Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe IT Gemeinde.

Morgen habe ich eine Vorstellungsgespräch für die Ausbildung zum Fiae.

In der Bestätigungsemail stand:" Bitte bringen Sie ca. 2-3 Stunden Zeit mit, da wir einen kleinen Test mit Ihnen machen möchten um Ihren derzeitigen Wissensstand zu erfahren, anschließend findet dann noch ein Gespräch mit unserem Geschäftsführer ......... statt.

Was erwartet mich da nun? Ich habe vor einem halben Jahr zu programmieren angefangen und weis deshalb noch nicht so viel. Oder ist das eine standardisierter Einstellungstest mit allgemeinen Fragen und logischem Denken?

Hab auch ein wenig Bammel vor morgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich mal ist eine Ausbildung dazu da dir alles beizubringen, vorwissen sollte in keiner weiße nötig sein. Nice to have aber sollte niemals entscheiden ob du die Ausbildung bekommst.

ich gehe mal davon aus das es vielleicht ein kleiner Test ist um zu sehen wie du denkst oder wie du mit Problemen umgehst, es sollte auf keinen Fall ein Test sein wo du schon irgendwas programmieren musst etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb ML1996:

Habe so einen Test auch schon öfter machen müssen...

-Rechtschreibung

-Mathe

-Wirtschaft

-Politik

-Informatik

-Englisch 

-Logisches Denken (Dreiecke zuordnen z.B.)

Das waren so die Themen, die oft dran kamen.

sowas sind dann Klassische einstellungstests, aber es gibt auch relativ viele Unternehmen gerade in der IT die meinen "Wir suchen eine billige Arbeitskraft und erwarten vorwissen (am besten schon auf Senior level) und hier ist ihre Programmieraufgabe (natürlich nicht aus dem echten leben *zwinker*) die sie für uns lösen"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb ML1996:

Habe so einen Test auch schon öfter machen müssen...

-Rechtschreibung

-Mathe

-Wirtschaft

...

vor 46 Minuten schrieb Terraccoon:

da wir einen kleinen Test mit Ihnen machen möchten um Ihren derzeitigen Wissensstand zu erfahren

Das passt aber nicht zusammen ML1996.

Imo ist das evlt. ein Test um dich etwas unter Druck zu setzen...Tests...Gespräch mit der GL...

Musst du bei dieser Firma evlt. mal zum Kunden? Könnte durchaus ein Test sein, um zu sehen wie du auf Stressreaktionen reagierst.

Grundsätzlich halte ich von den Tests wenig, da es ein Indikator ist, dass sie jemanden suchen dem sie gleich Arbeit aufladen können.

Übrigens: Du machst erst ne Ausbildung...ob es ein Traumberuf ist, wird sich erst noch zeigen ;) viele gehen mit einer falschen Vorstellung in die Ausbildung...just saying

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal vielen Dank für die Infos.

Ich bewerbe mich seit September 2018 und habe mittlerweile über 100 Bewerbungen geschrieben (natürlich nur absagen).

Nach der Erfahrung glaube ich, dass die Anforderungen für den Beruf schon etwas höher liegen als dass man sagen könnte "Ich komme ohne Vorkenntnisse in die Ausbildung."

Ich habe das zwar schon oft gelesen aber gezeigt hat es sich noch nicht.

 

Gäbe es zu dem Test vielleicht entsprechendes Material mit dem ich mich vorbereiten kann? 

Sollte ich mich vielleicht mit einem Thema noch mehr auseinander setzen als mit anderen?

Und wie kann ich für die Firma noch Interessanter wirken?

 

Ich danke euch für die ganzen Antworten. (Liebe dieses Forum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb KeeperOfCoffee:

Das passt aber nicht zusammen ML1996.

Imo ist das evlt. ein Test um dich etwas unter Druck zu setzen...Tests...Gespräch mit der GL...

Musst du bei dieser Firma evlt. mal zum Kunden? Könnte durchaus ein Test sein, um zu sehen wie du auf Stressreaktionen reagierst.

Grundsätzlich halte ich von den Tests wenig, da es ein Indikator ist, dass sie jemanden suchen dem sie gleich Arbeit aufladen können.

Übrigens: Du machst erst ne Ausbildung...ob es ein Traumberuf ist, wird sich erst noch zeigen ;) viele gehen mit einer falschen Vorstellung in die Ausbildung...just saying

 

Könnte sein aber da mache ich mir keine Sorgen, da bin ich gut:)

Ein Job in der IT als Programmierer ist nun mal das einzige was mir wirklich Spaß macht.

Außerdem gibt es ja viele verschiedene Bereiche in die man auch mit entsprechenden Anforderungen rein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Terraccoon:

Nach der Erfahrung glaube ich, dass die Anforderungen für den Beruf schon etwas höher liegen als dass man sagen könnte "Ich komme ohne Vorkenntnisse in die Ausbildung."

Nope, da hast du eine Falsche Vorstellung. Eine gute Firma bringt dir alles bei (wie es sich übrigens gehört), selbst wenn du zu Beginn der Ausbildung maximal den PC einschalten kannst und weißt wie du im Internet surfen kannst. Die Ausbildung ist nicht dafür da eine Billige Arbeitskraft zu beschäftigen. Tatsächlich ist es oft sogar eher quatsch sich vorher selbst in Themen reinzuarbeiten, weil man sich extrem viel mist beibringen kann, der in der Praxis so nie zum einsatz kommt oder eben komplett anders angewendet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Minuten schrieb Albi:

Nope, da hast du eine Falsche Vorstellung. Eine gute Firma bringt dir alles bei (wie es sich übrigens gehört), selbst wenn du zu Beginn der Ausbildung maximal den PC einschalten kannst und weißt wie du im Internet surfen kannst. Die Ausbildung ist nicht dafür da eine Billige Arbeitskraft zu beschäftigen. Tatsächlich ist es oft sogar eher quatsch sich vorher selbst in Themen reinzuarbeiten, weil man sich extrem viel mist beibringen kann, der in der Praxis so nie zum einsatz kommt oder eben komplett anders angewendet wird.

Aber wie werten Firmen dann Ihre Bewerber aus? Nur nach Abschluss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschluss, zwischenmenschliche Chemie, Verhalten im Gespräch bei gewissen Themen, Tests der - ihres Erachtens nötigen - Fähigkeiten, ...

Je nach Firma und Entscheider.

Gespräch mit dem GF bei der Bewerbung als Azubi? Hui, das scheint bei denen extrem wichtig zu sein. Oder die sind nur eine Hand voll Leute und der einzige Vorgesetzte aller ist auch der GF.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das dürfte unter die Kategorie "Gut gemeint und schlecht gemacht" fallen, sorry. 

Direkt der erste Satz des Anschreibens geht gar nicht. Genau wie die dritte Seite. Die ist vollkommen überflüssig. 

Du hast Rechtschreib- und Grammatikfehler im Text. 

Der "professionelle IT-Kurs" war sicherlich (aus Sicht eines AG) alles andere als professionell. 

Fachfremde Arbeitszeugnisse muss man nicht beilegen (ob das jetzt negativ ist, weiß ich nicht).

 

Ich habe das gerade nur kurz überflogen und mir sind jede Menge Kritikpunkte aufgefallen. Die ganze Bewerbung könnten Bewerbungstrainer als Negativbeispiel nehmen (sorry, dass ich das so sagen muss).

Du hast vielleicht nicht den perfekten Lebenslauf. Das bedeutet allerdings nicht, dass man eine extra Seite mit "Warum gerade ich?" einbauen muss, um irgendwas zu begründen. Das wirkt alles total unseriös.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Datei mal gelöscht, bitte bei der Anonymisierung sorgfältiger vorgehen. Im Acrobat einfach mit dem Zeichenstift über die Schrift fahren führt dazu, dass das ein Overlay ist - die Schrift und damit die Informationen sind weiter vorhanden und können mit einfachsten Mitteln wieder hergestelllt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Listener:

Das dürfte unter die Kategorie "Gut gemeint und schlecht gemacht" fallen, sorry. 

Direkt der erste Satz des Anschreibens geht gar nicht. Genau wie die dritte Seite. Die ist vollkommen überflüssig. 

Du hast Rechtschreib- und Grammatikfehler im Text. 

Der "professionelle IT-Kurs" war sicherlich (aus Sicht eines AG) alles andere als professionell. 

Fachfremde Arbeitszeugnisse muss man nicht beilegen (ob das jetzt negativ ist, weiß ich nicht).

 

Ich habe das gerade nur kurz überflogen und mir sind jede Menge Kritikpunkte aufgefallen. Die ganze Bewerbung könnten Bewerbungstrainer als Negativbeispiel nehmen (sorry, dass ich das so sagen muss).

Du hast vielleicht nicht den perfekten Lebenslauf. Das bedeutet allerdings nicht, dass man eine extra Seite mit "Warum gerade ich?" einbauen muss, um irgendwas zu begründen. Das wirkt alles total unseriös.

Der erste Satz ist rein zum Testen gewesen. Nach über 100 Bewerbungen gehen einem halt irgendwann die Ideen aus.

Mir ist bewusst das die dritte Seite nicht nötig ist, dennoch habe ich mir die Arbeit gemacht und will damit auch ein bisschen was von mir erzählen. Wer Sie nicht lesen will braucht das auch nicht.

Rechtschreib un Grammatikfehler lass ich mir ja noch eingehen, krein Ding.

Der sogennante "professionelle IT-Kurs" hieß so. Das heißt nicht das er auch professionell war (ganz und garnicht).

Arbeitszeugnisse im Bereich IT habe ich keine, denn mich will ja noch nicht mal irgendwer zu einem Praktikum haben.

Beim Aufsetzen der Bewerbung habe ich unter anderem die Karrierebiebel verwendet, mir Meinungen geholt von Leuten die bereits Personal eigestellt haben und einigen Studenten.

 

Sry aber wenn du meinst das meine Bewerbung Mist ist dann ist das schön. Einen korrekten Leitfaden für die perfekte Bewerbung gibt es eben nicht. Wenn doch zeig Ihn mir und ich habe nichts gesagt.

Kritik schön und gut damit kann ich umgehen, aber Tatsache ist, die Bewerbung hat mir mein heutiges Vorstellungsgespräch eingebracht und das kann man nicht schlecht reden. Erfahrung +1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Chief Wiggum:

Ich habe die Datei mal gelöscht, bitte bei der Anonymisierung sorgfältiger vorgehen. Im Acrobat einfach mit dem Zeichenstift über die Schrift fahren führt dazu, dass das ein Overlay ist - die Schrift und damit die Informationen sind weiter vorhanden und können mit einfachsten Mitteln wieder hergestelllt werden.

Dankeschön lieber Admin. Ich werde in Zukunft besser aufpassen.😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Terraccoon:

Kritik schön und gut damit kann ich umgehen, aber Tatsache ist, die Bewerbung hat mir mein heutiges Vorstellungsgespräch eingebracht und das kann man nicht schlecht reden. Erfahrung +1

Dann beherzige meine Kritik auch und Versuch dir nicht durch ein Vorstellungsgespräch deine Bewerbungsunterlagen schönzureden (um das Mal deutlich zu sagen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Terraccoon:

Außerdem wäre es schön wenn du lernen würdest konstruktive Kritik zu äußern.

Was war an der Kritik nicht konstruktiv?

Mir sind im Lebenslauf grössere Lücken (fast 2 Jahre) aufgefallen... die sollten geschlossen werden.

Ansonsten bin ich da eher bei @Listener: die Bewerbung hat eher "Luft nach oben". Wäre nett, wenn du die Unterlagen noch einmal sauber anonymisiert einstellst... notfalls reicht auch plaintext im Forenbeitrag, es muss nicht immer ein PDF sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kritik von Ihm/Ihr ist rein negativ und hilft mir in keinster Weise mein Verhalten bzw meine Bewerbung zu verbessern.

Konstruktiv sollte eine Kritik mit Tipps zur verbesserung sein.

 

Ist es in Ordnung wenn ich bei den 2 Jahren schreibe "Verschiedene Praktika"? Ist ja nicht gelogen.

Und danke für den Tipp, ich werde mich morgen darum kümmern.👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Terraccoon:

Die Kritik von Ihm/Ihr ist rein negativ und hilft mir in keinster Weise mein Verhalten bzw meine Bewerbung zu verbessern.

Konstruktiv sollte eine Kritik mit Tipps zur verbesserung sein.

Ich bin kein Fan davon, Ewigkeiten um den heißen Brei herumzureden. Man muss auch mit direkter unverblümter Kritik umgehen können. Das ist vor allem im späteren Berufsleben ein wichtiger soft skill.

vor 32 Minuten schrieb Terraccoon:

Ist es in Ordnung wenn ich bei den 2 Jahren schreibe "Verschiedene Praktika"?

Klar. Im Zweifel musst du das dann im Vorstellungsgespräch erläutern können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung