Zum Inhalt springen
  • 0

Chaotische Lagerhaltung vs Dokumentenmanagementsystem


 Teilen

Frage

10 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 1

 

vor 5 Minuten schrieb allesweg:

ein komplettes DMS als Anfänger programmieren? Daran scheitern Projekte mit vielen Profis..

Vor allem wenn das ganze GoBD-konform sein soll. Das hört sich nach sehr viel Arbeit an. Und basierend darauf, dass das anscheinend als Abschlussprojekt sein soll (?), ist das in 70 Stunden glaube ich nur bedingt machbar..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1
vor 16 Minuten schrieb Fachinf78282:

Naja muss ja jetzt nicht unbedingt Industrieniveau sein. Ein minimalistisches DMS kann ein erfahrener Entwickler durchaus in 70 Stunden programmieren.

Beide Themen sind für ein Abschlussprojekt vollkommener Blödsinn. Sowohl von der wirtschaftlichen Seite als auch von der fachlichen.

Man sitzt auch nicht da und programmiert 70 Stunden. Die Programmierung nimmt nur einen kleinen Bruchteil des ganzen Projektes ein.

Da wurden schon deutlich sinnvollere Themen abgelehnt. Hier sehe Ich keine Chance.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 20 Stunden schrieb allesweg:
  1. nur weil du die Struktur nicht (er)kennst, muss es kein Chaos sein

Nur weil du den Begriff nicht kennst, muss er nicht falsch sein... 🙄

vor 20 Stunden schrieb entwickler_007:

bin eher Anfänger im Programmieren. Habt ihr schon einmal die chaotische Lagerhaltung wie bei Amazon oder das DMS programmiert, was wäre komplexer als Anfänger?

Ich verstehe die Frage nicht. Wenn es um ein Abschlussprojekt geht, sind beide Themen viel zu komplex. An beiden Themen sitzen mehrere Teams über Monate/Jahre dran. Wie willst du denn eines dieser beiden Themen in 70/80 Stunden alleine erledigen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 1 Stunde schrieb Whiz-zarD:

Ich verstehe die Frage nicht. Wenn es um ein Abschlussprojekt geht, sind beide Themen viel zu komplex. An beiden Themen sitzen mehrere Teams über Monate/Jahre dran. Wie willst du denn eines dieser beiden Themen in 70/80 Stunden alleine erledigen?

Naja muss ja jetzt nicht unbedingt Industrieniveau sein. Ein minimalistisches DMS kann ein erfahrener Entwickler durchaus in 70 Stunden programmieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 11 Stunden schrieb Fachinf78282:

Naja muss ja jetzt nicht unbedingt Industrieniveau sein. Ein minimalistisches DMS kann ein erfahrener Entwickler durchaus in 70 Stunden programmieren.

70h reine programmierende Arbeitszeit? Vielleicht, aber das ist dann eine Person mit deutlich mehr Erfahrung hat als ein Azubi im 3.LJ je haben wird. Zumal im Abchlussprojet für die reine Programmierarbeit keine 70h zur Verfügung stehen, eher so um die 20-30. Der Rest wird für Planung, Entwurf und Doku draufgehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
Am 6.8.2021 um 15:01 schrieb OkiDoki:

"Chaotische Lagerhaltung" ist eine Methode für die Warenlogistik.

Danke für die Aufklärung - bei einer Anfängerfrage wäre ich nie auf den Gedanken gekommen.

@entwickler_007 was willst du denn damit erreichen? Ein Abschlussprojekt erstellen?

Du hast als AE 70h komplett von Konzeption bis letzter Punkt Dokumentation.

Weder Lagerhaltungssoftware, DMS, ERP noch CNC-CAD/CAM-Programm sind realistische Abschlussprojekte! Da müsstest du so viele Funktionsabstriche machen, dass die jeweilige Bezeichnung ein schlechter Witz wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 20 Minuten schrieb allesweg:

Ein Abschlussprojekt erstellen?

Du hast als AE 70h komplett von Konzeption bis letzter Punkt Dokumentation.

Weder Lagerhaltungssoftware, DMS, ERP noch CNC-CAD/CAM-Programm sind realistische Abschlussprojekte! Da müsstest du so viele Funktionsabstriche machen, dass die jeweilige Bezeichnung ein schlechter Witz wäre.

 

Am 8.8.2021 um 00:26 schrieb Maniska:

Zumal im Abchlussprojet für die reine Programmierarbeit keine 70h zur Verfügung stehen, eher so um die 20-30. Der Rest wird für Planung, Entwurf und Doku draufgehen.

This! Normalerweise schaffst du es in der Zeit, eine bereits vorhandene Software um eine Funktionalität zu erweitern oder eine Funktionalität und die dahinterliegende Datenbasis/-beschaffung zu optimieren. Aber keinesfalls eine so komplexe Software selbstständig und alleine (!) innerhalb von 70 Stunden zu konzipieren, zu entwickeln, zu testen und zu dokumentieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0

Zur chaotischen Lagerung:

Wie umfangreich soll das sein? Wenn man lediglich dokumentieren soll „Hey, ich lege jetzt Teil 5678 in Regal 45b“, dann ließe sich das leicht umsetzen. Man müsste dem System noch nicht mal Constraints setzen, wenn man davon ausgeht, dass die Teile nur da eingelagert werden, wo sie auch reinpassen. Chaotische Lagerung wäre dabei noch am leichtesten umsetzbar, weil ja alles überall erlaubt ist.

Interessant wird’s dann ja später beim Generieren der Pickliste für die Picker im Lager. Dann fängt es ja an mit Wegeoptimierung (finde die effizienteste Route) usw., also das Implementieren von Optimierungsalgorithmen. Das wäre dann schon aufwendiger… 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung