Jump to content

PVoss

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    862
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    22

PVoss hat zuletzt am 26. März gewonnen

PVoss hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über PVoss

  • Rang
    ヽ( •_)ᕗ
  • Geburtstag 26.11.1990

Letzte Besucher des Profils

10.748 Profilaufrufe
  1. PVoss

    Ideen?

    Moin, Jep! Neben der einfachereren Wartung bekommt man auch eine ganz andere Rechenleistung für sein Geld. Gerade wenn es um Themen wie Spieleprogrammierung geht können die Engines und IDEs die Hardware stark fordern, da kommen die meisten Laptops sicher ins Pusten. Wenn es erst einmal nur ums Hobby geht, würde ich mir einfach mal passende Udemy-Kurse ansehen. Achte darauf, dass sie gute Bewertungen haben und gerade im Angebot sind [auf keinen Fall Kurse zum vollen Preis kaufen! Die werden oft genug reduziert angeboten]. Die Kurse fangen meist mit den Grundlagen der jeweiligen Programmiersprache an, wenn du dabei auf Schwierigkeiten stößt kannst du auch in Foren (diesem hier) nachfragen. Um Übung und Routine mit den Grundlagen der gewählten Programmiersprache zu bekommen kannst du dich auf Seiten wie Codewars anmelden und zwischendurch kleine Denksportaufgaben lösen.
  2. Ehrlich? Beim besten Willen, ich stell mir das extrem einfach vor. Während eines Ausbildungsverhältnisses hat man nun mal nur beschränkten Einfluss auf die verwendeten Technologien. Nur weil man zwei Jahre in der Webentwicklung war, muss man doch nicht auch die nächsten 30 Jahre dort bleiben. Ich kann die Angst des TE nicht ganz nachvollziehen. [Vor allem wenn man eh auf Junior-Positionen abzielt]
  3. Der Vorgesetzte ist Schuld. Entweder gab es für die Entscheidungsfindung keinen vernünftigen Prozess, dann hat der Kollege einfach das naheliegendste getan: "Ey Chef, ich würde gerne im HO arbeiten". Oder es gab einen Prozess und der Vorgesetzte hat sich nicht darum geschert ihn einzuhalten oder zu prüfen. Anstatt vom Kollegen enttäuscht zu sein, würde ich mich eher dafür einsetzen, dass auch die anderen Kollegen aus dem HO arbeiten können.
  4. Moin, der letzte Punkt führt imo ins Off-Topic, oder liefert zumindest kaum Erkenntnisse. Es geht ja überhaupt um die Bereitschaft vorhandene Referenzen zu nennen. Wenn ich meine Referenzen aus rechtlichen Gründen nicht nennen kann, würde ich das über die Fälle weiter oben abdecken: "Habe [de jure] keine Referenzen, würde sie X... ".
  5. Na, es ist das was du da oben als Query hast. Nur musst du AVG(Flaeche) in einen Subselect packen.
  6. Die durchschnittliche Fläche "musst" du dir per Subselect holen, damit der Wert in jeder Zeile des äußeren Selects genutzt werden kann.
  7. Ich habe Dir die 500 vollgemacht ❤️

  8. Hast du schon einen Ansatz? Du kannst das mit ABS(), AVG() und Subselect lösen.
  9. Moin, "Allgemeine Hochschulreife" und "Englisch: C1" Beim Rest schließe ich mich dem Harten an. Die Kenntnisse wickel ich im Zusammenhang mit den Projekten ab. Dafür habe ich eine zweite Seite, die sieht so aus: Projekt A Grobe Beschreibung Verwendete Technologien - Programmiersprachen und Frameworks Evtl. Link Zu Github Projekt B ... ... ...
  10. Steht der ausgeschrieben Kontinent vielleicht noch in einer anderen Tabelle, und der Lehrer möchte, dass du von dort den Namen abfragst? Normalerweise nimmt man dafür Joins, aber wenn er auf sowas steht...
  11. Das ist doch schon üblich. Firmen werben auf Ihren Websites mit abgeschlossenen Projekten und den Partnerunternehmen. Manche Unternehmen haben sogar kleine Filme mit einem "Rundgang" durch den Arbeitsplatz und Interviews mit verschiedenen Mitarbeitern. Auf Glassdoor, Kunununu oder ähnlichen Portalen können Bewerber, Ehemalige und aktuelle Mitarbeiter die Firmen bewerten. Während des Bewerbungsprozesses bekommt man oft die Möglichkeit sich mit den zukünftigen Kollegen zu unterhalten. Falls so etwas nicht im Bewerbungsprozess vorgesehen ist, kann man trotzdem darum bitten sich mit dem zukünftigen Team oder 1-2 Angestellten mal in einen "privaten Raum" zurück zu ziehen um denen auf den Zahn zu fühlen. Das geht einfach nicht. Da muss man nicht lange nachdenken um auf diverse Probleme zu stoßen. Das fängt schon damit an, dass wohl die wenigsten ehemaligen Mitarbeiter vom ehemaligen AG angerufen werden wollen: "Moin Nicole, wir schreiben aktuell eine neue Stelle aus und wollten mal fragen ob wir dich als Referenz angeben können, wie erwarten etwa 27 Bewerber die es in die engere Auswahl schaffen könnten".
  12. Das ist doch ok. Ist ja ein ehemaliger Kollege der einen einigermaßen einschätzen kann. Ich würde mich jetzt auch nicht darüber freuen, dass das Unternehmen mit Referenzen sprechen möchte, aber ganz so viele Probleme sehe ich dort dann auch nicht. Und wenn man aus diversen Gründen keine Referenzen angeben kann oder möchte, Pech gehabt - ich würde auch nie wieder beim AC mitmachen - manchmal sind Bewerber und Bewerbungsprozess einfach inkompatibel. Das passiert ja trotzdem. Die Referenzen sind ja nur eine zusätzliche Stufe im sonstigen Bewerbungsverfahren. Je früher HR einen Kandidaten rauskegeln kann, desto günstiger wird es im Zweifel für das Unternehmen - bis auf die Fälle in denen die falsche aussortiert werden, aber das kann immer passieren. Aus der Sicht des Unternehmens muss man sonst auch die Kosten sehen. Lieber gestalte ich den Bewerbungsprozess für den Kandidaten etwas aufweniger, als das ich während der Probezeit erst X Tausend Euro an einen Wackelkandidaten zahle um ihm nach 5 Monaten doch vor die Tür zu setzen. Neben dem gezahlten Gehalt, hat das natürlich auch noch Auswirkungen auf die anderen Mitarbeiter. So lange die Referenzen nicht "heimlich" eingeholt werden, z.B. HR sichtet den Lebenslauf und ruft spontant beim vorletzten AG in der Zentrale an, finde ich die frage nach solchen nicht schlimm. Ich persönlich würde zur Zeit keine angeben - habe einfach keine passenden.
  13. Damit hast du das Sichtfeld nochmal ein Stück nach außen verschoben, bleiben wir beim ersten Beispiel. Public Class Controller(){ private IView myView; private ILogic myLogic; public Controller(){ myLogic = new AbcLogic(); myView = new View(myLogic); } } Public Class View() : IView{ private ILogic logic = null; //paar Klassenmember public View(ILogic myLogic){ this.logic = myLogic; } } Im Controller könnte myView eine beliebige Klasse mit dem Interface IView sein. Die Klasse View nimmt ein beliebiges Objekt einer Klasse mit dem Interface ILogic an, in diesem Beispiel AbcLogic. Für genaueres müsstest du dir sonst mal ein konkreteres Beispiel überlegen.
  14. Moin, aktuell ist View von der konkreten Logic-Klasse abhängig. Wenn du ein Interface hättest wäre View immer noch von einem Logic-Typen (einer Klasse die das Interface implementiert) abhängig, aber nicht von dieser konkreten Logic-Klasse - du könntest die Logic-Klassen also tauschen. Zu
  15. Sind das Drei Jobprofile die dir gerade vorliegen? Die Darstellung ist so recht unübersichtlich.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung