Zum Inhalt springen

was tun gegen die fiae gh1???


ismailer

Empfohlene Beiträge

dann heisst es er hat beschummelt ;)

nene.. ich bezweifle auch das es jemals irgendeinen effekt hatte... warum auch.. es gibt immer leute die die prüfung gut bestehen und leute, die halt schlecht bestehen.. wenn ich an die letzten jahre denke, dann war die prüfung immer zu schwer... es war immer zu wenig zeit.. und trotzdem haben wir es alle überlebt =) Und auch die Prüflinge von diesem Jahr werden es überleben und einige sogar mit einem besseren Schnitt als sie jetzt hoffen.. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 88
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Wer jetzt wegen der Rechtschreibung am Rumwhinen ist, dem sei gesagt, dass er aufgrund seiner unfähigkeit zu Argumentieren gerne darauf rumahcken kann, sich selber damit aber nur Bloß stellt und mir beweist das ich recht habe / hatte ...

AHJA...

tolle schlussaussage! :rolleyes:

dann teile uns doch bitte mal mit WER die prüfung "erstellt"!

außerdem geht es den leuten um die zeit und nicht den inhalt!

es ist ja mal gut ne gegenstimme zu hören aber auf mich wirkt es so als ob du den threat nicht wirklich gelesen hast und eben mal pauschal ne atacke gegen die "faulen säcke" loslässt!

edit:

und JA es ist nur menschlich das man sich den ***** nicht 3 jahren 8 stunden pro tag reinlernt!

Son Pipfax wie den Hier mitm Abitur zu vergleichen (was man nicht in Berlin oder Brandenburg macht - da wirds einem wie ne IHK - Prüfung hinterhergeworfen), gleicht einer Schande und bestätigt Pisa im vollem umfang.

wie war das mit der subjektivität??? :floet:

es sind nicht alle so gestrickt wie du ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, es ist wirklich nicht zum Aushalten. Nach jeder Prüfung dass gleiche Trauerspiel. Ich sitze im Prüfungsausschuss und kann euch folgendes versichern:

1. Jemand der innerhalb einer vorgegebenen Zeit alle Aufgaben löst ist sehr gut (1) und selbst hierbei darf er noch Fehler machen, da ja sehr gut mit 92 Punkten beginnt.

2. Wenn jemand nicht alle Aufgaben geschafft, jedoch sie zumindest angefangen hat, werden bei uns auch die Teilpunkte vergeben und hat somit eine Chance auf eine gut (2)

Welches Niveu wollt ihr denn als Massstab nehmen? In einer gestrigen Fernsehsendung wurde ein angehender Logistikpraktikant folgende Frage gestellt: Auf einer Palette befinden sich fünf Lagen zu je sechs Säcke. Wieviel Säcke sind es? Nach 5 Sek. kam die Antwort 32.

Ich führe in unserem Unternehmen seit 4 Jahren Eignungstest durch und ich kann euch versichern , das 90% aller Teilnhemer (Teilweise mit Traumhaften Abiturnoten) kein Dreisatz und keine Prozentberechnng beherrscht.

Die restlichen 10% sind Sehr gut!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vorneweg:

ich bin fisi ;)

aber mir kommt es dieses jahr schon so vor das sich sehr viele über das zeitproblem beschweren - mehr als zB letztes jahr!

und ganz "ignorieren" kann man das ja auch nicht :rolleyes:

natürlich sollte man jetzt nicht wiederholen aber wahrenhmen für das nächste jahr kann man es ja mal ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sowas beklopptes heult rum weil die Prüfung ja soooooo schwer war...

wenn ihr es nicht könnt seid ihr halt zu straff für den Beruf dann geht zur Agentur für Arbeit und werdet Maurer oder Bäcker da habt ihr das Problem nicht.

Ok im sprichwort heißt es auch: "wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist die Badehose schuld" aber ich bitte euch kann doch nicht euer ernst sein was wollt ihr denn für eine Prüfung?

Nur noch Name draufschreiben und fertig?

Ihr wusstet vorher schon alle das bei FIAE auch viel Struktogramme, PAP etc. dran kommen kann da braucht ihr hinter her net rumheulen.

Und wenn der Betrieb euch nicht Ausbildet müsst ihr es halt selber lernen und wer es nicht packt hat auch den Beruf verfehlt.

Wie bei kleinen kindern immer die schuld auf andere schieben. in der schule ist der lehrer schuld das ihr vielleicht schlechte noten hat, an der arbeit ist der betrieb schuld, zuhause ist die alte schuld das ihr keinen hochkriegt und die bude nicht geputzt ist, bei nem vehrkersunfall ist das auto schuld weil es sich nicht bei 150 in der kruve gehalten hat usw. usw.

ihr seht es ist immer leicht die schuld auf andere zu schieben... aber es ist jämmerlich diese geheule hier. mein tipp an die, die meine das alles schlimm grausam und schwer war... ***

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In einer gestrigen Fernsehsendung wurde ein angehender Logistikpraktikant folgende Frage gestellt: Auf einer Palette befinden sich fünf Lagen zu je sechs Säcke. Wieviel Säcke sind es? Nach 5 Sek. kam die Antwort 32.

Das ist falsch! Es sind 30... wenn man von den beiden absieht, die den Gabelstapler bedienen ;)

Ich denke mal das sich auch in den nächsten Jahren Leute beschweren werden. Und in 2 1/2 Jahren bestimmt: ich habe Leute bei mir im Jahrgang die Chinesisch als Wahlpflicht gewählt haben! Wie kann man das als Techniker machen (Si oder Ae) statt PHP, C++, Java oder sogar den CCNA (uvm.) zu nehmen? Die müssen sich nicht wundern, wenn ihr Horizont für solche Dinge von der Wand bis zur Tapete reicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@b3lz3bub

ich glaube nicht, dass sich in diesem Jahr mehr Leute über die Prüfung beschweren wie letztes und vorletztes etc. evtl. ist nur dein empfinden diesbezüglich anders

hmm interesante "theorie" :P

da könnte glatt was dran sein...

@all:

mir geht es nicht darum ob/wann/wie die prüfung zu schwer oder lang war!

aber einfach pauschal zu sagen "beschwert euch nicht" ist auch falsch!

diese frage am ende ob die zeit gereicht hat wird wohl nicht nur zum spaß dasein..... :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Prüfung war machbar, aber nicht in der Zeit.

Bei PAP/PC/Strukto-Aufgaben muss man auf den Algorythmus kommen und das kann schon mal länger als 15 Minuten dauern. Dafür gehen andere Aufgaben einfacher und schneller. Aber man musste mindestens 2 PAP/PC/Strukto-Aufgaben machen und dazu noch 3 Andere. Das ist in 90 Minuten fast nicht schaffbar, egal wie viel man lernt oder wie gut man Struktogramme etc zeichnen kann. Wenn es nicht klick macht, hat man verloren.

Eine Ausgewogenheit der Aufgaben hätte bestimmt keinen solchen Unmut aufgetan.

Und irgendjemand meinte, dass die IHK die Spreu vom Weizen trennen will, weil es zuviele FIAE gibt. Glaubt ihr jemand bricht seine Ausbildung ab, weil er einmal durch die Prüfung gefallen ist? Das ist doch totaler Humbug!!

@BastardOperator: Solltest Du ***.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So. jetzt möchte ich dann doch auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich finde es schon dreist, dass hier FISI's behaupten wir FIAE'ler seien schlecht vorbereitet gewesen und wären selbst Schuld. Das ist aus meiner Sich völliger Blödsinn! Ich persönlich habe von Anfang an immer auch noch nebenher gelernt abseits der Schule bzw. meines Ausbildungsbetriebes. Bevor ich mit der Ausbildung angefangen habe, habe ich die BFI hinter mich gebracht. Und seit gut 2 Monaten vor der Prüfung habe ich begonnen mir die alten Prüfungen anzusehen. Wollt ihr mir etwa erzählen das würde an Vorbereitung nicht reichen?!

Und auch ich hatte extreme Probleme den GH1 in der vorgegeben Zeit zu packen. Der Schwierigkeitsgrad war überhaupt nicht das Thema. Ein paar Srtuktogramme und Klassendiagramme usw. aus dem Ärmel schütteln fällt mir relativ leicht. Auch um die Logik zu verstehen brauche ich nicht allzu lange. Nur wenn dann in JEDEM Handlungsschritt so ein Müll drin ist, ist es halt schwer das alles einigermaßen lesbar aufs Papier zu bringen.

Und im Krassen Gegensatz zu dieser GH1 hatte ich bei der GH2 noch ca. 15 und beim WiSo Teil sogar satte 30 Minuten über. Da ist dann wohl bei der Verteilung der Aufgaben irgendwas gründlich schief gelaufen bin ich nach wie vor der Meinung.

Der soweit ich weiß einzige Stolperstein bei euch FiSi's war ja die kleine Aufgabe zu Black Berry.

Und zu denen, die hier so fleißig schrieben " hauptsache geschafft, auf das Ergebnis schaut eh keiner mehr": und wie die da drauf gucken werden! Ihr sagt doch zum Teil selber, dass viel zu viele Leute auf dem Markt sind. Meint ihr ernsthaft, dass ihr euch da mit einer 4 in der Prüfung irgendwo bewerben müsst?! Selbst wenn euer Schulzeugnis noch so toll ist bleibt es ein Schulzeugnis. Und die Zeugnisse kann man maximal klassenintern vergleichen. Denn hier bei uns in Niedersachsen ist der Unterricht ein ganz anderer als z.B. in Bayern. Obwohl man da auch schon nur von einer Schule zur nächsten gehen muss um massive Unterschiede festzustellen. Ähnlich ist es mit einem Arbeitszeugnis des Betriebes. Das spiegelt wieder wie gut man die Aufgaben im Betrieb gelöst hat. Ist ja auch alles gut und schön. Aber wie will man denn einen FIAE aus Bayern mit einem Aus Niedersachsen vergleichen? Anhand der Prüfung! Denn die ist in ganz Deutschland einheitlich. Und somit einzige Möglichkeit uns alle miteinander zu vergleichen. Und deswegen kann ich gut verstehen, dass viele AE'ler nicht glücklich sind mit der Prüfung.

Nur denke ich wird es nicht viel bringen sich bei der IHK zu beschweren. Haben die schon ein einziges mal in diesen 3 Jahren was für uns getan? Nein. Außer uns schon bei der Zwischenprüfung totalen Müll vor zu setzen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@perdi

würde ich so nicht sagen.. ich denke die letzten jahre haben, wie auch dieses jahr.. meist die gleichen öfters laut geschrien ;)

@darkman

hattest du probleme sie fertig zu bekommen und hast es trotzdem geschafft oder nicht?

Es ist ja nix neues, dass die zeit zu kurz ist.. war bei mir nicht anders bei der gh1 :).. ich denke, dass für den ersten teil meistens mehr zeit gebraucht wird.. man muss ja schliesslich erst aufwachen und quasi von 0 auf 100 schalten :schlaf:

öhm zu der FiAw und FiSi Sache:

Es geht bei der Prüfung nicht wirklich m.E. ums lernen.. theoretisch kann ja fast alles gefragt werden und welcher FiAw oder FiSi Prüfling weiss schon alles... ich weiss es heute noch nicht und sehr vieles nicht mehr.. die Prüfung is m.E. teilweise einfach n Glücksspiel... die Basics sollte man drauf haben keine Frage (UML, Struktogramme und son Gedöhns) alles andere ist wohl mehr reine Glückssache.. sprich kommt nun das dran, was ich gelernt habe und VORALLEM das was ich auch noch kann...

Ich finde, dass die Prüfung, vorallem die schriftliche für die Berufe nicht wirklich soooooooooooooo gut geeignet sind. Die Projektarbeit macht da schon wesentlich mehr sinn... ABER da muss man durch als lurch wenn man n frosch werden will ;)

btw. auch die Firmen und zukünftigen Arbeitgebern von einigen werden den hickhack und die Verfehlungen, vorallem wenn in der Firma selbst ausgebildet wird, kennen und dementsprechend berücksichtigen. Und zum Glück ist dieses Ergebnis nicht das höchste aller Dinge im Job... umso länger man arbeitet um so weiter rückt die Note in den Hintergrund. Viel wichtiger sind dann die Arbeitszeugnisse und Qualifikationen sowie die Person selbst :). Es ist natürlich schwieriger, wenn man am Anfang seines Berufslebens steht, jedoch auch da zählen andere Sachen auch noch als die Note.. :beagolisc

Also nicht entmutigen lassen und nochmal volle Power bei der mündlichen geben :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

schliess mich hier jetzt einfach mal an die GA 1 war echt übel, hatte gerade mal 2 aufgaben komplet als dann die gute Frau von der IHK meinte "So noch 25 min" und dann kam erst mal die große Panik auf.

Ich hab auch alle von 1999 - 2005 / 06 gemacht und ich muss sagen die unsere war bisher mit abstand die schwerste ich hätte verkürzen sollen die Winter 05 / 06 war so schön einfach im vgl. zu der diesjährigen.

Aber dafür war die GA 2 recht passabel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das schon irgendwie krass...

Ich bin auch FIAE und hab die GH1 auch geschrieben. Hab die auch voll versemmelt, aber meine eigene Schuld.

Ich hab mir die Prüfungsbögen danach mit genommen und sie zuhause nochmal durchgemacht und hab mir gedacht "Mein gott eigentlich waren des alles geschenkte Punkte"

Die Prüfung war nicht schwer die Aufgaben waren un 110% lösbar und auch in der Zeit. Ich geb zu war bißchen knapp aber in der Prüfung kommt die Aufregung hinzu, etc. aber so ist das nunmal.

Ich selbst hoffe auch das ich die geschafft hab (weil ich z.T. echt Mist geschrieben hab :D )

Naja im nachhinein bin ich nur auf mich selbst wütend das ich mich mit einer Aufgabe stunden aufgehalten hab.

Ich denke wenn ihr die Prüfung nochmal seht werdet ihr mir zustimmen.

mfg byte

ps.: ich hab auch nicht nur das ziel irgendwie durchzukommen ich wollte die sache gut machen was jetzt wohl in gh1 nicht so wirklich gut gelaufen ist. :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Byte_Rix

zuhaus <> prüfung

zuhaus bei der vorbereitung dacht ich mir auch das sind alles easy aufgaben, aber da is das ganz anders, da gehts noch um nichts deshalb bist du viel entspannter... in der prüfung _muss_ es aber richtig sein und da kommen dann die fehler rein weil man mein alles berücksichtigen zu müssen.

du hast 18 minuten im durchschnitt für eine aufgabe du musst dich bei solchen aufgaben aber erst mal reindenken und es muss auch klick machen z.b. damit man den alogo versteht. wenn du dann feststellst ok die streich ich ... dann machst du mit der nächsten weiter bei der weißt du auch nicht so recht ob du da mächtig die punkte holen kannst... dann hast schon zwei und dann musste dich nochmal reindenken und das kostet zeit. is zumindest meine meinung.

ich finde das sie bestimmt nicht schwer waren, wie du aber schon sagtest in der prüfung is man ganz anders drauf. so far.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt: ich habe es geschafft. Aber es war verdammt knapp! Es war einfach viel zu viel Malerei! Und im ersten Moment wollte ich beim HS6 vom Stuhl fallen. wegen der Abschreibung. War dann aber im nachhinein doch noch recht einfach.

Und ich muss auch sagen, dass ich den Eindruck hatte dieser GH1 war seit langem der Schwerste. In keinem vorher waren halt eben so viele zeitraubende Malaufgaben. Und die sind meines Erachtens nach auf das worüber sich die Leute mit ihren Statements "zu wenig Zeit, zu viele Aufgaben" beschweren. Und das kann ich sehr gut verstehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Prüfung war machbar, aber nicht in der Zeit.

Bei PAP/PC/Strukto-Aufgaben muss man auf den Algorythmus kommen und das kann schon mal länger als 15 Minuten dauern. Dafür gehen andere Aufgaben einfacher und schneller. Aber man musste mindestens 2 PAP/PC/Strukto-Aufgaben machen und dazu noch 3 Andere. Das ist in 90 Minuten fast nicht schaffbar, egal wie viel man lernt oder wie gut man Struktogramme etc zeichnen kann. Wenn es nicht klick macht, hat man verloren.

Öhm für dich ist das nicht schafbar(nach deiner Aussage). Ich frag mich die ganze Zeit wieso ihr alle das immer so pauschalisiert. Ich hatte keine Probleme damit und viele anderen auch. Guckt euch doch mal an wie wenige hier rumstänkern.

@Darkman Malaufgaben? Sagt dir Pseudocode was? Und öhm sag nich das DB-Zeugs is aufwendig zum _malen_

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In keinem vorher waren halt eben so viele zeitraubende Malaufgaben.
Malaufgaben? :beagolisc

Das letzte mal, dass ich Malaufgaben bekommen habe war im Kindergarten... ein wenig präzisere Sprache ist hier und da durchaus angebracht. Sorry, aber wer bei Struktugrammen etc. von "Malaufgaben" spricht, der sollte in der Tat überlegen ob er den richtigen Beruf gewählt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir ziemlich sicher den richtigen Beruf gewählt zu haben. Soll ich schreiben "Diagramme erstellen"? Oder "Diagramme zeichnen"? Das alles würde nichts daran ändern, dass ich mir vorkam wie im Kunstunterricht! (Wie passend, dass wir in Hannover in so nem komischen Kunstraum gesessen haben) Weil ich einfach mehr am doofe Kästchen zeichnen war als alles andere. Und das kanns doch wohl nicht sein oder?

Und den Vergleich mit dem Kindergarten find ich gut! Denn so komme ich mir auch vor wenn es um die IHK geht: als ob ich wieder im Kindergarten bin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Fachinformatiker.de, 2023 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...