Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

ich wollte mal Erfahren, was ihr so als Berichtsheft gewählt habe.
Sei es per Handschrift, PDF oder Word, Online (z.B. azubinavi oder azubiheft) oder anderen Möglichkeiten, von denen ich nicht weiß.

Dient nicht zur Umfrage, sondern einfach so weil es mich, vllt. auch andere / kommende Azubis interessiert!

Ich mache dann wohl den Anfang, bin selbst Azubi.
Mein Berichtsheft schreibe ich Online, im Azubiheft, genauso wie 2 weitere aus meiner Berufsschulklasse.
Die meisten meiner Klasse verwenden PDF oder Word, und ich weiß von einem, der es per Hand schreibt.

Zu Azubiheft: Jeden Tag ein paar Stichpunkte, wöchentliche "Abgabe". Ausbilder muss es dann digital bestätigen oder ablehnen.

bearbeitet von asteri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

mein Ausbilder hat unserem Umschulungskurs keine Wahl gelassen. Wir haben unser Berichtsheft immer mit dem Libre Office Writer schreiben müssen (CentOS 7). Wir haben da eine fertige Vorlage. Im Praktikumsbetrieb nutzen viele das CentOS auch zu Hause zum schreiben. Ich nicht, mein Praktikumsbetrieb hat mir eine Vorlage für Windows erstellt - identisches Design. Wird dann ausgefüllt, unterschrieben und wieder eingescannt und zum Ausbilder geschickt ^^ Wieso leicht, wenn s auch kompliziert geht ? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es eig. so: Jedesmal wenn ich einen Commit gemacht habe gab es dazu ne recht ausführliche Commit Message. Ich habe dann in *hust* recht großen Abständen die Commit Logs von Subversion geladen und mir daraus ein recht gutes Berichtsheft gebaut. Andere haben es ähnlich gemacht, sie haben ständig was in ihren Kalender reingeschrieben. Ich wollte den aber nicht zumüllen.

Im Berichtsheft waren bei uns ganze Sätze vorgeschrieben.

Mein Ausbilder und ich haben dann kurz zusammen monatlich (manchmal auch später) das Berichtsheft durchgegangen, da er wusste wie man manche Dinge besser beschreibt (war da anfangs recht unbeholfen was die IHK da genau will (wie detailliert usw. habe da im ersten Jahr schon von Anfang an alles Mögliche programmiert).

Natürlich war das alles nicht optimal. Am Ende hatte ich aber ein recht ordentliches Berichtsheft. Schöner Ordner, jede Seite in Klarsichtsfolie, keine Rechtsschreibfehler....kein Prüfer hatte irgendwas auszusetzen oder irgendwelche Fragen. Mein Betrieb selbst hatte am Ende auch kaum was daran auszusetzen, da schon bekannt war, dass ich gehen werde. War also reine Formsache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es so, dass ich pro Abteilungseinsatz einen langen zusammehängenden Bericht schreiben musste. Zuerst Beschreibung der Abteilung, dann meiner Tätigkeiten, dann was ich gemacht habe etc. Ca. 10-15 Seiten pro 3 Monate Abteilungseinsatz.

Während Berufsschulwochen, oder Uni-Präsenzwochen wurden Wochenberichte stichpunktartig angefertigt.

Insgesamt war das ganze eine Zeitverschwendung für alle Beteiligten. Den Ordner mit den Zeitnachweisen hat niemand angeschaut. Ich hatte bei der Prüfung am Ende einen Ordner  mit den unterschirebenen Berichten dabei, der nichtmal aufgeklappt wurde. Hätte auch einfach einen Stapel Druckerpapier mitbringen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb alex123321:

Insgesamt war das ganze eine Zeitverschwendung für alle Beteiligten. Den Ordner mit den Zeitnachweisen hat niemand angeschaut. Ich hatte bei der Prüfung am Ende einen Ordner  mit den unterschirebenen Berichten dabei, der nichtmal aufgeklappt wurde. Hätte auch einfach einen Stapel Druckerpapier mitbringen können.

Tjo, und wenn ein Prüfer einen Blick riskiert hätte, wärst du bei Druckerpapier sofort durchgefallen, egal wie gut der Rest war...

Ja, Berichtsheft ist lästig, aber die einzige Möglichkeit als Azubi nachzuweisen dass essentielle Inhalte nicht vermittelt wurden, bzw dass man 3 Jahre nur Kaffee gekocht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sollten/mussten zu Anfang der Ausbildung ne Word Vorlage erstellen und mussten die dann halt führen. Habs dann idR einmal pro Woche ausgefüllt, ausgedruckt und Ausbilder zum Unterschreiben hingelegt. Die kamen dann zurück, wurden abgeheftet und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung