Zum Inhalt springen

Crash2001

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10.742
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    31

Alle erstellten Inhalte von Crash2001

  1. Hängt wohl vermutlich davon ab, wie zeitkritisch die SAN-Zugriffe sind. Wird FCOE (Fibre Channel Over Ethernet) verwendet, hat man natürlich höhere Latenzen, als bei der direkten Nutzung von nativem Fibre Channel, da die Pakete bei FCOE mit einem zusätzlichen Ethernet Header versehen werden, was natürlich auch Zeit kostet. Zudem kommt es auf die generelle Auslastung der Switche an, ob die zusätzliche Last problemlos durch sie bewältigt werden kann. Natürlich hängt es dann zudem noch von der Größe des Datacenters ab, sowie wo die entsprechenden Baugruppen plaziert sind und welche Verbindung
  2. Im untersten Bild das sieht so aus, als ob kein DNS-Server eingetragen wäre, oder ob der Hostname nicht aufgelöst werden kann, da es ihn nicht (mehr) gibt. Könnte am nicht vorhandenen DNS liegen, oder falsche Server in der sources.list . Oder hat der Rechner eventuell keine Netzwerkverbindung?
  3. Also wenn man schon jetzt planen sollte, später mal Richtung Management gehen zu wollen, dann ist ein Studium wohl in den meisten Firmen unablässig. Sollte man hingegen Spezialist in seinem Gebiet werden wollen, ist es nicht wirklich notwendig. Will man ins Consulting einsteigen, sind Herstellerschulungen eher der Weg der Wahl - kann man natürlich auch noch nach / während eines (Werks)Studiums machen.
  4. Crash2001

    IP logging

    Auch wenn du online belästigt wirst, kann man gerichtlich dagegen vorgehen. Es ist dabei aber nicht deine Aufgabe, den echten Namen des Benutzers herauszufinden, sondern das wäre in dem Fall dann Sache von der Polizei, bzw. dann von Instagram und dem Provider , über den derjenige ins Netz geht. So könnte zumindest eine Unterlassungsklage durchgeführt werden. IP-Adresse herausfinden ist kein Hacking (du dringst ja in kein fremdes System ein) - sollte also erlaubt sein. Ob das jedoch die echte IP-Adresse ist, oder ob derjenige über einen Web-Proxy geht, und das dessen IP ist, ist halt
  5. Bei Ablösung einer älteren Lösung, die einen höheren Verbrauch hat, stimmt das. Nicht immer haben neue Systeme aber auch einen niedrigeren Verbrauch, da sie unter Umständen dafür neue Funktionen mitbekommen (z.B. NGN-Firewalls gegenüber alten Firewalls, die rein regelwerkbasiert arbeiten).
  6. Das Optimum wäre natürlich, wenn es GHB gar nicht erst geben würde. An zweiter Position, wenn es nicht notwendig wäre, den Drink darauf zu testen, da es nicht im Umlauf wäre. An dritter Position, dass es solche Bänder gibt, wenn man schon nicht ausschließen kann, dass jemand einem so etwas ins Glas tut.
  7. Man kann aber doch wirklich froh sein, dass es diese Test-Armbänder für GHB / Liquid Ecstacy gibt. Kenne genügend Fälle von Freunden / Bekannten, die GHB oder ähnliches verabreicht bekommen haben und am nächsten Morgen irgendwo ausgeraubt und mit dickem Schädel aufgewacht sind. Es beschränkt sich also auch nicht nur auf Frauen als Vergewaltigungsdroge, sondern betrifft auch Männer als Raubdroge. Ein Risiko, GHB untergejubelt zu bekommen, hat man aber natürlich eher in Großstädten und die Wahrscheinlichkeit auf den Dorffeiern ist längst nicht so hoch. Ich wäre heute so gerne in m
  8. Die Grenze liegt bei 17.500€. Bei 24.500€ ist die Grenze, ab der man Gewerbesteuer zahlen muss, falls man nicht freiberuflich tätig ist.
  9. Vielleicht hilft dir das hier etwas weiter.
  10. Traue nie einer Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Da da nicht bei steht, wie die Durchschnittsgehälter berechnet werden, ist die Statistik eigentlich unbrauchbar. Und wenn ich dann noch so etwas lese: Dann weiß man schon, dass es nicht repräsentativ ist, da es nur auf Bewertungen fundiert, die per Definition schon nicht repräsentativ sind. Welcher Manager bewertet schon auf kununu?
  11. Wäre es möglich, dass für die URL forum.fachinformatiker.de (was ja > 10 Jahre die direkte URL zum Forum war bis zum letzten Change) eine Weiterleitung auf die richtige URL gemacht wird? Da wird ein Plesk-Login angezeigt...
  12. Mit PSK (PreShared Key) mag das stimmen - mit EAP (Extensible Authentication Protocol) sieht es hingegen schon wieder anders aus. Das geht nämlich dann bis Schicht 3 bzw. 4. (siehe hier).
  13. Switche und Bridges arbeiten auf Schicht 2, wohingegen ein Hub auf Schicht 1 arbeitet. Bei Bridges gibt es noch einmal eine Unterscheidung in MAC-Bridges und LLC-Bridges. LLC-Bridges können zwischen verschiedenen Protokollen "vermitteln", wohingegen MAC-Bridges nur zwischen gleichen Netzen genutzt werden können. Ein BRouter arbeitet sowohl auf Schicht 2, als auch auf Schicht 3 - je nachdem, ob er ein Paket routen kann, oder ob er es bridgen muss. BRouter werden hauptsächlich im WAN eingesetzt, um nicht routingfähige Protokolle zu bridgen und routingfähige Protokolle zu routen.
  14. Das ist schon klar - war aber auch nicht nur auf diesen Fall bezogen, sondern eine generelle Aussage. Also bitte nicht mir die Worte im Mund umzudrehen versuchen, wie du das so gerne versuchst. In meinem Fall hatte ich z.B. problemlos 1h Zeit, bis ich arbeitsfähig sein musste und da ist schon einiges mehr möglich zu machen - nur Handy musste ich halt ständig bei mir führen - und das geht auch beim Rasen mähen. Es ist halt immer die Frage, was erwartet wird. Wird nur die Rufannahme erwartet und dass man sich dann drum kümmert, wird erwartet, dass man innerhalb Zeit x das Problem löst ode
  15. @tTf: Ich habe nicht behauptet, dass es das nicht bei der großen Mehrheit der öffentlichen Dienste gibt, sondern nur, dass es das nicht überall gibt. Beispiel: öffentliche Rundfunkanstalten.
  16. Also ich hatte schon öfters Bereitschaftsdienste (auch am WE und nachts), aber da wurde halt meist erwartet, dass man dann innerhalb 30-60 Minuten sich um das Problem kümmert - erst einmal per Remote und falls es darüber nicht zu lösen ist, und es wichtige Systeme betraf, dann auch vor Ort fahren. Bei meiner aktuellen Beschäftigung war es sogar so, dass man bei der Bereitschaft nur Handy am Mann haben musste, man also auch z.B. mal weg fahren konnte übers WE und man dann halt schauen musste, dass man arbeitsfähig ist - eine Zeit wurde nicht angegeben. Es wurde auch nichts gesagt, dass ein Ko
  17. Wenn ein NAC Server im Einsatz ist, dann kann der Port halt nur entweder komplett geblockt werden, oder eben nicht. Da macht dann Port-Security eher Sinn. Da kann man unterschiedliche Sachen angeben. Meist wird es so konfiguriert, dass eine MAC im Voice-Kontext und eine im Data Kontext erlaubt ist. Dann kann noch konfiguriert werden, was passiert, wenn mehr als diese Anzahl an MAC-Adressen an dem Port zu sehen sind. alle nicht zugelassenen Frames werden stillschweigend verworfen alle nicht zugelassenen Frames werden verworfen und der Violation Counter wird hochgezä
  18. Die maximal mögliche vlan ID kann aber bei der Planung schon wichtig sein, wenn man bestimmte Ranges festlegen will für bestimmte Zwecke. Ob da jetzt 1 oder 2 vlans mehr / weniger einen Ausschlag geben, ist halt dann eher die Frage...
  19. Also bei mir und meiner Frau war es kein Problem, dass die Zusatzkosten auf eine separate Rechnung gebucht und von uns privat bezahlt wurden. Man sollte nur dem Hotel halt vorher Bescheid geben, damit das problemlos klappt, bevor das alles nachher über Firmenkreditkarte bezahlt wird und es dann Ärger gibt.
  20. Nicht zwingend. Es gibt auch Switche, die Fibre Channel over Ethernet unterstützen. Die Cisco NExus Reihe wäre da z.B. ein Kandidat. Ein reiner SAN-Switch ist natürlich etwas performanter, aber machbar ist das auch mit nicht reinen SAN-Switchen..
  21. Wie Whiz-rarD bereits schrieb. WLAN ist ein Shared Medium und somit kann man da keine Bandbreitengarantien geben. Je mehr WLAN-Geräte aktiv sind, um so schlechter wird die Performance, bis irgendwann gar nichts mehr geht. Somit sollte man in einem Büro eigentlich IMMER LAN haben und nicht nur WLAN. Zusätzlich natürlich gerne, aber nicht ausschließlich. Ja was denn nun? Backup ist erst der zweite von zwei Schritten, die dringend anzuraten wären beim aktuellen Konstrukt. externe Platte am Router durch NAS ersetzen mit redundanten Platten. Backup Strategie entwicke
  22. Eine Jahressonderzahlung gibt es aber auch nicht überall im ÖD...
  23. Ein Büro sollte LAN haben und nicht (nur) WLAN. Sollte es möglich sein, da ein LAN-Kabel bis nach oben zu ziehen, sollte das definitiv gemacht werden. Alternativ per DLAN über das Stromnetz. Als nächsten Schritt sollte dann die "Datenplatte" durch eine sinnvolle Lösung abgelöst werden, also entweder NAS, oder aber entsprechenden Server. Sollte es eine "Access-Datenbank" sein, so sollte sie in ein professionelles Format überführt werden. SQL-Server kann man auch aus Access heraus nutzen.
  24. Moinmoin. Oha - der Dunkelwolf schaut hier auch mal wieder rein.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung