Jump to content

Bilder eurer Haustiere

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

da ich immer gerne mal Tierbilder schaue und ich weiß, dass so einige hier Haustiere haben, würde ich mich freuen, wenn ein paar davon ihre Haustiere hier einfach mal vorstellen würden.

Ich fange einfach mal mit unserem Hund an und wer mag, kann sich hier gerne anschliessen. Mal schauen, wie tierlieb Fachinformatiker & Co so sind...

Name: Chara

Art: reinrassiger Schäferhund (Ostlinie)

Alter: 2,5 Jahre

Bilder:

Bild 1

Bild 2

bearbeitet von Crash2001
Fotos lieber doch als Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die schnelle weiß ich nur ein Bild, habe hier leider keinen Zugriff auf meinen Server. Hatte mir allerdings letztens schon überlegt ob ich mir nicht einen Flickr o.ä. Acc mache und mal Alben anlege. Ein öffentliches Facebook Album könnte ich aber noch anbieten.

Name: Django (mein allereinzigster und bestester :D)

Art: Hund, aber drin sein muss auch Fuchs, Katze und Känguruh, zumindest was das aussehen und Verhalten angeht ;)

Alter: 2 Jahre 10 Monate

Bilder:

Bild 1

Facebook Album

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt nur noch schön die Facebook-Einstellungen runtersenken, damit alle deine Bilder anscheun können :rolleyes:

Also das Album steht auf "öffentlich", weiter runter geht also nicht und testen kann ich das gerade auch nicht...

//EDIT: Ohne FB Account scheint es nicht zu gehen :(

bearbeitet von Locotronic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich schöne Tiere. N Hund will ich später auch, ich frag mich bloß, was ich mit dem armen Tier machen soll, wenn er dann > 8h alleine daheim wäre :/

Meins wäre n weißer schweizer Schäferhund oder n Hovawart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D das ist cool.

Wir haben 2 Kaninchen. Hab aber keine Fotos hier. Beide schwarz und auch schon 3 Jahre alt.

Das sieht ganz süß aus, wenn sie durch den Garten hoppeln :)

Ansonsten hätte ich auch gerne einen Hund, aber das ist mir dann doch zu viel Arbeit, da wir beide Vollzeit Arbeiten, ein Kind haben und der Haushalt noch nebenher gemacht werden muss....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fraggla & bummel:

Nunja, wenn man Single ist kommt eigentlich nur Hundehotel, "Hundehotel bei Eltern" oder Gassigehservice in Betracht.

Wenn man ein Pärchen ist, kann man auch schauen, dass die Arbeitszeiten so versetzt sind, dass der Hund nicht länger als 6h alleine ist. Das geht noch problemlos (zumindest bei Weibchen - Rüden müssen ja ca. alle 4 Stunden zum pullern raus).

Da unser Hund sich in unserem Hundehotel aber sehr wohl fühlt, wäre es auch kein Problem, ihn dort tagsüber unterzubringen. Dafür muss man sich halt dann aber morgens und abends und am WE die Zeit für das Tier nehmen, damit es sich nicht vernachlässigt fühlt. Ein Hund will halt auch am Leben seiner Herrchen teilnehmen und Zeit mit ihnen verbringen.

Meine Freundin hatte mit ihrem Ex zusammen eine Schäferhündin, die fast genauso aussah. Bei der Trennung hat er sie dann "übernommen". Eigentlich war geplant, dass er sie 3 Monate hat und dann wir sie 3 Monate, u.s.w. aber da in seinem neuen Haushalt 4 Kinder wohnen, haben wir es dann nicht übers Herz gebracht, sie ihnen immer wieder für 3 Monate zu enthalten. Haben das einmal gemacht und gesehen, wie sehr die kleinste doch an dem Hund hängt. ZUdem war nach unserem Umzug die Entfernung (ca. 550km) dann noch ein zusätzliches Hindernis. So hatten wir dann erstmal keinen Hund mehr, aber haben beide etwas vermisst und Anfang des Jahres haben wir uns dann lange darüber unterhalten und entschieden, dass wir wieder einen Hund haben wollen - mit allen Einschränkungen, die das so mit sich bringt. Haben dann ca. 2 Monate im Internet und über diverse Zwinger gesucht, da wir eigentlich eine jüngere Hündin suchten (6-12 Monate), aber als wir sie dann live gesehen haben, war klar, dass sie die richtige ist, obwohl sie beim Kauf (April dieses Jahr) schon fast 2 Jahre alt war. Lief direkt schwanzwedelnd auf uns zu und hat uns die Hand geschleckt. :)

Ich kann behaupten, dass wir den Kauf bisher nie bereut haben, auch wenn es natürlich manchmal problematisch ist, ein Hotel zu finden, in dem Haustiere erlaubt sind und es einen doch teils ganz schön einschränkt, mit Hund zu reisen und es natürlich einige Kosten zusätzlich verursacht. Da sie jedoch ein sehr unkomplizierter und lieber Hund ist, hatten wir bisher keine größeren Probleme. Einzig den Hund im Hotel lassen wollen wir halt nicht so und von daher fällt das abends raus gehen, wenn wir im Hotel sind dann halt aus, oder aber Hund kommt mit. Habe ich bisher aber auch nie so wirklich als Einschränkung empfunden, da ich sie gerne dabei habe. Restaurants, in denen keine Hunde erlaubt sind, besuchen wir dann halt einfach nicht. Selber Schuld, wenn sie uns nicht als Kunden haben wollen...

@Ulfman:

Solange du keine Katzenhaarallergie und auch sonst kein Problem mit Katzen hast...

@xucha:

Ein Kaninchen hatte ich ja auch mal.

Hiess Charly und war ein Zwergwidder (genaue Unterrasse fällt mir grad nciht mehr ein). War auch superlieb, abe ist leider am 18.08.2008 mit ca. 7-8 Jahren verstorben. :( Genaues Alter wusste ich leider nicht, da ich sie von Freunden hatten und ich schon das dritte Herrchen war. Ich glaube ich kann aber behaupten, dass sie es bei mir und meinen Eltern sehr gut hatte.

Bild

bearbeitet von Crash2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte 2 Wellensittiche. Die 2 waren wirklich die coolsten Vögel überhaupt. Als Pirat mit den Vögeln auf der Schulter problemlos durch die gesamte Wohnung gelaufen. Wenn ich am PC saß, saßen die beiden Vögel auf der Antenne meiner Stereoanlage und haben quasi zugeschaut.

Bei Musik haben sie getanzt und übermäßig laut waren sie nicht. Kleine Melodien haben sie nachgepfiffen und scheu waren sie auch nicht übermäßig.

Hätte gerne wieder welche, aber Hausstaubmilben-Allergie nahm mir die ersten beiden und gab mir dafür Asthma. Daher leider keine Option mehr :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unser Rüde muss nicht so oft raus, der ist manchmal auch >12 Stunden nicht draußen, Tagsüber und auch Nachts und ich habe bisher nur einmal erlebt das er wirklich musste und das war nach der OP und der Infusion. Ansonsten müssen wir eher ihn aus dem Bett schmeißen weil wir Samstags um 10 noch nicht mit ihm draußen waren.

Das mit dem Hund alleine lassen, sehe ich auch sehr kritisch. Das kann schon gehen, kommt aber sehr auf das Tier an. Mit unserem würde das nicht gehen, der ist zu anhänglich und kann eh nur schwer alleine gelassen werden. Aber entsprechend muss der Hund dann Abends und an den Wochenenden ausgepowert werden, nicht nur mit Sport auch was fürs Hirn. Ein Gassigehservice hilft da, besser ist ein Hundesitter der den ganzen Tag auf mehre Hunde aufpasst. Wir wollten das unserem Hund nicht antun, deswegen haben wir trotz des ausgeprägten Wunsches, sehr lange gewartet. Es sind nunmal keine 8 Stunden, dazu kommt noch eine Pause und der Fahrtweg und dann sind das bei den meisten schon 9-10 Stunden, vorallem wenn man in der IT ist :rolleyes: da kommen oft auch 12 Stunden vor, plus Pause und Fahrtweg.

Ich hatte jetzt das Glück das bei mir im Büro Hunde geduldet werden und er so immer dabei ist. Da hat er zwar wenig Beschäftigung, auch wenn viele zum Streicheln und Leckerli füttern vorbei kommen, aber er ist bei mir und das reicht ihm, daheim liegt er ja auch nur neben mir rum.

Allerdings habe ich mich damit auch ziemlich arg an die Firma gebunden, denn mit Hund einen anderen Job suchen ist schwierig.

Deshalb suchen wir jetzt gerade beim Hauskauf auch was mit Einliegerwohnung, wo dann meine Mutter einzieht, die dann den ganzen Tag auf den Hund aufpasst.

Ich muss auf vieles verzichten im Leben, aber der Hund gibt uns so unglaublich viel mehr zurück, dass ist ich es zu keinem Zeitpunkt bereue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mag sein, dass das auch von Rasse zu Rasse unterschiedlich ist, wie oft sie müssen - natürlich auch davon abhängig, wie viel der Hund pro Tag trinkt. Allgemein wird aber gesagt, dass Rüden öfter müssen als Hündinnen. Wie viel Wahrheit da hintersteckt, kann ich nicht beurteilen, da wir damals zwar mal einen Rüden hatten, der jedoch draußen sein Häuschen hatte als Wach- und Hofhund und ich keine Ahnung habe, wie oft der musste...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal schauen, ob ich zuhause ein paar nette Fotos von unseren zwei Hunden rausgekramt kriege. Das Problem mit dem Gassigehservice und der Hundebetreuung allgemein entsteht bei uns glücklicherweise nicht, weil der Beruf meiner Freundin ein Gassigehservice ist. *g* Die Hunde kriegen Auslauf, andere zum Spielen und sind auch nicht so viel alleine zu Hause. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wir heute einen Schneespaziergang gemacht haben, haben wir auch schöne Fotos machen können. Hier also ein paar Bilder von unseren eigenen Hunden und unserem Pflegi, die DRINGEND ein richtiges Zuhause sucht! :)

hunde001.jpg

Das ist Mikos. Chef, Bewacher und Sockenfresser mit finanziellem Schaden für die beiden Frauchen. *g*

Ist eine griechische Straßenmischung. Drin ist wohl ein Herdenschutzhund. Aber nichts genaues weiss man nicht.

hunde002.jpg

Fly. Hoffnungslos unerziehbare, bulgarische Mischlings-Krawallschachtel mit hohem Jagdtrieb und einer riesigen Portion Angst, die sie durch Bellen wieder ausgleichen will. Vermutlich ist ein Windhund mit drin und wenn man sie in unbekanntem Terrain laufen lassen kann, geht sie auch ab wie Schmitz...äh...Windhund. :D

Zuguterletzt:

hunde004.jpg

Leva. Unsere Pflegehündin. Ein Bulgarischer Mischling, 2 Jahre altes, tolpatschiges aber total süßes Riesenbaby. Vermutlich irgendwie ein Mix aus Schäferhund und Rottweiler. Sie ist total klasse, lernbegierig, verspielt, aber eben auch mit ihren 67 cm Schulterhöhe und 41 Kg Lebendgewicht kein Schoßhund. Sie sucht ganz dringend ein neues Zuhause! Am besten dort, wo sie viel raus kann und ihre Energie verblasen kann. Sie ist mit Menschen total unkompliziert, nur Katzen mag sie so gar nicht. Sie läuft prima mit, kann in Waldgebieten u.ä. auch super unangeleint mit gehen, da sie nie weit weg läuft und auch gut hört, wenn sie zurück gerufen wird.

Wer also Interesse hat, kann sich gern bei mir melden. :)

So, zum Abschluß nochmal ein Gruppenfoto von den dreien von der Tankstelle. *g*

hunde003.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Carwyn:

das mit dem ängstlich / schissig sein, habe ich bisher irgendwie auch bei allen Windhunden gesehen, die ich so kenne. Selbst wenn nur Windhund mit drin ist - schon sind sie ängtlich wie sonst was. Scheint evolutionstechnisch gesehen spezifisch zu sein für die Rasse. Läuft halt lieber weg, als sich zu verteidigen und hat dementsprechend auch eher die langen Beine zum weglaufen als einen kräftigen Körperbau, um sich zu verteidigen.

@Anja_:

Ist das jetzt schlafen oder putzen? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das jetzt schlafen oder putzen? :confused:

Das ist dösen ;)

Putzen wäre die Zunge draussen :P

Bei mir wohnen.. ähm korrigiere.. herrschen:

Katerchen Varo:

geapryrv.jpg

Katze Viri:

5gbddoab.jpg

Mögen sich auch :)

c7wutd7v.jpg

Sind beides Tierschutzkatzen aus Berlin und 13(er) bzw. 14(sie) Monate alt.

Er hat quasi kein Immunsystem, ist ca. alle 4-6 Wochen krank (Erkältung, Bindehautentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung,.. war alels schon dabei) und hat daher fast schon ein Abo auf Antibiotika..

Sie ist das genaue Gegenteil. Nie krank und auch sonst seeehr genügsam :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung