Jump to content

Präsentation - WAS muss rein

Empfohlene Beiträge

@ KlubbingMan

Der IST-Zustand ist doch eigentlich eine Projektbeschreibung. Du kannst davon ausgehen das der PA deine Doku kennt. Da wären wir wieder bei der Zielgruppe. Der PA hat deine Doku gelesen. Er weiß ungefair - genau worum es in deinem Projekt geht.

Ich denke daher das es reicht den IST-Zustand anzugeben und nicht noch eine Projektbeschreibung davor.

Greif dir deine Doku, streiche die wichtigsten Sachen an und bringe diese in die Präsentation rein. Danach würde ich schauen ob noch Platz für andere (unwichtigere) Sachen da ist.

@ IJK

Also ich präsentiere mein Projekt live :-). In meinen Projekt werden mehrere

Server berührt. Darunter ein WINNT-PDC, ein Exchange 5.5, einen MSSQL-2000 und ein Webserver. In der Präsentation benutze ich 2 Notebooks und simuliere das Projekt.

1. Notebook (Windows)

Powerpoint

MSSQL-2000 120 Tage Testversion

2. Notebook (Linux)

Exchange 5.5 (Simuliert mit OpenLDAP)

WINNT-PDC (Simuliert mit Samba)

Apache/PHP/FreeTDS/MOD_NTLM

Ich könnte auch sagen das es unmöglich ist die Server bei der Präsentation dabei zu haben. Aber anderseits finde ich es schöner wenn man das Projekt als Sahnetüpfelchen live zeigen kann. So erkennt der Prüfungsausschuss auch das man in seinem Elemt steckt.

@ timmi-bonn

Muss man in der Präsi wirklich was über die Kosten erzählen? Muss der Ablaufplan auch in der Präsi erläutert werden? Also die Präsentationen die ich mir angeguckt haben, hatten nichts davon. Einer vom Prüfungsausschuss den ich kenne meinte, das die Kosten (bei FISIs) nicht aufgewiesen werden müssen.

@ Allgemein

Also wichtige Sachen die mir immer wieder gesagt worden sind:

- roter Faden

- Zielgruppengerecht

- das wichtigste

- Plan haben

- keine falschen Aussagen

Bitte nicht den Kopf abreißen wenn ich was falsches geschrieben habe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie wichtig ist eigentlich der punkt "Qualitätssicherung"?

ich hab dazu kurz was in der Doku drin, soll das dann auch in die Präsi?

Ich hatte eben gerade Prüfung (Bremen), ich hab's in der Präsi nicht erwähnt und wurde dafür im Fachgespräch damit konfrontiert ;) Die Prüfer wollten nur CVS, Test und Codekommentar hören, also wenn du kurz drauf eingehst sparst du dir die Fragen im Anschluss (wenn dein zeitlicher Rahmen das zulässt). Du kannst es natürlich auch absichtlich nicht erwähnen und darauf spekulieren dass du damit das Fachgespräch rumkriegst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich könnte auch sagen das es unmöglich ist die Server bei der Präsentation dabei zu haben. Aber anderseits finde ich es schöner wenn man das Projekt als Sahnetüpfelchen live zeigen kann. So erkennt der Prüfungsausschuss auch das man in seinem Elemt steckt.

Ist bei vielen Leuten leider aus Zeitgründen unmöglich, ich hab z.B. die 15 Minuten wirklich ausgeschöpft um nur die Thematik zu verdeutlichen, da wäre für sowas gar keine Zeit gewesen. Bin allerdings auch FI/AE, da musste ein Screenshot reichen :)

Muss man in der Präsi wirklich was über die Kosten erzählen? Muss der Ablaufplan auch in der Präsi erläutert werden? Also die Präsentationen die ich mir angeguckt haben, hatten nichts davon. Einer vom Prüfungsausschuss den ich kenne meinte, das die Kosten (bei FISIs) nicht aufgewiesen werden müssen.

Ich weiß leider nicht wie's bei FI/SIs so aussieht, aber ich hab Kosten/Nutzen zumindest im Zusammenhang mit meiner Abweichung vom Projektantrag (PHP statt C) erwähnt, und das hat glaub ich einen guten Eindruck gemacht. Es kann sicher nicht schaden wenn man zeigt dass man nicht nur von seinem speziellen Fachbereich sondern auch vom "Drumherum" Ahnung hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss man in der Präsi wirklich was über die Kosten erzählen? Muss der Ablaufplan auch in der Präsi erläutert werden? Also die Präsentationen die ich mir angeguckt haben, hatten nichts davon. Einer vom Prüfungsausschuss den ich kenne meinte, das die Kosten (bei FISIs) nicht aufgewiesen werden müssen.
Ich stelle z.B. immer wieder , gerade bei Datensicherungs-Projekten, die Frage nach der Kosten-Nutzen-Betrachtung. Denn gerade die wird im "echten" Leben immer wieder gestellt.

Und eigentlich ist der Vorteil einer guten Datensicherung ganz leicht in zahlen zu fassen: Erfrage doch einfach mal beim Admin die Ausfallzeiten des letzten Jahres, rechne die in "tote" Arbeitszeit (Lohnkosten) um - und stelle diese dann den Kosten der Datensicherung im selben Zeitraum entgegen.

Genau diese Fragen werden Euch als Fachinformatiker von den Kostenrechnern in den Firmen immer wieder gestellt werden. Auch für Vertriebler ist diese Betrachtung sehr hilfreich.

Fazit: Ich halte gerade dieses Thema für äußerst essentiell.

gruss, timmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen zusammen...;)

Nachdem ich mit meiner Präsentation fast fertig bin ist mir hier im Forum aufgefallen das viele, so sieht es zumindest aus, den Punkt Vorstellung mit in die PP-Präsentation mit eingebracht haben...ich hatte mir gedacht oder besser geplant, mich dem PA vorzustellen, zu erzählen wer ich bin, wo ich gearbeitet habe und wo und wie dieses Projekt entstanden ist und durchgeführt wurde. Erst danach wollte ich mit der Präsentation beginnen....

sollt ich das besser lassen oder geht das so??????...

dann hoffe ich mal auf eine Antwort...:)

dankt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte eben gerade Prüfung (Bremen), ich hab's in der Präsi nicht erwähnt und wurde dafür im Fachgespräch damit konfrontiert ;) Die Prüfer wollten nur CVS, Test und Codekommentar hören, also wenn du kurz drauf eingehst sparst du dir die Fragen im Anschluss (wenn dein zeitlicher Rahmen das zulässt). Du kannst es natürlich auch absichtlich nicht erwähnen und darauf spekulieren dass du damit das Fachgespräch rumkriegst ;)

ahja thx... dann werd ich wohl doch ein paar Stichpunkte dazu aufnehmen, Danke! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das meinst Du nicht ernst, oder?!?

Hast Du in Deiner Doku denn auch keine Kosten-Betrachtung (Kosten/Nutzen) drin? Das wäre nicht gut.

gruß, timmi

Nein ich habe keine Kosten bzw. Nutzen im projektbericht erwähnt. Bei meinen Recherchen habe ich nichts gefunden, wo dies drin stand und das hat mir auch keiner hier im Praktikum gesagt. :(

Naja ich habe jetzt 12 Folien und die präsi nähert sich ihrem ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallöchen zusammen...;)

Nachdem ich mit meiner Präsentation fast fertig bin ist mir hier im Forum aufgefallen das viele, so sieht es zumindest aus, den Punkt Vorstellung mit in die PP-Präsentation mit eingebracht haben...ich hatte mir gedacht oder besser geplant, mich dem PA vorzustellen, zu erzählen wer ich bin, wo ich gearbeitet habe und wo und wie dieses Projekt entstanden ist und durchgeführt wurde. Erst danach wollte ich mit der Präsentation beginnen....

sollt ich das besser lassen oder geht das so??????...

dann hoffe ich mal auf eine Antwort...:)

dankt..

Ich hab angefangen mit Hallo, Guten Morgen, Willkommen zu dieser Präsentation, ich bin blablabla und meine Firma ist blablabla und wir machen das und das und dafür brauchen wir das und das, mein Projekt halt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weiss jetzt nicht was ihr alle mit eurer Zielgruppe habt! Ich habe auch mündl im July und fang heute mal an mit der Präsentation "Implementierung und Konfiguration eines Reverse-Proxy Server" und habe soben mit meinem Chef palabert (er ist Prüfer) und gefragt ob das mit der Zielgruppe so wichtig ist und Firma und bla!

Er:

Also Zielgruppe? unwichtig!

Es interessiert das Projekt nicht das Produkt!

Man soll keine Präsentation über die Firma halten.... Sprich bla ich bin der die Biene Maja und arbeite bei der Maja AG und los gehts...! Mehr net!

Einfach immer sachlich und fachlich bleiben und genau das Beschreiben was die Prüfer interessiert!

Ich denke die reine Admindoku oder wie man das Teil konfiguriiert hat interssiert net eher wie man vorgegangen ist seine einzelnen SChritte !Das du dich mit dem Thema befasst hast und darüber auch fachlich Diskutieren kannst!

Also :hodata die Knalltüten richtig :rolleyes:

Gruss Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also :hodata die Knalltüten richtig :rolleyes:

Du meinst hoffentlich nicht irgendeinen Prüfer damit? (Sonst wäre ich jetzt beleidigt)

Mich interessiert schon, womit sich die "Maja AG" beschäftit, was sie so in dieser Welt macht und vor allem für wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll. Schliesslich ist ein Netz für 10 - 20 MA leicht anderes aufzubauen und abzusichern und Datenzuschützen und Datenzusichern, als ein Netz für 200 - 300 MA und ebenso auch eine DB zu gestalten.

Bei dem Rest magst du Recht haben (aber das gebe ich nicht zu, wenn ich beleidigt bin).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ der kleine: "wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll." <-- deutsche Sprache schwere Sprache ^^

für wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll.
Lesen ist aber auch nicht einfach? :marine

Naja, Größe der Abteilung, Anzahl verbundener Clients bzw. zukünftigen Nutzer. Anwendung gedacht hauptsächlich innerbehördlich - oder nach aussen bzw. mit Kundendaten oder ohne Kundendaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ der kleine: "wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll." <-- deutsche Sprache schwere Sprache ^^

???

Was bitte ist an

für (das Wort hast du vergessen) wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll

grammatikalisch mega-falsch? Das ist - nach Wolffs "Deutsch für Profis" - genau die Art von gesprochenem Wort, die man viel öfter auch schreiben sollte...

LiGrü

Michael (selbst ein Rechtschreibfanatiker)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du meinst hoffentlich nicht irgendeinen Prüfer damit? (Sonst wäre ich jetzt beleidigt)

Mich interessiert schon, womit sich die "Maja AG" beschäftit, was sie so in dieser Welt macht und vor allem für wieviel Leute dein Projekt funktionieren soll. Schliesslich ist ein Netz für 10 - 20 MA leicht anderes aufzubauen und abzusichern und Datenzuschützen und Datenzusichern, als ein Netz für 200 - 300 MA und ebenso auch eine DB zu gestalten.

Bei dem Rest magst du Recht haben (aber das gebe ich nicht zu, wenn ich beleidigt bin).

Ja ne ist klar ;) Ich meinte damit auch nur, dass man sich nicht mit einer Firmengeschichte aufhalten sollte! Man kann ja eben die Abteilung und Aufgabe ansprechen und dies dann als Überleitung benutzen! ;)

Mal ne frage, bist du auch Prüfer!? :floet:

Ich wollte dich nicht beleidigen ich habe nur das Falsche Smiley erwischt :rolleyes:

Cya Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hehe ;D

Ja suchen macht Spass, mir nicht! Und naja ein paar von euch Kompetenten Leuten hab ich ja auch schon ausgemacht!

Aber ich finds Spitze, dass ihr euch jetzt hier auch mal sehen lasst! Da mir mein Kollega (auch Fachinformatiker nur Anwendungsentwickler ausgelernt) erzählt hat, dass damals sich keine Prüfer oder wirklich Kompetente Leute hier sehen gelassen haben!

Also Nice One :)

Dann gleich mal ne Frage zur Präsentation:

Volgende Situation:

Prüfling kommt rein, baut seine Präsentations Umgebung auf, macht alles klar und fängt an. Während der Präsi. ist der Prüfling hammer aufgeregt, verpricht sich dauernt, hat Probleme sich zu Artikulieren etc. (Umgangsprachlich: "Macht sich halt ins Hemd").

Wie reagieren die Prüfer auf so etwas, bekommt der jenige Minus Punkte etc. Da es den Anschein macht, dass er sich nicht auf seine Präsi ausreichend Vorbereitet hat und deswegen so unsicher ist?

Oder verzeiht ihr, da er vielleicht doch nur "Lampenfieber" hat!?

Mir ging es immer so! Als vor der Klasse! Wies vor (in meinem Falle) 4 Leuten ist kann ich nicht sagen!

Gruss Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hehe ;D

Ja suchen macht Spass, mir nicht! Und naja ein paar von euch Kompetenten Leuten hab ich ja auch schon ausgemacht!

Aber ich finds Spitze, dass ihr euch jetzt hier auch mal sehen lasst! Da mir mein Kollega (auch Fachinformatiker nur Anwendungsentwickler ausgelernt) erzählt hat, dass damals sich keine Prüfer oder wirklich Kompetente Leute hier sehen gelassen haben!

Dann ist dein Kollege blind. Sorry aber @Gajuli ist einer der ersten, die sich angemeldet haben und seine Kompetenz bezüglich Prüfungen möchte ich nicht anzweifeln wollen. Es gab immer Prüfer, aber seit einer (ganzen) Weile gehen die Argumentationen aus verschiedenen deutschen Ecken in die gleiche Richtung, so daß die Meinungen aus ganz Deutschland (inkl. BW) sich ständig wiederholen - gleicher Rahmen bei den Prüfungen - lokal und PA-weite Differenzierung in den Feinheiten.

Eine Präsentation hat in München, Bonn, irgendwo zwischen Pader und Born, Hamburg oder bei uns tief im Osten fast gleich vom Schema zu sein, kleine Unterschiede (Medienwechsel, Zielgruppe, Zeitvorgabengenauigkeit etc.) lassen aber auch regionale Unterschiede erkennen.

Dann gleich mal ne Frage zur Präsentation:

Volgende Situation:

Prüfling kommt rein, baut seine Präsentations Umgebung auf, macht alles klar und fängt an. Während der Präsi. ist der Prüfling hammer aufgeregt, verpricht sich dauernt, hat Probleme sich zu Artikulieren etc. (Umgangsprachlich: "Macht sich halt ins Hemd").

Wie reagieren die Prüfer auf so etwas, bekommt der jenige Minus Punkte etc. Da es den Anschein macht, dass er sich nicht auf seine Präsi ausreichend Vorbereitet hat und deswegen so unsicher ist?

Oder verzeiht ihr, da er vielleicht doch nur "Lampenfieber" hat!?

Die Prüfer als alte Grauhaarige Männer, die eigentlich nur lächeln, wenn der Minirock kurz genug ist?

Nein, es geht um deine Fertigkeiten und Kenntnisse, nicht um deine persönliche Beherrschung des Umganges mit Stress.

Von mir würde (einfach so in deinem Vortrag reingeplatz) kommen : "Nur die Ruhe!"

PS: Ich hatte in der Firma mal einen Inder, damals in Südostasien, dessen erste Worte waren immer, noch bevor Firmenname oder sein Name kamen :"R E L A X - L A".

(das "la" wird in Singapore als Ausdruck eines eigenständigen Dialekts ständig hintendran gehängt, ähnlich wie das "no" oder "gelle" oder wie würde Micha sagen "Weisswurscht")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung