Zum Inhalt springen

PVoss

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    935
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    24

Alle erstellten Inhalte von PVoss

  1. Würde ich auch machen, da es um München geht. Vielleicht so 42k? Die relativ geringe Anzahl an Urlaubstagen könnte man auch mit dem Gehalt ein bisschen ausbessern. Ob man eine höhere Zahl in den Raum wirft hängt dann aber vom Selbstbewusstsein und dem bisherigen Feedback ab.
  2. Moin, die Richtung sieht richtig aus, aber:
  3. Lies den Thread nochmal von Anfang bis Ende aufmerksam durch. Dann lernst du genug über die verwendeten Datentypen, Klassen und Strukturen um das Problem zu lösen. Ich glaube auf Seite 2 wurde sogar die fertige Lösung gepostet. Noch ein Hinweis. Wenn du im Forum alle 10 Minuten Fragen stellst, und besonders wenn du fragst: "würde das so gehen: ...", ist das für die Helfer ein Zeichen, dass du deinen Code nicht einmal lokal ausprobierst und laufen lässt sondern nur schnell ein paar Zeilen hinrotzt um weitere Hilfe anfordern zu können. Sowas ist extrem frustrierend. Arbeite aktiv mit und schalte nicht zwischendurch den Kopf aus.
  4. "Samstag und Sonntag können wir nicht arbeiten, da der Hausmeister das Tor nicht aufschließt und die Geschäftsführung kein Home Office mag. Die 100 Stunden werden in die anderen 5 Tage gequetscht." Direkter Kundenkontakt Hält sich in Grenzen. Nach Updates kommt es öfter mal zu Bugs oder Fragen, da gehen dann ein paar Mails mehr als üblich raus. Im November habe ich bisher eine Mail an einen Kunden (heute) und 2 Mails an einen anderen Dienstleister gesendet. Über das Telefon kommt bei mir sehr wenig rein, ich glaube meine aktuelle Durchwahl hat nur ein Kunde. Ich selbst rufe auch nur sehr selten irgendwen an. Ändern sich die Arbeitssituationen oder -orte? In den letzten 7 Jahren habe ich ... 7 "Dienstreisen" gemacht, 2 oder 3 gingen zu Kunden, eine in unser Rechenzentrum um das mal zu besichtigen, und die restlichen zu anderen Dienstleistern. Manche dauerten nur ein paar Stunden, die längste war eine Fahrt nach Köln: Morgens losgefahren - spät Abends zuhause gewesen. Kommen unregelmäßige Arbeitszeiten vor? Ja, manchmal. Wir sind ein kleines Unternehmen, manchmal sind die Zeitpläne sehr eng und man muss länger arbeiten. Das längste an einem Tag war ein mal 14 Stunden. Die meisten Stunden in einer Woche waren etwa 60, ebenfalls nur ein mal IIRC. Mehr Überstunden würde ich auch nicht machen. Nach 10 Stunden lässt bei mir merkbar die Konzentration nach. Die meisten Überstundenphasen haben zu 50-Stunden-Wochen geführt. Die letzte stressige Phase mit Überstunden fand vor genau einem Jahr statt. Wir haben eine Zeiterfassung, aktuell liege ich bei 6 Überstunden.
  5. Ich würde es wie Erradicator halten und die Fragen ein bisschen aufteilen: Ich bin Webentwickler in xyz, wie kann ich auf dieser Rolle mein Gehalt verbessern und wo wäre eine obere Grenze zu sehen Das Problem an der Webentwicklung ist, dass der Großteils der [einfach zu findenden] Jobs bei den Agenturen wo ich den realistischen Rahmen für normale Webentwickler auch bei 55 bis 60k ziehen würde. Dann gibt es die "Inhouse"-Webentwickler die für ihre Firmen eigene Webplattformen oder Tools entwickeln - da sind schon wieder ganz andere Möglichkeiten drin. Hier sind die 50k bedeutend einfacher zu knacken. Bei Unternehmen wie Xing waren auch die PHP-Stellen mit 65-85k angegeben. Diese Stellen muss man nur mal finden - und dann noch den Bewerbungsprozess kommen. In anderen Programmiersprachen oder für andere Rollen sind höhere Gehälter aber eher zu erreichen, bzw. eher die Regel als die Ausnahme Jep. Wenn man motiviert ist, Bock und Zeit hat, ist das Studium die beste Möglichkeit ein paar Türen zu öffnen. Wenn du das Thema Projektleitung nicht völlig ausschließt, kannst du dir gleich die Modulhandbücher für Wirtschaftsinformatik ansehen. Falls du auf jeden Fall technisch tief eintauchen möchtest kannst du dir sonst Informatik oder technische Informatik ansehen. Der Bachelor ist immer noch eine Einstiegsqualifizierung für das Berufsleben Man sollte das Studium nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber es ist auch kein Hexenwerk. Bei den Master Studiengängen sieht es dann schon anders aus [je nach Kursbelegung].
  6. Würdest du für 4k oder 5k pro Monat da bleiben? Der AG ist eh kacke, wenn du Lust hast kannst du versuchen das Schmerzensgeld in die Höhe zu treiben. Ansonsten würde ich auch leise anfangen Bewerbungen zu schreiben.
  7. Moin, Ja, in der Regel lohnt es sich. Im Durchschnitt erzielen Studien-Absolventen höhere Einstiegsgehälter und können diesen Lohnunterschied auch über die Jahre halten. Dadurch wird auch der Vorsprung der ehemaligen Azubis, die teilweise etwas früher ins Berufsleben einsteigen, wieder aufgeholt. Es ist aber wichtig, dass man nach dem Studium eine entsprechende Position annimmt. Wenn man trotzdem "nur" in einer kleinen Bude mit 2 anderen Leuten die PCs zusammenbaut wird man nicht plötzlich 10.000€ mehr als die anderen verdient nur weil man eine (andere) hübsche Urkunde hat. Ein weiterer Punkt wurde schon angesprochen, eventuell überschneiden sich die Inhalte aus dem Informatik-Studium nicht stark mit den Tätigkeiten die du dir als FiSi vorstellst. Da musst du mal genau das Modulhandbuch an den Hochschulen durchforsten um zu sehen, ob das deinen Vorstellungen entspricht. Gerade wenn es wenig Überschneidungen gibt wäre es wichtig, dass man sich schon während des Studiums etwas Erfahrung aneignet indem man z.B. einen praxisrelevanten Job als Werkstudent annimmt. [1] Ja. Du kannst nachdem, du Berufserfahrung gesammelt hast, an einigen Hochschulen ein Studium starten. Dafür musst du evtl. noch eine Prüfung ablegen oder in einer Probezeit eine gewisse Anzahl an Kursen absolvieren. [2] Jein. In der Berufsschule hast du noch andere Fächer, etwa deutsch und englisch, als du an der Hochschule Kurse hast. An der Hochschule kommen noch weitere Kurse dazu. Die fachlichen Themen werden sich teilweise überschneiden und wiederholen, aber sicher auch noch tiefer behandelt als an der Berufsschule. Wenn du zuerst eine Ausbildung abschließt und dabei gute Noten erzielst, kannst du dir aber auch einige der Leistungen anerkennen lassen und musst entsprechende Kurse nicht mehr absolvieren. Für den FiSi könnten das z.B. "Betriebssysteme und Rechnernetze", "Anforderungsmanagement" und "Spezifikation" sein. Zuallererst ist er ein Türöffner. Man muss die Chancen die sich daraus bieten aber auch wahrnehmen. Wenn du einen guten Abschluss schaffst, wirst du in Bewerbungsprozessen wahrscheinlich eher zu Vorstellungsgesprächen eingeladen; wenn du einen schlechten Abschluss schaffst, wird der FiSi mit gutem Abschluss bevorzugt.
  8. Mal Apex starten und abschalten 🤠

  9. Moin, hier fehlen ein paar noch Infos um deine Situation genauer einzuschätzen. Hat dir dein Ausbilder diese neue Aufgabe übertragen und wirst du während dieser Zeit noch von ihm betreut? Wer hat das gesagt? Dann schlag vor dem Besprechungsraum ein Zelt auf bis du jemanden zu fassen bekommst. Stehen dir die Kollegen denn sonst als Hilfestellung zur Verfügung? Die müssen ja auch irgendwann mal ihre Aufgaben erledigen und können nicht alle durchgehend in Meetings sitzen. Hast du deinen Kollegen oder deinem Ausbilder schon erzählt an welchen Stellen du Schwierigkeiten hast? Generell solltest du mit den Überstunden und der Wochenendarbeit sofort aufhören. Dass dein Ausbildungsbetrieb den Kunden über den Tisch ziehen will indem er dich zu teuer verkauft ist nicht dein Bier. Du bist in dem Unternehmen um zu lernen, nicht um Gewinn zu erwirtschaften.
  10. Moin, Jep! Je nach Anwendungsfall nutze ich für das Backend dann PHP (erste Wahl ebenfalls Symfony) oder Nodejs. Nodejs nehme ich, wenn ich mir vorstellen kann, dass ich für das Projekt irgendwann Websockets nutzen möchte, oder wenn die Aufgaben im Backend einfach sehr trivial sind.
  11. Moin, Ich finde das muss man klarer formulieren: Der Chef ist ein Arschloch. Du bist nur drei Tage pro Woche im Betrieb, was erwartet er denn für Leistungen? Falls es dort noch Entwickler, gibt die nicht zu den Azubis oder zur GF gehören solltest du denen mal deine Aufgabe beschreiben, die können wahrscheinlich deutlich besser einschätzen ob du eine fürs Praktikum geeignete Aufgabe bekommen hast und ob die erste Einschätzung von 2 Wochen Aufwand (aka 6 Tage) realistisch war. Beim Chef ist wahrscheinlich Hopfen und Malz verloren. Wäre es noch möglich den Betrieb zu wechseln? Falls nicht, meide den (fachlichen) Kontakt so weit wie möglich, schreibe ihm regelmäßig Emails mit deinen Fortschritten im Projekt - alles weitere kann man sich sparen, du bekommst ja eh keine hilfreichen Antworten.
  12. Den Rest hast du wahrscheinlich einfach nicht bewusst wahrgenommen. In den Mathekursen im Studium lernt man ja nicht nur Arithmetik und Stochastik kennen, sondern auch Mengenlehre und Aussagenlogik, die so ziemlich Butter und Brot für jeden Entwickler sind. Der Kurs für Wirtschatsmathematik sieht wirklich sehr nach: "Lern die Formeln und berechne mal" aus. Ist sicher auch nicht verkehrt, hat aber weit weniger Schnittpunkte mit der Informatik. Eben Wirtschaftsmathematik.
  13. Moin, für FIAEs ist "Mathematik für Informatiker" relevanter.
  14. Moin, dein Code ist anfällig für SQL-Injections, ist aber schon nah an der sicheren Lösung dran. $sql = ".... WHERE thema.id = ? ...."; $res = $pdo->prepare($sql); $res->execute([$idthema]); https://de.wikipedia.org/wiki/Prepared_Statement Falls $idthema vom Integer-Datentyp ist, würde ein explizites Casten auch dafür sorgen, dass die Abfrage sicher ist. $sql = ".... WHERE thema.id = " . (int) $idthema . " ..."; Wenn du bei deinem aktuellen Ansatz, Beiträge und Kommentare innerhalb einer Abfrage zu holen, bleiben möchtest, kannst du einen Gruppenbruch verwenden: https://php-de.github.io/jumpto/gruppenbruch/ Das würde dann dem Beispiel 1B entsprechen. Die Alternative ist, zuerst die Beiträge aus der Datenbank zu holen und anschließend die jeweiligen Kommentare über weitere Abfragen abzuholen. Ahand der Zeilenanzahl sieht es aus, als würdest du noch nicht nach EVA-Prinzip arbeiten und noch die Datenverarbeitung/Abholung und die Ausgabe vermischen. Dann ist der zweite Ansatz wahrscheinlich einfacher umzusetzen.
  15. Moin, was kommen denn in deinen Mathemodulen so für Themen vor? Ich kann den kostenlosen Kurs auf https://www.math-intuition.de/ empfehlen, das Mathe Bootcamp hat zumindest meinen ersten Mathekurs vollständig abgedeckt.
  16. [1] - kann schwierig werden [2] - ist dein Job Wenn dir in eurer Abteilung Dinge auffallen die man effizienter oder Kunden-/Anwenderfreundlicher gestalten kann - super, aufschreiben und dem Boss zeigen. Wenn es auch nicht umgesetzt wird, kann man zumindest darüber reden. Was das Verbesserungspotenzial bei den Anwendern betrifft, da bräuchte man schon konkretere Beispiele in welche Richtung das geht. Hier kann man auch über einiges reden, wenn du aber von heute auf Morgen alle Prozesse für Supportanfragen umstellen möchtest passt das evtl. nicht in die Realität und man muss andere Pläne machen.
  17. What, du hängst da immer noch rum?! Hast du wenigstens schon deine Bewerbungsunterlagen fertig oder versuchst du das irgendwie auszusitzen? "Warum?" Und hast du da mal nach Details gefragt? Diese Einschätzung muss ja auch von irgendwo kommen, wenn dich dein Boss so banal abspeisen will, dann frag in der nächst höheren Ebene nach.
  18. PVoss

    Englische Grammatik in App

    Das ist von imgur. Du kannst auch "upload image" googlen, das ist schon geläufig. "Upload an image" ist natürlich auch noch im Rahmen. Man sollte aber irgendwo eine Grenze ziehen, sonst heißt "Profil bearbeiten" am Ende: "Profildaten anpassen oder erstmalig ausfüllen" Korrekte Grammatik ist beim Userinterface nebensache. Der User muss nur erkennen können was ungefähr passiert, wenn er auf den Knopf drückt. Noch ein paar kürzere Texte zum Thema: https://design4users.com/how-to-design-call-to-action/ https://blog.tubikstudio.com/ux-practices-8-solid-tips-on-cta-button-design/
  19. PVoss

    Englische Grammatik in App

    https://www.amazon.de/Letting-Go-Words-Interactive-Technologies/dp/0123694868 "Upload", "Upload image", "Image", Bild-Icon -> Alles ok. Den Artikel kann man sich sparen.
  20. D'accord. Diesen Teil hast du allerdings in deinem vorherigen Post übersprungen. Es ist auch die Frage inwiefern man mit dieser zusätzlichen Verantwortung noch als Webentwickler gilt, oder ob man damit schon eher als Teamlead, Coach oder Berater gilt - je nachdem wie sich die zusätzliche Verantwortung zum Kunden, zur Geschäftsführung oder zum Team darstellt. Als "Entwickler-Spezialist" übernimmt man z.B. ja nicht unbedingt mehr Verantwortung, man ist einfach scheiße gut in seinem Tun. NopeStopNein. Das liest du in diesem Forum auf keinen Fall. Sobald irgendjemand diese Behauptung aufstellen würde, würden ihm 90% der User hier sofort den Kopf abreißen. [muss jetzt erstmal den Rest vom Post lesen]
  21. ??? Und wo genau kommt das Unternehmen plötzlich her? Wie ist das ausgegangen? War das immer noch auf der Webentwickler-Position, mit einer vorgeschlagenen Gehaltssteigerung von ~48k auf 70k in der gleichen Firma? Bei dieser Geschichte fehlen mir die Argumente weshalb die Firma dich denn plötzlich so bezahlen sollte. "Ich habe ein Buch gelesen und mein bewusstsein erweitert" - aber sonst? Eh! Wenn dein Eindruck vom Forum ist, dass das der Konsens unter den Usern ist, dann hast du hier noch einige Posts zu lesen. Motivationsreden schön und gut, aber Reisen ins Traumland ziehen imo eher bei einer anderen Zielgruppe.
  22. Moin, Um die allgemeinen Kenntnisse nochmal aufzufrischen kann ich OMBPlus empfehlen. Die Lektionen IA, IB, II und III sind Dinge die man auf jeden Fall beherrschen muss, die hat man aber auch schon in der Schule gelernt. IV, X, XII und XIII wird man auf jeden Fall in jedem Informatikstudium kennenlernen. Es hilft also sich damit schon vorher zu beschäftigen. Auf https://www.math-intuition.de/Kurs/mathe-bootcamp/ werden auch sehr viele Themen behandelt die in den Mathematik-Grundkursen für Informatiker behandelt werden. Das Bootcamp ist kostenlose, sollte man sich also auf jeden Fall mal ansehen. Bei den anderen Kursen zur Algebra ist die Schnittmenge zu meinen Mathekursen kleiner, die sind aber trotzdem interessant. Die Themen werden auf der Seite aus einer weniger formalen Perspektive dargestellt und bieten daher Beispiele und Erklärungsansätze auf die man in den Skripten von der Schule vielleicht nicht stoßen würde. Ich bearbeite gerade meinen zweiten Mathe-Grundlagen-Kurs an der IUBH, bisher waren folgende Themen dran: Grundlagen Mathematik 1 Beweise verschiedene Arten von Beweisen kennen und erkennen muss man nicht (in gezeigtem Umfang) selbst schreiben können Mengen (teilweise einfach wenn man SQL kann) Aussagenlogik (einfach wenn man programmieren kann) binär-, dezimal- , hexadezimal- Zahlensystem (kennt man teilweise aus der Ausbildung) Darstellung als Summenformel Rechnen in den Zahlensystemen Umrechnen zwischen den Zahlensystemen Abbildungen und deren Eigenschaften algebraische Grundstrukturen Primzahlen RSA-Verschlüsselung Grundlagen Mathematik 2 Matrizen Lineare Gleichungssysteme Graphentheorie Mit dem ersten Kurs habe ich mich vier Wochen lang mindestens 2 Stunden täglich beschäftigt, obwohl ich bereits die Hälfte der Themen "kannte". An manchen Hochschulen (Fernuni Hagen z.B.) sind diese beiden Kurse nicht getrennt, sondern einfach "Grundlagen Mathematik" - da muss man in einer Klausur also alle diese Themen abrufen können. Als Abiturient sollte man mit den Themen an sich keine Schwierigkeiten haben, aber da du so lange aus der Schule raus bist kann es eben dauern bis du wieder im Mathe-Modus bist. Und es ist wirklich eine Menge Stoff den man lernen muss. Ich würde dir, wie die anderen schon, zu einer Ausbildung raten. Falls es unbedingt ein Studium sein soll, sollte es unbedingt ein duales sein damit du trotzdem Berufserfahrung sammeln kannst. Bei einem Abschluss mit 31 oder 32 wäre es schon wichtig, dass das Unternehmen sieht, dass du nicht völlig neu in der Berufswelt (der Informatiker) bist.
  23. PVoss

    Methode Implementieren

    Moin, beim Bohnen auffüllen ist auch noch ein Fehler drin. public double BohnenAuffuellen(double menge) { if (menge <= 0) return 0; if (Bohnen + menge <= maxBohnen) { Wasser += menge;// Wasser = Wasser + menge return menge; } else { double result = menge - ((Bohnen + menge) - maxBohnen); Bohnen = maxBohnen; return result; } } Wenn du beim Schreiben von Posts im Editor auf den Button "<>" drückst bekommst du ein extra Eingabefeld für deinen Code. Dann lässt sich das ganze besser lesen. Anhand des Verhältnisses und der Menge berechnen welche Mengen an Bohnen und Wasser benötigt werden. Dann prüfen, ob genug Bohnen und Wasser vorhanden sind. Der Rest läuft dann eigentlich so wie du es schon gemacht hast.
  24. Moin, ich denke eine Menge Vorgesetzte sind richtig dankbar für Corona, so eine goldene Ausrede - und dann hält die sich auch noch so lange. Hat man dir denn gesagt, wie hoch das Gehalt normalerweise ausgefallen wäre? Ich finde eine Gehaltsanpassung mehr als überfällig. Ich denke für Java sind auch in NDS 36 bis 40k nicht zu viel. Wenn du dir unsicher bist, würde ich also empfehlen die 36k anzusprechen. Wenn man dich noch länger hinhalten will, würde ich anfangen Stellenangebote zu checken. Da geht wirklich mehr. Jep. In dieser Gehaltsregion darf man sich nicht von Prozentzahlen beeindrucken lassen. Selbst mit einer Erhöhung um 50% wäre man immer noch "nur" bei ~41k - gutes Gehalt, aber auch schon nichts besonderes mehr.
  25. Das wurde ja jetzt schon reichlich kritisiert. Ich möchte den Gedanken aber nicht so ganz abhaken. Es stellt sich eine einfache Frage: Sorgt dein Unternehmen denn dafür, dass die kommenden Azubis auch einen Bezug zu eurem Unternehmen haben können? Wenn ihr zum Beispiel ein großer AG in einer Kleinstadt seid, der diverse Sommerfeste/Schulveranstaltungen/Hackathons/"Wir räumen den Park auf"-Events organisiert, dann halte ich es für vollkommen angemessen zu erwarten, dass ein Azubi aus der Nähe mehr über euch weiß als: "Die machen mit Computer". Wenn ihr hingegen eine kleine Softwarebude seid, die hinter verschlossenen Rollos Tools entwickelt und im B2B-Bereich vertreibt - da werden die Bewerber nicht viele Bezugspunkte finden die man glaubhaft in die Bewerbung einfließen lassen kann. Dann sind die Hauptgründe für die Bewerbung wie schon angesprochen: Möchte den ausgeschriebenen Beruf lernen, ist von der Außendarstellung der Unternehmens nicht völlig abgestoßen, möchte in diesem Ort arbeiten.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung