work". 
    Disclaimer: Die Ergebnisse sind nicht auf alle Teams 1:1 übertragbar. Hier muss sich jeder an die Arbeitsweise halten. Nur ein knob wobbler im Team bringt das Modell für alle anderen ins wanken.
  7. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Struktur eines HomeOffice Tages   
    Ist definitiv nicht normal, liegt aber leider meist eher an der Projektion der Vorgesetzten und hat nichts mit den tatsächlichen Gegebenheiten zu tun. Es wird noch ein wenig dauern, bis sich die Mikromanager daran gewöhnt haben. 
    Wir sind z. B. ein Team, das weltweit verteilt ist und hatten wöchentliche Team Meetings, wo jeder erzählte, was er in der Woche so getrieben hat. 80% der Infos sind für die Peers nie relevant, die anderen 20% wurden schon längst über Slack, Mail, Zoom ad hoc verbreitet, so dass (fast) jeder eig. nur wartete ins WE starten zu können. 
    Unser VP war dann für knapp 4 Wochen in Urlaub und hat uns die freie Wahl gelassen, ob das Team in der Zeit ein wöchentliches Meeting machen will, oder nicht. Gab keins. Das Team hat sich über relevantes vorher im Slack upgedatet und alle konnten ne Stunde vorher ins Wochenende starten.
    Seitdem gibt es nur noch monatliche, informelle Meetings mit Bier, Wein, Drinks auf Firmenkosten oder wenn einem Teammitglied  etwas unter den Nägeln brennt und er das gerne in größerer Runde besprechen will. Ist jetzt etwas über 2 Jahre her.
    Das jährliche Unternehmens-Survey zeigte im darauffolgenden Jahr für unseren Bereich eine deutlich verbesserten Wert "Work-Life-Balance", niedrigere Wert für "I'm planning to leave the company within the next 2 years" und ebenfalls Steigerungen bei "I feel properly recognized for my work". 
    Disclaimer: Die Ergebnisse sind nicht auf alle Teams 1:1 übertragbar. Hier muss sich jeder an die Arbeitsweise halten. Nur ein knob wobbler im Team bringt das Modell für alle anderen ins wanken.
  8. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von Th0mKa erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile der Annahme anheim gefallen bin, dass @Velicity ein Forentroll ist. Der Beste, den ich je gesehen habe. 
  9. Danke
    Kwaiken hat eine Reaktion von Th0mKa erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich mittlerweile der Annahme anheim gefallen bin, dass @Velicity ein Forentroll ist. Der Beste, den ich je gesehen habe. 
  10. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von Graustein erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Bin ich bei Dir. Deswegen schreibe ich ja will. Die Bereitschaft erhöht sich entsprechend, wenn der AG ansonsten seinerseits auch mal Fünfe gerade sein lässt (z. B. für nen Arztbesuch keinen halben Tag Urlaub eintragen müssen). Da setze ich mich auch mal am WE ungefragt hin und schreibe das Design fertig.
    Was ich jedoch vermeiden wollen würde, ist dass so ein Verhalten Erwartungshaltungen setzt. Auf beiden Seiten. 
  11. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von Graustein erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Bin ich bei Dir. Deswegen schreibe ich ja will. Die Bereitschaft erhöht sich entsprechend, wenn der AG ansonsten seinerseits auch mal Fünfe gerade sein lässt (z. B. für nen Arztbesuch keinen halben Tag Urlaub eintragen müssen). Da setze ich mich auch mal am WE ungefragt hin und schreibe das Design fertig.
    Was ich jedoch vermeiden wollen würde, ist dass so ein Verhalten Erwartungshaltungen setzt. Auf beiden Seiten. 
  12. Positiv
    Kwaiken hat eine Reaktion von allesweg erhalten in Würdet ihr so ein Event mitmachen?   
    Die meisten haben ja schon quasi alles gesagt, aber ich würde gerne bei diesem Satz kurz einhaken.
    Persönlich bin ich der Meinung, dass Arbeit eben Arbeit und Freizeit auch Freizeit sein sollte. Eine Vermischung (in Form von Überstunden) sollte für angestellte Mitarbeiter nur in Ausnahmefällen erfolgen, wenn es nicht anders geht. Ein UI-Brainstorming-Event am Wochenende fällt für mich definitiv nicht in diese Kategorie.
    Eine Firma, der Teambuilding wirklich wichtig ist, stellt sie den Teams das Geld und die Zeit auf ihre Kosten zur Verfügung. Das Team entscheiden wie und was. Forced events, die in die sowieso schon wenige Freizeit Einzelner eingreifen, bewirken in der Regel meist nur das Gegenteil. Jeder ist da, würde aber lieber wo anders sein.
  13. Haha
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Was haltet ihr von diesem Übernahmeangebot?   
    Vielleicht haben wir ihn ja missverstanden und er bekommt 30k in den ersten 6 Monaten und in den anderen 6 Monaten dann 32.4k, was mit 62.4k p. a. wiederum in Ordnung wäre.
    SCNR. 
  14. Haha
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Was haltet ihr von diesem Übernahmeangebot?   
    Vielleicht haben wir ihn ja missverstanden und er bekommt 30k in den ersten 6 Monaten und in den anderen 6 Monaten dann 32.4k, was mit 62.4k p. a. wiederum in Ordnung wäre.
    SCNR. 
  15. Haha
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Was haltet ihr von diesem Übernahmeangebot?   
    Vielleicht haben wir ihn ja missverstanden und er bekommt 30k in den ersten 6 Monaten und in den anderen 6 Monaten dann 32.4k, was mit 62.4k p. a. wiederum in Ordnung wäre.
    SCNR. 
  16. Haha
    Kwaiken hat eine Reaktion von treffnix erhalten in Was haltet ihr von diesem Übernahmeangebot?   
    Vielleicht haben wir ihn ja missverstanden und er bekommt 30k in den ersten 6 Monaten und in den anderen 6 Monaten dann 32.4k, was mit 62.4k p. a. wiederum in Ordnung wäre.
    SCNR. 
  17. Positiv
    Kwaiken hat eine Reaktion von kanute1 erhalten in Probleme nach Jobwechsel   
    Jeder, der das bewusst macht, weiß was nach einer Firstsetzung kommt. Oder eben nicht. Das muss man nicht speziell betonen, finde ich. Hat ein wenig was von "... aber sonst! Ja, sonst!!!"
    Und das würde ich auch nicht in den Brief schreiben. Platzverschwendung. Wenn dem AG am "früheren guten Arbeitsverhältnis" etwas liegen würde, hätte er seine ausstehenden Schulden ohne Hinterherlaufen schon längst ausbezahlt.
    Wenn ich aber das höre:
    Glaube ich, dass das einfach nur die übliche ÖD-Schulderei ist. Liegt bei jemandem auf dem Tisch, der ist krank, kein Ersatz, etc. Hier wird Dir weder gutes Zureden, noch Drohungen helfen, da das dem Bearbeiter u. U. vollkommen egal ist.
    - Einschreiben oder GV mit Fristsetzung
    - Nach Ablauf der Frist: Mahnung und Mahnverfahren
    wäre mein Vorschlag, da ohne Rechtschutzversicherung vor dem Arbeitsgericht jeder seine Kosten selber tragen muss. Die Chance ist hoch, dass die auf die Mahnung auch nicht reagieren Du so kostengünstig den ausstehenden Betrag eintreiben kannst. 
  18. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von AssemblyNotFound erhalten in Notwendiger "Skill-Fit" für Bewerbung   
    Meiner Meinung ist nicht das "Skillset" das wichtigste Asset, sondern das Wollen und die Auffassungsgabe. In der Reihenfolge.
    Ich nehme lieber jemanden mit einem halben Jahr Erfahrung, der für ein Thema "brennt" und sich darin auch selbstständig und proaktiv (innerhalb der Arbeitszeit!) einarbeiten möchte, als einen mit 5 Jahren Erfahrung, der für jedes neue Feature erst einmal Frontaluntericht beantragt und davor keinen Finger rührt.
  19. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von vMensch erhalten in Der "Wieviel verdient ihr" - Diskussionsthread   
    Ich muss sagen, dass mich das hier am meisten stört:
    Mittlerweile wird ja nicht gesagt, dass Reisezeit pauschal Arbeitszeit ist. Sondern es gilt tatsächlich als Ruhezeit, sofern öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden (und nicht gearbeitet wird oder ohne Weisung freiwillig gearbeitet wird; aber wie man sich auf einem 12h Flug in der Eco "ausruhen" soll, muss mir mal einer zeigen). Mit einigen Ausnahmen:
    Bei Außendienstmitarbeitern ohne fest zugewiesenen Arbeitsort. Hier zählt die Fahrzeit als Arbeitszeit. Erfolgt die Dienstreise während der Arbeitszeit, zählen Fahrten (Auto, Flug- oder Zugfahrt) als Arbeitszeit – auch dann, wenn der Arbeitnehmer nicht arbeitet. Wenn das Gehalt deutlich oberhalb der allgemeinen durchschnittlichen Bezahlung der übrigen Beschäftigten liegt, kann der Vergütungsanspruch ausscheiden. Nach vielen Jahren in der Beratung war das eine der Klauseln, nach denen ich mich zuerst erkundigt habe, wenn ein AG-Wechsel anstand. U. a. hieran sieht man wirklich gut, wie eine Firma ihre MA wertgeschätzt.
  20. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.
  21. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.
  22. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.
  23. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.
  24. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.
  25. Like
    Kwaiken hat eine Reaktion von OkiDoki erhalten in Krank sein und trotzdem arbeiten   
    Was ich persönlich als hochgradig fahrlässig einstufen würde, sofern es wirklich um Abwesenheit geht.
    In diesem Fall billigt es der Arbeitgeber nicht nur, nein, er honoriert es sogar noch, wenn Mitarbeiter schniefend und hustend ("Ich kann noch arbeiten!!!") zur Arbeit kommen und ihre Kollegen anstecken.
    Für mich grenzen diese Modelle an Körperverletzung.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung