Jump to content

Ausbildung zur Fachinformatikerin?!?

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

habe das Forum hier entdeckt und wollte euch mal fragen was ihr für Erfahrungen in der Ausbildung gemacht habt. Will nächstes Jahr eine Ausbildung zur Fachinformatikerin AE beginnen, aber habe keine großen Vorkenntnisse! War schon bei mehreren Vorstellungsgesprächen (alles noch offen) und die haben gemeint man braucht keine Vorkenntnisse. Jetzt wollt ich euch mal fragen, was eure Erfahrungen sind und was ihr dazu sagt.

Mfg sannenanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

rein theoretisch haben die Recht. Man braucht für die Ausbildung keine Vorkenntnisse. Leider erwarten viele Firmen in Deutschland von Auszubildenen das sie schon alles können. Also solltest Du dich vielleicht schon mal ein bischen mit der Materie beschäftigen. Es kann nur von Vorteil für dich sein.

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut BBIG muss der Betrieb dir ja ALLES beibringen was ihr in eurem Berufsleben brauchen werdet. Angefangen bei den kleinsten Kleinkram wie Word bis zur Programmiern der kompliziertesten Programme. Also brauchst du eigendlich kein vorkenntnisse. Wie mein Vorgänger aber schon gesagt haben. Es ist nur Vorteilhaft mit etwas vorwissen in die Ausbildung zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mit etwas, aber wenn die Betriebe sagen, dass sie keine Vorkenntnisse fordern würde ich es auch nicht übertreiben. Gerade große Firmen stellen auch Leute mit keinen Vorkenntnissen ein, bei kleinen wird meistens recht viel gefordert (Meine Erfahrung und O-Ton Ausbilderin bei Bewerbungsgesprächen wo ich "aufpasste").

Bei meiner alten Firma waren auch am 1. Tag einige Leute dabei die keinerlei Vorkenntnisse haben - da die Firma als FIAE lieber Leute mit keinen Vorkenntnissen genommen hat als mit selbst beigebrachten Programmierwissen und vorallem Fehlern.

Wenn du schon die Vorstellungsgespräche hinter dir hast - würde ich einfach warten was daraus wird. Nehmen sie dich, wie sie selbst sagten, ohne Vorkenntnisse würde ich mir bis zum Beginn keinen Stress machen - solche Firmen werden dann auch sicher Schulungen halten um dir das Grundwissen beizubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt immer drauf an was man unter vorkenntnisse versteht!

Bei uns ist es am 1. tag so abgelaufen, dass wir unseren Arbeitsplatz selsbt reinrichten mussten/durften (Rechner auspacken und aufstellen) genauso haben wir einfach ein dvd-brenner und ne dvi-fähige grakart in die hand gedrückt bekommen mit der anweisung diese einzubauen (was ohne vorkenntnissen schwer fällt).

geht es aber um spezielles fachwissen (bei AE programmieren) so ist vorkenntnis nicht nötig, solltest aber schon wissen wie man einen rechner bedient und co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten!

Also paar Grundkenntnisse wie man eine PC bedient usw. hab ich schon. Weiß einfach nicht, ob ich mir das zutraue. Bin ganz gut in Mathe(sogar noch in der 13. Klasse!!!:) ) und kann auch logisch denken, aber weiß eben nicht ob ich das wikrlich mit diesen Voraussetzungen alles lernen kann. Bei dem einen Assessment Center waren voll die Cracks dabei, die schon viele Programme selber programmiert haben. Und da komm ich mir dann irgendwie fehl am Platz vor.

Könnt ihr mir vielleicht eure Erfahrungen, die ihr in der Ausbildung gemacht habt, schildern.

Danke.

Mfg sannenanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Bruder meint, dass das nichts für mich ist, weil ich eben keine Vorkenntnisse habe.

Lass Dich durch so etwas nicht verunsichern. Ein Maurerlehrling hat vor Ausbildungsbeginn auch noch kein Haus gebaut. Dazu ist die Ausbildung doch da, um Dir die Kenntnisse für den Beruf zu vermitteln. Wenn man vorher schon alles könnte, bräuchte man keine Ausbildung. Meine Vorkenntnisse beschränkten sich damals auf Computerspiele und dennoch ich habe die Ausbildung (FISI) geschafft. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bako hat vollkommen recht.

Es ist zwar ganz nett schon einige Kenntnisse zu haben da Betriebe so was natürlich gerne sehen. Jedoch wird es einem mit Vorkenntnissen in der BS schnell langweilig. Ich persönlich denke das ich ohne Vorkenntnisse bessere Noten in der BS gehabt hätte. Da ich dann mehr für die schule getan hätte.

Da von abgesehen große brüder sollten einen eher aufbauen und unterstützen als zu sagen ohen Vorkenntnisse .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich mache eine Ausbildung zur Fachinformatikerin-Systemintegration (3.Ausbildungsjahr). Ich hatte auch keinerlei Vorkenntnisse. Hatte nur öfter mal im Internet gesurft usw was man halt so macht als einfacher Anwender. Habe keinerlei Probleme in der Ausbildung... Also nur Mut ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich habe auch eine Ausbildung zur Fachinformatikerin hinter mir. Ich hatte vorher auch so gut wie keine Vorkenntnisse. Ok, halt n bissl Office und so, aber da hörte es auch schon wieder auf. Ich muss aber dazu sagen, dass ich in einem großen Betrieb gelernt habe. Ich denke, da war es einfacher, mit wenig Vorwissen unterzukommen, als in einem kleineren Betrieb. Ich musste zwar mehr lernen, als die anderen in meinem Lehrjahr, aber ich habs trotzdem gut hinbekommen.

Viele aufmunternde Grüße,

Brina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin auch im 3. Lehrjahr und bin mit Vorkenntnissen in einigen Programmiersprachen sowie Office wissen angekommen...

und jetzt darf ich Visio zeichnungen machen.. weil ich der

einzige azubi bin der sich da auskennt...

naja es hat auch nachteile wenn man vor der ausbildung schon zu viel weiss :) :) ..

also nur kein stress.. wenn du interesse am Programmieren hast, dich für PCs interessierst, bereit bist ständig dazuzulernen dann hast du genügten vorraussetzungen verfüllt (natürlich teamfähigkeit usw.usf. etc. pp :D :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lass dich nicht unterkriegen!!

grad bei der anwendungsentwicklung wenn du dir selbst was versuchst bei zubringen musst du extrem aufpassen! fehler auszubügeln ist schwieriger wie bei null anzufangen! wenn du des willst dann schaffst du des auch. wenn mathe und physik sowie logisch denken kein problem für dich ist dann hast du schon mal die halbe miete!

kann dir auch garantieren dass du in der ausbildung wahrscheinlich hin und wieder die frage stellst ob du nicht doch was anderes hättest tun sollen! so gehts zumindest vielen! ist manchmal nicht so einfach aber es kommt kurz drauf dann auch meist die zeit, in der man dann wieder glücklich ist mit dem was man tut und weiß dass man die richtige entscheidung getroffen hat!

also viel erfolg und kopf hoch ich drück dir die daumen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also erstmal kann ich mich meinen vorrednern nur anschließen. Solange du nicht auf den Kopf gefallen bist, sind deine Vorkenntnisse ersteinmal nebensächlich.

Eine Firma, die dich nimmt, weiß auch ganz genau warum. nämlich da sie davon überzeugt sind, dass du genau die richtige bist, um dir das wissen entsprechend schnell und fundiert beizubringen.

Wie kommt eigentlich dein Bruder zu einer solch fundierten Meinung?

Jedoch wird es einem mit Vorkenntnissen in der BS schnell langweilig.

Wird Sie das nicht auch ohne Vorkenntnisse? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte auch nicht unterschätzen, dass in dem Beruf auch ganz andere Talente gefragt sind.

Mein Chef stellt sehr gerne weibliche Auszubildende ein, weil Frauen seiner Meinung nach meistens besser mit der Belegschaft kommunizieren können.

Gerade als FiSi ist es wichtig das gut mit den Leuten reden kannst (mal ganz flach gesagt).

Ist ja nicht so das du den ganzen Tag im stillen Kämmerlein vor dich hinwerkelst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*hust* soll das ne anspielung auf die FAIE sein ? *GGG* scherz...

geb ich dir voll und ganz recht und dein chef auch! Als Fisi hast du mehr Kundenkontakt wie die meisten FIAE. Welcher Programmierer geht zum Kunden? Relativ wenige...

Bei uns in der Firma sehr viele! Da wir sehr eng mit den Fachbereichen zusammenarbeiten und daher in Kontakt mit denen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meiner Ausbildungsgruppe hatten wir von geradeso-Heimusern bis abgebrochenen Studenten alles dabei.

Einigen mit Vorkenntnissen musste das falsche Wissen erst ausgetrieben werden. Beim nächsten Thema haben Leute ohne Vorkenntnisse etwas länger gebraucht, bis es *klick* gemacht hat. Solange man lernbereit ist, schaffen es alle, ob mit falschen oder keinen Vorkenntnissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin ganz gut in Mathe(sogar noch in der 13. Klasse!!!:) ) und kann auch logisch denken, aber weiß eben nicht ob ich das wikrlich mit diesen Voraussetzungen alles lernen kann.

Also ich hatte in Mathe immer ne 4 oder ne 5 und mache seit diesem Jahr trotzdem ne Ausbildung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung. Logisches Denken hat nicht immer was mit Mathe zu tun, dass kann man auch so haben...

...und so zu den Erfahrungen:

Also ich muss sagen, dass es gut war, dass ich schon etwas Delphi und VB konnte, denn in der Berufsschule geht mein Lehrer voll ab und ich meiner Meinung nach, denkt er sich, dass wir alle schonmal programmiert haben - nur ist dem nicht so. Also würde ich mir an deiner Stelle, ein wenig zum Thema Variablen, Schleifen etc. durchlesen.

Ansonsten bekomme ich im Betrieb (Arbeite bei der Stadt) immer Aufgaben, und da soll ich erstmal selber schauen, wie ich das lösen kann und oft bekomme ich auch ne PDF o.ä. zur Hilfe. Falls ich gar nicht weiterkomme, Frage ich meinen Arbeitskollegen, der mit mir hier im Büro sitzt. Also im Betrieb helfen sie dir auf jeden Fall und du bekommst sicherlich viel von denen beigebracht, da würde ich mir keine Sorgen machen - nur in Sachen Berufsschule!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meist reicht es auch den Lehrer darauf hinzuweisen.Er hat halt das Problem alle irgendwie unter einen Hut zu bekommen.Also dafür zu sorgen das komplette Neulinge das erlernen aber auch das die richtigen Cracks sich nicht zu sehr langweilen.Erfahrungsgemäß wird dich da niemand hängen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

berufsschullehrer setzten häufig viel vorraus! aber es stimmt man kann auch sagen dass es welche in der klasse gibt die noch nie programmiert haben!

des problem ist aber auch manchmal dass die lehrer selbst nicht programmieren können! (diese erfahrung hab ich selbst auch schon gemacht! unser lehrer hatte keine ahung was er uns erzählt und hat einfach aus einem c++ buch abgeschrieben!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung