Jump to content

Empfohlene Beiträge

GH 1 war sehr mies, Struktogram, UML (was ich sehr schlecht erläutert fand) und das mit den Kostenstellen mochte ich garnicht, rechne da mit um die 30%

GH 2 war super, alles beantwortet und auch recht sicher.

Bei WISO habe ich 2 dumme Rechenfehler gemacht, Rest war OK.

Beruf: Informatikkaufmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FIAE ;)

Fachquali ist in die Hose gegangen, aber teil 2 und 3 retten mir wohl den *****.

Meine WiPo Ergebnisse hab ich mir schnell noch aufgeschrieben, mal sehen, ob irgendwer die Prüfung hochlädt, dann kann man alles nachschauen..

:cool: *geht jetzt in die Sonne*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap ich finde für die Fisi's war das die schwerste Prüfung der Letzten Jahre mit total bescheuerten Themen die sowieso keiner gelernt hat. Am besten war sowieso die Berechnung der Entschlüsselungszeit - wer weiß sowas wenns nicht im Unterricht drangenommen oder auf der Arbeit eingesetzt wird.

Nur weil die IHK wieder irgendwas dolles bei Wikipedia gelesen hat müssen wir jetzt bangen -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohgott diese verschlüsselung...

das hat mir den kopf gekostet.. hab da viel zu lange überlegt und kam doch nix bei raus...

wie soll man denn drauf kommen das man da 2 hoch 52 und 2 hoch 75 rechnen soll...

noch nie gemacht..

vom grundgedanken her wars mir klar, aber die entscheidenden zahlen wusste ich net.. wie n blöder im buch nachgelesen...

aber ich hab nen dreisatz gemacht.. vllt bekomm ich ja n mitleidspunkt :D LOL

wofür hab ich eigtl gelernt???

es kam nix dran was ich gelernt hab :D son ******!

bearbeitet von Lizman1984

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also GH1 fand ging (musste mal ne Präsi über VLAN halten :-) )

und das englisch übersetzen war auch relativ easy. der letzte handlungsschritt mit IPv6 ging eigentlich auch.

GH2 war ja mal richtig geil.

aber wiso fand ich irgendwie doof. war die schlimmste wiso prüfung die ich jemals gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr noch Antworten im Kopf?

bei Aufgabe 1 habe ich als Subnetzmaske 255.255.255.192

bin auf 53!?!?! Clients gekommen.

Ich ja und die Routing Tabellen waren ja auch kakce irgendwie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig,

GH1 war wirklich unter aller Kanone...

Gibts eigentlich die Möglichkeit, dass die IHK irgendwie was am Bewertungssystem für GH1 macht.. wenn die merken, dass es eine Katastrophe war?

Grüße

Günni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber was haben die sich bei der GH1 gedacht ?

Das war einfach zu krass...

So eine abge****te *******e habe ich in all den Prüfungen noch nirgendwo gesehen...

War das in den letzte jahren auch so das sich die leute so über die prüfung aufgeregt haben ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jup, 49 clients

bei den traces zum schluss kam bei ipv4 192.168.1.1 und .233 raus

ipv6... hab ich auch raus, hab aber nur die langen zahlen geschrieben

dann der kram mit RAID10... habs mit 0+1 vertauscht, aber trotzdem muss jede platte min. 250gb groß sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohgott diese verschlüsselung...

das hat mir den kopf gekostet.. hab da viel zu lange überlegt und kam doch nix bei raus...

wie soll man denn drauf kommen das man da 2 hoch 52 und 2 hoch 75 rechnen soll...

2 hoch 52? 2 hoch 75?

Ich hab geschrieben, daß der (statistische) Aufwand für eine Brute-Force-Atacke sich mit jedem Bit der Schlüssellänge verdoppelt, komme also bei 16 zusätzlichen Bits auf einen Faktor 2 hoch 16, was auf etwa 7,5 Jahre hinausläuft, War das Quark???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hoch 52? 2 hoch 75?

Ich hab geschrieben, daß der (statistische) Aufwand für eine Brute-Force-Atacke sich mit jedem Bit der Schlüssellänge verdoppelt, komme also bei 16 zusätzlichen Bits auf einen Faktor 2 hoch 16, was auf etwa 7,5 Jahre hinausläuft, War das Quark???

wat??? :D lach....

ja also... meine lösung is sicher nich das wahre... aber deins is lustig... wenn das richtig ist fall ich vom glauben ab... dann wars unlösbar!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hab 52 clients..

wie werden die access points gezählt?

einer oder sind da 2 wlan dinger???

die subnetmask hab ich falsch :D :D voll daneben

hab 255.0.0.1 :D

Die APs sollten laut Textvorlage keine IP-Adressen bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WIe kommst du da auf 192.168.1.1 ich hab da ganz komische zahlen bestimmt die falsche sequenz umgewandelt -.-

ipv4 Sender und Empfänger waren doch in der letzten Zeile im Hex Code oder?

Lou sag nicht du hast diese Verschlüsselungsaufgabe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung