Jump to content

thereisnospace

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    480
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    17

thereisnospace hat zuletzt am 3. Juni gewonnen

thereisnospace hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über thereisnospace

  • Rang
    stolpert beim Gehen
  • Geburtstag 16.05.1995

Letzte Besucher des Profils

8.399 Profilaufrufe
  1. Am interessantesten sind wohl die Zertifikate vom ISTQB. Das Foundation Level wird in den meisten Stellen zum Tester gefordert. Aufbauend auf dem Foundation Level gibt es dann weiterführende Zertifikate zum Advanced und Expert Level. Ergänzung: Als Literatur kann ich das Buch "Basiswissen Softwaretest" vom Andreas Spillner empfehlen. Das baut stark auf die Zertifizierung auf und ist bei uns auch das erste Buch, was neue Tester in die Hand gedrückt bekommen.
  2. Bah, wo ist der Urlaub plötzlich hin?

  3. "Facility Manager" klingt doch auch viel cooler als die Weiterbildung zum "Hauswart". Ist eine vage Vermutung. Systemtechniker können wirklich alles sein.
  4. Ich rede von dedizierten Azubiprojekten. Es gibt immer noch viele Ausbildungsbetriebe, wo du 90% der Zeit im First Level Support hängst. Man kann sich natürlich auch nur die negativen Aspekte rauspicken. Wie willst Du überhaupt beurteilen, ob etwas ausbildungsrelevant ist oder nicht? Inventarisierung und Programmierung sollen nicht ausbildungsrelevant sein? Du solltest nicht vergessen, dass Du in einer Ausbildung nicht nur Fachwissen vermittelt bekommst, sondern auch auf die echte Arbeitswelt vorbereitet werden sollst. Dazu gehören Soft Skills wie Stressresilienz, Organsiation und Teamwork genauso dazu, wie das Aufsetzen eines Servers. Ich habe als Azubi auch einmal Briefe sortieren müssen, weil die Maschine ausgefallen ist. Hat mir aber keineswegs geschadet, da beißt man halt durch. So lange solche Tätigkeiten nicht zur Regel werden, ist es gängig ab und zu solch einfache Arbeiten an Azubis zu übertragen. Gerade wenn der Betrieb kleiner ist. Wer soll das denn sonst machen? Die Geschäftsleitung? Die Problematik mit den Überstunden habe ich nicht thematisiert. Es sollte natürlich zeitnah die Möglichkeit geschaffen werden die Stunden auszugleichen.
  5. Ihr werdet auch in meinem Urlaub nicht verschont.

    giphy.gif&key=12f4761d6c44a59c92a300ae31

  6. Was Du da bisher gemacht hast, davon träumen viele Azubis. Ich finde es klasse, was dort für Projekte bei Dir umgesetzt werden. Gleichzeitig wirst Du auch bestens auf die Arbeitsrealität vorbereitet: Regel Nr.1: Nie läuft immer alles glatt Gelegentliche Fahrtzeiten, die die Regelarbeitszeit überschreiten, sind gar nicht mal so selten Nicht immer kann man die "state of the art" Technik benutzen. Wie @PVoss schon erklärt hat, sind sowas Geschäftsentscheidungen. Bei uns gibt es noch Software, die in Uniface entwickelt und gepflegt wird. Erst vor kurzem wurde in einem Projekt, welches von einem 5-Mann großen Team über ein Jahr lief, der Versionsstand von 7 auf 9 angehoben. Wer sich mit Uniface etwas auskennt, weiß, dass man immer noch über 10 Jahre hinterherhängt Ich würde das alles nicht so negativ sehen. Immerhin werden sich bei Euch anscheinend Gedanken gemacht, was die Azubis so machen können. Und aus beiden Projekten kann man durchaus einen Mehrwert ziehen. Anscheinend liegt Dein Unmut allerdings in der unterschiedlichen Auffassung und Erwartungshaltung an die Azubi-Projekte. Das Assessment Center hat es in den Himmel gelobt (Personaler tendieren zu Übertreibung, gerade wenn es um die Anwerbung neuer MA geht), Deine Erwartungshaltung war entsprechend hoch und nun wurdest Du enttäuscht. Für die Zukunft würde ich einfach ohne Erwartungen an das nächste Azubi Projekt rangehen - vielleicht wirst Du ja positiv überrascht
  7. thereisnospace

    Java Login System

    Womit willst Du denn das Passwort vergleichen? Das Passwort müsste ja mit dem dazugehörigen Usernamen in irgendeiner Datenbank o.Ä. gespeichert sein. Dann vergleichst Du den eingegebenen Passwortstring mit dem String, der in der Datenbank zu dem Usernamen steht. Ist der String der Gleiche, funktioniert der Login.
  8. Geil. Und dafür gräbst du einen 5 Monate alten Thread aus, um für den TE vollkommen irrelevante Informationen zu verteilen. *slow clapping* ( in Englisch, weil state of the art)
  9. Hamburg zahlt tatsächlich mit am besten was den Norden angeht. Liegt aber auch daran, dass die Unterhaltskosten mit die Höchsten sind, was den Norden angeht. Ich halte 40k als Berufsanfänger in Hamburg für möglich. Dagegen spricht die Größe der IT-Abteilung, dafür die von Dir angegebenen Kenntnisse. Würde also an Deiner Stelle auch mit 41k in die Verhandlung gehen so wie @Errraddicator vorgeschlagen hat.
  10. Kann es vielleicht sein, dass mit Urlaub generell das Freinehmen von der Arbeit gemeint war und Du das vollkommen falsch interpretiert hast? Eventuell dachte der AG Du willst denen vermitteln, dass Du auf Deine Urlaubstage verzichtest und das ganze Jahr durcharbeitest. Auch wenn Du Zuhause bleibst, hast Du Urlaub. Ich fahre selbst auch maximal alle 1-2 Jahre weg, weil ich meinen Urlaub sehr gerne mit exzessiven Zocken und gemütlichen Abenden mit meiner Freundin verbringe. Jeder entspannt auf seine Art und Weise, da muss man sich nicht rechtfertigen. Wer mir als AG dann dumm kommt, weil ich Zuhause bleibe während meines Urlaubs - da würde ich mir 2x überlegen, ob ich tatsächlich da anfangen möchte.
  11. Ich würde Dir gerne noch 5 Likes für Deinen Post reindrücken, aber es geht leider nicht @TE: Gut wäre noch zu wissen wie groß der Betrieb ist und wo Du später eingesetzt werden sollst/wirst. Ansonsten stimme ich @charmanta zu, ab 2,5k ist realistisch und darunter solltest Du Dich nicht verkaufen. Standard sind um die 2,8k nach der Ausbildung, alles darüber ist schon überdurchschnittlich würde ich behaupten.
  12. 3h Projektdoku sind etwas knapp bemessen, das wird nicht hinhauen. Die Aufgabenstellung hört sich noch etwas umgangssprachlich formuliert an. zu Nur ein Beispiel, was mir fix eingefallen ist.
  13. In unserem Unternehmen ist die Windows 10 Umstellung ein Projekt, welches von ü15 festangestellten Mitarbeitern über ein Jahr hinweg gelaufen ist. Es können durchaus extrem komplexe Zusammenhänge bestehen - Gruppenrichtlinien müssen komplett überarbeitet werden, Systemkonfigurationen müssen wieder angepasst werden, Kompatibilität mit alten Programmen muss überprüft werden, Sicherheitsrichtlinien müssen eingehalten werden, stufenweise Umstellung aufgeteilt auf die unterschiedlichen Mandate, Pilotierung innerhalb eines kleineren Kreises usw... Je nachdem wie man den Projektantrag formuliert und wie komplex das Umfeld für das die Migration durchgeführt werden soll, kann das mehr als ausreichend sein. Hier sollte man aber darauf achten, dass man Windows 10 nicht als in Stein gemeißeltes Betriebssystem nimmt, wie @charmanta schon richtigerweise erklärt hat, sondern sich Optionen offen hält (warum nicht Linux?) Hier brauchen wir aber von unserem TE mehr Informationen. Unter Windows 10 Umstellung kann vieles fallen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung