Zum Inhalt springen

Berufseinstieg, totale Katastrophe


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich weis gar nich wo ich Anfangen soll.. ich bin seit einem halben Jahr ausgebildeter Anwendungsentwickler. Mein aktueller Betrieb (1 mann firma) hat mich nach 5 Monaten gekündigt. Ich würde zu langsam lernen.

Ich bin echt frustriert. Ich buch in meiner Freizeit kurse auf udemy und  lese Fachbücher und kann trotzdem irgendwie nichts. Ein Unternehmen bei dem ich mich beworben hatte, hat mir ein Probeprojekt gegeben das ich entwickeln sollte. Zeitrahmen 1 1/2 Tage. Es ging darum eine uwp anwendung zu entwickeln mit der man informationen über geräte speichern und als qrcode ausdrucken kann oder die daten über ibeacons speichert. Das ganze war meine erste uwp app. Vorgabe war laut anforderung 5 Stunden programmierung zeitbudget. Nach 15 Stunden bin ich immernoch nicht fertig. Ich hab grad mal einen login und die generierung der qrcodes. Ich habs nicht geschafft die daten in einem datagrid darzustellen, einen drucker anzusprechen oder die ibeacon sache zu implementieren. Hab das projekt jetzt per email halb fertig abgegeben und bin wieder einfach nur frustriert. Ich überleg ob ich einfach was im first/second level support mach und die Entwicklung einfach sein lasse.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb OkiDoki:

Innerhalb der Probezeit oder schon außerhalb? Falls außerhalb, ist das kein hinnehmbarer Kündigungsgrund.

Doch. Es handelt sich hier um ein Unternehmen mit unter 10 Mitarbeitern und der TE ist nach 5 Monaten gekündigt worden. Das geht wirklich "einfach so". Du könntest sogar leicht kündigen, wenn der Mitarbeiter seit Jahren bei dir arbeitet, aber dafür seit einiger Zeit grundsätzlich schlecht und "schlampig". 

 

BTT: Ich habe nicht all deine Threads komplett verfolgt, aber du hast ja zumindest die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Also kannst du "grundlegend" entwickeln. Ich würde nach 2-3 Fehlversuchen nicht den Kopf hängen lassen. 

Bearbeitet von Listener
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb InTheVoid:

Vorgabe war laut anforderung 5 Stunden programmierung zeitbudget.

Das wären dann eine Stunde pro Produktfeature? Da musst du dir nicht den Kopf zerbrechen, 5 Stunden sind zu wenig Zeit.

 

Ich denke du hast einen ungünstigen ersten Arbeitgeber getroffen. Bei einer 1-Mann Bude ist eben nicht viel Raum um sich erst zu entwickeln. Es gibt nur einen Kollegen der bei Fragen angesprochen werden kann, der dann natürlich aus seinem Arbeitsfluss gerissen wird.... und als Anfänger hat man in der Regel viele Fragen. Allein zu organisatorischen Sachen, da sind wir noch nicht mal in der fachlichen Tiefe.

Gibt es in deiner Nähe noch ein paar Juniorstellen auf die du dich bewerben kannst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe deine Thread ja auch etwas verfolgt. Was mich eigentlich etwas stört, => die meisten Probleme, die du oft postest, lassen sich über eine einfache Google Suche lösen. Entweder es steht in den Docs oder es gibt hunderte StackOverFlow Posts mit der Frage.

Sei nicht gefrustet, weil du etwas nicht hinbekommst, erzeuge aus diesem Zustand eine Motivation. Wenn du ein Problem X hast, nicht weiterkommst, oder ein Fehler kommt ... wo ist da die Neugierde wieso es nicht geht?

Es ist gut, wenn du Kurse machst. Das zeugt ja schon mal von Neugierde. Aber du kannst nicht davon ausgehen, alles nach Schema F zu lernen und dann nie wieder ein Problem zu haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb InTheVoid:

Das ganze war meine erste uwp app

ich rate mal ins blaue und sage das es darum in dem XML Thread ging? Dort schreibst du selbst das deine Linq und XML Kenntnisse nicht sehr gut sind.

Natürlich soll man sich weiterentwickeln und neue Herausforderungen suchen. Ich würde mich aber auch nicht auf ne Stelle bewerben, bei der ich nicht mal die Grundlagen beherrsche. Irgendwas hast du ja in der Ausbildung gelernt, darauf würde ich mit dem ersten Job zunächst Aufbauen. Mit der Zeit lernt man dabei quasi automatisch - nennen wir es mal - "periphere Technologien" wie XML, JSON, YAML usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb InTheVoid:

Ein Unternehmen bei dem ich mich beworben hatte, hat mir ein Probeprojekt gegeben das ich entwickeln sollte. Zeitrahmen 1 1/2 Tage.

Ist das mittlerweile normal, dass ein Bewerber zu seinem bestehenden Vollzeitjob & Privatleben unentgeltlich 12 Stunden für einen potentiellen Arbeitgeber arbeiten muss? ? 

vor 7 Stunden schrieb InTheVoid:

ich bin seit einem halben Jahr ausgebildeter Anwendungsentwickler. Mein aktueller Betrieb (1 mann firma) hat mich nach 5 Monaten gekündigt.

Also erste Anstellung gescheitert. Was machst du aktuell?

Schau dich nach Junior-Stellen in Bereichen um, in denen du schon gearbeitet hast und ein gewisses Maß an Erfahrung hast. Von 1st-lvl hört man, dass es eine Sackgasse sei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb allesweg:

Ist das mittlerweile normal, dass ein Bewerber zu seinem bestehenden Vollzeitjob & Privatleben unentgeltlich 12 Stunden für einen potentiellen Arbeitgeber arbeiten muss? ? 

Ich hätte dass auch dankend abgelehnt. Imo sollte @InTheVoid zusätzlich zu den Kursen an einem eigenen Projekt feilen. Dadurch lernt man Dinge, die man in keinem Kurs lernt. 

Bearbeitet von KeeperOfCoffee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb allesweg:

Ist das mittlerweile normal, dass ein Bewerber zu seinem bestehenden Vollzeitjob & Privatleben unentgeltlich 12 Stunden für einen potentiellen Arbeitgeber arbeiten muss? ? 

Also erste Anstellung gescheitert. Was machst du aktuell?

Schau dich nach Junior-Stellen in Bereichen um, in denen du schon gearbeitet hast und ein gewisses Maß an Erfahrung hast. Von 1st-lvl hört man, dass es eine Sackgasse sei.

Bin freigestellt bis zum 31.12 und nutze die Zeit aktiv für meinen Bewerbungsprozess. Nebenbei arbeite ich Kurse durch und beginne ab heute ein paar kleine Projekte um in Themen wie xml, linq und sqlite Fit zu werden.

Feedback zum Probeprojekt war positiv. => Wurde zu einem Tag Probearbeit eingeladen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung