Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Berufsschule Hamburg

Empfohlene Beiträge

ich bin auch in einer reinen AE-Klasse.

Und mir fallen da jetzte auch spontan 2 kompetente Lehrer ein, die den Stoff gut vermitteln können.

Aber das angeblich jeder, ohne Vorkenntnisse diese Ausbildung schaffe kann, isn Witz.

Das hat man bei denjenigen gesehen ( von uns ). Die hatten in der AE-Klausur keinen Durchblick und sehen jetzte auch noch nich wirklich durch. Zwar besser als vorher, aber naja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, dann geb ich meinen Senf auch noch mal zu diesem Thema:

(Auch wenn es nicht direkt zur BS HH ist)

@BurdRe

Sag mal, wie kommt es, dass Du das Recht hast, zu urteilen, ob andere eine Eignung zum Anwendungsentwickler haben.

Nur weil Du schon Vorwissen hast und jeden Tag am programmieren bist!?!

Klar verstehst Du die ganz Thematik dann besser als andere!

Erfahrungen sind in diesem Beruf doch alles!!!

Deswegen bist Du doch nicht geeigneter als andere, oder!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin jetzt auch schon ein 3/4 jahr in der g18 und mir is bis jetzt nur 1 (!!!) kompetenter lehrer untergekommen.....in awe!!

*bwl is unter aller sau (sonderschulniveau finde ich)

*politik & sprache...dem lehrer is sowieso alles egal, hauptsache er kann 4 stunden lang witze erzählen. dafür kriegen wir den stoff dann als kopie mit nach hause und können den alleine durchmachen

*english...der lehrer bringt selber keinen ordentlichen satz in englischer sprache raus!

*projekt...absolutes chaos bis zum abgabetermin!!!

* e-technik (wouu überhaupt als AWE??) fällt sowieso zu 50 % aus, weil der lehrer segelboote überstellen muß.

ich befürchte mal, wir werden bei der abschlußprüfung auf ziemliche probleme stossen!!

wie sind den eure erfahrungen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ master of desaster: wenn dir meine meinung nicht paßt, dann füg da beim lesen von mir aus ein 'vielleicht' ein. überspitzte formulierungen sind immer noch besser als gar keine meinung.

ausserdem sollte man als schüler vielleicht doch nicht immer gleich die schuld bei anderen suchen ! wenn ich einen beruf lerne dann tu ich da auch zu hause ein bissl was und das nicht nur in der schulzeit !

das scheinen aber einige noch nicht kapiert zu haben. und so kommt es dann, daß man nach einem halben jahr noch nicht mal ein konsolenprogramm auf die beine stellen kann. <blubb>

ich habe in der firma auch noch GAR NICHT programmiert. geschweige denn in der informatik gearbeitet. *schluchz* bin morgen wieder am rechnungen buchen <heul>.

aber ich habs trotzdem geschafft in der schule mitzuhalten. das ist eh nur einstellungssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@BurdRe

ich habe in der firma auch noch GAR NICHT programmiert.

geschweige denn in der informatik gearbeitet. *schluchz*

bin morgen wieder am rechnungen buchen <heul>.

Da stellt sich mir doch die Frage nach der ...

vielmehr auch an der mangelnden Eignung einiger Schüler

bzw. deren Firmen für diesen Ausbildungsberuf.

Soviel dazu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Per Definition sind die Aufgaben dreierlei::cool:

- Vermittlung theoretischer Kenntnisse

- Förderung der betrieblichen Ausbildung

- Erweiterung der Allgemeinbildung

Quelle: http://www.tfbs-imst.tsn.at/seiten/info_ausbildung.htm

Das trifft [wie der Betreff vermuten lässt] natürlich auch für Hamburger Berufsschulen zu.

Meine knappe Interpretation der Aufgaben im Kontext der Diskussion:

Es hat auch in der G18 nicht darum zu gehen, dass Schüler mit relativ guten Vorkenntnissen immer mehr gepusht werden, sondern es soll allen eine solide Grundlage zur späteren Ausübung ihres Berufes vermittelt werden.l

Jetzt mal meine Meinung:

Wenn einem Schüler der Unterricht zu lasch ist, dann soll er gefälligst in seiner Firma nach Förderung verlangen, in der Freizeit durchpowern oder alles hinschmeissen und studieren. In meiner Firma sehe ich, dass aus wirklich jedem der den Willen zum Lernen mitbringt ein guter Programmierer werden kann. Und weil jeder Anfang schwer ist sollte man "Die am Wegrand stehen" an die Hand nehmen und nicht überfahren. Wer hier Quasi-Spezialschulen fordert, der ist Mitschuld daran, das Deutschland bald von jedem anderen Land IT-mäßig überholt worden ist und noch schlechter am Weltmarkt dastehen.:eek: Wenn nur noch privilegierte Informatiker werden können, dann katapultieren wir uns doch selber wieder in die Zeit vor den Bauernaufständen.:(

Na dann "Prost, Mahlzeit!":confused:

Gruß

SteveBo:WD

PS: Man sollte den Kampf nie auf dem Rücken der Schwächeren austragen. Der Klügere gibt nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so seh ich das auch! Darum finde ich es auch nicht so gut, dass die FI die nicht soviel Ahnung haben ( am Beginn der Ausbildung ) so überfahren werden und einige nicht mehr mitkommen, weil die Lehrer inoffiziel schon gewisse Sachen voraussetzen. Ich gehöre zwar net zu den Leuten, die nicht mitkommen, aber ich seh es ja in meiner Klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@steveBo...ich liebe deine kommentare:D

damit hast du mal wieder den nagel auf den kopf getroffen!

Es wäre sicherlich von Vorteil wenn die die es mehr drauf haben den anderen halfen und ihnen nicht einfach nur die lösungen zum abschreiben geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ REST:

irgendwie ist das doch alles Quark. Wenn man mal realistisch ist, sind die tollen IT-Ausbildungsberufe doch überschwemmt von Auszubildenden. Wieviele Klassen gibt es allein in Hamburg noch mal ?? K.A: aber es sind ne Menge...

Wenn nun die besseren Schüler die Schlechteren KWasi mit durchschleppen, frag ich mich was das bringt ? Nichts gegen Schwächen im Lernen, aber für Nachhilfe haben sicher die meisten auch keine Zeit/Lust. Ausserdem kann das doch nicht Sinn der Sache sein und das Resultat kenn ich schon:

ganz viel H A L B W I S S EN !

Aber viel mehr scheint man ja in Deutschland von einem Fachinformatiker auch nicht zu verlangen. Sonst würden einige Firmen und die Schule sicher anders ausbilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von SteveBo

Jetzt mal meine Meinung:

Wenn einem Schüler der Unterricht zu lasch ist, dann soll er gefälligst in seiner Firma nach Förderung verlangen, in der Freizeit durchpowern oder alles hinschmeissen und studieren.

ich will ja keinen streit vom zaun brechen:

aber das seh ich anders !

Wenn man Informatik (mit welcher Spezialisierung auch immer) studiert, hat man doch ganz andere Ziele, als unser eins !

Und wer bitte verlangt denn Spezialschulen ? Hier hat niemand gefordert Vectorrechnung und Analysis bzw theoretische Informatik oder gar imperative Programmierung in den Unterrichtsplan mit auf zu nehmen.

Allerdings würde es mich schon freuen, wenn ich nach 40 Stunden Betriebssysteme auch das ein oder anderegelernt habe.

An der Oberfläche kratzen und wissen wie man so etwas installiert, reicht doch noch nichtmal um Mama´s altem 486 mit Win95 nen USB-Scanner zu spendieren.

Oder weisst du vielleicht sogar wie man einen Benutzer unter Win2000 einrichtet ? <Wie gesagt: DAS liegt nicht NUR an der Schule. !!!>

Nene, ich will keine Spezialschule, aber ich will eine Schule und Firma, die sich dem Vorwissen der Schüler anpasst. BZW noch besser: Schüler und Firmen, die den Anforderungen des Ausbildungsgangs angepasst werden. Von mir aus im Kurssystem oder sonst wie. Aber es kann doch nicht sein, daß man auf der Stelle tritt, nur weil es einige nicht kapieren ? Was soll denn dabei rauskommen ? Daß am Ende KEINER den nötigen Gesamtstoff durchnimmt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, dann klinke ich mich hier auch mal ein. :D

Ich bin so einer, der nicht wirklich gut mitkommt, d.h. nicht im programmiertechnischen Teil. Ich kann mir schon vorstellen, daß es schwer ist, das Niveau anzupassen, das ja wirklich total verschieden ist, da einige schon echt viel Vorwissen mitbringen. Ich habe mir mal gedacht, daß es vielleicht auch ein bißchen sinnvoller gewesen wäre, mit einer anderen Programmiersprache als C++ anzufangen, da wir nach 1 1/2 Jahren noch immer nicht wirklich mit OOP angefangen haben, und die Konsolenanwendungen nicht wirklich motivieren. So wie es im Moment aussieht, werden wir am Ende der Ausbildung (wenn man rein nach dem geht, was einem im Block beigebracht wird) immer noch nicht in der Lage sein, ein halbwegs vernünftiges Programm zu schreiben. Das macht dann einfach keinen Spaß - und wenn dann noch Lehrer kommen, die einem das Gefühl geben, daß man ja sowieso total fehl am Platz ist, weil man manche Sachen eben einfach nicht so schnell verstehen kann, dann hebt das ja auch nicht gerade die Stimmung.....;)

Aber - da muß man wohl durch, oder? Ich finde sowieso, daß die Abschlußprüfungen ziemlich überflüssig sind, da eigentlich der Betrieb am besten beurteilen kann, ob man gut ist, oder nicht, aber das ist wieder ein anderes Thema! :D

Also - in diesem Sinne werde ich mich mal an meine Vorbereitungen machen und wünsche mir und allen anderen, die morgen ZP haben viel Glück!

Bis denn,

Loser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @ all.

Also ich kann zu der Schule nur sagen, dass man nur aufpassen muss mit wem man sich dort unterhält, dann kann man eigentlich dem meisten so aus dem weg gehen. :D

Zu den Lehrern sag ich nur, dass manche keine Ahnung haben.

z.B Herr ***** (Ich nenne ihn jetzt mal) der Typ hat von Netzklassen keine Ahnung. Er behauptete Felsenfest, dass wenn das letzte Bit bei einer IP-Adresse eine 255 ist, dass das die Netzadresse ist und nicht der Broadcast. Woraufhin ihm dann ca. 5 Schüler erzählten, dass das falsch ist. Als Beweis haben wir in einem Buch nachgeschlagen und es ihm gezeigt. Seine Antwort war: "Darüber würde man sich streiten, ich kann ihn Bücher zeigen in den das anders ist."

Jetzt mal ehrlich Leute, der Typ sitzt im Prüfungsausschuss und hat keine Ahnung.

Aber man muss auch dazu sagen es gibt auch gut Lehrer.

Zur Zwischenprüfung, ich fand sie grauenvoll und jeder der mich fragt was man dafür lernen kann, NICHTS. :D :D

Gruß

Storm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von fT.Storm

z.B Herr *****

Deinen Beitrag habe ich editiert, den Namen des Lehrers rausgenommen.

Personalien Dritter ohne deren Genehmigung zu posten ist tabu!

Grund:

Du solltest nicht vergessen, dass auch die betreffenden Personen hier lesen könnten. Das kann zu erbosten Mails an den Boardbetreiber oder die Mods/Admins bis zu einer Anzeige wegen übler Nachrede etc. führen.

Dir selbst wäre es eventuell auch nicht recht hier namentlich erwähnt zu werden, in welchem Zusammenhang auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original geschrieben von phypmymor

Nur Bekloppte in der Schule!

Naja, Deine Aussage schliesst Dich ja mit ein, was durch den Inhalt Deines sinnvollen Postings noch deutlich gemacht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt (du Schlaumeier ;) )! Ich bin aber erst durch die "Schule" bekloppt geworden! Im Grunde ist die G18 eine beheizte Aufenthaltsstätte für Jugendliche! Neues habe ich bisher nicht gelernt. Z.B. das ISO/OSI Referenzmodell haben wir erst im 2.Lehrjahr abgehandelt. Damit hatte ich spätesten im 2.Block gerechnet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

Also ich bin gerade im 4. Block und wir nehmen gerade das OSI Referenzmodell durch. Das ist ja merkwürdig das du das im 2. Jahr erst hattest. Naja, ich bin ja auch an der Grenze zum 2. Jahr :P .

Gruß an alle G18er

SteveBo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe jetzt 2 Jahre durch und habe meien Abschlußprüfung geschrieben

und was musste ich feststellen

nur wiso aus der schule konnte ich gebrauchen, den rest habe ich mir selbst beigebracht

OSI Modell hatten wir vielleicht mal in irgendeinem Projekt, da hat es dann irgendein Schüler innerhalb von 2 minuten mal vorgestellt

naja ich wünsch euch dennoch viel spass in der schule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Thema jetzt gerade mal wieder gepusht wurde :) möchte ich auch nochmal meinen Senf dazugeben...

Letzter Block, neues Projekt, kaum einer hatte Vorwissen... Es ging um Win2000 Server und Active Directory.

Wir haben also alle angefangen und kamen bald an einem Punkt an, wo es =0= weiterging. Also zu den Lehrern und fragen.... :rolleyes:

"Guckt doch mal in die Windows-Hilfe" Daswar der einzige Kommentar den man bekommen hat, da sie selber null Ahnung hatten... sie haben einfach gedacht, ach lassen wir mal die Azubis ein netzwerk nach dem Vorbild der schule erschaffen ohne sich zu erkundigen wie umfassend das ist...

*Hasskappe aufsetz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

Und ich denke noch vielen anderen hier.

Aber lass den Kopf nicht hängen.

Mir hat mal einer gesagt, nimm die Berufsschule mit Humor.

Na gut, auch ne Methode, damit fertig zu werden (oder es zu überstehen)

Aber... Irgendwie hat man ja auch seine Erwartungen an die Schule.

Die weiteren Projekte werden (leider) nicht besser werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung