Guybrush Threepwood

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    4.894
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Guybrush Threepwood hat zuletzt am 6. Oktober 2016 gewonnen

Guybrush Threepwood hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Guybrush Threepwood

  • Rang
    Moderator Daily Talk

Letzte Besucher des Profils

3.795 Profilaufrufe
  1. Also ich muss das nicht.
  2. Klagst du nur deinen Lohn ein oder auch noch anderes (Schadensersatz/Schmerzensgeld)? Antwort gerne auch per PN, falls du dich hier nicht dazu äußern möchtest.
  3. Naja, das Problem dürfte dabei meistens aber auch sein, dass die Unternehmen eben nichts weiter zu bieten haben was sie gegenüber einem anderen 08/15 Job abheben würde. Allerdings würden hier schon konkretere Infos zu der Software an der man dann arbeitet helfen. Wenn da einfach nur steht "spannende Aufgaben im Logistikumfeld" dann kann das alles und nix sein. Wenn da aber konkreter steht was die Software alles macht/machen soll dann finde ich das vielleicht interessanter als die Stelle für die Fuhrparkverwaltungssoftware aus der anderen Stellenanzeige.
  4. Was mich an so ca. 90% der Stellenanzeigen die ich bisher gesehen habe stört ist, dass die Informationen darin total nutzlos sind. Wenn wir z.B. die weiter oben verlinkte Stellenanzeige nehmen, dann lassen sich alle relevanten Informationen mit dem Satz "Java Entwickler für IBM (ASM/400) gesucht" zusammenfassen. Der Rest ist nutzloses Füllwerk, dass mir nichts über die jeweilige Stelle bzw. den Arbeitgeber sagt, sondern mir nur nochmal die Standardaufgaben eines Softwareentwicklers aufzählt. Das heißt wenn man sich von den anderen abheben will, dann muss man in meinen Augen hier anpacken und dem potentiellen Bewerber schmackhaft machen warum er gerade in diesem Unternehmen arbeiten will ohne dabei auf die üblichen Floskeln zurückzufallen. Mir ist allerdings auch bewusst, dass das sehr schwierig ist, vorallen wenn man den AG im ersten Schritt noch nicht preisgeben möchte...
  5. Es gibt allerdings auch verschiedene Webseiten die mehrere Mobilnummern bieten die man für Telefonverifikationen benutzen angeben kann und die dann einfach alles was an sie gesendet wird auf der Webseite veröffentlichen. Das heißt man müsste auch regelmäßig nach solchen Nummern suchen und diese in eine Blacklist einfügen. Auch könnte schon verwendete Nummern speichern (oder den Hash einer Nummer um nicht in Datenschutzprobleme zu laufen) und damit verhindern, dass die selbe Nummer mehrmals verwendet wird.
  6. Würde ich auf jeden Fall machen. Dazu solltest du das aber alles gut Dokumentieren und schauen, dass du Beweise wie E-Mails oder ähnliches sicherst.
  7. Wenn man, aus welchem Grund auch immer, etwas "anonym" im Internet bezahlen will ist ne Paysafe Card wahrscheinlich die einfachere Methode
  8. Damit Betrug als Straftat einschlägig ist müsste der TE seinen AG getäuscht haben und diesen dadurch zu einer Vermögensverfügung veranlasst haben durch welche diesem ein Schaden entstanden ist und der TE als Vorteil angestrebt hat. Für mich hört sich das so an, dass der AG die Täuschung darin sieht, dass der TE sich Hilfe bei Arbeiten geholt hat anstatt diese selbst zu erledigen und als Vermögensschaden die Kosten der Ausbildung sieht welche er trägt und dem TE zugute kommen. Das das ganze an den Haaren herbeigezogen ist sollte offensichtlich sein...
  9. Mal so als nicht zu Ende gedachte Idee: Mit einer Rekursion kannst du einfach alle erreichbaren Felder auffinden. Dabei kannst du deine Spielfigur auch direkt darstellen, dass sie immer im aktuell untersuchtem Feld steht und diese somit durch das Labyrinth wandert. Das Problem ist aber, dass wenn du an das Ende eines Pfades kommst welche den aktuellen Rekursionslauf beenden würde du einen Sprung der Spielfigur zum letzten Feld hättest an dem es mehr als eine mögliche Richtung gibt und von dem dann die Rekursion fortgesetzt wird. Das heißt du müsstest im Fall einer Sackgasse die Rekursion (irgendwie) wieder Rückwärts bis zur letzten Kreuzung laufen lassen und von da an dann wieder ganz normal weiter in die nächste Richtung...
  10. Zumindest wenn die Firma dich wirklich als Azubi sieht und nicht als billige Arbeitskraft
  11. Ja, das hat außer dem Setting nichts mit EVE: Online gemein
  12. und die haben beides promoviert um das sagen zu können? In der medizin gibt es wohl den Dr. med. der wie oben schon angesprochen einfacher zu erlangen ist, aber genauso auch "richtige" Promotionen.
  13. Sagt wer und vorallem schwerer und länger als was?