Zum Inhalt springen

Arbeitszeiten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

hi Leute,

wollte von euch allen mal wissen wieviel Std. ihr die Woche über durchschnittlich arbeitet?

Macht ihr viele Überstd. und seit ihr am WE aktiv? Wenn ja, kommt das bei euch oft vor, dass ihr Überstd. ableistet? Also schlimm finde ich es wenn man im Monat vlt. fünf mal pünktl. raus kommt. Wie siehts bei euch aus??

freue mich auf viele Antworten !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

in Zeiten von Gleitzeit kenne ich ein "pünktlich rauskommen" garnicht. Ich komme und gehe nahezu immer wann es mir passt (mal ausgenommen von Produktionsausfällen etc.). Das ist das tolle an einer Jahresarbeitszeit :D

Gibt es in der IT noch einen nine-to-five Job? Kenne ich niemand - ausser vielleicht als Verkäufer im Laden.

ciao,

vic

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Macht ihr viele Überstd. und seit ihr am WE aktiv?
Das hängt immer von Auftrags- und Projektlage ab aber ich habe inzwischen aufgehört so etwas zu zählen bzw. mir noch groß Gedanken darum zu machen. Eine klare Trennung ist da auch praktisch nicht hinzubekommen.

Wenn ich mir zuhause ein Buch über Framework X ansehe, weil ich es interessant finde, vielleicht auch private etwas damit rumspielen möchte - kurzum mich das Thema fasziniert - und dort X Stunden heinstecke. Wenn ich nun ein paar Tage/Wochen/Monate später gerade dieses Framework auch beruflich einsetzen kann und sich damit meine Recherchearbeit plötzlich in realer Zeit auszahlt (Einlesen schon erledigt, Testing schon erledigt, es kann direkt produktvi losgehen) - war es dann Arbeitszeit oder Freizeit? Ich kann es nicht beantworten und will es auch gar nicht.

Spontan würde ich daher sagen dass - großzügig gerechnet - ich im weitesten Sinne vielleicht 40-50 in Spitzenzeiten auchmal 60 Stunden die Woche mit beruflichen Dingen verbringe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab eigtl. immer 40 Std. Es sei denn alle Tore brennen und ich muss länger bleiben oder am Wochenende arbeiten. Gleitzeit? Was ist das? *G*

Ich habe immer meine 8 Stunden + 30 Minuten Pause, also 8 1/2 Stunden.

Gleitzeit habe ich eigtl. nicht, aber wenn mal ein Termin am Nachmittag oder Morgens anfällt, kann ich auch früher gehen bzw. später kommen. Muss aber angemeldet sein x Tage vorher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab 40h Gleitzeit und wenn Überstunden anfallen dann bummel ich die zeitnah ab.

Hängt natürlich davon ab wie ich grad zu tun ist, ob ich jemanden vertrete und so.

Wenn ich natürlich den privaten Lernaufwand einreche mach ich noch so manche Stunde mehr.

Wie bei Perdi ists oft so, dass ich mich privat mit Themen beschäftige die ich später beruflich einsetzen kann.

Oder andersherum, dass ich beruflich etwas einsetze, mit dem ich mich dann privat noch tiefergehend beschäftige.

Langfristig will ich weg von diesem Stundenarbeiten. Lieber wäre mir wenn ich Milestone x von Aufgabe y bis Zeitpunkt z zu erledigen haette und es niemanden interessiert wie viel Zeit ich letztlich darin investiert habe.

Das sollte mich zu einer effizienteren Arbeitsweise motivieren.

Arbeiten nach Stunden ist ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert. Ich will für erledigte Aufgaben und nicht für abgesessene Zeit bezahlt werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Lieber wäre mir wenn ich Milestone x von Aufgabe y bis Zeitpunkt z zu erledigen haette und es niemanden interessiert wie viel Zeit ich letztlich darin investiert habe.

Das sollte mich zu einer effizienteren Arbeitsweise motivieren.

Arbeiten nach Stunden ist ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert. Ich will für erledigte Aufgaben und nicht für abgesessene Zeit bezahlt werden.

das klappt aber nur, wenn du x, y und z bestimmen kannst und das ist nicht so üblich als "normaler" Angestellter. Ansonsten hast du da ganz schnell ein Problem. Ich kenn ein paar Leute die gar keine Stunden mehr in ihrem Arbeitsvertrag haben (und nicht Ackermann heissen, also entsprechend vergütet werden) und die jammern alle, dass sie immer mehr und mehr arbeiten und es sich unterm Strich nicht lohnt. Eine angewiesene Ueberstunde ist - vor allem rechtlich - eben noch was anderes >> Selbstschutz.

Du kannst aber deine Vorstellung ganz schnell umsetzen -> mach dich selbstständig.

ciao,

vic

Bearbeitet von bigvic
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe 37 stunden / woche und gleitzeit.

ist recht angenehm, freitag schon mittags die heimreise antreten zu können :D

in der alten firma hatte ich aber auch 4o stunden / woche. nie wieder !!!

ihr glaubt gar nicht, wie schnell man sich an 37 stunden / woche gewöhnt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm...

Hatte als Azubi ne 37h Woche, jetzt ne 40h Woche, find die Arbeitszeiten eigentlich ok... Mit ner halbstündigen Mittagspause komm ich auf 7.15 - 15.45, find ich ok... (Hab Gleitzeit, kann also bestimmen, wie ich arbeite :D)

du findest es echt ok, jetzt einfach so drei stunden mehr pro woche arbeiten zu müssen? solche AN wünscht sich jeder AG!

ich hatte in der ausbildung ne 40 stunden woche, später wurden daraus 44 stunden und er urlaub ist ab dem 01.01 einfach so komplett verfallen. das fand ich dann irgendwie nicht mehr so ok...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst aber deine Vorstellung ganz schnell umsetzen -> mach dich selbstständig.

gute ansage, hat aber auch so seine tücken. es gibt auftraggeber, die ausschliesslich arbeit von selbständigen auf stundenbasis haben wollen, was ich eigentlich unlogisch finde. aus meiner sicht wäre es für den auftraggeber doch besser, wenn er einen pauschalpreis für ein bestimmtes projekt bekäme, weil dann der selbständige keine zeit vertrödelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du, bei dem Einstiegsgehalt fänd ich sogar 42 gerechtfertigt ;)

Meine Arbeit macht mir Spaß, warum also nicht 40h arbeiten? :)

ich hab keine ahnung, wie hoch dein einstiegsgehalt ist. gibts da einen thread dazu oder sagst du es mir, evtl. auch per pn?

meine arbeit macht mir auch spass;

aber sie macht mir noch viel mehr spass, wenn ich dafür mehr freizeit habe - oder bezahlte überstunden.

letzten endes kommt es ja nur auf den stundenlohn an, das ist das einzige, woran man sich messen kann. dewegen halte ich auch nichts von aussagen über jahresgehälter usw. weil da die ganzen sachen wie wochenarbeitszeit, urlaubsgeld, weihnachtsgeld, prämien nicht konkret miteinfliessen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

40h / Woche

Überstunden abbummeln / auszahlen lassen, wenns zuviele sind

Schulungen wie man sie braucht

Nette Kollegen, neues interessantes Tätigkeitsumfeld

Gute Bezahlung ;)

Du findest 40h / Woche echt viel? Ich versteh es echt nicht, der Tag geht doch schnell vorüber, wenn man was programmiert und Probleme lösen muss / will / soll... :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja sicher, geb ich dir auch vollkommen recht.

aber es ist halt einfach ein unterschied, ob man für 37 stunden / woche 2.5oo € bekommt oder ob man für 4o stunden / woche 2.5oo € bekommt.

wie gesagt, der stundenlohn ist das entscheidende.

ich kenne einige leute, die damit prahlen, dass sie so extrem viel verdienen. fragt man sie dann nach der wochenarbeitszeit, werden da oft summen weit jenseits der 40 stunden genannt.

und da frag ich mich dann schon, wer da besser aus dem geschäft gekommen ist, der chef oder der arbeitnehmer?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das ist so ziemlich das Einzige, in dem meine Kollegen und ich zu 100% übereinstimmen: Wir haben das Glück, unser Hobby zum Beruf gemacht zu haben! Mein einer Kollege sagt jeden Morgen zu seinem Sohn zur verabschiedung" Papa geht jetzt Spaß haben". Und genauso ist es bei uns auch :) 37h Woche... existiert doch nur auf dem papier oder? Ich kenne einen, der hatte mal 37h, aber der hat genauso lange geabreitet, wie alle anderen auch, weil er Spaß daran hatte. Zudem hat man ja eh immer Überstunden :)

Also ich komme im halben Jahr auf ca. 50 h, die ich nicht geschafft habe mit Gleitzeit abzubauen. Ich denke das ist ok :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

*meld*

jep ich hab hier nen nie-to-five Job. Ok nicht jeden Tag. Aber die meisten. In den letzten 6 Montan habe ich genau an 5 Tagen ausser der normalen Arbeitszeit gearbeitet.

Bei uns von Mo.-Do. 7.30 bis 16.30 (45min. Pause) und Fr. 7.30 - 13.30 (30min. Pause) Ende aus Amen. Was da nicht erledigt ist wartet halt bis zum nächsten Tag.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich arbeite zwischen 43 und 60 Stunden die Woche (dabei sind jedoch die Sachen die ich zu Hause mache bereits eingerechnet).

In der Tat hört bei mir die Arbeit nicht nach "Feierabend" auf und ich arbeite dann auch mal bis 1 Uhr morgens, aber dafür gibt es auch Tage an denen ich erst um 10 Uhr aufstehe ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also laut Arbeitsvertrag habe ich auch eine normale 40h Woche.

Da es bei 150 Mann mit 26 Verkaufsstellen und nur 2 Leuten in der IT schnell mal länger geht brauch ich sicher keinem sagen.

Ich hatte mal 3 Monate aufgeschrieben was so gelaufen ist an überstunden. Das waren so ca. 12 - 15 h in der Woche.

Abbummelbar? Bezahlt?

Ansonsten würd ich mit meinem Chef sprechen, das sind 30-37.5% Mehrarbeit, also hätt ich gern auch 30-37.5% mehr Geld :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie Andere das schon gesagt haben: Überstunden wird es immer geben, egal in welchem Betrieb oder Berufsfeld man arbeitet. Das Einzige was für den AN wichtig ist, ist der Stundenlohn, und wie mit den angefallenen Stunden verfahren wird (abfeiern, auszahlen, verfallen).

Ich persönlich kann mich in diesem Punkt nicht beschweren:

37h/Woche mit Gleitzeit

übertarifliche Bezahlung

Überstunden abfeiern oder auszahlen

Bonuszahlungen durch Bereitschaftsdienst (dadurch kann es auch mal bis zu 50% mehr im Monat geben)

Gruß

Die Lady

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung