Jump to content

Was für ein Auto fahrt Ihr?

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb treffnix:

Tuner des Vertrauens

Leute haben sowas? xD 

Naja was mich zb bei Audi nur immer stört das es den A3 scheinbar nur als Benziner mit Allrad als RS3 gibt, in der normalen Form bekommst du ihn wohl nur als Diesel mit Allrad...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt ich mal... auch wenns peinlich wird :)

 

Hersteller: Opel

Modell: Corsa C 1.0 (3 Takter)

Baujahr: 2001

Leistung: 60PS

Laufleistung: 258xxx :)

 

Ja er läuft noch, auch wenn ich in letzter Zeit noch bisserle Geld reinstecken musste.. ich mag mich nicht von ihm trennen. Aber spätestens nächstes Jahr gibts was NEUES.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb KatjaLee:

Corsa C 1.0 (3 Takter)

😉Ich nehme mal an Du meinst den 3-Zylinder...

Aber: Hey, meine Mutter fährt den auch und wenn ich sie mal kutschieren darf macht das auch Spaß! :) 

bearbeitet von Hexagon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb KatjaLee:

Hersteller: Opel

Modell: Corsa C 1.0 (3 Takter)

Baujahr: 2001

Leistung: 60PS

Laufleistung: 258xxx :)

Dann muss ich wohl auch mal updaten :D

Fahre das gleiche Auto.

Aber meiner hat erst 74k gelaufen.

Bin kein Fan von der Kiste. Aber aktuell reichts.

Nächstes Jahr gibts dann wahrscheinlich wieder einen Firmenwagen.

bearbeitet von neinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Albi:

Leute haben sowas? xD

Wer auf schnelle Autos steht, hat jemanden oder sollte sich vlt. jemanden suchen, kann nie schaden.
Bei meinem alten Auto, kann man sowieso nicht zu jeder Werkstatt gehen.. Wer hat schon 30 Jahre altes Spezialwerkzeug für VW? VW-Fachwerkstätten? Nope, leider Nein 😂

Das es den RS3 nur als Benziner gibt wundert mich nicht. So ein Benziner fährt sich halt schon sportlicher und hat mMn auch mehr Potential.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb notausualnerd:

Das ist aber ziemlich günstig 🤔, bezahle für meinen Passat W8 ca. 200€ Vollkasko im Monat 😱 

Gut es könnte daran liegen, dass ich erst 18 bin :D

 

 

Ganze Familie bei der Allianz 😇, bin selber erst 21 W8 mit 18 ist schon ne hausnummer, da fuhr ich noch einen getunten 330d e90 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb treffnix:

Das sehe ich auch so. Der RS3 ist ein super Auto und macht auch Spaß. Finanziell lohnen sich solche Autos eher selten, man darf die Ausgaben nicht als Kosten für Fortbewegung sehen, sondern auch als Hobby.

Das sehe ich genau so! Es ist mein Honby und daher habe ich mir das auch geleistet. Klar gibt es günstigere Hobbys...aber Man(n) gönnt sich ja sonst nichts :) 

 

vor 13 Stunden schrieb eneR:

Wer zahlt denn dann die Inspektion und die Verschleißteile, wenn nicht du? Und über welchen Zeitraum reden wir hier? Ich denke mal nicht die 5 Jahre. Übrigens würde ich empfehlen das Kennzeichen im Profilbild unkenntlich zu machen.

Nein das ist das Audi Okus packet, ich muss für 3 Jahre nichts zahlen egal was dran kapput geht. Sonst könnte ich mir das selber nicht leisten. Da durch das DSG Getriebe alle 10.000km Öl gewechselt werden muss. 

Gut klar reifen muss ich selber zahlen, die nach einem Jahr fast runter sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Groed:

Nein das ist das Audi Okus packet, ich muss für 3 Jahre nichts zahlen egal was dran kapput geht. Sonst könnte ich mir das selber nicht leisten. Da durch das DSG Getriebe alle 10.000km Öl gewechselt werden muss. 

Und nach den drei Jahren? Dann gibt es einen Neuen?

Wieso ist es denn gerade der RS3 geworden und kein anderer Wagen? Würde mich mal interessieren 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb treffnix:

Und nach den drei Jahren? Dann gibt es einen Neuen?

Wieso ist es denn gerade der RS3 geworden und kein anderer Wagen? Würde mich mal interessieren 😅

Mal schauen :) 

ich weiß nicht, ich war immer ein Audi "Fanboy". 

Und wie das dann immer so ist wenn du dahin fährst, dass Auto siehst eigentlich unparteiisch sein möchtest.

Du dich aber direkt verliebtst...😅 eine Probefahrt gemacht und "et voilà" es war um mich geschehen :D...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Groed:

ich weiß nicht, ich war immer ein Audi "Fanboy". 

Wenn mein Passat mal wegkommt, dann liebäugle ich mit einem A4 B5 oder A6 C5, mit dem 2,7 Liter Biturbo als Avant jeweils. Alternativ der 3,0.

 Mal schauen wann das realisierbar ist. Ich bin eigentlich auch eher "Audi Fanboy" und stehe auf alte "Powerkombis", so nenne ich das mal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb mylurid:

2.7 Liter Biturbo ist ne Zicke.. muss gut gewartet sein. Dahingegen ist der 3.0er ein unkomplizierter Motor.

So habe ich das auch gehört, Bekannter hatte beide Versionen schon. Ich glaube alle 70k km müssen die Turbos neu, wenn ich das richtig in Erinnerung habe? Da es aber nur ein Zweitwagen wäre, wäre das nicht so tragisch.
Der 2.7 hat mit den Turbos aber mehr Potential, der soll definitiv nicht bei serienmäßiger Leistung stehen bleiben. Bei meinem Jetztigen stört mich die fehlende Luft nach oben, so ganz ohne Turbo. 

vor 42 Minuten schrieb mylurid:

Kein Rennwagen von der Leistung her, aber der Sound ist nett

Ich behaupte mal, die haben beide netten Klang, so ein V6 hört sich schon nach was an :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*reingrätsch*

Kia Picanto Dream Team Edition Bj. 2018

Hat einen Kia Picanto EX Bj 2005 ersetzt.

Der neue stand so beim Händler, der Alte wäre nur noch mit Hängen und Würgen und vielen €€€ durch den TÜV gekommen, also wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Mir reicht die kleine Knutschkugel zum Pendeln, Einkaufen und ab und zu mal längere Strecken.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Maniska:

Hat einen Kia Picanto EX Bj 2005 ersetzt.

Der neue stand so beim Händler, der Alte wäre nur noch mit Hängen und Würgen und vielen €€€ durch den TÜV gekommen, also wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Nach 13 Jahren war es schon unwirtschaftlich? Dann heißt es wohl hoffen das KIA sich in der Zeit qualitativ weiterentwickelt hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möcht ja kein Streit entfachen, aber wieso kaufen sich so viele Neuwägen, statt einfach einen Gebrauchten, welcher sich IMMER mehr lohnt? Und höre ich das falsch, ein 2005er KIA ist nichtmehr Tüv reif ? Ein Gebrauchter 3 er golf liegt bei ~ 2k und packt selbst als 98er Baujahr noch seinen TÜV mit leichtigkeit (Arbeitskollege)

bearbeitet von WD40

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb WD40:

Möcht ja kein Streit entfachen, aber wieso kaufen sich so viele Neuwägen, statt einfach einen Gebrauchten, welcher sich IMMER mehr lohnt? 

Naja meine Vermutung, sie wollen ein Auto genau nach ihren wünschen, mit der Sonderausstattung die sie eben haben wollen, da gerade BMW usw. ja Autos genau nach Kundenwunsch bauen, mit genau den Sondersausstattungen, Farben etc. die der Kunde will, ist das natürlich was anderes als ein Gebrauchter bei dem ich vielleicht bei der Farbe oder anderen Ausstattung abstriche machen muss, weil ich keinen Finde der genau so ist wie ich ihn will.

Und wenn sie das Geld haben und das gerne bezahlen wo is das Problem? Außerdem irgendwo müssen deine Gebrauchtwagen doch herkommen ;) 

bearbeitet von Albi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meinen neu gekauft weil das Modell gerade neu auf den Markt kam und ich dafür ein gutes Angebot bekam.  Und es ist mir auch ein bisschen was wert zu wissen, dass mit der Karre nicht schon wie verrückt über die Straßen geheizt wurde, nicht noch 20 Cheeseburger unter dem Sitz versteckt sind und so Kram.

Dazu kommen dann noch Dinge wie Garantie blabla. Als faule Person finde ich das Gesamtpaket recht komfortabel.

Ich habe meinen jetzt seit ~4,5 Jahren, den fahre ich noch ein paar Jahre und dann mal sehen ob es wieder etwas neues wird oder ein junger Gebrauchter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb treffnix:

Nach 13 Jahren war es schon unwirtschaftlich? Dann heißt es wohl hoffen das KIA sich in der Zeit qualitativ weiterentwickelt hat

Restwert vom Auto ca 2 bis max 2,5k. Nicht nach Schwacke, sondern nach "für was geht er wirklich weg" auf Mobile und Konsorten.

Für TÜV wären neue Reifen, Bremsen und Marderspuren beseitigen fällig gewesen.

Da 160k KM Laufleistung wäre an "diesmal nicht TÜV relevanten Reparaturen" in den nächsten 2 Jahren definitiv noch gekommen: Zahnriemen, Querlenker und die Klimaanlage tat auch nicht mehr (Steinschlag im Kühler).

In Summe: Ja, hat sich für mich(!) nicht mehr gelohnt. Klar hätte man das alles reparieren können, aber so viel Geld wollte ich dann doch nicht mehr rein stecken. Allein der Wert der Ersatzteile lag bei ca. 1500 Euro. Plus Arbeitszeit >= Restwert = Unrentabel.

Da ich aber allgemein mit dem Auto kaum Probleme hatte (im Gegensatz zu meinem Partner mit seinem 2009er Fiesta), habe ich mich wieder dafür entschieden. Jetzt standen eben auch die teuren Reparaturen vor der Tür und da mich mir den Luxus leisten konnte zu sagen "nee, das ist es mir nicht Wert" hab ich ihn abgestoßen und was Neues geholt.

Und zeig mir bitte einen unverbastelten Gebrauchten ohne Wartungsstau, mit geringer Laufleistung vom Händler im Umkreis 100KM von Konstanz. Möhren von Privat traue ich mittlerweile genau so weit wie ich sie werfen kann, und wenn ich erst zig Karren anschauen muss bis ich das kleinste Übel gefunden habe...

 

bearbeitet von Maniska

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb WD40:

Ein Gebrauchter 3 er golf liegt bei ~ 2k und packt selbst als 98er Baujahr noch seinen TÜV mit leichtigkeit (Arbeitskollege)

Mein Golf bekommt dieses Jahr noch die 400 000 km voll, TÜV ist gerade neu, brauchte nur mal wieder nen Zahnriemen. Super Auto zum sparen eigentlich.

vor 8 Minuten schrieb Maniska:

Und zeig mir bitte einen unverbastelten Gebrauchten ohne Wartungsstau, mit geringer Laufleistung vom Händler im Umkreis 100KM von Konstanz. Möhren von Privat traue ich mittlerweile genau so weit wie ich sie werfen kann, und wenn ich erst zig Karren anschauen muss bis ich das kleinste Übel gefunden habe...

Ich weiß nicht wie der Gebrauchtwagenmarkt um Koblenz aussieht, aber vom Händler kann man nicht viel falsch machen, behaupte ich mal ganz dreist, zumindest im Gegensatz zum Privatkauf. Aber muss jeder selber wissen. Im Idealfall kennt man den Händler auch oder hat ihn empfohlen bekommen, das ist mMn auch viel wert. 
Aber wie ich weiter oben schon sagte sind Autos auch mein Hobby und der ausgleich zum vorm Rechner hocken im Büro. Wenn an einem Auto irgendein Problem ist, wird es halt mit ein, zwei Kumpels bei einem leckeren Bier in der heimischen Garage beseitigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konstanz, nicht Koblenz, Schweizer Grenze und so.

Wie gesagt, mit Blick auf "was bekomme ich noch für die Kiste" bzw auch ein "was bekomme ich noch für ähnlich Geld" kam ich in den Onlineportalen bei 2 - 2,5k raus. Wo soll da auch ein höherer Restwert rauskommen, das Teil kostet ja neu schon nicht allzu viel im Vergleich mit anderen Marken.

Diesen Restwert hätten mich alleine die Teile gekostet um die Kiste die nächsten beiden Jahre zu erhalten. Nur die Investition für TÜV wäre nicht das Problem gewesen, aber mit der Plakette ist es ja nicht getan.

Ohne Arbeitszeit (und da auch egal ob private oder bezahlte Stunden). Dann hätte ich immer noch ein altes Auto mit den entsprechenden Abnutzungen und Zieperlein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Maniska:

Konstanz, nicht Koblenz, Schweizer Grenze und so.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, sorry.

vor 26 Minuten schrieb Maniska:

Wo soll da auch ein höherer Restwert rauskommen, das Teil kostet ja neu schon nicht allzu viel im Vergleich mit anderen Marken.

Da hast du wohl Recht. Ein Kumpel fährt eine ähnliche Taktik, lieber Neu- oder Jahreswagen, dafür aber eine günstige Marke (in seinem Fall ein Hyundai). 
Kenn aber auch Leute die das Gegenteil machen: 25 Jahre altes namenhaftes Dickschiff kaufen (BMW 7er, Audi A8, ...) mit noch 2 Jahren TÜV, diese Zeit den Wagen dann fahren und anschließend den Wagen weg tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb treffnix:

Da hast du wohl Recht. Ein Kumpel fährt eine ähnliche Taktik, lieber Neu- oder Jahreswagen, dafür aber eine günstige Marke (in seinem Fall ein Hyundai). 

Das ist auch nur ein Kia in anderem Kleid. Die beiden Marken gehören entweder zusammen, oder arbeiten sehr eng miteinander, Genau weiß ich es gerade nicht.

Aber Preis/Leistung ist gerade bei den Kleinwagen dort wirklich gut. Mir ist auch nur der Wartungsstau auf die Füße gefallen.

Zitat

Kenn aber auch Leute die das Gegenteil machen: 25 Jahre altes namenhaftes Dickschiff kaufen (BMW 7er, Audi A8, ...) mit noch 2 Jahren TÜV, diese Zeit den Wagen dann fahren und anschließend den Wagen weg tun.

Ob das dann wirklich wirtschaftlich ist? "Dicke Marke" kostet auch in Uralt noch Geld und "TÜV neu" ist kein Garant dafür, dass es auch 2 Jahre hält. Bestes Beispiel mein Opa: fährt beim TÜV vom Hof und beim Hüpfer vom abgesenkten Bordstein bricht die Feder.

Abgesehen davon sind Sprit- und Ölverbrauch bei den alten Schleudern ob exorbitant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Maniska:

Mir ist auch nur der Wartungsstau auf die Füße gefallen.

Ist mir bei meine ersten Moped auch ähnlich ergangen.

 

vor 3 Minuten schrieb Maniska:

Ob das dann wirklich wirtschaftlich ist? "Dicke Marke" kostet auch in Uralt noch Geld und "TÜV neu" ist kein Garant dafür, dass es auch 2 Jahre hält.

Wirtschaftlichkeit ist bei Autos ja eh immer so eine Sache. Aber da bekommt man für einen guten Kurs, manchmal nur 1/10 des Neupreises ein nettes Auto mit großem Motor und ausreichend Komfort, auch für heutige Verhältnisse noch. TÜV ist natürlich keine Garantie, aber schon mal ein guter Anhaltspunkt, Glück ist natürlich trotzdem noch etwas dabei. Vorteil ist auch das bei solchen Autos quasi kein Wertverlust mehr vorhanden ist.

vor 7 Minuten schrieb Maniska:

Das ist auch nur ein Kia in anderem Kleid.

Das wusste ich noch gar nicht 😮

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb treffnix:

im Gegensatz zum Privatkauf

Ich werde jedenfalls auch nie wieder von Privat kaufen....

Als ich den Passat W8 anschauen wollte und probegefahren bin (in Berlin ca. 6std. fahrt 🙄 [Zum Verschieben anwählen und ziehen] ) lief er etwas unregelmäßig und halt irgendwie nicht rund, aber ich dachte mir das könnte daher kommen, dass er längere Zeit stand....

Jedenfalls zu Hause dann angemeldet und nochmal gefahren, plötzlich nach nicht mal 20km erheblicher Leistungsverlust (Hatte das Gefühl langsamer zu sein als mit meinem Diesel) Natürlich bin ich direkt zum Freundlichen gefahren und erfahren, dass nur fünf von 8 Zylindern laufen 😱

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung